Featured on Australian Story, Peter Andrews is a racehorse breeder and farmer credited with remarkable success in converting degraded, salt-ravaged properties into fertile, drought-resistant pastures. His methods are so at odds with conventional scientific wisdom that for 30 years he has been dismissed and ridiculed as a madman. He has faced bankruptcy and family break-up. But now, on the brink of ecological disaster, leading politicians, international scientists and businessmen are beating a path to his door as they grapple with how best to alleviate the affects of drought on the Australian landscape. Described as a man who reads and understands the Australian landscape better than most scientists, supporters of Peter Andrews claim he has done what no scientist ever thought to do - he has restored streams and wetlands to the way they were before European settlement interfered with them. the startling results of his natural sequence farming are said to have been achieved very cheaply, simply and quickly.
Ecological engineering involves the design, construction and management of ecosystems that have value to both humans and the environment. It is a rapidly developing discipline that provides a promising technology to solve environmental problems. Ecological Engineering covers the basic theory of ecological engineering as well as the application of these principles in environmental management. Provides an overview of the theory and application of environmental engineering International focus and range of ecosystems makes Ecological Engineering an indispensable resource to scientists Based on the best-selling Encyclopedia of Ecology Full-color figures and tables support the text and aid in understanding
The groundbreaking Encyclopedia of Ecology provides an authoritative and comprehensive coverage of the complete field of ecology, from general to applied. It includes over 500 detailed entries, structured to provide the user with complete coverage of the core knowledge, accessed as intuitively as possible, and heavily cross-referenced. Written by an international team of leading experts, this revolutionary encyclopedia will serve as a one-stop-shop to concise, stand-alone articles to be used as a point of entry for undergraduate students, or as a tool for active researchers looking for the latest information in the field. Entries cover a range of topics, including: Behavioral Ecology Ecological Processes Ecological Modeling Ecological Engineering Ecological Indicators Ecological Informatics Ecosystems Ecotoxicology Evolutionary Ecology General Ecology Global Ecology Human Ecology System Ecology The first reference work to cover all aspects of ecology, from basic to applied Over 500 concise, stand-alone articles are written by prominent leaders in the field Article text is supported by full-color photos, drawings, tables, and other visual material Fully indexed and cross referenced with detailed references for further study Writing level is suited to both the expert and non-expert Available electronically on ScienceDirect shortly upon publication
Water scarcity is on everyone's mind. Long taken for granted, water availability has entered the realm of economics, politics, and people's food and lifestyle choices. But as anxiety mounts - even as a swath of California farmland has been left fallow and extremist groups worldwide exploit the desperation of people losing livelihoods to desertification - many are finding new routes to water security with key implications for food access, economic resilience, and climate change. Water does not perish, nor require millions of years to form as do fossil fuels. However, water is always on the move. In this timely, important book, Judith D. Schwartz presents a refreshing perspective on water that transcends zero-sum thinking. By allying with the water cycle, we can revive lush, productive landscapes. Like the river in rural Zimbabwe that, thanks to restorative grazing, now flows miles further than in living memory. Or the food forest of oranges, pomegranates, and native fruit-bearing plants in Tucson, grown through harvesting urban wastewater. Or the mini-oasis in West Texas nourished by dew. Animated by stories from around the globe, Water In Plain Sight is an inspiring reminder that fixing the future of our drying planet involves understanding what makes natural systems thrive.
In Call of the Reed Warbler, Charles Massy explores regenerative agriculture and the vital connection between our soil and our health. It is the story of how a grassroots revolution--a true underground insurgency--can save the planet, help reduce and reverse climate change, and build healthy people and healthy communities, pivoting significantly on our relationship with growing and consuming food. Using his personal experience as a touchstone--from an unknowing, chemical-using farmer with dead soils to a radical ecologist farmer carefully regenerating a 2000-hectare property to a state of natural health--Massy tells the real story behind industrial agriculture and the global profit-obsessed corporations driving it. With evocative stories, he shows how other innovative and courageous farmers are finding a new way. At stake is not only a revolution in human health and in our communities, but the very survival of the planet. For farmers, backyard gardeners, food buyers, health workers, policy makers, and public leaders alike, Call of the Reed Warbler offers a tangible path forward and a powerful and moving paean of hope. It's not too late to regenerate the earth. Call of the Reed Warbler shows the way forward for the future of our food supply, our planet, and our health.
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.
Mit großer Spannung wurde sie erwartet, auch von Nicht-Katholiken: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus nimmt die heute entscheidenden Themen in den Blick; es geht um die geht um soziale, ökologische und politische Zusammenhänge. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und brisant und vor allem relevant für alle Gesellschaftsschichten und Menschen weltweit. Mit "Laudato si" beweist Franziskus, dass die Kirche nach wie vor eine unverzichtbare Stimme im Diskurs zur Gestaltung der modernen Welt ist. Wer verstehen will, wie Papst und Kirche die großen Herausforderungen unserer Zeit bestehen wollen, kommt an diesem Werk nicht vorbei. Ein Muss für jeden, der an den drängenden Fragen unserer Zeit interessiert ist.
Sie haben noch nie etwas vom Stummelfußfrosch gehört? Oder vom Sumatra-Nashorn? Gut möglich, dass Sie auch nie von ihnen hören werden, denn sie sind dabei auszusterben. Wir erleben derzeit das sechste sogenannte Massenaussterben: In einem relativ kurzen Zeitraum verschwinden ungewöhnlich viele Arten. Experten gehen davon aus, dass es das verheerendste sein wird, seit vor etwa 65 Millionen Jahren ein Asteroid unter anderem die Dinosaurier auslöschte. Doch dieses Mal kommt die Bedrohung nicht aus dem All, sondern wir tragen die Verantwortung. Wie haben wir Menschen das Massenaussterben herbeigeführt? Wie können wir es beenden? Elizabeth Kolbert spricht mit Geologen, die verschwundene Ozeane erforschen, begleitet Botaniker in die Anden und begibt sich gemeinsam mit Tierschützern auf die Suche nach den letzten Exemplaren gefährdeter Arten. Sie zeigt, wie ernst die Lage ist, und macht uns zu Zeugen der dramatischen Ereignisse auf unserem Planeten.
»Ein Buch, das man mit angehaltenem Atem verschlingt.« Washington Post Dieser Roman über ein junges Mädchen hat Amerikas Leserschaft überwältigt und gespalten. Denn Turtle Alveston, so verletzlich wie stark, ist eine der unvergesslichsten Heldinnen der zeitgenössischen Literatur. Sie wächst weltabgeschieden in den nordkalifornischen Wäldern auf, wo sie jede Pflanze und jede Kreatur kennt. Auf tagelangen Streifzügen in der Natur sucht sie Zuflucht vor der besitzergreifenden Liebe ihres charismatischen und schwer gestörten Vaters. Erst als sie ihren Mitschüler Jacob näher kennenlernt und wahre Freundschaft erfährt, beginnt die Befreiung aus seinen Klauen. Gabriel Tallents Debut ist von eindringlicher Wucht und zugleich Zartheit, eine neue Stimme, die niemanden kalt lässt. »Als Leser schlägt einem das Herz bis zum Hals und man hofft nichts inständiger, als dass Turtle durchkommen möge. Intensiv und lebendig.« Marie Claire
Ein atmosphärisch dichter und psychologisch ausgefeilter Krimi, der im Busch Australiens spielt - dort, wo der Wald am undurchdringlichsten ist. Fünf Frauen unternehmen eine von ihrer Firma organisierte Wanderung durch den dichtesten Teil des australischen Buschs, ausgerüstet nur mit Kompass und Landkarte. Tage später kommen nur vier von ihnen zurück... Aaron Falk, Ermittler der australischen Finanzpolizei, und seine Kollegin Carmen müssen die vermisste Alice Russell finden, denn sie ist ihre zentrale Informantin bei Bailey Tennants, einem Unternehmen, das unter Verdacht steht, Geld zu waschen. Alice kennt nicht nur die Machenschaften der Firma, sondern auch die dunklen Geheimnisse ihrer Kolleginnen - an deren Vertuschung womöglich jemand ein vitales Interesse hat. Die Suche nach Alice ist ein Wettlauf gegen die Zeit, die Kälte und die Nässe - und die Angst, denn im Busch treibt sich womöglich ein Serienmörder herum. Doch die wahre Gefahr droht von ganz anderer Seite... Grausamer als die Natur ist nur der Mensch.
Die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten lastet wie heißes Blei auf dem ländlichen Städtchen Kiewarra mitten im Nirgendwo. Das Vieh der Farmer stirbt, die Menschen fürchten um ihre Existenz. Als Luke Hadler, seine Frau und ihr Sohn Billy erschossen aufgefunden werden, glauben alle, dass der Farmer durchgedreht ist und erweiterten Suizid begangen hat. Aber Sergeant Raco hat seine Zweifel. Aaron Falk kehrt nach zwanzig Jahren zum ersten Mal nach Kiewarra zurück - zur Beerdigung seines Jugendfreundes Luke. Bald brechen alte Wunden wieder auf; das Misstrauen wirft seine langen Schatten auf die Kleinstadt. Und in der Hitze steigt der Druck immer mehr ... Ein beklemmender Thriller um Heimat, Loyalität und Vergebung. «The Dry katapultiert Jane Harper sofort in die Elite der Thrillerautoren. Phantastische Charaktere, ein einzigartiges und unglaublich atmosphärisches Setting, ein atemberaubender Plot. Dieses Buch hat einfach alles.» (John Lescroart) «Eines der beeindruckendsten Debüts, die ich je gelesen habe. Ich habe die glühende Hitze Australiens am eigenen Leib gespürt. Jedes einzelne Wort sitzt perfekt. Die Geschichte baut sich wie eine riesige Welle auf, bis sie schließlich auf die Erde kracht und alles auslöscht, was man vorher über diese fesselnde Geschichte gedacht hat. Lesen!» (David Baldacci, Bestsellerautor von «Der Auftrag», «Die Kampagne», «Am Limit»)
1943 stellt das Langley Memorial Aeronautical Laboratory der NACA,die später zur NASA wird, erstmalig afroamerikanische Frauen ein. "Menschliche Rechner" - unter ihnen Dorothy Vaughan, die 1953 Vorgesetzte der brillanten afroamerikanischen Mathematikerin Katherine Johnson wird. Trotz Diskriminierung und Vorurteilen, treiben sie die Forschungen der NASA voran und Katherine Johnsons Berechnungen werden maßgeblich für den Erfolg der Apollo-Missionen. Dies ist ihre Geschichte. "Mit dieser unglaublich mitreißenden und vielschichtigen Erzählung zeigt Shetterly ihr Können. Die Geschichte begeistert in allen Aspekten." Booklist
Manche Rätsel sollten besser ungelöst bleiben ... Im Karibischen Meer muss ein U-Boot von einer Sekunde auf die andere seine Mission abbrechen. Dann verschwindet es spurlos. Die näheren Umstände sind ungeklärt. In seiner Verzweiflung wendet sich Sonderermittler John Clay an die Meeresbiologin Alison Shaw, der das scheinbar Unmögliche gelungen ist: Sie hat einen Weg gefunden, mit Delfinen zu kommunizieren. Clay schickt Alisons Schützlinge los, in der Hoffnung, die hochintelligenten Tiere könnten eine Spur des verschollenen U-Boots finden. Doch was sie auf dem Grund des Ozeans entdecken, wird die Menschheit in ihren Grundfesten für immer erschüttern...
Ein Roman über vergessene Lebensträume – vor der atemberaubenden Kulisse der australischen Küste. Eine australische Kleinstadt am Pazifik. Ein Ort voller Geheimnisse. Hierher kehrt Laura nach dem Tod ihrer Mutter zurück. Und hier trifft sie auf den jungen Kiernan, der anders ist als die anderen. Er liebt Quizshows. Er liebt die Ordnung der Wörter und Dinge. Und er liebt es, die Einwohner des Küstenortes zu beobachten: Cress, die in einem Secondhandladen aushilft und dort immer wieder klaut: ein Hochzeitskleid, Marienbildnisse oder bemalte Porzellanscherben. Die junge Abby, die durch die Straßen streunt, ein Opfer ihres jugendlichen Leichtsinns. Und Laura, die einem Familiengeheimnis auf der Spur ist. Bis die Geschichten dieser unterschiedlichen Menschen aufeinanderprallen. Und unter Kiernans aufmerksamem Blick setzen sich die zerbrochenen Lebensentwürfe der drei Frauen Stück für Stück wieder zusammen ...
Ein Junge wartet mit einer Waffe auf den Mann, der seine Mutter getötet hat. Eine Polizistin, die in Schwierigkeiten steckt, wird nach einer brutalen Schießerei mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Nach dreizehn Jahren im Gefängnis wird ein Polizist in die Freiheit entlassen - doch für wie lange? John Hart beschreibt eine Stadt am Abgrund. Ihre Einwohner scheinen alle auf der Straße der Verdammnis unterwegs zu sein. Voller Geheimnisse, Verrat und nervenzerfetzender Spannung: Mit seinem neuen Buch beweist John Hart, dass er ein Meister des Thrillers aus den Südstaaten der USA ist.

Best Books