In this collection of essays, Watts displays the playfulness of thought and simplicity of language that has made him one of the most popular lecturers and authors on the spiritual traditions of the East. Watts draws on a variety of religious traditions and explores the limits of language in the face of spiritual truth.
'I am not a man, I am dynamite.' Ecce Homo is an autobiography like no other. Deliberately provocative, Nietzsche subverts the conventions of the genre and pushes his philosophical positions to combative extremes, constructing a genius-hero whose life is a chronicle of incessant self-overcoming. Written in 1888, a few weeks before his descent into madness, the book sub-titled 'How To Become What You Are' passes under review all Nietzsche's previous works so that we, his 'posthumous' readers, can finally understand him aright, on his own terms. He reaches final reckonings with his many enemies - Richard Wagner, German nationalism, 'modern men' in general - and above all Christianity, proclaiming himself the Antichrist. Ecce Homo is the summation of an extraordinary philosophical career, a last great testament to Nietzsche's will.
New Testament scholar William W. Klein presents the profound vision for spiritual formation that lies at the heart of the Sermon on the Mount.
Hedwig Dohm: Werde, die Du bist! Erstdruck: In: Wie Frauen werden. Werde, wie du bist. Novellen, Breslau (S. Schottlaender, Schlesische Verlags-Anstalt) 1894. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie der Autorin. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: Hedwig Dohm: Wie Frauen werden. Werde, die du bist. Novellen, Breslau: Schlesische Buchdruckerei, Kunst- und Verlags-Anstalt v. S. Schottlaender, 1894. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Fotografie um 1870. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.
The question of the formation of Christian character is an important contemporary issue. Our society is undergoing radical change at the personal and social level. There are forces at work that deconstruct the traditional patterns of human life - the family, the understanding of masculinity and femininity, our view on the nature and use of our sexuality. These forces are rebuilding human society in such a way that it is free from the influence of a religious perspective on life and free from the constraints of a moral approach to human living. The modern attitude is to reject traditional models of the virtuous life in favour of a self-realisation freely pursued outside the constraints of moral codes. There is a certain "morality" which is fashioned by society. Certain things are determined to be "politically correct." Certain stances become fashionable like ecological sensitivity or the perceived threat from sexism, but these are fluid positions and change with fashions of thought. They do not impinge particularly on the inner quality of character but rather reflect certain acceptable attitudes. They are superficial and do not promote serious inner growth. This book seeks to explore the nature of the human person. Then, by drawing on our Christian tradition, consider the ways in which we can build a healthy and happy life fulfilling what God has intended us to become as a faithful imitation of his Son. This is a book about identifying the nature of Christian character. It offers a path which will lead to mature Christian character.
A charming book of Christian reading and meditations--ideal for married couples, those contemplating marriage, adult study, and marriage encounter groups. The Willeys remind readers that "in marriage a couple encounter not only each other, but also the Lord".
Many believers see the Christian life as a do-your-best struggle. Many live with a sense of failure because they aren't quite what they think they ought to be. Many think that God is disappointed with them and so they adopt a what’s-the-use-of-trying attitude. The performance-orientation that has crept into so many of our churches has placed numerous Christians in severe bondage. BECOMING WHAT YOU ARE is liberating. It sets the believer free to pursue a life of relaxed holiness. Not only does it highlight the believer’s amazing position in Christ, but also shows that spiritual growth is God's responsibility – not ours. The many How to ... chapters focus on how to appropriate the abundant resources available to every believer. The book ends with a brief description of the exciting prospect that every believer can look forward to. The content is steeped in Scripture references, yet packed with many practical illustrations and applications to everyday life situations that every believer can identify with.
Der Kult-Bestseller endlich auf Deutsch. Millionen Frauen überall auf der Welt wollen so sein wie sie: die Pariserin. Denn nur sie schafft es, mit Stil, Charme und beneidenswerter Lässigkeit durchs Leben zu gehen. Sie sieht immer gut aus – obwohl sie sich keine Gedanken darüber macht, was sie morgens aus dem Kleiderschrank zieht. Sie ist eine liebevolle Mutter – und fährt trotzdem auch ohne Anhang an die Côte d‘Azur. Sie stellt toujours strikte Regeln auf – nur um jede einzelne von ihnen mit Genuss zu brechen ... In How to be Parisian enthüllen vier Pariser Lifestyle-Ikonen mit viel Selbstironie und Witz den Mythos der Pariser Frau: ihre Allüren, ihre Nonchalance, ihren Style, wie sie liebt und wie sie ihre Tage und Nächte verbringt. Ihre wichtigste Lektion: Um eine echte Pariserin zu sein, kommt es nicht auf die Herkunft an – sondern allein auf die Einstellung!
Hedwig Dohm (1831-1919) was a thinker and writer significantly ahead of her time. She championed women's rights in Germany and criticized with acerbic wit the social, political, and familial inequities inherent in gender relationships at the time of the first wave of the women's movement. Her novella Become Who You Are is about a woman, Agnes Schmidt, whose husband has died and who is grappling with finding an identity for herself as an aging widow--reflecting the restrictions imposed especially on aging, widowed women who often yearn for a life and identity of their own. Also included here is the English translation of Dohm's essay, "The Old Woman," which is a compelling call for women to resist the social, intellectual, psychological, and physical restraints placed on women of Dohm's time.
Die kraftvolle und inspirierende Autobiografie der ehemaligen First Lady der USA Michelle Obama ist eine der überzeugendsten und beeindruckendsten Frauen der Gegenwart. Als erste afro-amerikanische First Lady der USA trug sie maßgeblich dazu bei, das gastfreundlichste und offenste Weiße Haus zu schaffen, das es je gab. Sie wurde zu einer energischen Fürsprecherin für die Rechte von Frauen und Mädchen in der ganzen Welt, setzte sich für einen dringend notwendigen gesellschaftlichen Wandel hin zu einem gesünderen und aktiveren Leben ein und stärkte außerdem ihrem Ehemann den Rücken, während dieser die USA durch einige der schmerzlichsten Momente des Landes führte. Ganz nebenbei zeigte sie uns noch ein paar lässige Dance-Moves, glänzte beim „Carpool Karaoke“ und schaffte es obendrein auch, zwei bodenständige Töchter zu erziehen – mitten im gnadenlosen Blitzlichtgewitter der Medien. In diesem Buch erzählt sie nun erstmals ihre Geschichte – in ihren eigenen Worten und auf ihre ganz eigene Art. Sie nimmt uns mit in ihre Welt und berichtet von all den Erfahrungen, die sie zu der starken Frau gemacht haben, die sie heute ist. Warmherzig, weise und unverblümt erzählt sie von ihrer Kindheit an der Chicagoer South Side, von den Jahren als Anwältin und leitende Angestellte, von der nicht immer einfachen Zeit als berufstätige Mutter sowie von ihrem Leben an Baracks Seite und dem Leben ihrer Familie im Weißen Haus. Gnadenlos ehrlich und voller Esprit schreibt sie sowohl über große Erfolge als auch über bittere Enttäuschungen, den privaten wie den öffentlichen. Dieses Buch ist mehr als eine Autobiografie. Es enthält die ungewöhnlich intimen Erinnerungen einer Frau mit Herz und Substanz, deren Geschichte uns zeigt, wie wichtig es ist, seiner eigenen Stimme zu folgen.
"Folge deiner Leidenschaft, dann erntest du das große Geld", das klingt nach einem tollen Rat. Aber für die meisten führt es nur zu beruflichen Fehlstarts und ständigem Job-Hopping. Denn Leidenschaft allein reicht nicht, um in einem Job glücklich zu werden. Cal Newport zeigt anhand zahlreicher Fallbeispiele und mit vielen praktischen Hinweisen den verblüffend einfachen Ausweg: Wer Zeit und Mühe darauf verwendet, in dem, was er tut, immer besser zu werden, der wird mit zunehmender Meisterschaft immer mehr Gefallen an seiner Tätigkeit finden. Das ist der beste Baustein für Zufriedenheit im Job und eine große Karriere.
Alle Leser sind im Grunde auf der Suche nach der einen Erkenntnis, die nicht nur ihre intellektuelle Neugier befriedigt, sondern ihnen Anleitung gibt, ihr Leben glücklicher und erfüllter zu gestalten. Diese eine Erkenntnis – „The Secret“, wie Autorin Rhonda Byrne es nennt – war wenigen Auserwählten der Menschheitsgeschichte gegenwärtig. Die Smaragdtafel des Hermes Trismegistos, die Keimzelle aller heute bestehenden esoterischen Systeme, hat es ausgedrückt mit den Worten: „Wie innen, so außen“. Große Geister wie Platon, Leonardo da Vinci und Einstein haben um das Geheimnis gewusst; moderne Autoren wie Neale Donald Walsch und Bärbel Mohr haben in jüngster Zeit eine Millionen-Leserschaft damit inspiriert. „The Secret“, das als Dokumentarfilm schon weltweit erfolgreich lief, beweist in einer überzeugenden Mischung aus Erklärungen der Autorin und Zitaten bekannter Weisheitslehrer die Wahrheit einiger grundlegender Erkenntnisse: Wir sind selbst Schöpfer unserer Realität. Die Dinge, die uns im Alltag begegnen, haben wir durch die eigene Gedankenenergie angezogen. Die Kraft, die wir „Gott“ nennen, war und ist nie wirklich von uns getrennt. Einige Bestsellerautoren schicken ihre Helden auf die spannende Suche nach einem fiktiven Geheimnis. Mit „The Secret“ werden Sie selbst zum Sucher und können einen Schatz finden – nicht fiktiv, sondern wirklich.
Wie haben wir Erfolg, ohne verbissen zu sein? Wie schaffen wir es, unser Privatleben und unseren Beruf so miteinander zu verbinden, dass sie sich ergänzen und bereichern? Wie schöpfen wir aus der Fülle, statt uns vom Alltag auffressen zu lassen? Um all diese Fragen geht es in „Perfekt!“, dem neuen Buch von Robert Greene („Power – Die 48 Gesetze der Macht“). Und der Bestseller-Autor aus den USA bietet Lösungen: Mit Beispielen aus der Welt der Literatur und der Geschichte zeigt er, wie wir Schritt für Schritt herausfinden, wo unsere wirklichen Talente liegen und wie wir jene elegante Souveränität erlangen, nach der viele streben, die aber nur wenige erreichen.
Dieses Buch zeigt Ihnen: - wie man Freunde gewinnt - wie man auf neuen Wegen zu neuen Zielen gelangt - wie man beliebt wird - wie man seine Umwelt beeinflußt - wie man mehr Ansehen erlangt - wie man im Beruf erfolgreicher wird - wie man Streit vermeidet - wie man ein guter Redner und brillanter Gesellschafter wird - wie man den Charakter seiner Mitmenschen erkennt - wie man seine Mitarbeiter anspornt und vieles mehr...
Wer feststeckt oder an sich zweifelt, wem die Inspiration fehlt oder der Mut – der braucht Gary John Bishop. Doch Vorsicht: Wer sich auf ihn einlässt, dem werden die Ausreden ausgehen! Denn er macht ohne Umschweife klar, dass weder die anderen noch die Umstände unseren Zielen im Wege stehen, sondern dass wir uns selbst mit unserer Negativität sabotieren. Sein brillantes Manifest birgt die wirksamsten Techniken zur Selbstentwicklung, die uns heute zur Verfügung stehen. Ob es um den Beruf, die Liebe oder Finanzen geht, "Unfuck Yourself" gibt den ermutigenden und dringend benötigten Tritt in den Hintern – klar, schnörkellos, genial.
Der Nr.1-Bestseller aus den USA: Wie man in einer von Chaos und Irrsinn regierten Welt bei Verstand bleibt! Wie können wir in der modernen Welt überleben? Jordan B. Peterson beantwortet diese Frage humorvoll, überraschend und informativ. Er erklärt, warum wir Kinder beim Skateboarden alleine lassen sollten, welches grausame Schicksal diejenigen ereilt, die alles allzu schnell kritisieren und warum wir Katzen, die wir auf der Straße antreffen, immer streicheln sollten. Doch was bitte erklärt uns das Nervensystem eines Hummers über unsere Erfolgschancen im Leben? Und warum beteten die alten Ägypter die Fähigkeit zu genauer Beobachtung als höchste Gottheit an? Dr. Peterson diskutiert Begriffe wie Disziplin, Freiheit, Abenteuer und Verantwortung und kondensiert Wahrheit und Weisheit der Welt in 12 praktischen Lebensregeln. »12 Rules For Life« erschüttert die Grundannahmen von moderner Wissenschaft, Glauben und menschlicher Natur. Dieses Buch verändert Ihr Leben garantiert!
Seven salient points I want you to know and write in the marble of your heart: Nothing just happens. Anything good or bad happening to you is for a purpose; you were born in riches or a rag for a purpose. If you can identify with that purpose, you will surely make your dreams a reality. It is not what the enemy is doing to you that is killing you; not the society you are in; not the promises some politicians, relatives and associates fail to keep; not the family and community you came from; it is what you have failed to do with yourself that is killing you. Life failure is not the absence of opportunities but the absence of vision. You will create whatever opportunities you want in life when you have a vision; that is why you shouldn’t fight your way to be in the presence of great men; rather identify your gift, and when you do, it will make a way for you and bring you before great men. If God can trust you, He will increase your capacity to receive more from him. And one of the reasons you are in the struggle and things don’t seem to be working to your favor is because you have not earned God’s trust. A man with a vision struggles less than a man without a vision to pursue; goals to attain and targets to achieve. Conceive your vision today and pursue it diligently, because if you don’t, other people will hire you to pursue theirs. God never created anybody useless; if He knows you are useless, why would He spend his resources to create you? Your limitation is not entirely your situation, but your understanding of who you are. Biology is studied based on its definition; same applies to life. Your life is what you define it to be. It would have been better if you were aborted at conception than to live through life not achieving your purpose. Whom should I cry for, the fellow who died untimely or the fellow that is alive and without a purpose?

Best Books