Electronic Inspection Copy available for instructors here The literature review is a compulsory part of research and, increasingly, may form the whole of a student research project. This highly accessible book guides students through the production of either a traditional or a systematic literature review, clearly explaining the difference between the two types of review, the advantages and disadvantages of both, and the skills needed. It gives practical advice on reading and organising relevant literature and critically assessing the reviewed field. Contents include: using libraries and the internet note making presentation critical analysis referencing, plagiarism and copyright. This book will be relevant to students from any discipline. It includes contributions from two lecturers who have many years experience of teaching research methods and the supervision of postgraduate research dissertations and a librarian, each offering expert advice on either the creation and assessment of literature reviews or the process of searching for information. The book also highlights the increasing importance for many disciplines of the systematic review methodology and discusses some of the specific challenges which it brings. Jill K. Jesson has worked with multi-disciplinary research teams within the Aston School of Pharmacy, Aston Business School and with M-E-L Research, an independent public services research consultancy. She has now left Aston University and is working as a Consultant. Lydia Matheson is an Information Specialist working for Library & Information Services at Aston University. Fiona M. Lacey is an academic pharmacist, a member of the pharmacy practice teaching group in the School of Pharmacy, and Associate Dean in the School of Life and Health Sciences at Aston.
In diesem Buch erhalten Studierende von pflege- und gesundheitsbezogenen Studiengängen einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Forschungsmethoden in den Gesundheitswissenschaften. Das Autorenteam erklärt u.a. den grundsätzlichen Forschungsprozess, die ethischen und rechtlichen Besonderheiten klinischer Studien und die Entwicklung von Assessments. Lernen Sie wissenschaftliche Ergebnisse zu verstehen und richtig einzuordnen und profitieren Sie von den anwendungsbezogenen Tipps zur Planung und Erstellung eigener Forschungsarbeiten. So legen Sie den Grundstein für ein erfolgreiches Studium und den Einstieg ins evidenzbasierte Arbeiten.
'Mike Lambert's book is a useful source of information, helping to create and shape your research methods project. The book contains detailed chapters with easy to follow guidelines, tips and suggestions ensuring help at every step of the way from start to finish' Alexander Miesen, student, Amsterdam University of Applied Sciences In this basic guide, step-by-step advice is presented in a clear way and chapters take the reader through the entire process, from planning and doing research, to writing it up. Each stage is covered, with detailed help on choosing a topic, drawing up research questions, doing the literature review, choosing and designing research methods, the ethics of doing research, analyzing data, and collating and presenting findings. Features in the text include: - explanations of key research terms - activities (with answers) - progress sheets - case studies Online resources to accompany the book are available at http://www.methodspace.com/groups/MikeLambertABeginnersGuide/ This is an ideal text for undergraduate students undertaking their first ever research project, postgraduates pursuing Masters awards and teachers carrying out action research.
Der Klassiker über den qualitativen Forschungsansatz der "Grounded Theory", geschrieben von den Entwicklern dieser Methode "Obwohl unser Buch sich in erster Linie an Soziologen richtet, glauben wir, dass es jedem nutzen kann, der daran interessiert ist, soziale Phänomene zu untersuchen politischer, pädagogischer, wirtschaftlicher, industrieller oder welcher Art auch immer." In der Tat ist "Grounded Theory" quer durch die wissenschaftlichen Disziplinen zum Standardbegriff der qualitativen Sozialforschung ge - worden. Die inzwischen zum Klassiker avancierte Arbeit von Glaser und Strauss eröffnet eine lehrbare und auch lernbare Forschungsstrategie. Das Konzept bietet eine Antwort auf das Problem, die oft schmerzlich empfundene Lücke zwischen empirischer Forschung und Theorie zu schliessen.
Der Megatrend der 5:2-Diäten sorgt in England bereits ordentlich für Wirbel. "The Fast Diet" ist das Buch, das den Hype auslöste - das Original. Das Konzept ist bestechend einfach: Man legt zwei Fastentage in der Woche ein, an denen die Kalorienzufuhr heruntergefahren wird. An den restlichen fünf Tagen isst man ganz normal. Die Ergebnisse sind erstaunlich: Die Kilos purzeln, durch die gesunde Lebensweise wird das Risiko von Diabetes, Herzerkrankungen und Krebs verringert. Eine Diät, wie sie sich jeder wünscht, der abnehmen möchte: simpel, fundiert, effektiv und gesund!
Sind Swimmingpools gefährlicher als Revolver? Warum betrügen Lehrer? Der preisgekrönte Wirtschaftswissenschaftler Steven D. Levitt kombiniert Statistiken, deren Zusammenführung und Gegenüberstellung auf den ersten Blick absurd erscheint, durch seine Analysetechnik aber zu zahlreichen Aha-Effekten führt. Ein äußerst unterhaltsamer Streifzug durch die Mysterien des Alltags, der uns schmunzeln lässt und stets über eindimensionales Denken hinausführt.
Ob Kaufverhalten, Grippewellen oder welche Farbe am ehesten verrät, ob ein Gebrauchtwagen in einem guten Zustand ist – noch nie gab es eine solche Menge an Daten und noch nie bot sich die Chance, durch Recherche und Kombination in der Daten¬flut blitzschnell Zusammenhänge zu entschlüsseln. Big Data bedeutet nichts weniger als eine Revolution für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Es wird die Weise, wie wir über Gesundheit, Erziehung, Innovation und vieles mehr denken, völlig umkrempeln. Und Vorhersagen möglich machen, die bisher undenkbar waren. Die Experten Viktor Mayer-Schönberger und Kenneth Cukier beschreiben in ihrem Buch, was Big Data ist, welche Möglichkeiten sich eröffnen, vor welchen Umwälzungen wir alle stehen – und verschweigen auch die dunkle Seite wie das Ausspähen von persönlichen Daten und den drohenden Verlust der Privatsphäre nicht.
Studierende und Forscher verschiedener Disziplinen, die am Entwickeln einer Theorie interessiert sind, stellen sich nach der Datenerhebung oft die Frage: Wie komme ich zu einer Theorie, die sich auf die empirische Realität gründet? Die Autoren beantworten diese und andere Fragen, die sich bei der qualitativen Interpretation von Daten ergeben. Auf klare und einfache Art geschrieben vermittelt das Buch Schritt für Schritt die grundlegenden Kenntnisse und Verfahrensweisen der "grounded theory" (datenbasierte Theorie), so daß es besonders für Personen interessant ist, die sich zum ersten Mal mit der Theorienbildung anhand qualitativer Datenanalyse beschäftigen. Das Buch gliedert sich in drei Teile. Teil I bietet einen Überblick über die Denkweise, die der "grounded theory" zugrunde liegt. Teil II stellt die speziellen Techniken und Verfahrensweisen genau dar, wie z.B. verschiedene Kodierungsarten. In Teil III werden zusätzliche Verfahrensweisen erklärt und Evaluationskriterien genannt.

Best Books