ENERGY: ITS USE AND THE ENVIRONMENT, Fifth Edition, emphasizes the physical principles behind energy and its effects on our environment. The text explains the basic physical principles behind the use of energy, including the study of mechanics, electricity and magnetism, thermodynamics, and atomic and nuclear physics. It also covers crucial environmental questions that currently are receiving much public attention, such as global warming, radioactive waste, municipal solid waste, and nuclear energy production materials. The text can be used in physics, technology, physical science, and environmental science courses for non-science majors. Many of the standard topics found in introductory physics textbooks are included. As a result, this book can be used as the text in a conceptual physics course with energy as the central theme. No math or other science prerequisite is necessary. Important Notice: Media content referenced within the product description or the product text may not be available in the ebook version.
ENERGY: ITS USE AND THE ENVIRONMENT, Fifth Edition, emphasizes the physical principles behind energy and its effects on our environment. The text explains the basic physical principles behind the use of energy, including the study of mechanics, electricity and magnetism, thermodynamics, and atomic and nuclear physics. It also covers crucial environmental questions that currently are receiving much public attention, such as global warming, radioactive waste, municipal solid waste, and nuclear energy production materials. The text can be used in physics, technology, physical science, and environmental science courses for non-science majors. Many of the standard topics found in introductory physics textbooks are included. As a result, this book can be used as the text in a conceptual physics course with energy as the central theme. No math or other science prerequisite is necessary. Important Notice: Media content referenced within the product description or the product text may not be available in the ebook version.
ENERGY: ITS USE AND THE ENVIRONMENT, Fourth Edition is an introductory textbook that emphasizes the physical principles behind energy and its effects on our environment. The text explains the basic physical principles behind the use of energy, including the study of mechanics, electricity and magnetism, thermodynamics, and atomic and nuclear physics. It also covers crucial environmental questions that currently are receiving much public attention, such as global warming, radioactive waste, municipal solid waste and nuclear energy production materials. The new fourth edition continues to emphasize the impact energy issues have on the individual and society. By placing energy issues within the context of everyday examples and asking students to define and support critical arguments, ENERGY utilizes relevant applications to capture student interest. A new ongoing email service provides subscribing instructors the opportunity to seamlessly incorporate current events into their course lectures. The text can be used in physics, technology, physical science, and environmental science courses for non-science majors. Many of the standard topics found in introductory physics textbooks are included. As a result, this book can be used as the text in a conceptual physics course with energy as the central theme. No math or other science prerequisite is necessary.
The text can be used in physics, technology, physical science, and environmental science courses for non-science majors. Many of the standard topics found in introductory physics textbooks are included. As a result, this book can be used as the text in a conceptual physics course with energy as the central theme. No math or other science prerequisite is necessary. -- From publisher's web site.
Mit großer Spannung wurde sie erwartet, auch von Nicht-Katholiken: Die Umwelt-Enzyklika von Papst Franziskus nimmt die heute entscheidenden Themen in den Blick; es geht um die geht um soziale, ökologische und politische Zusammenhänge. Wohl selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell und brisant und vor allem relevant für alle Gesellschaftsschichten und Menschen weltweit. Mit "Laudato si" beweist Franziskus, dass die Kirche nach wie vor eine unverzichtbare Stimme im Diskurs zur Gestaltung der modernen Welt ist. Wer verstehen will, wie Papst und Kirche die großen Herausforderungen unserer Zeit bestehen wollen, kommt an diesem Werk nicht vorbei. Ein Muss für jeden, der an den drängenden Fragen unserer Zeit interessiert ist.
Der stumme Frühling erschien erstmals 1962. Der Titel bezieht sich auf das eingangs erzählte Märchen von der blühenden Stadt, in der sich eine seltsame, schleichende Seuche ausbreitet … Das spannend geschriebene Sachbuch wirkte bei seinem Erscheinen wie ein Alarmsignal und avancierte rasch zur Bibel der damals entstehendenÖkologie-Bewegung. ZumerstenMal wurde hier in eindringlichem Appell die Fragwürdigkeit des chemischen Pflanzenschutzes dargelegt. An einer Fülle von Tatsachen machte Rachel Carson seine schädlichen Auswirkungen auf die Natur und die Menschen deutlich. Ihre Warnungen haben seither nichts von ihrer Aktualität verloren.
Energy Use and the Environment presents a contemporary view of such topics as current energy technology and energy types, including nuclear power, solar power, fossil-carbon based energy, and biomass fuels; research and development needs; the greenhouse effect; agricultural concerns; and by-products of energy use, including acid rain and hazardous waste. The book reviews current technology and addresses the global impact of this technology by weighing the costs against the benefits. Suggestions and solutions to problems are provided for consideration. Conservationists, regulators, policy makers, environmental professionals, researchers, educators, consultants, and students will find this book to be a tremendous asset in their attempts to understand the impacts of our current energy use on the environment and the directions we must take in the future.
Nach den Umstürzen in der Arabischen Welt und der Atomkatastrophe von Japan steht fest: Wir brauchen eine Abkehr von fossilen Energien und mit Atomkraft ist die Wende nicht zu machen. Kanzlerin Merkel will Deutschland zum Ökostromland umbauen, doch der Ausstieg aus der Kernenergie hat seinen Preis für Bürger, Unternehmen und die Politik. Er wird die Fundamente der Gesellschaft verändern. Schon heute entstehen Tag für Tag ganze Stadtteile, in denen eine neue Ära von Mobilität, Wohnen, Bildung und Energiegewinnung Wirklichkeit wird – und Jeremy Rifkin ist ihr Chefplaner. Er berichtet von den Begegnungen mit den Topmanagern großer Konzerne wie IBM, Siemens, EnBW, Daimler und nimmt den Leser mit in die Hinterzimmer von Spitzenpolitikern wie Angela Merkel, David Cameron oder Romano Prodi, wo er unermüdlich für eine neue Welt eintritt. Sein Buch ist der faszinierende Werkstattbericht eines Insiders über Zukunftstechnologien, die grüne Exportschlager werden können.
Essays discuss the environmental impact of development, the benefits of energy efficiency, and the economic and ethical aspects of development
The cover photo showing illuminated areas of the Earth at night as seen from space satellites illustrates global energy use patterns. The global extent of increasing energy use is cause to examine the ramifications of resource consumption and its effects on the world in which we live. This text examines several critical topics of global importance associated with our increasing use of resource consumption and its impact on our environment. Energy and the Environment, 2e provides updated information on pivotal issues that surround the study of energy through the exploration of basic concepts, resources applications, and problems of current interest. The text presents up-to-date research and data from the pages of current journals and government publications.
An examination of systematic techniques for the design of sustainable processes and products, this book covers reducing energy consumption, preventing pollution, developing new pathways for biofuels, and producing environmentally friendly and high-quality products. It discusses innovative design approaches and technological pathways that impact energy and environmental issues of new and existing processes. Highlights include design for sustainability and energy efficiency, emerging technologies and processes for energy and the environment, design of biofuels, biological processes and biorefineries, energy systems design and alternative energy sources, multi-scale systems uncertain and complex systems, and product design.
Für Johan Goudsblom brachte die Entdeckung des Feuers und seiner Kontrolle in der Vorgeschichte eine radikale Umstellung der menschlichen Kultur. Dieser ersten grundlegenden ökologischen Wende folgten mit dem Ackerbau und der industriellen Revolution weitere Entwicklungsphasen im Umgang mit Feuer und deshalb mit der materiellen Umwelt und der ganzen Gesellschaft. Bis in unsere Tage ist die Kontrolle des Feuers ein integraler Bestandteil der Gesellschaften, die Menschen miteinander bilden. Die erste Auflage erschien 1995 beim Suhrkamp Verlag.
Das Buch führt ein in das zunehmend wichtige Feld ​der ökonomischen Nachhaltigkeit und verbindet verschiedene Disziplinen: Umweltwissenschaft, Umweltökonomie und Wirtschaftsökonomie sowie Wachstumstheorien. Da Nachhaltigkeit verschiedene Lesarten hat, verfolgt der Autor zwei Intentionen: eine Systematik in Maßnahmen, Modelle und Management der Nachhaltigkeit zu bringen sowie den Zugang zu diesem komplexen, interdisziplinären Thema zu erleichtern. Das Buch schließt eine Lücke zwischen den Disziplinen und wird damit zum wichtigsten Ratgeber derzeit, um die aktuellen Konzepte zu verstehen und anzuwenden. Als Lehrbuch konzipiert, ist es auch für gesellschaftlich Interessierte geschrieben. Zahlreiche, eigen erstellte Illustrationen visualisieren die Ausführungen.
Foundations of Environmental Physics is designed to focus students on the current energy and environmental problems facing society, and to give them the critical thinking and computational skills needed to sort out potential solutions. From its pedagogical approach, students learn that a simple calculation based on first principles can often reveal the plausibility (or implausibility) of a proposed solution or new technology. Throughout its chapters, the text asks students to apply key concepts to current data (which they are required to locate using the Internet and other sources) to get a clearer picture of the most pressing issues in environmental science. The text begins by exploring how changes in world population impact all aspects of the environment, particularly with respect to energy use. It then discusses what the first and second laws of thermodynamics tell us about renewable and nonrenewable energy; how current energy use is changing the global climate; and how alternative technologies can be evaluated through scientific risk assessment. In approaching real-world problems, students come to understand the physical principles that underlie scientific findings. This informative and engaging textbook offers what prospective scientists, managers, and policymakers need most: the knowledge to understand environmental threats and the skills to find solutions.
Bringing the social sciences to the heart of environmental debate, this book demonstrates the relevance of sociological analysis for environmentally critical issues like energy consumption. Focusing on energy efficiency and the built environment, the authors take a critical look at the production and use of technical knowledge and energy-related expertise. Challenging the conventional assumptions of scientists and energy policy-makers, the book outlines a new role for social research and a new paradigm for environmental policy.
In "Oko- Kapitalismus, three top strategists show how leading hedge companies are practicing "a new type of industrialism" that is more efficient and profitable, while saving the environment and creating jobs. Paul Hawken and Amory and Hunter Lovins write that in the next century cars will get 200 miles per gallon without compromising safety and power, manufacturers will relentlessly recycle their products, and the world's standard of living will jump without further damaging natural resources. "Is this the vision of a utopia? In fact, the changes described here could come about in the decades to come as the result of economic and technological trends already in place," the authors write. Die Wirtschaftsstragien der Zukunft werden sich an der effizienten Nutzung natuerlicher Ressourcen orientieren. Sie werden damit nicht nur umweltbedingte und soziale Probleme loesen, sondern auch Wohlstand bringen. Seit Mitte des 18. Jahrhunderts haben wir Menschen die Natur in groesserem Umfang zerstoert als in allen historischen Epochen davor. Saemtliche lebenden Systeme, die Waelder und Grasflaechen, die Savannen und Steppen, die Fluesse und Meere, die Korallenriffe und die Atmosphaere befinden sich in einem Zustand hoechster Gefaehrdung. Nicht nur die erneuerbaren Ressourcen drohen sich zu erschoepfen, das Leben selbst befindet sich auf dem Rueckzug. Wir laufen Gefahr, das natuerliche Kapital der Erde zu verlieren. Fuer Paul Hawken, Amory Lovins und Hunter Lovins offenbaren sich in dieser Entwicklung die Schatten der industriellen Revolution des 19. Jahrhunderts, die zwar zu einer ungeheuren Steigerung der Produktivitaet des einzelnen fuehrte, am Ende jedoch in einen Krieg gegen die Naturmuendete. Was die Autoren fordern, ist ein radikales Umdenken in Richtung auf eine neue Form des Wirtschaftens, in der die Dienstleistungen der Natur nicht ignoriert werden. Die Dienste, die uns die natuerlichen Systeme leisten, sind vielfaeltig. Ein Wald etwa liefert nicht nur Holz. Er bindet auch Kohlendioxid, schuetzt vor UEberschwemmungen, speichert Naehrstoffe in seinem Boden und vieles mehr. Dass wir uns verhalten haben, als waeren diese Dienste wertlos, fuehrt zu einem grossen Desaster. In Wahrheit naemlich ist der Wert dieser Dienstleistungen geradezu unendlich. Keine Technik kann das lebenserhaltende, hochintelligente und komplexe System des Planeten ersetzen. Wuerden wir jedoch tatsaechlich einen Preis ansetzen, dann beliefe sich der Wert der Dienstleistungen des natuerlichen Kapitalstocks, der jedes Jahr direkt in die Gesellschaft fliesst, auf 33 Billionen Dollar. Der natuerliche Kapitalstock selbst waere mit 400 bis 500 Billionen Dollar zu veranschlagen. Aus diesen Zahlen wird deutlich, wie verantwortungslos und verschwenderisch wir in der Vergangenheit gewirtschaftet haben. Paul Hawken, Amory Lovins und Hunter Lovins stellen dem industriellen Kapitalismus ihr Konzept des Oko-Kapitalismus gegenueber, in dem allen Formen des Kapitals ein Wert zuerkannt wird. Die Dienstleistungen der Umwelt sind in diesem System kein zu vernachlaessigender Produktionsfaktor mehr, sondern werden als die Basis angesehen, die den gesamten Wirtschaftsprozess aufrechterhaelt. Innerhalb von 50 Jahren koennten sich der Lebensstandard weltweit verdoppeln, der Ressourcenverbrauch um 80 Prozent zurueckgehen, der Kohlendioxidgehalt der Atmosphaere zum ersten Mal seit 200 Jahren sinken und Arbeit fueralle geschaffen werden. Was die Autoren beschreiben, ist kein Utopia, sondern eroeffnet sich als reale Moeglichkeit. So wie es vor 300 Jahren als unmoeglich angesehen worden waere, dass ein Mensch die Arbeit von hundert vollbringen kann, so mag es heute unrealistisch erscheinen, dass wir die Produktivitaet unserer Ressourcen um den Faktor Hundert steigern koennen. Und doch gibt es bereits Ansaetze fuer diese neue industrielle Revolution. In ihrem Buch haben die Autoren eine enorme Fuelle von Beispielen zusammengetragen, die zeigen, dass ein effizientes Wirtschaften moeglich ist. Sie berichten von technischen Innovationen sowie von neuen Formen der Organisation und der Produktion. Anhand von Konzepten und Loesungsvorschlaegen legen sie dar, wie industrielle Prozesse in Kreislaeufen gestaltet werden koennen, die weit ueber das blosse Recyceln von Altpapier und Glas hinausgehen.

Best Books