We live in a complex and changing world. Even with an overwhelming barrage of daily information, articles, and op-ed pieces of every aspect of life, it can be difficult to cut through the hype and understand the facts. Yet, anyone in a position of leadership or influence cannot afford to be ignorant of the trends that shape us. For thirty years, Barna Group has been a trusted guide to sorting out those facts. Presenting a year's worth of major research findings, Barna Trends 2018 puts essential information at our fingertips by consolidating and interpreting the raw data behind cultural, religious, and political shifts. Writers, speakers, pastors, and leaders will find this collection of infographics, analysis, and expert commentary indispensable as they prepare to engage audiences, whether on paper, in person, or with pixels.
The Latest Cultural, Religious, and Political Trends--All in One Resource We live in a complex and changing world. Even with an overwhelming barrage of daily information, articles, and op-ed pieces of every aspect of life, it can be difficult to cut through the hype and understand the facts. Yet, anyone in a position of leadership or influence cannot afford to be ignorant of the trends that shape us. For thirty years, Barna Group has been a trusted guide to sorting out those facts. Presenting a year's worth of their major research findings, the Barna Trends 2017 puts essential information at our fingertips by consolidating and interpreting the raw data behind cultural, religious, and political shifts. Writers, speakers, pastors, and leaders will find this collection of infographics, analysis, and expert commentary indispensable as they prepare to engage audiences, whether on paper, in person, or with pixels.
FOREWORD BY ERIC METAXAS "This book is both timely and needed. Provocative, yes, because the message is essential at this decisive 'hinge moment' in time." —PHILIP YANCEY, Author, Vanishing Grace "The Way Back is the way forward." —ERWIN RAPHAEL McMANUS, Founder of Mosaic, and Author, The Last Arrow On a dusty hilltop, Jesus once kickstarted His church with a ragtag group of fishermen who called themselves “The Way.” Truth be told, the builders of Christianity were a bunch of nobodies. Like us, they were powerless and flawed and sometimes petty. But they were committed. They were all-in. Within a remarkably short time, The Way became the world’s most influential religious faith—a force in culture, politics, literature, science, philanthropy, and the arts. Against impossible odds, that group of nobodies astonished the world. Two thousand years later—by any measure—Christianity is retreating on all fronts. The Way has lost its way. In The Way Back, media and marketing experts Phil Cooke and Jonathan Bock take a hard look at Christians today and reveal that we, as a salesforce, have lost our faith in our product. Where’s the passion, the excitement, and the commitment that two thousand years ago made such improbable and staggering growth possible? The Way Back will inspire and equip you to learn from that wonderful group of nobodies, so that you too can astonish the world once more.
By redefining terms and language, the far-left controls discourse and alters Western civilization even to the extreme of exchanging that which was formerly nearly universally condemned for what is now nearly universally celebrated--the almost total desecration of the created order (Rom 1:18-32). And those who refuse to celebrate are threatened with the loss of their business, their home, and life's savings. Virtually everything formally considered right and true, sane and decent are now exchanged for inhuman, indecent, pagan values. Our nation's nearly universal refusal to acknowledge God has resulted in our alienation from God and our lawless insanity. This book is not intended to condemn America but to restore sanity and civility to the greatest nation on earth through a minority of united, faithful, and courageous believers in whose lives the Sermon on the Mount takes narrative form.
Henri Nouwen, der holländische Theologe und Psychologe, war Professor an Amerikas Elite-Universitäten "Yale" und "Harvard", gab seine Hochschulkarriere auf, um ein neues Leben zu beginnen und es fortan mit Menschen mit einer Behinderung zu teilen. Seine Ratgeber erreichten Millionenauflagen und Nouwen wurde zu einem der einflussreichsten spirituellen Lehrer des 20. Jahrhunderts. Im Laufe seines Lebens hat er Tausende von Briefen geschrieben. Oft beendete er sie mit einem liebevollen Gruß: "Love, Henri". In diesem Buch finden sich 200 seiner schönsten, bisher unveröffentlichten Briefe. Sie geben tiefe Einblicke in sein Alltags- und Glaubensleben. Henri Nouwen glaubte fest daran, dass Zuwendung, Zuspruch und Hingabe Menschen helfen können. So werden seine Briefe sicherlich vielen Trost und Zuversicht spenden.
Mit großer Spannung wurde sie erwartet, auch von Nicht-Katholiken: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus nimmt die heute entscheidenden Themen in den Blick; es geht um die geht um soziale, ökologische und politische Zusammenhänge. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und brisant und vor allem relevant für alle Gesellschaftsschichten und Menschen weltweit. Mit "Laudato si" beweist Franziskus, dass die Kirche nach wie vor eine unverzichtbare Stimme im Diskurs zur Gestaltung der modernen Welt ist. Wer verstehen will, wie Papst und Kirche die großen Herausforderungen unserer Zeit bestehen wollen, kommt an diesem Werk nicht vorbei. Ein Muss für jeden, der an den drängenden Fragen unserer Zeit interessiert ist.
Ein Leben, das Gott gefunden hat, ist erfülltes Leben Modernes Leben ohne Gott ist reduziertes Leben. Jürgen Moltmann zeigt, welche Verheißung darin wohnt, sich dem lebendigen Gott anzuvertrauen. Sein Ausgangspunkt ist die biblische Erfahrung der unbedingten Nähe, der zuvorkommenden Liebe und der unerschöpflichen Lebendigkeit Gottes. Gott ist nicht unbeweglich, leidensunfähig und den Menschen fern. Was es heißt, in dieser Nähe, Liebe und Lebendigkeit Gottes zu leben, darum geht es im Zweiten Teil. In der Freiheit und Freundschaft Gottes erwachsen die Liebe zum Leben, Wachheit der Sinne und Mut zum Denken und Handeln. Darin wird menschliches Leben wahrhaftig und wirklich gelebt. Jürgen Moltmann hat ein kluges, zu-gleich weises und sehr persönliches Buch geschrieben. Es versammelt Erfahrungen aus einem langen Leben und Einsichten in die Begrenzungen und Möglichkeiten unseres Daseins. Was es bewirkt, mit Gott zu leben Eine theologische Ermutigung zum diesseitigen Leben
Großartige Essays von Zadie Smith, »einer der wichtigsten literarischen Stimmen unserer Zeit« (Die Welt). Zadie Smith ist nicht nur Autorin vieler hochgelobter Romane, sondern sie brilliert auch besonders in dieser kurzen Form, den Essays. Der vorliegende Band zeigt sie politischer denn je, denn Zadie Smith hat viel zu sagen über die zunehmend bedrohliche Verfasstheit der Welt und der Gesellschaft und bezieht sehr persönlich Stellung. Die Essays sind in fünf Kategorien unterteilt, und alle haben es in sich: »In der Welt« versammelt die politischen Essays, und gerade ihre Gedanken zum Brexit und zu Trump sind vielschichtig und erhellend, authentisch und engagiert. Die Kapitel »Im Publikum«, »Im Museum«, »Im Bücherregal« und »Freiheiten« erzählen uns ihre Sicht auf kulturelle Ereignisse oder persönlich Erlebtes und geben dabei immer ganz viel über sie selbst preis. Da sie sich mit schlechter Politik, guten Büchern, amerikanischen Rappern, Facebook und alten Meistern ähnlich gut auskennt, schreibt sie mit leichter Hand und mal böse, mal bewundernd Essays von besonderer Qualität, die uns die Welt schärfer sehen lassen. Ein Muss für jeden politisch denkenden Leser!
Warum Gott? Ist es heute noch vernünftig zu glauben? Ist der Glaube nicht irrelevant, ohne Antworten auf die drängenden Fragen der Zeit? Hat die Wissenschaft nicht den Glauben an Gott längst widerlegt? Mächtige Fragen an den Allmächtigen! Tim Keller findet Antworten, die nicht nur den Zweifler nachdenklich werden lassen. Und er nennt gute Gründe für den Glauben.
Dieses kleine Buch gibt Antwort auf die drei großen Fragen, die uns alle beschäftigen: Die Frage nach der Existenz (Warum lebe ich überhaupt?). Die Frage nach der Bedeutung (Kann ich mit meinem Leben etwas bewegen?). Die Frage nach dem Sinn (Was ist das Ziel meines Lebens?). Wenn Sie Sinn und Ziel Ihres Lebens kennen, wird dies Ihr Leben vereinfachen, Stress reduzieren, Ihre Energien bündeln, Ihrem Alltag Sinn und Ihrer Zukunft Hoffnung geben. Entdecken Sie die Grundgedanken des Weltbestsellers Leben mit Vision, die schon Millionen von Menschenleben auf der ganzen Welt verändert haben!
Was heißt es, daß wir heute in einem säkularen Zeitalter leben? Was ist geschehen zwischen 1500 – als Gott noch seinen festen Platz im naturwissenschaftlichen Kosmos, im gesellschaftlichen Gefüge und im Alltag der Menschen hatte – und heute, da der Glaube an Gott, jedenfalls in der westlichen Welt, nur noch eine Option unter vielen ist? Um diesen Wandel zu bestimmen und in seinen Folgen für die gegenwärtige Gesellschaft auszuloten, muß die große Geschichte der Säkularisierung in der nordatlantischen Welt von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart erzählt werden – ein herkulisches Unterfangen, dem sich der kanadische Philosoph Charles Taylor in seinem mit Spannung erwarteten neuen Buch stellt. Mit einem Fokus auf dem »lateinischen Christentum«, dem vorherrschenden Glauben in Europa, rekonstruiert er in geradezu verschwenderischem Detail die entscheidenden Entwicklungslinien in den Naturwissenschaften, der Philosophie, der Staats- und Rechtstheorie und in den Künsten. Dem berühmten Diktum von der wissenschaftlich-technischen »Entzauberung der Welt« und anderen eingeschliffenen Säkularisierungstheorien setzt er die These entgegen, daß es die Religion selbst war, die das Säkulare hervorgebracht hat, und entfaltet eine komplexe Mentalitätsgeschichte des modernen Subjekts, das heute im Niemandsland zwischen Glauben und Atheismus gefangen ist.
Die Religion Zarathushtras, auch bekannt als Zoroastrismus, ist eine der klassischen Religionen der Antike. Der dritte und letzte Band der vorliegenden neuen Gesamtdarstellung beinhaltet einen systematischen Aufriss zarathushtrischer Rituale. Behandelt werden Grundkonfigurationen gegenwartiger zarathushtrischer Ritualpraxis (Textrezitation und Rahmung, Korper und Raume, Instrumente und Substanzen, Zeitstrukturen, Professionalisierung und Komplexitat, Kanonisierung und Klassifikation), rituelle Infrastrukturen (Klerus, Tempel, Bestattungsanlagen, Schreine, Brunnen), Reinigungsrituale, Priesterliturgien, Frauenrituale, Ubergangszeremonien und Feste. Dem Band sind zwei CD-ROMs beigelegt. Diese bieten eine Fulle von Film-, Ton- und Bilddokumenten zu den behandelten Ritualen.
Was den »Islamischen Staat« so gefährlich macht Nach seinem brutalen Eroberungszug im Jahr 2014 herrscht der »Islamische Staat« heute über mehr als fünf Millionen Menschen und eine Fläche von der Größe Großbritanniens. SPIEGEL-Korrespondent Christoph Reuter zeichnet den präzise geplanten Aufstieg der Dschihadisten nach und stößt zu den Wurzeln des Terrors vor – im zerfallenden Irak, im syrischen Bürgerkrieg und in den vielfältigen Konflikten der Region, die die Strategen des Terrors geschickt für ihre Zwecke zu nutzen wissen. IS, der »Islamische Staat«, ist weit mehr als die gefährlichste Terrorgruppe der Welt. Er ist eine Macht, die ein zuvor ungekanntes Maß an Perfektion zeigt – in seinem Handeln, seiner strategischen Planung, seinem vollkommen skrupellosen Wechsel von Allianzen und seiner präzise eingesetzten Propaganda. Der Glaube wird von den Dschihadisten zwar demonstrativ zur Schau getragen, ist für die Strategen des IS jedoch nur eines unter vielen Mitteln, ihre Macht zu erweitern. Christoph Reuter zeigt eindrucksvoll, wie der IS so große Gebiete in Syrien und im Irak erobern konnte und wer den Dschihadisten dabei in die Hände spielte. Sein Buch stützt sich auf bislang unbekannte Dokumente, vielfältige Kontakte und jahrelange Recherchen in der Region. Es bietet ungewohnte Einblicke in die Entstehung und Entwicklung des »Islamischen Staates« und macht vor allem eines deutlich: Wir sollten uns von der Propaganda des IS nicht täuschen lassen. Denn die Terrororganisation ist in vielem anders, als wir denken.

Best Books