A lavishly illustrated and long-overdue guidebook to the rich natural history of Long Island Sound and its coastlines, a region beloved by millions of people Long Island Sound consists of a diverse collection of unique marine, estuarine, and terrestrial ecosystems located in one of the most densely populated regions in the United States. The Sound and its coastlines are home not only to myriad species of plants and animals--from shorebirds and turtles to whales, seals, and fish--but also to more than twenty million people. Until now there has been no one-stop reference for those interested in exploring the Sound's rich natural history. Author, photographer, and scientific illustrator Patrick Lynch has filled this gap. Brimming with maps, photographs, and drawings, Lynch's guide introduces readers to the full breadth of the Sound's environs from shorelines to deepest waters. With coastal areas at particular risk from climate change and pollution, his timing couldn't be better. Whether readers are interested in the area's geology and meteorology, its history of human intervention, or simply locating nature reserves and bird sanctuaries, they're sure to find Lynch's compendium indispensable.
DIVA uniquely comprehensive and beautiful guide to more than 600 species of fauna and flora along the coasts of the southeastern United States and the Gulf of Mexico/div
Presents an illustrated field guide to the plants, wildlife, night sky, and natural environments of New England.
»Ein absolut unvergesslicher Roman, der dich zum Lachen und zum Weinen bringt. Und danach willst du gleich die eigenen Lieben umarmen.« Kristin Harmel Maddy ist tot. Vom Dach der Bibliothek gestürzt. Sie landet jedoch nicht im friedvollen Himmel, sondern blickt aus kurzer Höhe auf ihre Familie - ihre pubertierende Tochter Eve und den emotional unaufgeräumten Ehemann Brady - herab. Ohne Maddy sind sie schon in einfachen Dingen der Alltagsorganisation überfordert. Jetzt drohen sie an der Frage nach dem Warum zu zerbrechen. Maddy muss etwas tun. Doch ihre Möglichkeiten der Einflussnahme aus dem Jenseits sind begrenzt - sie ist ja auch neu hier.
Uns modernen Menschen erscheint die Sesshaftigkeit so natürlich wie dem Fisch das Wasser. Wie selbstverständlich gehen wir und auch weite Teile der historischen Forschung davon aus, dass die neolithische Revolution, in deren Verlauf der Mensch seine nomadische Existenz aufgab und zum Ackerbauer und Viehzüchter wurde, ein bedeutender zivilisatorischer Fortschritt war, dessen Früchte wir noch heute genießen. James C. Scott erzählt in seinem provokanten Buch eine ganz andere Geschichte. Gestützt auf archäologische Befunde, entwickelt er die These, dass die ersten bäuerlichen Staaten aus der Kontrolle über die Reproduktion entstanden und ein hartes Regime der Domestizierung errichteten, nicht nur mit Blick auf Pflanzen und Tiere. Auch die Bürger samt ihrer Sklaven und Frauen wurden der Herrschaft dieser frühesten Staaten unterworfen. Sie brachte Strapazen, Epidemien, Ungleichheiten und Kriege mit sich. Einzig die »Barbaren« haben sich gegen die Mühlen der Zivilisation gestemmt, sich der Sesshaftigkeit und den neuen Besteuerungssystemen verweigert und damit der Unterordnung unter eine staatliche Macht. Sie sind die heimlichen Helden dieses Buches, das unseren Blick auf die Menschheitsgeschichte verändert.
Von einem Wagen angefahren, vom Verlobten verlassen - das Leben meint es gerade nicht gut mit Nora Stuart. Darum will sie Kraft sammeln, am einzigen Ort, der ihr einfällt: zu Hause auf Scupper Island. Nach fünfzehn Jahren wird sie jedoch immer noch wie das schwarze Schaf der Kleinstadt-Gemeinschaft behandelt. Während ihre Mutter so kühl ist wie früher, spürt Nora, für wen sie jetzt da sein will: für ihre rebellische Nichte Poe. Gemeinsam mit ihr, einem Mann aus Noras Vergangenheit und ihrem Bernhardiner Boomer zeigt sie allen, was Familie wirklich heißt.
Was wäre, wenn wir Menschen von einem Tag auf den anderen verschwinden würden? Zum Beispiel morgen. Ein ungeheures Gedankenexperiment! Alan Weisman entwirft das Szenario einer unbevölkerten Erde – gestützt auf das Wissen von Biologen, Geologen, Physikern, Architekten und Ingenieuren und mit atemberaubender Phantasie. Schritt für Schritt vollzieht Weisman nach, wie die Natur unseren Planeten zurückerobert, und führt dem Leser dabei zweierlei vor Augen: was der Mensch in Jahrtausenden zu schaffen vermochte und über welch unerhörte Macht die Natur verfügt.
In La Varenne an der Marne beginnt sie, die kurze Amour fou zwischen dem Fotografen und seiner Geliebten Sylvia, der Frau des windigen Geschäftsmanns Frédéric Villecourt, und sie endet in Nizza an der Côte d’Azur, wohin Sylvia ihrem Geliebten folgt. Im Gepäck hat sie einen Diamanten, den sie ihrem Mann entwendet hat. Der Diamant heißt »Kreuz des Südens«. Bei dem Versuch, ihn zu verkaufen, verschwindet Sylvia auf ungeklärte Weise – wie alle Vorbesitzer. Seine erste Trägerin wurde 1793 guillotiniert, und der vorletzte Besitzer 1944 erschossen ...
Das Buch erklärt die Oberflächenformen der Erde als Resultat der Prozesse ihrer Entstehung und Veränderung. Vielfältige funktionale Rückkopplungen zwischen Formen, Prozessen, geologischer Struktur und Gesteinsmaterial steuern dabei die Entwicklung geomorphologischer Systeme in allen Größenordnungen. Ergebnisse der empirischen Geländeforschung werden mit theoretischen Modellen der Formenentwicklung verknüpft. Die vorliegende vierte Auflage ist überarbeitet und aktualisiert. Aus dem Inhalt: • endogene und exogene Prozessresponssysteme • Gesteinsarten und Verwitterung • Denudation und Hangentwicklung • fluviale Formenentwicklung • Zusammenwirken von Flussarbeit und Hangentwicklung • Rumpfflächen, Pedimente und Inselberge • strukturbedingte Landformen • vulkanische Landformen • Karstformen • das glaziale System • das litorale System
Membranverfahren haben sich in den vergangenen 15 Jahren von einem exotischen Sonderverfahren zu einem zuverlässigen Standardverfahren entwickelt. Für die Zwecke der Meerwasserentsalzung und Abwasseraufbereitung, aber auch für die Trennung organischer Stoffgemische in der chemischen Industrie stehen Polymer- und anorganische Membranen zur Verfügung, die selektiv, leistungsfähig und in hohem Maße beständig sind. Ausgehend von den verfahrenstechnischen Grundlagen werden in diesem Werk Methoden aufgeführt und hinsichtlich Genauigkeit und Grenzen diskutiert, die den Leser in die Lage versetzen, Anlagen schnell und doch mit ausreichender Sorgfalt auszulegen und mit Alternativen zu vergleichen.
Issues in Biological and Life Sciences Research: 2011 Edition is a ScholarlyEditions™ eBook that delivers timely, authoritative, and comprehensive information about Biological and Life Sciences Research. The editors have built Issues in Biological and Life Sciences Research: 2011 Edition on the vast information databases of ScholarlyNews.™ You can expect the information about Biological and Life Sciences Research in this eBook to be deeper than what you can access anywhere else, as well as consistently reliable, authoritative, informed, and relevant. The content of Issues in Biological and Life Sciences Research: 2011 Edition has been produced by the world’s leading scientists, engineers, analysts, research institutions, and companies. All of the content is from peer-reviewed sources, and all of it is written, assembled, and edited by the editors at ScholarlyEditions™ and available exclusively from us. You now have a source you can cite with authority, confidence, and credibility. More information is available at http://www.ScholarlyEditions.com/.
Erster und einziger Weltatlas der Korallenriffe, der durch internationale Zusammenarbeit im Rahmen weltumspannender Forschungsarbeiten mithilfe modernster Techniken entstanden ist. Er enthält die neuesten und größtenteils auch neu erstellten Riffkarten sowie 85 von Astronauten aus dem All aufgenommene Rifffotografien. Dieses großformatige Buch bietet auf nahezu 300 Seiten jüngste Forschungsergebnisse über tropische Riffe, ihre Verbreitung und Ausdehnung, ihren Zustand und ihre ökologischen Besonderheiten. Neben den durch spezifische Karten und zahlreiche Abbildungen unterlegten Detailinformationen zu allen bekannten Korallenriffen der Welt wird ausführlich die ökologische und ökonomische Bedeutung dieser Riffe diskutiert. Über 2000 Tauchschulen in diesen Riffen sind erfasst und in den Riffkarten eingezeichnet. Ausführlich werden die Forschungs-, Mess- und Kartierungsmethoden erklärt, die zu diesem Kompendium führten. Dieses Buch stellt mit seinen einzigartigen und neu erarbeiteten Karten, Fakten und Daten die wichtigste und attraktivste Informations-sammlung über tropische Korallenriffe dar. Es beinhaltet alle in diesen Ökosystemen bekannten Schutzgebiete bzw. die bereits eingeleiteten oder geplanten Schutzmaßnahmen. Auch werden in diesem Atlas die Auswirkungen der weltumspannenden klimatischen Veränderungen und deren Einfluss auf diese Ökosysteme aufgezeigt
Tagelange Schneestürme, raues, zu Bergen aufgetürmtes Eis, arktische Temperaturen, plötzlich breite Wasserrinnen, die den Weg versperren und nur auf treibenden Eisschollen überquert werden können, hastig zusammengebaute Iglus als Schutz gegen die Naturgewalten - auf diese Begegnung musste sich einstellen, wer den Weg zum Nordpol wagte. Doch um die Jahrhundertwende herrschte kein Mangel an Männern, deren Ziele so abenteuerlich wie tollkühn waren und nicht selten auch von Besessenheit zeugten: Zu Fuß eine Wüste aus Schnee und Packeis durchqueren, mit nur wenigen Schlitten ausgerüstet, begleitet von Eskimos und einer Hundertschaft von Hunden... . Das alles, um einen Punkt zu erreichen, an dem kein Berg, keine Stadt, nicht einmal eine windschiefe Hütte, erst recht keine jubelnde Menge auf einen wartet, sondern ein Nichts, ein Abstraktum, das man bloß mit aufwändigen Messungen feststellen kann und das sich noch dazu auf einer Fläche befindet, die ständig in Bewegung ist: der geographische Nordpol. Einer dieser Pioniere war der Amerikaner Robert E. Peary, der 1908 zum wiederholten Male eine Tour de force startet, um endlich den ersehnten Flecken im Nirgendwo zu erreichen. Sein packender Bericht über seine letzte Nordpolexpedition liegt mit diesem Buch nun in einer zeitgemäßen Ausgabe vor.
Der Police Sergeant und passionierte Vogelbeobachter William South hat zwei gute Gründe, wieso er nicht in einem Mordfall ermitteln will, der seinen Heimatort erschüttert. Die Zugvögel machen gerade Zwischenhalt an der Küste von Kent. Und er ist selbst ein Mörder. Souths Verbrechen liegt lange zurück und ist nie aufgedeckt worden, er war damals noch ein Kind und lebte in Nordirland. Doch nun scheint ihn die Vergangenheit einzuholen. Als ein Freund von South brutal ermordet aufgefunden wird, ist allzu schnell der Täter ausgemacht: Danny Fraser, ein Landstreicher, der sich anscheinend selbst gerichtet hat. South kennt ihn aus seiner Kindheit und glaubt nicht, dass er der Mörder war. Doch was hat Fraser überhaupt nach Kent verschlagen? An der Seite seiner neuen Vorgesetzten Alexandra Cupidi, einer gerade aus London zugezogenen alleinerziehenden Mutter, sucht South nach den wahren Hintergründen des Mordes. Stets erfüllt von der Angst, dass sein lange gehütetes Geheimnis gelüftet wird.

Best Books