For generations, humanity stared at the vastness of the oceans and wondered, "What if?" Today, having explored the curves of the Earth, we now stare at endless stars and wonder, "What if?" Our technology has brought us to the make-or-break moment in human history. We can either grow complacent, and go extinct like the dinosaurs, or spread throughout the cosmos, as Carl Sagan dreamed of. What if your toothbrush becomes smarter than you? What happens to your business, your country, your planet and yourself? What if your car doesn't need a driver anymore? What if we don't need to age and die? What if machines are smarter than us? What if, instead of fear of the future - you see opportunity, instead of an end - you see a beginning, instead of loss - you see profit, and instead of death - you see life? What if you and your organization get future-primed? For many years Nikola Danaylov has been interviewing the future and motivating people all over the world to embrace rather than fear it. "Conversations with the Future" was born from those interviews and Nik's unceasing need to explore "What If" with some of the most forward thinking visionaries in the world today.
Robots: A Reference Handbook differs from most other books on robotics in the variety of resources that it provides to readers of all ages. • Walks the reader through the surprisingly rich history of robotics • Details how robots have developed across the globe • Introduces the reader to a variety of technical, social, political, ethical, and economic issues related to the widespread use of robots today • Provides a variety of resources that can be used in further study of robotics
Yuval Noah Harari ist der Weltstar unter den Historikern. In «Eine kurze Geschichte der Menschheit» erzählte er vom Aufstieg des Homo Sapiens zum Herrn der Welt. In «Homo Deus» ging es um die Zukunft unserer Spezies. Sein neues Buch schaut auf das Hier und Jetzt und konfrontiert uns mit den drängenden Fragen unserer Zeit. Wie unterscheiden wir Wahrheit und Fiktion im Zeitalter der Fake News? Was sollen wir unseren Kindern beibringen? Wie können wir in unserer unübersichtlichen Welt moralisch handeln? Wie bewahren wir Freiheit und Gleichheit im 21. Jahrhundert? Seit Jahrtausenden hat die Menschheit über den Fragen gebrütet, wer wir sind und was wir mit unserem Leben anfangen sollen. Doch jetzt setzen uns die heraufziehende ökologische Krise, die wachsende Bedrohung durch Massenvernichtungswaffen und der Aufstieg neuer disruptiver Technologien unter Zeitdruck. Bald schon wird irgendjemand darüber entscheiden müssen, wie wir die Macht nutzen, die künstliche Intelligenz und Biotechnologie bereit halten. Dieses Buch will möglichst viele Menschen dazu anregen, sich an den großen Debatten unserer Zeit zu beteiligen, damit die Antworten nicht von den blinden Kräften des Marktes gegeben werden.
Gradido - Naturliche Okonomie des Lebens ist ein Geld- und Wirtschaftsmodell nach dem Vorbild der Natur. Es bietet ein Grundeinkommen fur jeden Menschen, einen reichlichen Staatshaushalt fur jedes Land und einen zusatzlichen Ausgleichs- und Umweltfonds zur Sanierung der Altlasten. Das selbstregulierende System halt die Geldmenge und damit die Preise stabil. Der sanfte Ausgleich zwischen den bisher armen Landern und den Industrienationen fordert den Frieden. Erfahren Sie die ermutigenden Ergebnisse aus der Wirtschafts-Bionik-Forschung! Die Natur ist genial. Wenn wir im Einklang mit den Naturgesetzen handeln, werden wir weltweit Wohlstand und Frieden erleben. Dies ist die Kernaussage dieser durch und durch positiven Gebrauchsanleitung fur die Zukunft. Information unter: http: //gradido.net/Book"
»Das ›1984‹ fürs Internetzeitalter« Zeit online - jetzt als E-Book für nur 9,99€ Leben in der schönen neuen Welt des total transparenten Internets: Mit Der Circle hat Dave Eggers einen hellsichtigen, hochspannenden Roman über die Abgründe des gegenwärtigen Vernetzungswahns geschrieben. Ein beklemmender Pageturner, der weltweit Aufsehen erregt. Huxleys Schöne neue Welt reloaded: Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim »Circle«, einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz – so ein Ziel der »drei Weisen«, die den Konzern leiten – wird es keinen Schmutz mehr geben im Internet und auch keine Kriminalität. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterneköche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. Sie wird zur Vorzeigemitarbeiterin und treibt den Wahn, alles müsse transparent sein, auf die Spitze. Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles ...Mit seinem neuen Roman Der Circle hat Dave Eggers ein packendes Buch über eine bestürzend nahe Zukunft geschrieben, einen Thriller, der uns ganz neu über die Bedeutung von Privatsphäre, Demokratie und Öffentlichkeit nachdenken und den Wunsch aufkommen lässt, die Welt und das Netz mögen uns bitte manchmal vergessen. »Ein brandaktueller Roman über unsere Gegenwart – wunderbar« FAZ »Eggers futuristischer Silicon-Valley-Horror ist kein Orwell’sches 2084, sondern eine der Wirklichkeit nur wenig vorauseilende, im Grunde ziemlich realistisch anmutende Vision.« NZZ
Includes the full text of the keynote addresses and plenary sessions, the abstracts and summaries of the small group discussion sessions, abstracts of the poster presentations, the program outline, and a list of participants.
This book aims to provide insight into the complexities confronting higher education today and to highlight tangible opportunities that exist to address such issues. We are in a constant state of flux and higher education needs to respond in more proactive, intentional and innovative ways to remain a relevant cornerstone to society and culture. The editors begin by asking how our collective reality might change if the complexity and uncertainty surrounding us were embraced and leveraged to serve the learner and society as a whole. They invite the reader to explore collaborative approaches to individualized learning pathways, networked learning and a reimagined ecosystem of academia. The chapters are arranged to inform the reader seeking knowledge on how to 1) reshape and redefine the 21st century university, with its evolving role in these transformative times; 2) design and implement courses that address the changing needs of the university and the non-traditional student; and 3) utilize research on innovative strategies with processes that promote organizational learning. The chapters profile the fluid nature of learning as it evolves in higher education and the workplace, often with a blurred line separating the two environments. Exciting ideas related to heutagogy, problem-based learning, innovative constructivist strategies, authentic learning and self-regulated learning all converge in this volume.
Träume, die auf Video aufgenommen werden, Schreiben per Gedankensteuerung, Querschnittgelähmte, die Gliedmaßen wieder bewegen können - das alles gibt es schon. In den vergangenen 15 Jahren ist durch die Erfindung der Kernspintomografie eine Verbindung von Physik, Technik und Hirnforschung entstanden, die unser Wissen über Gehirn und Bewußtsein im Eiltempo gesteigert hat. Mithilfe komplexer Rechner und Maschinen werden wir in fernerer Zukunft Gedanken direkt aufzeichnen können, Musikstücke komponieren zum Beispiel oder Bücher verfassen. Via Internet könnten wir von Bewußtsein zu Bewußtsein kommunizieren. Es wird möglich sein, fremde Erinnerungen auf unser Hirn spielen und gute oder schlechte Gefühle. Unser Begriff von Bewußtsein und Intelligenz selbst und wird sich verändern. Wir stehen am Anfang einer wissenschaftlich-technischen Revolution, wohin wird sie uns führen? Michio Kaku entfaltet in diesem Buch ein grandioses Panorama des Wissens und der wissenschaftlichen Voraussage. Er hat sorgfältig recherchiert und dazu rund 300 Experten befragt. Manche denken weit voraus: Nicht auszuschließen, dass sich dereinst das Bewusstsein ganz vom Körper lösen lässt, um vielleicht auf fremden Planeten spazieren zu gehen. So faszinierend solche Entwicklungen sind, es wird schon jetzt Zeit, sie ethisch und politisch zu ordnen, erklärt der weltbekannte Physiker.
This is a practical resource for community and two year college professionals engaged at all levels of learning outcomes assessment, in both academic and co-curricular environments. It is designed as a guide both to inform the creation of new assessment efforts and to enhance and strengthen assessment programs already established, or in development. Each chapter addresses a key component of the assessment process, beginning with the creation of a learning-centered culture and the development and articulation of shared outcomes goals and priorities. Subsequent chapters lead the reader through the development of a plan, the selection of assessment methods, and the analysis of results. The book concludes by discussing the communication of results and their use in decision making; integrating the conclusions in program review as well as to inform budgeting; and, finally, evaluating the process for continuous improvement, as well as engaging in reflection. The book is illustrated by examples developed by faculty and student affairs/services professionals at community and two year colleges from across the country. Furthermore, to ensure its relevance and applicability for its targeted readership, each chapter has at least one author who is a community college or two-year college professional. Contributors are drawn from the following colleges: Borough of Manhattan Community College David Phillips Buffalo State College Joy Battison Kimberly Kline Booker Piper Butler County Community College Sunday Faseyitan California State University, Fullerton John Hoffman Genesee Community College Thomas Priester Virginia Taylor Heald College Megan Lawrence Stephanie Romano (now with Education Affiliates) Hobart and William Smith Colleges Stacey Pierce Miami Dade College John Frederick Barbara Rodriguez Northern Illinois University Victoria Livingston Paradise Valley Community College Paul Dale San Diego Mesa College Jill Baker Julianna Barnes San Diego State University Marilee Bresciani San Juan College David Eppich Stark State College Barbara Milliken University of Akron Sandra Coyner Megan Moore Gardner
National policy experts and leaders of the Democratic and Republican parties address government reform, social issues, and foreign policy
Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“
Approaches and Strategies in Next Generation Science Learning examines the challenges involved in the development of modern curriculum models, teaching strategies, and assessments in science education in order to prepare future students in the 21st century economies. This comprehensive collection of research brings together science educators, researchers and administrators interested in enhancing the teaching and learning of next generation science.
Der Nr.1-Bestseller aus den USA: Wie man in einer von Chaos und Irrsinn regierten Welt bei Verstand bleibt! Wie können wir in der modernen Welt überleben? Jordan B. Peterson beantwortet diese Frage humorvoll, überraschend und informativ. Er erklärt, warum wir Kinder beim Skateboarden alleine lassen sollten, welches grausame Schicksal diejenigen ereilt, die alles allzu schnell kritisieren und warum wir Katzen, die wir auf der Straße antreffen, immer streicheln sollten. Doch was bitte erklärt uns das Nervensystem eines Hummers über unsere Erfolgschancen im Leben? Und warum beteten die alten Ägypter die Fähigkeit zu genauer Beobachtung als höchste Gottheit an? Dr. Peterson diskutiert Begriffe wie Disziplin, Freiheit, Abenteuer und Verantwortung und kondensiert Wahrheit und Weisheit der Welt in 12 praktischen Lebensregeln. »12 Rules For Life« erschüttert die Grundannahmen von moderner Wissenschaft, Glauben und menschlicher Natur. Dieses Buch verändert Ihr Leben garantiert!
Die Beiträge des Buches geben einen Einblick, wie das Sterben und das Weiterleben nach dem Tod - zumindest in der Erinnerung und in den Medien - fortschreitend und tiefgreifend durch den Einsatz von Techniken verändert werden. 0Die Vielfalt der dargebotenen Perspektiven aus Informatik, Philosophie, Kulturwissenschaft, Kunstgeschichte, Medienwissenschaft, Literaturwissenschaft, Religionswissenschaft, Soziologie, Technikfolgenabschätzung und Theologie macht die Produktivität einer interdisziplinären Thanatologie deutlich.
Ein literarischer Messerwurf ins Herz unserer Zeit – ein Mann, den die Globalisierung an den Abgrund drängt Dave Eggers ist einer der interessantesten, engagiertesten und wagemutigsten Schriftsteller der Gegenwart. Das darf, das muss man so sagen. Sein neuer Roman erzählt die anrührende, absurde Geschichte von Alan Clay, einem amerikanischen Geschäftsmann kurz vor dem Bankrott, der mitten in der Wüste von Saudi-Arabien auf den alles rettenden Deal hofft.Alan Clay ist ein Mann der Old-Economy, der nicht ganz ohne eigenes Zutun so gut wie ausrangiert ist und nun darum kämpft, die Studiengebühren seiner Tochter bezahlen und einen Rest seiner Würde bewahren zu können. Er hat noch eine Chance, um seiner Finanzlage und damit seinem Leben die entscheidende Wendung zu geben: Für eine amerikanische IT-Firma fliegt er mit einem Team von jungen Leuten nach Saudi-Arabien. Dort, wo mitten in der Wüste eine funkelnde Wirtschaftsmetropole entstehen soll, wollen sie dem saudischen König ihre hochentwickelte IT-Technik vorführen, mit der sie die Stadt versorgen möchten. In einem Zelt am Rande der riesigen Baustelle, aus der eines Tages die Stadt erwachsen soll, kämpfen sie nicht nur mit drückender Hitze und wackligem WiFi, sondern warten auf einen König, der einfach nicht kommt.»Ein Hologramm für den König« ist ein Roman über das, was die globalisierte Wirtschaft mit dem Menschen macht. Mit großer Empathie und herrlich absurder Komik erzählt, zielt er mitten ins Herz der heutigen Zeit. Vielschichtig, traurig, rührend. Ein literarischer Meilenstein.
The President discusses America's opportunities for the future, the importance of citizens and companies acting responsibly, and the need to strengthen our communities
Coping with the complexities of the social world in the 21st century requires deeper quantitative and predictive understanding. Forty-three internationally acclaimed scientists and thinkers share their vision for complexity science in the next decade in this invaluable book. Topics cover how complexity and big data science could help society to tackle the great challenges ahead, and how the newly established Complexity Science Hub Vienna might be a facilitator on this path.

Best Books