The main theme of the book is the study, from the standpoint of s-numbers, of integral operators of Hardy type and related Sobolev embeddings. In the theory of s-numbers the idea is to attach to every bounded linear map between Banach spaces a monotone decreasing sequence of non-negative numbers with a view to the classification of operators according to the way in which these numbers approach a limit: approximation numbers provide an especially important example of such numbers. The asymptotic behavior of the s-numbers of Hardy operators acting between Lebesgue spaces is determined here in a wide variety of cases. The proof methods involve the geometry of Banach spaces and generalized trigonometric functions; there are connections with the theory of the p-Laplacian.
This is a collection of contributed papers which focus on recent results in areas of differential equations, function spaces, operator theory and interpolation theory. In particular, it covers current work on measures of non-compactness and real interpolation, sharp Hardy-Littlewood-Sobolev inequalites, the HELP inequality, error estimates and spectral theory of elliptic operators, pseudo differential operators with discontinuous symbols, variable exponent spaces and entropy numbers. These papers contribute to areas of analysis which have been and continue to be heavily influenced by the leading British analysts David Edmunds and Des Evans. This book marks their respective 80th and 70th birthdays.
This second edition provides a broad range of methods and concepts required for the analysis and solution of equations which arise in the modeling of phenomena in the natural, engineering, and applied mathematical sciences. It may be used productively by both undergraduate and graduate students, as well as others who wish to learn, understand, and apply these techniques. Detailed discussions are also given for several topics that are not usually included in standard textbooks at this level of presentation: qualitative methods for differential equations, dimensionalization and scaling, elements of asymptotics, difference equations and several perturbation procedures. Further, this second edition includes several new topics covering functional equations, the Lambert–W function, nonstandard sets of periodic functions, and the method of dominant balance. Each chapter contains a large number of worked examples and provides references to the appropriate books and literature. Request Inspection Copy
The book deals with the representation in series form of compact linear operators acting between Banach spaces, and provides an analogue of the classical Hilbert space results of this nature that have their roots in the work of D. Hilbert, F. Riesz and E. Schmidt. The representation involves a recursively obtained sequence of points on the unit sphere of the initial space and a corresponding sequence of positive numbers that correspond to the eigenvectors and eigenvalues of the map in the Hilbert space case. The lack of orthogonality is partially compensated by the systematic use of polar sets. There are applications to the p-Laplacian and similar nonlinear partial differential equations. Preliminary material is presented in the first chapter, the main results being established in Chapter 2. The final chapter is devoted to the problems encountered when trying to represent non-compact maps.
Der Band dokumentiert eine Ausstellung, die im Jahr der Mathematik durch sieben deutsche Städte tourt. Sie zeigt, welch tragende Rolle jüdische Mathematiker im Kaiserreich und in der Weimarer Republik spielten, und sie erinnert daran, wie sie nach 1933 in die Emigration, zur Flucht und in den Tod getrieben wurden. Dabei wird deutlich, dass jüdische Mathematiker in allen Bereichen tätig waren, und wie unterschiedlich ihre jeweiligen Aktivitäten waren. Das widerlegt jedes Klischee über ihren angeblich besonderen Charakter in der Mathematik.
Der Autor beabsichtigt, mit dem vorliegenden Lehrbuch eine gründliche Einführung in die Theorie der konvexen Mengen und der konvexen Funk tionen zu geben. Das Buch ist aus einer Folge von drei in den Jahren 1971 bis 1973 an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich gehaltenen Vorlesungen hervorgegangen. Es erläutert die verschiedenen, für viele Sparten der Analysis, der angewandten Mathematik und der mathematischen Ökonomie relevanten Aspekte der Konvexität. Die konvexe Analysis ist, wie die lineare Algebra, ein Gebiet der Mathematik, welches neben der analytischen Beschreib- und Beweisbarkeit oft auch eine hohe geometrische Anschaulichkeit besitzt. Fast die meisten der hier be schriebenen Ergebnisse über konvexe Mengen und Funktionen gehören offen sichtlich der reinen Mathematik an. Es ist aber auffallend, wie häufig diese Ergebnisse die Gundiage, nicht nur von Teilen der höheren Analysis, sondern auch von Theorien und Methoden der angewandten Mathematik bilden. Einiges Gewicht wird deshalb in diesem Lehrbuch darauf gelegt, zu zeigen, wie die Resultate ausserhalb des Gebietes Anwendung finden, z. B. in der reinen Mathematik bei Existenzsätzen für lineare und nichtlineare Differential-oder Integralgleichungen, in der angewandten Mathematik für die Approximations theorie oder in der mathematischen Ökonomie für Existenzaussagen über Minima konvexer Funktionen und über Lösungen von Systemen von Ungleichungen. Um die Allgemeingültigkeit vieler fundamentaler Resultate nicht zu schmälern, wurde darauf geachtet, die entsprechenden Voraus setzungen an die Topologie und Strukturen der Räume so schwach wie möglich zu halten.
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.
Dieses Kryptographiebuch behandelt die grundlegenden Techniken der modernen Kryptographie. Es eignet sich hervorragend für Studierende der Mathematik und der Informatik ab dem dritten Semester. Das Buch setzt nur minimale Kenntnisse voraus und vermittelt auf elementare Weise die notwendigen mathematischen Kenntnisse, insbesondere die aus der Zahlentheorie. Die Leser werden durch diese Einführung in die Lage versetzt, fortgeschrittene Literatur zur Kryptographie zu verstehen.
Paulo Ribenboim behandelt Zahlen in dieser außergewöhnlichen Sammlung von Übersichtsartikeln wie seine persönlichen Freunde. In leichter und allgemein zugänglicher Sprache berichtet er über Primzahlen, Fibonacci-Zahlen (und das Nordpolarmeer!), die klassischen Arbeiten von Gauß über binäre quadratische Formen, Eulers berühmtes primzahlerzeugendes Polynom, irrationale und transzendente Zahlen. Nach dem großen Erfolg von „Die Welt der Primzahlen" ist dies das zweite Buch von Paulo Ribenboim, das in deutscher Sprache erscheint.
Inhalt: Kurven - Reguläre Flächen - Die Geometrie der Gauß-Abbildung - Die innere Geometrie von Flächen - Anhang
Dieses richtungsweisende Lehrbuch für die Anwendung der Mathematik in anderen Wissenschaftszweigen gibt eine Einführung in die Theorie der gewöhnlichen Differentialgleichungen. Fortran und APL-Programme geben den Studenten die Möglichkeit, verschiedene numerische Näherungsverfahren an ihrem PC selbst durchzurechnen. Aus den Besprechungen: "Die Darstellung ist überall mathematisch streng und zudem ungemein anregend. Abgesehen von manchen historischen Bemerkungen ... tragen dazu die vielen mit ausführlichem Hintergrund sehr eingehend entwickelten praktischen Anwendungen bei. ... Besondere Aufmerksamkeit wird der physikalisch und technisch so wichtigen Frage nach Stabilität von Lösungen eines Systems von Differentialgleichungen gewidmet. Das Buch ist wegen seiner geringen Voraussetzungen und vorzüglichen Didaktik schon für alle Studenten des 3. Semesters geeignet; seine eminent praktische Haltung empfiehlt es aber auch für alle Physiker, die mit Differentialgleichungen und ihren Anwendungen umzugehen haben." #Physikalische Blätter#

Best Books