The author of Dirt and Oak brings to life this quickest, most sustaining, most communicative element of the earth. Air sustains the living. Every creature breathes to live, exchanging and changing the atmosphere. Water and dust spin and rise, make clouds and fall again, fertilizing the dirt. Twenty thousand fungal spores and half a million bacteria travel in a square foot of summer air. The chemical sense of aphids, the ultraviolet sight of swifts, a newborn’s awareness of its mother’s breast—all take place in the medium of air. Ignorance of the air is costly. The artist Eva Hesse died of inhaling her fiberglass medium. Thousands were sickened after 9/11 by supposedly “safe” air. The African Sahel suffers drought in part because we fill the air with industrial dusts. With the passionate narrative style and wide-ranging erudition that have made William Bryant Logan’s work a touchstone for nature lovers and environmentalists, Air is—like the contents of a bag of seaborne dust that Darwin collected aboard the Beagle—a treasure trove of discovery.
Wes “Scoop” Nisker is an award-winning broadcast journalist and commentator, a renowned Buddhist meditation teacher, a best selling author and a captivating performer. In How to be an Earthling, Wes draws on his diverse experiences delivering a collection that brims with the insight, humor and wisdom he is famous for. Compiling for the first time, Wes’ best known essays as well as a selection of recent and never before published work, Wes takes readers on both a cultural journey (a tour through the sixties, through the modern environmental movement, the surge of Buddhism to the West) and a more personal one, exploring the motivation behind humanity’s search for spiritual enlightenment.
This book is about materials. The fundamental properties and technical aspects are reviewed within a context of a material’s history, the theories of its meaning and making, and its use. Information about the sustainability aspects of each material is included (as a critical necessity in construction). Innovative design comes from an understanding of materials for what they are, how they have been used in the past, and how they can support human activity. The author provides essential information to students and professionals concerned with advancing their design at a time when the consumption of natural resources and the consequences of wasteful practices are of urgent concern. Instructors considering this book for use in a course may request an examination copy here.
Was hat Alexander von Humboldt, der vor mehr als 150 Jahren starb, mit Klimawandel und Nachhaltigkeit zu tun? Der Naturforscher und Universalgelehrte, nach dem nicht nur unzählige Straßen, Pflanzen und sogar ein »Mare« auf dem Mond benannt sind, hat wie kein anderer Wissenschaftler unser Verständnis von Natur als lebendigem Ganzen, als Kosmos, in dem vom Winzigsten bis zum Größten alles miteinander verbunden ist und dessen untrennbarer Teil wir sind, geprägt. Die Historikerin Andrea Wulf stellt in ihrem vielfach preisgekrönten – so auch mit dem Bayerischen Buchpreis 2016 – Buch Humboldts Erfindung der Natur, die er radikal neu dachte, ins Zentrum ihrer Erkundungsreise durch sein Leben und Werk. Sie folgt den Spuren des begnadeten Netzwerkers und zeigt, dass unser heutiges Wissen um die Verwundbarkeit der Erde in Humboldts Überzeugungen verwurzelt ist. Ihm heute wieder zu begegnen, mahnt uns, seine Erkenntnisse endlich zum Maßstab unseres Handelns zu machen – um unser aller Überleben willen.
Der Wandel eines faszinierenden, bedrohten Lebensraums Die Ozeane sind nicht nur der größte Lebensraum der Erde, sondern auch der am wenigsten erforschte. Die unermessliche Vielfalt dieses Ökosystems beginnen wir erst jetzt bis in die letzten Winkel zu begreifen – auch wie wichtig das Meer für unser Leben ist. Im letzten Jahrhundert hat jedoch die Herrschaft des Menschen über die Natur auch die Ozeane erreicht: Wir fischen die Meere leer und füllen sie stattdessen mit Umweltgiften. Tiefseebergbau droht den Lebensraum unzähliger Pflanzen und Tiere bis zur Unkenntlichkeit zu verändern. Die Klimaerwärmung ließ bereits ein Viertel aller Korallen zugrunde gehen. In seinem aufrüttelnden Buch beschreibt der Meeresbiologe und –schützer Callum Roberts den großen Reichtum der Ozeane und ihren Wandel, und er ruft dazu auf, der Zerstörung der Meere endlich Einhalt zu gebieten, denn noch ist es nicht zu spät.
Diese Sammlung von Schriften aus der Zeit von 1970 bis 1990 des brasilianischen Pädagogen Paulo Freire (1921-1997) gibt einen Einblick in die Grundlagen und Prinzipien seiner Bildungsarbeit auf der Basis der Pädagogik der Befreiung. In den ausgewählten Texten werden nicht nur pädagogische Probleme und inhaltlich-methodische Fragen der Bildungsarbeit thematisiert. Sie enthalten ebenso Analysen und Bewertungen von Politik, Kultur, Religion, Ethik und Veränderungsmöglichkeiten von Gesellschaft - eine Erweiterung, die sich gegen eine Vorstellung wendet, Pädagogik sei von Gesellschaft und Politik losgelöst zu behandeln. Scharfsinnig hat Freire u.a. die verheerenden Folgen des Neoliberalismus für Individuum und Gesellschaft analysiert und zum widerständigen Denken und Handeln ermuntert. Eine Auswahl repräsentativer alter und neuer Texte von Paulo Freire: Wer sie zur Hand nimmt, entdeckt rasch, dass uns dieser brasilianische Pädagoge nicht nur für die Theorie und Praxis unserer Erziehungsarbeit, sondern für unser Überleben Entscheidendes zu sagen hat. Prof. Dr. Ulrich Becker, Universität Hannover
Jenseits aller Ideologien Der Homo sapiens der Zukunft hat zwei Möglichkeiten, um über sich hinauszuwachsen: Entweder er ist ein Former und lässt seine Gene gezielt manipulieren, oder er ist ein Anhänger der Mechs, die ihre Körper durch implantierte Chips und Cyborg-Modifikationen aufrüsten. Beide Gruppen führen seit Jahrzehnten einen Kampf darum, wessen Technologie die bessere ist. Abélard Lindsay, ein Mech, der bei den Formern ein diplomatisches Training absolviert hat, lehnt sich gegen die Dogmen beider Gesellschaften auf und wird auf dem Mond ins Exil geschickt. Durch seine Ausbildung fällt es ihm nicht schwer, sich in eine günstige Position zu bringen – doch eine emotionale Entscheidung lässt ihn alles über Bord werfen und ins All aufbrechen, wo sich das Schicksal der Menschheit entscheiden wird ...
Die Logik der Unvernunft Wie gehen wir mit Geld um? Was bedeutet es uns? Warum sind so viele Menschen bereit, sich hoffnungslos zu verschulden? Und was treibt Banker, den Kollaps unseres Finanzsystems zu riskieren? In der erweiterten Neuausgabe seines internationalen Bestsellers zeigt Dan Ariely, wie unsere Entscheidungen gelenkt werden und weshalb wir in vielen Lebenssituationen zu unserem eigenen Nachteil handeln. »Ein ebenso amüsantes wie lehrreiches Buch.« Der Spiegel Denken hilft zwar, nützt aber nichts von Dan Ariely: im eBook erhältlich!
Once, farmers knew how to make a living fence and fed their flocks on tree-branch hay. Rural people knew how to prune hazel to foster abundance: both of edible nuts and of straight, strong, flexible rods for bridges, walls, and baskets. Townspeople cut beeches to make charcoal to fuel ironworks. Shipwrights shaped oaks to make hulls. No place could prosper without knowing how to cut their trees so they would sprout again.Pruning the trees didn't destroy them. Rather, it created the healthiest, most sustainable and most diverse woodlands that we have ever known. From these woods came the poetic landscapes of Shakespeare's England and of ancient Japan. The trees themselves lived longer.William Bryant Logan travels from the English fens to Spain, California, and Japan to rediscover and celebrate what was once a common and practical ecology--finding hope that humans may again learn what the persistence and generosity of trees can teach.
From Mary Baker Eddy, the founder of the Church of Christian Science, to Deepak Chopra, Americans have struggled with the connection between health and happiness. Barbara Wilson was taught by her Christian Scientist family that there was no sickness or evil, and that by maintaining this belief she would be protected. But such beliefs were challenged when Wilson's own mother died of breast cancer after deciding not to seek medical attention, having been driven mad by the contradiction between her religion and her reality. In this perceptive and textured memoir Blue Windows, Wilson surveys the complex history of Christian Science and the role of women in religion and healing.
Charles S. Maier hat erfolgreich die Herausforderung angenommen, die Ereignisse und Hintergründe, die zum Zusammenbruch des Kommunismus und der DDR führten, in einen umfassenden historischen Kontext einzuordnen: Ein äußerst profundes, auf breitem Quellen- und Archivstudium basierendes und überdies stilistisch brillantes Werk, das seinesgleichen sucht. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Best Books