Culture, Health and Illness is the leading international textbook on the role of cultural and social factors in health, illness, and medical care. Since first published in 1984, it has been used in over 40 countries within universities, medical schools and nursing colleges. This new edition meets the ever-growing need for a clear starting point in understanding the clinical significance of cultural and social factors. The book addresses the complex interactions between health, illness and culture by setting out anthropological theory in a highly readable, jargon-free style and integrating this with the practice of health care using real-life examples and case histories. Fully revised throughout, the fifth edition has expanded its coverage of topics that are challenging both the patient and the carer's understanding of health and illness: poverty and inequality of healthcare, genetics, biotechnology, the internet and health, chronic diseases, drug-resistant infections, changes in nutrition and body image, medical care of migrants, medical technology, global pandemics such as AIDS and malaria, drug and alcohol dependence, and patients' 'languages of distress', a complex topic central to the doctor-patient relationship. In today's world of increasing cultural, religious and ethnic diversity of populations, Culture, Health and Illness is essential reading for students of medicine, nursing, psychiatry, public health, health education, international health and medical anthropology, across the globe.
Forces such as political conflict, globalization and the growth of the internet, offering news of life elsewhere, mean levels of migration are higher now than at any other time in history. Despite the signing of a number of legally binding international treaties that seek to guarantee health care for migrants, there is still a considerable gap between government commitments and the reality of everyday life. As levels of migration continue to increase, it is essential for health care professionals to consider the differing needs of migrants in order to provide them with quality care. Informed by systemic theory, and drawing on the author's extensive clinical – as well as personal – experience, this timely book explores the limited existing information about migrants' health care experiences, and offers recommendations for clinical practice. Providing the reader with an understanding of the ways in which migration informs and is informed by experiences of illness, the book thoroughly examines topics such as: • Links between migration and physical and mental health • Language barriers and prejudice • The effects of migration on feelings of grief and loss • The real challenges of providing effective health care to migrants, as told by a GP working with mostly first or second generation migrants in the UK Providing a comprehensive insight into a worldwide issue, this is an essential guide for health care students, professionals and policy makers.
German Grammar Made Easy is the ideal introduction to the basics of German grammar for anyone new to the language or looking to refresh their knowledge. The Grammar features: • concise and jargon-free explanations supported by examples • exercises throughout to reinforce learning • a "fast-track" option for more advanced learners • a full answer key, making the Grammar ideal for self-study. A companion website is available at http://cw.routledge.com/textbooks/9781138120525/ With over 200 additional exercises and audio, it provides ample grammar practice for learners as well as the opportunity to practise listening and pronunciation skills. German Grammar Made Easy presents the essential patterns and rules of the German language in a clear and accessible manner. It is the ideal Grammar for those wishing to supplement their learning and move beyond the phrasebook level.
Clinical skills are a fundamental aspect of nursing care of children and young people. The Great Ormond Street Hospital Manual of Children's Nursing Practices is an evidence-based manual of practical skills in children's nursing which builds on the extensive expertise developed at Great Ormond Street Hospital. It encompasses all aspects of children's nursing from the most basic aspects of everyday practice to advanced practice in high dependency and intensive care to provide a comprehensive resource for all qualified nurses, students, and other health-care professionals involved in caring for children, both in the hospital and the community setting. Children's and young people's nursing presents unique challenges. The Great Ormond Street Hospital Manual utilises the latest clinical research and expert clinical knowledge to address these challenges, and provides the underlying theory and evidence for nursing care of children. It provides a definitive guide to clinical skills procedures in children's and young people's nursing which enables nurses working with children and young people to practice confidently and deliver clinically effective family-centred care. Key features Offers access to clinical procedures developed through the extensive expertise from Great Ormond Street Hospital Contains evidence-based recommendations for expert care Encompasses all aspects of children's care Contains procedures guidelines students can rely on and effectively use in practice following qualfication Highlights specific needs of neonates and adolescents Placed in the context of inter-disciplinary care of the child Includes the rationale for each procedure - the 'why' as well as 'how' Information presented in a similar way to The Royal Marsden Manual of Clinical Nursing Procedures - offering continuity to those working in both adult and paediatric settings This title is also available as a mobile App from MedHand Mobile Libraries. Buy it now from iTunes or the MedHand Store.
The Routledge Handbook of Corpus Linguistics provides a timely overview of a dynamic and rapidly growing area with a widely applied methodology. Through the electronic analysis of large bodies of text, corpus linguistics demonstrates and supports linguistic statements and assumptions. In recent years it has seen an ever-widening application in a variety of fields: computational linguistics, discourse analysis, forensic linguistics, pragmatics and translation studies. Bringing together experts in the key areas of development and change, the handbook is structured around six themes which take the reader through building and designing a corpus to using a corpus to study literature and translation. A comprehensive introduction covers the historical development of the field and its growing influence and application in other areas. Structured around five headings for ease of reference, each contribution includes further reading sections with three to five key texts highlighted and annotated to facilitate further exploration of the topics. The Routledge Handbook of Corpus Linguistics is the ideal resource for advanced undergraduates and postgraduates.
Nursing knowledge and practice is a comprehensive textbook which forms an ideal basis for foundation nursing students. The core emphasis in the organisation and presentation of knowledge in this third edition remains focused on the in-depth knowledge required by nurses to deliver care in the practice setting. The chapter contents encompass knowledge that applies to all branches of nursing e.g. Communication, Confusion, Aggression and Rehabilitation Safety and Risk, Infection Control, Medicines etc. The structure of all chapters is unique in integrating knowledge from subject areas often taught separately in the nursing curriculum. This enables the foundation student to integrate this range of knowledge in making decisions about the delivery of nursing care to patients/clients in all fields of nursing. Exercises are included to encourage reflection on practice and develop critical thinking skills. It also promotes the expansion of professional knowledge through the development of portfolio evidence. Building on the outstanding success of previous editions the authors have drawn extensively on current best evidence, including research, policy and substantial internet based resources, reflecting UK and international perspectives. • Each chapter begins with an overview of the content and concludes with a summary to help evaluate learning • Case studies reflect the diverse range of client needs and care settings of the four nursing branches and help relate theory to practice • Reflective exercises and suggestions for portfolio evidence, along with decision-making activities, promote reflection on personal experience and links to nursing practice using a problem-based approach • Current research is highlighted throughout, demonstrating the evidence-base for practice decisions. • Key web sites, annotated further reading and references encourage readers to pursue contemporary evidence that underpins competency-based practice. Full colour throughout Content fully updated in line with developments in clinical practice, teaching requirements and the evidence-base Free electronic ancillaries on Evolve enhance the knowledge provided in each chapter with additional information, exercises and resources An introductory chapter on ‘Nursing Knowledge and Practice’ explores the role and context of nursing, nationally and internationally, providing foundation information on core knowledge areas common to all nursing curricula.
Als Trainer von Manchester United (1986 bis 2013) gewann Sir Alex Ferguson 38 Titel,unter anderem 13-mal die englische Meisterschaft, fünfmal den FA Cup, zweimal dieChampions League und einmal den Europapokal der Pokalsieger. 1999 wurde er von Queen Elisabeth II zum Ritter geschlagen. Nach einer erstaunlichen Karriere – zunächst in Schottland, dann über 27 Jahre bei Manchester United – legt Sir Alex Ferguson "Leading" vor, in dem der größte Fußballtrainer aller Zeiten die zentralen Führungsentscheidungen seiner 38-jährigen Teammanager-Karriere analysiert und, gemeinsam mit seinem Freund und Koautor Sir Michael Moritz, die Lektionen herausarbeitet, die jeder im Geschäftsleben und im Leben verwenden kann, um langfristig transformative Erfolge zu erzielen. Von Einstellungskriterien zu Entlassungsentscheidungen, vom Umgang mit Veränderung zu Teamwork, von der Souveränität in der Vorstandsetage bis zur Reaktion auf Misserfolg und Widerstände: "Leading" ist so inspirierend wie praktisch und ein Nachschlagewerk für jede
Auch wenn du deine Erinnerung verlierst, wirst du doch nie die Liebe vergessen ... Anna Forster ist erst achtunddreißig, als sie die erschütternde Diagnose Alzheimer erhält. Sie weiß, dass ihr Zwillingsbruder Jack nur ihr Bestes will, und dennoch tut es weh, als er ihr vorschlägt, in ein betreutes Wohnheim zu ziehen. Sie weiß außerdem, dass in der Einrichtung nur eine weitere Person in ihrem Alter lebt – Luke, mit dem sie so viel mehr verbindet als mit allen anderen Menschen, die sie kennt. Anna und Luke verlieben sich ineinander, doch nach einem tragischen Vorfall setzen ihre Familien alles daran, die beiden zu trennen. Nur eine Person kann dem Liebespaar helfen: die Köchin Eve, die selbst einen schweren Schicksalsschlag verkraften musste. Doch ist sie bereit, alles für Anna und Luke aufs Spiel zu setzen?
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Sprache: Deutsch, Abstract: „Angst ist ein Gefühlszustand, der gekennzeichnet ist durch negative Emotionen und körperliche Symptome von Anspannung. Der Begriff Angst leitet sich von dem lateinischen Wort „anxius“ ab und definiert einen Zustand von Erregung und Belastung.“ (ESSAU, Cecilia A., 2003) In der Wissenschaft wird die Angst in ihrer Ursache und Wirkung, sowohl gegenwärtig als auch zukunftsorientiert als eine komplexe Erfahrung verstanden. Sie äußert sich körperlich, kognitiv und im Verhalten. Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen sind ernstzunehmende Störungen. Es gibt unterschiedliche Risikofaktoren auf der familiären Ebene, der kognitiven Ebene und im Bereich unterschiedlicher Lebensereignisse. Mit Lebensereignissen sind Augenblicke gemeint, in denen das Kind oder der Jugendliche eine extreme negative Erfahrung gemacht hat. Aufgrund dieser unterschiedlichsten Risikofaktoren gilt es als Lehrer, eine Sensibilität für Symptome möglicher Angstreaktionen zu entwickeln. Kinder werden ihre Gefühle je nach Alter direkt oder indirekt beschreiben können. In jedem Fall gilt es, Beobachtungen mit den Eltern bzw. anderen Lehrern abzugleichen und eventuell einen Therapeuten zur Behandlung aufzusuchen. Durch die Klassifikationsmöglichkeiten nach DSM-III und ICD-10 ist es heute möglich, nach einer genauen Diagnose und einer dazu passenden Behandlung weitere Folgen und eine Verfestigung der jeweiligen Angststörung zu verhindern.
Der vorliegende Band enthält eine Sammlung von Beiträgen zum Problem der Wechselwirkung zwischen Geist und Materie, einem der zentralen Probleme europäischer Geistesgeschichte. Die Blickwinkel, die dabei eingenommen werden, sind vorrangig die der Physik und der Psychologie. Die Wechselwirkung dieser Gebiete wird so deutlich wie nie zuvor im Dialog zwischen zwei Forscherpersön lichkeiten dieses Jahrhunderts sichtbar: dem Physiker Wolfgang Pauli (1900- 1958) und dem Psychologen Carl Gustav Jung (1875-1961). In zahlreichen Brie fen und Manuskripten Paulis, die erst in den letzten Jahren allgemein zugänglich wurden, finden sich bemerkenswerte und wichtige Beiträge zu diesem Dialog, die das Verständnis des Zusammenhanges von Geist und Materie in einem neuen Licht erscheinen lassen. Um den durch Pauli und Jung begonnenen Dialog fortzusetzen und weiter fruchtbar zu machen, ist das interdisziplinäre Gespräch zwischen Physikern und Psychologen nötig. Diesem Zweck diente eine von der Eidgenössischen Techni sehen Hochschule Zürich (der Hochschule, an der Pauli tätig war) und dem C.G.Jung-Institut Zürich (das Jung gegründet hat) gemeinsam veranstaltete Tagung im Centro Stefano Franscini (Monte Verita, Ascona) vom 13. bis 18. Juni 1993. Sie stand unter dem Thema Das Irrationale in den Naturwissenschaften: Wolf gang Paulis Begegnung mit dem Geist der Materie und wurde von Pier Luigi Luisi initiiert und organisiert. Als Berater fungierten Paul Brutsehe, Hans Primas und Eva Wertenschlag-Birkhäuser. Berichte und Kommentare zu dieser Tagung wurden in Heft 4/1993 der Zeitschrift Gaia veröffentlicht.
In Klassenzimmern und Vorstandsetagen, Fertigungsstätten und Krankenhäusern verwenden Organisationen auf der ganzen Welt Kontinuierliche Qualitätsverbesserung (KQV) als Strategie, um tiefgreifende Veränderungen zu erzielen. Sie wollen dabei in einer Welt der direkten Kommunikation und des technologischen Fortschritts wettbewerbsfähig bleiben. Diese Organisationen müssen Kundenerwartungen erfüllen oder übertreffen und dabei bezüglich Kosten wettbewerbsfähig bleiben. Kontinuierliche Qualitätsverbesserung (KQV), ein systematisches, firmenweites Vorgehen zur Verbesserung aller Prozesse, die Qualitätsprodukte und –dienstleistungen hervorbringen, ist die Strategie vieler Organisationen, um die heutigen Herausforderungen zu meistern und sich auf zukünftige vorzubereiten. Halten Sie sich bei KQV an diese vier Grundsätze: Schaffen Sie eine starke Kundenorientierung.Verbessern Sie kontinuierlich alle Prozesse.Beteiligen Sie Ihre Mitarbeiter.Mobilisieren Sie Daten und die Kenntnisse von Teams für bessere Entscheidungen.Verwenden Sie dieses Buch und die Werkzeuge darin, um kontinuierliche Verbesserung zu erzielen, Verbesserungen durchzuführen, Ihre Matarbeiter daran zu beteiligen und Ihr Vorgehen darauf auszurichten.Inhalt Danksagungen Gebrauchsanleitung für den Memory Jogger? II Auswahlatabelle für Werkzeuge Einleitung Vorgangsnetzplan (VNP) • Balkendiagramm Affinitätsdiagramm Brainstorming Ursachen & Wirkungs- / Fischgrätdiagramm Strichliste Regelkarte Datenpunkte Flußdiagramm Kräftefefeldanalyse Histogramm Beziehungsdiagramm (BD) Matrixdiagramm Nominale Gruppentechnik (NGT) • Mehrfachabstimmung Paretodiagramm Prioritätenmatrix Problemlösungs- /Prozeßverbesserungsmodell: Storyboard für Verbesserungen Prozeßfähigkeit Radarbild Verlaufsdiagramm Streudiagramm Leitinien für Teams • Phasen eines Teams • Sitzungen effektiv gestalten Baumdiagramm Prozeßentscheidungsdiagramm (PEDG)
Der unvergessliche Höhepunkt von Brandon Sandersons Steelheart-Trilogie! Seit die mysteriöse Erscheinung namens „Calamity“ am Himmel erschienen ist, hat sich die Welt verändert. Menschen mit Superkräften, die sogenannten Epics, haben die Herrschaft an sich gerissen. Keiner glaubt, dass einer dieser Epics jemals wieder zu Moral und Gerechtigkeit zurückfinden kann – bis auf den achtzehnjährigen David. Sein Schicksal ist eng mit den Superschurken verknüpft, seit Steelheart ihm den Vater genommen und Firefight sein Herz gestohlen hat. Jetzt ist der Prof, sein bester Freund und der Anführer der Widerstandsgruppe namens Reckoners, selbst zu einem unkontrollierbaren Epic geworden. Doch David hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Um zu beweisen, dass auch Epics zu den Guten gehören können, und um den Prof zu retten, werden David und die Reckoners es mit dem Mächtigsten von ihnen aufnehmen müssen. Oder bei dem Versuch umkommen ...
Über den unglaublichen Zeitraum von 27 Jahren war Alex Ferguson als Manager und Trainer in Personalunion das Gesicht und die Seele von Manchester United. Er entdeckte und formte Weltstars wie Ryan Giggs, Roy Keane, Eric Cantona, Ruud van Nistelrooy, Christiano Ronaldo und David Beckham. Unvergesslich das Spiel 1999 gegen Bayern München, bei dem seine Mannschaft aus einem 0:1 Rückstand binnen 102 Sekunden in der Nachspielzeit ein 2:1 machte und damit die Champions League gewann. Die Queen schlug ihn daraufhin zum Ritter. Ferguson war immer er selbst. Mit seiner Meinung hielt nie hinter dem Berg. Seine Lieblingsrivalen José Mourínho und Arsène Wenger überzog er mit bissigem Spot. Bezeichnend sein Spitzname „der Föhn“, der auf seine mitunter deftigen und lautstarken Wutausbrüche zurückgeht, vor denen keiner seiner Spieler sicher war. In seinem Buch lässt er nichts aus und berichtet von einem Vierteljahrhundert Fußball auf höchstem Niveau – höchst unterhaltsam und unbedingt mitreißend!

Best Books