It takes more than just a design school education and a killer portfolio to succeed in a creative career. Burn Your Portfolio teaches the real-world practices, professional do's and don'ts, and unwritten rules of business that most designers, photographers, web designers, copy writers, programmers, and architects only learn after putting in years of experience on the job. Michael Janda, owner of the Utah-based design firm Riser, uses humor to dispense nugget after nugget of hard-won advice collected over the last decade from the personal successes and failures he has faced running his own agency. In this surprisingly funny, but incredibly practical advice guide, Janda's advice on teamwork and collaboration, relationship building, managing clients, bidding work, production processes, and more will resonate with creative professionals of all stripes.
Ob Jobsuche, Auftragsakquisition oder Bewerbung für Graduiertenprogramme: Designer sind auf das Erstellen von Portfolios angewiesen. Studien- und/oder professionelle Arbeiten in eine fesselnde Präsentation zu verwandeln ist allerdings oft eine Herausforderung. Angesichts immer neuer Technologien sind die Präsentationsmöglichkeiten heute vielfältiger denn je. Andere Ansätze blieben wiederum konstant und sind auch heute noch für viele Präsentationen relevant. Designprofis, Designprofessoren und junge Designabsolventen berichten im vorliegenden Buch über ihre Erfahrungen hinsichtlich effektiver Zusammenstellung der Arbeiten und erfolgreicher Präsentation. In einer Portfolio-Galerie werden Print- und virtuelle Präsentationen von Studenten und Profis vorgestellt. Der umfassende Band dient als Richtschnur und Inspiration bei Planung, Gestaltung und Umsetzung professioneller, grafisch ansprechender Portfolios.
Design Thinking hilft, kreative Lösungen für komplexe Probleme zu finden. Die Autoren übertragen dieses Prinzip auf das Leben und die Berufswahl. Denke wie ein Designer: Stelle Fragen, suche Verbündete, mache Fehler, baue Prototypen, denke interdisziplinär – und werde zum Designer deines eigenen Lebens! Diese Ideen präsentieren die beiden Professoren seit sieben Jahren an der Stanford University,was zu chronisch überbuchten Kursen führt.
Seine Firma Bridgewater Associates ist der größte Hedgefonds der Welt, er selbst gehört zu den Top 50 der reichsten Menschen auf dem Planeten: Ray Dalio. Seit 40 Jahren führt er sein Unternehmen so erfolgreich, dass ihn Generationen von Nachwuchsbankern wie einen Halbgott verehren. Mit "Die Prinzipien des Erfolgs" erlaubt er erstmals einen Blick in seine sonst so hermetisch abgeriegelte Welt. Seine Beobachtungen aus dem Geschäftsleben hielt Ray Dalio schon als junger Unternehmer in einem Notizbuch fest. Das war die Geburtsstunde seiner gut 200 "Prinzipien", die mit diesem Buch erstmals gebündelt vorliegen und kaum weniger als die Essenz des geradezu unheimlichen Erfolgs von Ray Dalio und seiner Firma darstellen. Kern dieser Prinzipien ist eine stetige Verbesserung durch radikale Transparenz und Wahrhaftigkeit, eine Art "Ideen-Meritokratie ", also eine Atmosphäre, in der sich die besten Ideen durchsetzen. Die einzigartigen Prinzipien, mithilfe derer jeder den Weg des Erfolgs einschlagen kann, und die mitunter harten Lektionen, die ihn sein einzigartiges System errichten ließen, hat Ray Dalio auf eine bisher noch nie dagewesene, unkonventionelle Weise zusammengetragen.
Sind Swimmingpools gefährlicher als Revolver? Warum betrügen Lehrer? Der preisgekrönte Wirtschaftswissenschaftler Steven D. Levitt kombiniert Statistiken, deren Zusammenführung und Gegenüberstellung auf den ersten Blick absurd erscheint, durch seine Analysetechnik aber zu zahlreichen Aha-Effekten führt. Ein äußerst unterhaltsamer Streifzug durch die Mysterien des Alltags, der uns schmunzeln lässt und stets über eindimensionales Denken hinausführt.
Nichts lieben Tabitha Crum und ihr Mäuserich Pemberly so sehr wie Kriminalfälle. Als Tabitha in das Herrenhaus der Gräfin von Windermere eingeladen wird, können sie ihren detektivischen Spürsinn endlich unter Beweis stellen. Denn plötzlich verschwinden Kinder! Und auch der Gräfin ist nicht zu trauen - mit einem Fleischermesser in der Handtasche ist sie nicht die feine Lady, für die sie sich ausgibt ...
When it comes to landing a job, a portfolio has been a tool often used by graphic artists, architects, and possibly writers. In today's world, a portfolio may help just about anyone seeking a professional career. A portfolio is a collection of work samples that can bring to life the achievements and skills you present on a r廥um�. Addressing career-ready standards of the Core Curriculum, this essential book teaches readers how to build a powerful portfolio no matter what career path they are on. Tips are included on how to avoid mistakes, make a stellar presentation, and highlight student accomplishments.
Das Internet bietet ungeahnte Werbemöglichkeiten für Unternehmen. Aber man muss sie auch zu nutzen wissen. Google AdWords ist ein cleveres Onlinemarketing-Tool, mit dem Sie Ihre Website für noch mehr Kunden attraktiv machen können. Der Onlinemarketing-Spezialist Howard Jacobson zeigt Ihnen von der Anmeldung über die Ausarbeitung einer Marketingstrategie bis hin zur ihrer Perfektionierung, wie Sie Google AdWords professionell nutzen und gewinnbringend einsetzen. Sie erfahren, wie Sie die richtigen Suchbegriffe auswählen, um Kunden anzulocken, wie Sie Ihren Markt erforschen, eine Direktmarketing-Strategie entwickeln und den Erfolg Ihrer Anzeigen analysieren und optimieren. Starten Sie durch mit 25 Euro Startguthaben - So wird Ihr Internetauftritt ein Erfolg!
Warum arbeiten wir uns eigentlich zu Tode? Haben wir nichts Besseres zu tun? Und ob! - sagt Timothy Ferriss. Der junge Unternehmer war lange Workaholic mit 80-Stunden-Woche. Doch dann erfand er MBA- Management by Absence- und ist seitdem freier, reicher, glücklicher. Mit viel Humor, provokanten Denkanstößen und erprobten Tipps erklärt Ferriss, wie sich die 4-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich verwirklichen lässt. Der Wegweiser für eine Flucht aus dem Hamsterrad und ein Manifest für eine neue Gewichtung zwischen Leben und Arbeiten.
It didn’t take Mike Janda, owner of the design firm, RiSER, long to realize that the one-page, line-item priced proposals he sent to clients back in his freelance days would need to “grow up” if he was going to expand his business. Over the course of his 11 years running RiSER, Janda and his team fine tuned their request for proposal (RFP) format and used it to successfully land millions of dollars of business from high-profile clients such as Google, Disney, NBC, FOX, National Geographic, Warner Bros., and others. While no proposal format is perfect–and this certainly isn't the only way to secure new work–the RiSER proposal format is both proven and successful. In Anatomy of a Design Proposal, Janda not only shares his format for creating a successful RFP–with practical advice on scheduling, pricing, and communicating with clients that any designer will find useful–he also gives you a customizable template that you can download and use for creating your own proposals.
Whether you're just setting up your business or you're an established practitioner, our Primer Series insures you never have to be without the help of the Graphic Artists Guild Handbook: Pricing & Ethical Guidelines. From business practices and ethical standards to contracts and what to charge, you'll be prepared to answer your own and your clients' questions at your desk or in the field. Business Practice Essentials for Graphic Artists is book 1 of a 3 book series. It has everything you need to set up and successfully run your graphic design business. Chapter 1 — Professional Relationships begins with the professional relationships illustrators and graphic designers will develop in their careers and the ethical standards needed to maintain good working relationships with clients and other professionals. Chapter 2 — Essential Business Practices discusses such essential business practices as negotiating, pricing work, getting paid, marketing and self-promotion, and maximizing your income. Chapter 3 — Standard Contracts and Business Tools explains seven basic types of contracts, what to include in a contract, and how to resolve contract issues. The chapter is supplemented with an appendix containing a link to downloadable model contracts and forms that you can modify for your own use. Chapter 4 — Salaries and Trade Customs provides point of reference for graphic artists seeking employment and for self-employed artists trying to determine what to charge for their services. Chapter 5 — The Graphic Artists Guild discusses the work of the Graphic Artists Guild, a professional organization whose mission is to promote and protect the economic interests of its members and who is committed to improving conditions for all graphic art creators and to raising standards for the entire industry. Chapter 6 — Resources and References provides useful resources and references—books, publications, professional and legal organizations, websites, national conferences and trade shows that will help you continue to learn and grow as a professional.
Was unterscheidet reiche von armen Leuten? Offensichtlich machen sie etwas richtig! Denn sie denken und handeln auf eine Art und Weise, die ihnen das erwünschte Ziel verschafft. Richard Templar kam dieser Denk- und Handlungsweise nach vielen selbst erlebten Fehlschlägen auf die Spur und entwickelte daraus in 100 Regeln einen Leitfaden: Wie machen diese Leute Geld? Wie bewahren sie es, geben es aus, investieren und genießen sie es? Beim Roulette, so sagt man, gewinnt immer die Bank. Wir können die Bank sein, wenn wir einige Prinzipien und Strategien verstanden haben. Strategien, die nicht zum Reichtum über Nacht, aber - viel besser - zu stetigem und nachhaltigem Vermögensaufbau führen. Folgen Sie Richard Templar auf seinem erfolgreichen Weg zu bewussterem Umgang mit Geld! Sie sind Ihr eigener Jackpot!
Mithilfe des Computers kann heutzutage fast jeder Bilder oder Grafiken erstellen. Aber ohne ein grundlegendes VerstAndnis fA1/4r visuelle Sprache ist ein produktiver Dialog zwischen Produzenten und Konsumenten von visueller Kommunikation unmAglich. Bildsprache hilft dabei, A1/4ber visuelle Objekte und ihr kreatives Potential zu sprechen und die Grafiken besser zu verstehen. Leborg beschAftigt sich mit jedem denkbaren visuellen Konzept a " von abstrakten Begriffen wie Dimension, Format und Volumen zu konkreten Eigenschaften wie Form, GrAAe, Farbe und FarbsAttigung und von Handlungen wie Wiederholung, Spiegelung, Bewegung und VerAnderung bis hin zu Beziehungen wie Symmetrie, Gleichgewicht, Diffusion, Richtung und Variation. Dieses Buch ist sowohl ein elementares Lehrbuch als auch ein visuelles Lexikon der fundamentalen Aspekte des Designs.
Kim Gordon, Indie-Ikone, Bassistin und Sängerin der legendären Sonic Youth, über ein Leben für die Kunst Sonic Youth war eine der einflussreichsten Alternative-Bands der 1980er- und 1990er-Jahre und Kim Gordon ihr heimlicher Star. Als Bassistin, Sängerin und Songwriterin der Band war sie Vorbild für eine ganze Generation von Frauen. Jetzt erzählt sie ihre Geschichte.Ihre Musik, die sich im Grenzland von Punk, No Wave und Noise-Rock austobte, war nicht zu überhören. Als Kim Gordon und Thurston Moore 1981 in New York die Band Sonic Youth gründeten, lag die Stadt finanziell am Boden, die Kunstszene in den Clubs aber blühte. Nirvana, Hole, Smashing Pumpkins – für diese und viele andere Bands waren Sonic Youth wichtige Wegbereiter, ihr Einfluss auf die Independent-Szene ist kaum zu überschätzen. Fans und Kritiker lieben die Band für ihren unverwechselbaren Sound und ihre absolute künstlerische Integrität. Kim Gordon und Thurston Moore galten lange Zeit als das Traumpaar des Rock’n’Roll, sie haben eine gemeinsame Tochter. 2011 trennten sich die beiden nach 27-jähriger Ehe und Sonic Youth löste sich auf. Kim Gordon erzählt in ihrem Buch von den Anfängen im New York der frühen Achtzigerjahre, von ihrem Leben als Musikerin, bildende Künstlerin, Modedesignerin und wie das zusammenging mit ihrer Rolle als Ehefrau und Mutter – und vom Schmerz einer Trennung nach fast 30 Jahren Ehe und künstlerischer Zusammenarbeit.
Nach einem schweren Unfall hatte die Spieledesignerin Jane McGonigal bereits mit dem Leben abgeschlossen. Doch durch ihren starken Willen befreite sie sich von Depressionen und Suizidgedanken und entwickelte aus ihren Erfahrungen ein Spiel. Ihr selbst hat es geholfen und auch viele andere haben sich bereits glücklich gespielt. Dieses Buch zeigt, wie Spiele helfen können, extreme Stresssituationen zu bewältigen, persönliche Herausforderungen zu meistern und mit Traumata umzugehen.

Best Books