This book gives readers critical insights into the human impact of extreme trauma, and the various levels of mental impairment suffered by both victims and survivors. Renowned trauma experts William Dorfman and Lenore Walker give this book immediate relevance through the use of real-life examples from a wide range of crisis situations. They have also deliberately minimized research citations within the text for greater readability.
This book provides a hands-on resource for the development of essential skills and competencies in clinical neuropsychology. On a very practical level it addresses a question frequently asked by students, trainees, interns, and newly qualified psychologists: what do I need to know in order to perform the everyday tasks involved in clinical neuropsychology? The authors distil, from a vast knowledge base, the practical skills and knowledge needed to lay the foundations for working with brain-injured patients, especially within the developed and developing world where time and resources are limited. The book is divided into three main sections: Basic Foundations, Clinical Practice, and Professional Issues. Together these sections cover 18 fundamental topics, each representing a key part of the life of a practitioner. Each chapter contains practical tips, points for reflective practice, and suggested further reading, with a particular emphasis on issues pertaining to working in under-resourced clinical environments. The book draws upon landmark academic papers and textbooks, and also the authors’ experiences of working in state hospitals in both South Africa and the National Health Service in the United Kingdom. Working with Brain Injury will be essential reading for clinical psychology trainees and their supervisors, for newly qualified psychologists in clinical settings, and for students and practitioners in other clinical professions seeking an introduction to clinical neuropsychology.
Reflecting recent changes in the way cognition and the brain are studied, this thoroughly updated third edition of the best-selling textbook provides a comprehensive and student-friendly guide to cognitive neuroscience. Jamie Ward provides an easy-to-follow introduction to neural structure and function, as well as all the key methods and procedures of cognitive neuroscience, with a view to helping students understand how they can be used to shed light on the neural basis of cognition. The book presents an up-to-date overview of the latest theories and findings in all the key topics in cognitive neuroscience, including vision, memory, speech and language, hearing, numeracy, executive function, social and emotional behaviour and developmental neuroscience, as well as a new chapter on attention. Throughout, case studies, newspaper reports and everyday examples are used to help students understand the more challenging ideas that underpin the subject. In addition each chapter includes: Summaries of key terms and points Example essay questions Recommended further reading Feature boxes exploring interesting and popular questions and their implications for the subject. Written in an engaging style by a leading researcher in the field, and presented in full-color including numerous illustrative materials, this book will be invaluable as a core text for undergraduate modules in cognitive neuroscience. It can also be used as a key text on courses in cognition, cognitive neuropsychology, biopsychology or brain and behavior. Those embarking on research will find it an invaluable starting point and reference. The Student’s Guide to Cognitive Neuroscience, 3rd Edition is supported by a companion website, featuring helpful resources for both students and instructors.
Das erfolgreich im deutschsprachigen Raum eingef hrte Lehrbuch Neuropsychologie liegt nunmehr in aktualisierter und neu berarbeiteter Form vor. Diese vollst ndige bersetzung der reorganisierten englischen Auflage ist mit 750 Seiten im Umfang gegen ber der 1. Auflage stark erweitert.Integriert wurden die molekularen und zellul ren Grundlagen der Hirnfunktion, neurologisches und psychiatrisches Grundwissen sowie eine Einf hrung in die neuropsychologische Diagnostik. V llig neu f gten Kolb und Whishaw Kapitel ber Aufmerksamkeit und Bewu tsein sowie ber Sehst rungen ein.
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.
Wie orientieren wir uns in einer Stadt? Woher rühren unsere ganz fest umrissenen visuellen Vorstellungen? Um diese Fragen beantworten zu können, studierte Kevin Lynch die Erfahrungen von Menschen und zeigt damit, wie man das Bild der Stadt wieder lebendiger und einprägsamer machen könnte.
Anrührend, beängstigend und doch voller Hoffnung: Mein Leben ohne Gestern erzählt die bewegende Geschichte einer Frau, die sich von der eigenen Vergangenheit verabschieden muss, um einer Zukunft entgegenzusteuern, in der vieles nicht mehr da ist und etwas doch bleibt.
Die letzten dreißig Jahre seines wissenschaftlichen Lebens verwandte Albert Einstein auf die Suche nach der Weltformel, die alle elementaren Naturkräfte in einer einzigen schlüssigen Theorie erklärt. Aber die Zeit war nicht reif für eine solche Entdeckung. Auch nicht, als Stephen Hawking 1988 Eine kurze Geschichte der Zeit veröffentlichte. Sein Welt-Bestseller hat jedoch die Suche nach der einen Theorie von allem populär gemacht wie kein anderes Buch. Jetzt überrascht uns Hawking mit der Nachricht, dass wir womöglich kurz davorstehen. In Der große Entwurf schlägt das Jahrhundert-Genie einen ungewöhnlichen Weg vor, wie sich die widerstreitenden Theorien über Relativität und Quantenphysik zusammenfügen lassen. Für Hawking wäre dann bewiesen, was er heute nur vermuten kann: dass sich das Universum selbst erschaffen hat. Im Lichte von 40 Jahren eigener Forschung und mit Blick auf die bahnbrechenden astronomischen Entdeckungen und theoretischen Durchbrüche der letzten Jahre präsentiert Der große Entwurf eine aufregend neue und provokative Theorie über den Ursprung und die Entwicklung des Universums. In seiner klaren, eleganten und bilderreichen Sprache unternimmt es Hawking gemeinsam mit Leonard Mlodinow, uns Antworten zu geben auf die ersten und letzten Fragen unserer Existenz.
Was verraten meine Gesten über mich? Wie kann ich die körperlichen Signale anderer deuten? Warum kommunizieren Männer und Frauen auch nonverbal vollkommen verschieden? Diesen Fragen gehen Allan & Barbara Pease auf den Grund. Dabei beobachten sie nicht nur ganz alltägliche Phänomene der Körpersprache, sondern präsentieren auch Beispiele aus ihren Seminaren. Ein Muss für jeden Pease-Fan.
Mathematik ist nicht jedermanns Sache, manchmal sind es schon die Grundlagen, die fehlen: Einst gelernt, doch jetzt vergessen. Bruch- und Prozentrechnung, Fl?cheninhalt, Gleichungen, wie funktionierte das noch einmal? Mark Zegarelli erkl?rt es Ihnen, einfach und am?sant und immer schnell auf dem Punkt, hilft er Ihnen Ihre Wissensl?cken zu schlie?en. So verlieren Geometrie und Algebra f?r Sie den Schrecken.
Unser Körper ist ein komplexes System, in dem viele unterschiedlich aufgebaute Teile zusammenwirken. In ”Anatomie und Physiologie für Dummies“ erfahren die Leser, was sie über Knochen, Muskeln, Nerven, Hormone und den Rest, der den menschlichen Körper ausmacht, wissen müssen. Das ist aber natürlich noch nicht alles. Donna Rae Siegfried zeigt in diesem ausgiebig und teilweise farbig illustrierten Band, wie viele Einzelteile zusammenarbeiten und wie der Körper als großes Ganzes funktioniert. Mit Übungsaufgaben, die online gestellt wurden, können Sie Ihr frisch erworbenes Wissen noch einmal überprüfen. Wie man es von den Dummies nicht anders kennt, werden die Leser locker, leicht und mit einer Prise Humor in das komplexe Thema eingeführt.
Wahrnehmungspsychologie ist ein zentrales Prüfungsthema im Studiengang Psychologie – und Goldsteins Lehrbuchklassiker ist seit Jahren Marktführer. Die neue Auflage ist passgenau auf die Bachelor- und Master-Studiengänge zugeschnitten. Die Themenpalette dieses Lehrbuchs ist nicht nur prüfungsrelevant, sondern auch faszinierend – und für manchen Laien auch verständlich lesbar. In 16 Kapiteln beantwortet Goldstein die folgenden Fragen: Was ist Wahrnehmung? Was sind die neuronalen Mechanismen der Wahrnehmung? Inwieweit arbeitet das Gehirn ähnlich wie ein Computer? Wie wird das Netzhautbild verarbeitet? Wie nehmen wir Farbe wahr? Wie erkennen wir Objekte? Wie nehmen wir Tiefe und Größe von Objekten wahr? Wie erkennen wir Bewegung? Wie funktioniert unser Gehör? Wie nehmen wir Klänge und Lautstärken wahr? Wie erkennen und verstehen wir Sprache? Wie funktionieren unsere Sinne?

Best Books