Ina May Gaskin asserts that the way in which women become mothers is a women's rights issue, and it is perhaps the act that most powerfully exhibits what it is to be instinctually human. Birth Matters is a spirited manifesta showing us how to trust women, value birth, and reconcile modern life with a process as old as our species.
Mit Selbstbewusstsein natürlich gebären Das umfassende Handbuch zur Vorbereitung auf die selbstbestimmte Geburt, mit dem kompakten Wissen und der Erfahrung einer Pionierin: Ina May Gaskin bestärkt Frauen darin, der faszinierenden Kraft ihres Körpers zu vertrauen, mit der sie ihr Kind (möglichst ohne technische Eingriffe) auf die Welt bringen können. Aus dem Inhalt: • Die mächtige Verbindung von Körper und Psyche • Was bei der Wehentätigkeit passiert • Der Zusammenhang von Schmerz und Lust • Das Schließmuskelgesetz • Gebärhaltungen • Geburtsrisiken • u.v.a.m. Das Buch enthält außerdem sehr berührende Erzählungen von Frauen, die eine selbstbestimmte Geburt erlebten und damit andere ermutigen, auf sich selbst zu vertrauen und ihren eigenen Weg zu gehen.
Erzählungen über die Geburt aus der Perspektive der Mütter sind bisher nicht Gegenstand wissenschaftlicher Auseinandersetzung gewesen. Diese Leerstelle möchte die vorliegende Studie füllen, indem sie das Erzählen über individuelle Gebärerfahrungen als soziale Praxis erstmals phänomenologisch erschließt. Im Mittelpunkt steht die Frage nach der Bedeutung des Erzählens für den Umgang mit der Grenzerfahrung Geburt. Anhand von Erzählungen aus Internetforen wird gezeigt, wie Frauen ihre eigenen Geschichten wiedergeben und verarbeiten sowie in welcher Form sich in diesen Erzählungen zentrale Werte, Normen und Deutungssysteme unserer Gesellschaft widerspiegeln.
Highlighting aspects of birth often taken for granted, ignored or left silenced, this book questions the art and meaning of childbirth. Addressing spirituality in and around the start of life from a variety of thought-provoking perspectives, it examines the apparent paradox of impersonal biomedical-technocratic systems operating alongside the meaningful experiences encountered by those involved. Themes covered include: Notions of holism and spirituality, culture, religion and spirituality Childbirth significance at societal level Spiritual care in maternity care provision Birth environment, mood, space and place Spiritual experience of all those involved, including health professionals Spiritual experience when birth is complex and challenging When birth and death are juxtaposed. Although there is considerable literature on spirituality at the end of life, this is the only book that draws together a global and multidisciplinary selection of academic researchers and practitioners to reflect on spirituality at the start of life. Each chapter explores the relevant theoretical background and makes links to practice, using case studies from research and practice. The chapters conclude by discussing: how spiritual care is, and should be, provided in this context; what practice approaches are beneficial; cross-cultural perspectives; and future directions for research. It is an important read for all those interested in childbirth, maternity care, social science perspectives on health and illness, and spirituality.
There is a global crisis in maternal health care for black women. In the United States, black women are over three times more likely to perish from pregnancy-related complications than white women; their babies are half as likely to survive the first year. Many black women experience policing, coercion, and disempowerment during pregnancy and childbirth and are disconnected from alternative birthing traditions. This book places black women's voices at the center of the debate on what should be done to fix the broken maternity system and foregrounds black women's agency in the emerging birth justice movement. Mixing scholarly, activist, and personal perspectives, the book shows readers how they too can change lives, one birth at a time.
Kindererziehung gilt als mühselig, kompliziert und teuer. Straffe Stundenpläne, Leistungstests, teure Freizeitaktivitäten und jede Menge Kommerz bringen schon früh eine ungesunde Dosis Stress und Arbeitsethos in das Leben unserer Kinder. Zugleich haben die angestrengten Eltern paradoxerweise das Gefühl, dass sie noch mehr leisten müssten, um die Last der Elternschaft schultern und ihren Kindern etwas bieten zu können. Aber wo sind Kreativität, Spiel und Selbstvertrauen geblieben? In seinem Erziehungsratgeber der anderen Art zeigt Tom Hodgkinson neue Wege zu einer lustvollen Erziehung auf. Unabhängige Kinder und glückliche Eltern, darauf kommt es ihm an. Er fordert uns auf, den Kindern Verantwortung zu übertragen und den Dingen Ihren Lauf zu lassen, anstatt Freizeitspaß teuer einzukaufen. Hodgkinson ignoriert alle modernen Erziehungsratgeber, er lernt stattdessen aus eigenen Fehlern und befragt die großen Denker aus geistvolleren Zeiten, unter ihnen Rousseau, Locke und Lawrence. Und so ist »Leitfaden für faule Eltern« keine Bedienungsanleitung, sondern eine inspirierende Sammlung von Reflexionen über die Frage, wie wir gemeinsam mit unseren Kindern das Leben genießen können.
Many women are taking back their right to choose the kind of birth they desire, realizing that many birth interventions have adverse effects on mother and baby. In this book, the author presents a different choice - one without medical interventions. What is it like to have a natural birth and what are the benefits? Author Natasha Panzer has pulled together birth stories from a variety of moms who decided to give birth naturally. The book covers: Birthing in a birth center Preparing for natural birth Natural birth in the hospital Natural vaginal birth after cesarean Home births Unexpected home delivery The birth stories are sweet and inspiring. As you read this book, you will feel like you are right there with the mom delivering that baby, feeling the triumph the mom feels after delivering her baby naturally, and experiencing the parents' joy as they welcome their newborn to this world! The stories show that natural birth is possible in a myriad of settings, even in hospitals. "If you are looking for confidence-building birth stories and some good tips for getting through labor, you'll enjoy reading Spontaneous Joyful Natural Birth!" Ina May Gaskin, author of Birth Matters: A Midwife's Manifesta and Ina May's Guide to Childbirth"
Eine unmögliche Liebe in einer unmöglichen Zeit. Katja Kettus großer Roman – archaisch, sinnlich, erdig, rau. Lappland im Sommer 1944. Als Johannes Angelhurst ihr zum ersten Mal begegnet, ist sie gerade dabei, der Tochter des Schnapshändlers bei einer schweren Geburt zu helfen. Ihr Blick ist so frei und ungestüm – fast wie der eines wilden Tieres. Sie ist die Hebamme von Petsamo. Die meisten Dorfbewohner finden sie seltsam und begegnen ihr mit zwiespältigen Gefühlen, weil sie zu viel über das Geheimnis von Leben und Tod weiß. Johannes ist deutscher Offizier, er soll als Fotograf die finnischen Verbündeten porträtieren. »Wildauge« – so der Spitzname der Hebamme – fühlt sich sofort zu dem schweigsamen Mann in seiner schwarzen Uniform hingezogen. Sie ist sich sicher: Er ist ihr Mann. Überallhin würde sie ihm folgen, so stark sind Bestimmung und Begehren. Und so lässt sie sich, als er in ein Kriegsgefangenenlager abkommandiert wird, dort als Krankenschwester einschleusen. Zwischen beiden entbrennt eine bedingungslose, wilde Leidenschaft. Doch im Lager passieren grauenvolle Dinge. Keiner darf in die Nähe des Kuhstalls, in den die weiblichen Gefangenen gebracht werden. Und Johannes, der den Auftrag bekommen hat, ein riesiges Bassin auszuheben, schüttet immer größere Mengen einer Droge in sich hinein, die ihn stumpf und brutal macht. Katja Kettu nimmt nicht nur ihre Figuren, sondern auch ihre Leser in die Mangel. Ein kantiges, eigensinniges Buch mit einem überbordenden Reichtum an urwüchsigen Bildern und Wendungen.
«Was das Thema Geburt angeht, sind wir wie Reisende, die feststellen, dass sie sich in die falsche Richtung bewegen. Die beste Strategie in einer solchen Situation ist normalerweise, an den Ausgangspunkt zurückzukehren, ehe es zu spät ist, und von dort aus eine andere Richtung einzuschlagen. Hoffen wir, dass es dafür noch nicht zu spät ist. Hoffen wir, dass die Liebeshormone, dem menschlichen Erfindungsreichtum zum Trotz, auch den Körpern unserer Nachfahren noch ihren Stempel aufdrücken werden. Denn wenn die Liebe eine Zukunft hat, hat auch die Menschheit eine Zukunft.» Dieses Buch über Formen weiblicher und männlicher Orgasmen zeigt uns, dass wir dabei sind, uns den Weg zu diesen Lustreflexen zu verbauen. Anästhesie, Pharma-Cocktails, Pillen, Milchpulver und Kaiserschnitte blockieren die natürlichen Reaktionen, unser Körpergefühl wird fremdgesteuert. Michel Odent führt uns vor Augen, was der Verlust elementarer Erfahrungen bedeutet.
Der Klassiker der Gesundheitsliteratur komplett aktualisiert und überarbeitet! Christiane Northrup ist in den USA die Koryphäe auf dem Gebiet der Frauenheilkunde. Sie beschreibt offen, klar und einfühlsam die Veränderungen, die Frauen zwischen 40 und 55 erwarten. Dabei räumt sie gründlich auf mit der gängigen Vorstellung, dass sich hinter dem Begriff „Wechseljahre“ einfach eine Ansammlung körperlicher Probleme verbirgt, die – am besten mit Hormonen! – behandelt werden müssen. Die Wechseljahre sind vielmehr ein körperlicher und geistiger Umwälzungsprozess, der Frauen eine echte Chance zum Wachstum bietet – wenn es ihnen gelingt, auf ihre innere Stimme zu hören. Northrup deckt den Zusammenhang zwischen den Wechseljahren und dem emotionalen Leben einer Frau auf und beschreibt unter anderem, wie die Wechseljahre zu einer Verschiebung der weiblichen Prioritäten führen, wie Frauen klimakterische Beschwerden als Weckrufe ihres Körpers erkennen können, wie sich hormonelle Veränderungen auf die Sexualität auswirken, wie Frauen mit den Veränderungen ihres Äußeren umgehen oder sich vor Herzerkrankungen, Alzheimer und Krebs schützen können. Northrup ermutigt Frauen, die Botschaften ihres Körpers zu verstehen, die Wechseljahre als eine Zeit der positiven Energie zu begreifen und die wunderbare Kraft dieser Lebensphase für ihre persönliche Entwicklung zu nutzen. In der Neuauflage des Bestsellers hat Northrup die neuesten Studien und Fallbeispiele zusammengetragen und berichtet mit ihrer reichen Erfahrung aus ihrer Praxis.

Best Books