(Applause Books). In 1971, college student Ted Chapin found himself front row center as a production assistant at the creation of one of the greatest Broadway musicals, Follies . Needing college credit to graduate on time, he kept a journal of everything he saw and heard and thus was able to document in unprecedented detail how a musical is actually created. Now, more than thirty years later, he has fashioned an extraordinary chronicle. Follies was created by Stephen Sondheim, Hal Prince, Michael Bennett, and James Goldman giants in the evolution of the Broadway musical and geniuses at the top of their game. Everything Was Possible takes the reader on a roller-coaster ride, from the uncertainties of casting to drama-filled rehearsals, from the care and feeding of one-time movie and television stars to the pressures of a Boston tryout to the exhilaration of opening night on Broadway. Foreword by long-time NY critic Frank Rich.
A CHORUS LINE FAQ:ALL THAT'S LEFT TO KNOW ABOUT BROADWAY'S SINGULAR SENSATION
This wide-ranging, two-volume encyclopedia of musicals old and new will captivate young fans—and prove invaluable to those contemplating staging a musical production. • Offers 700 alphabetically arranged entries related to musicals in theatre, film, and television • Spans the history of musical theatre from Gilbert and Sullivan operettas in the late 1800s to the present • Concentrates on musicals that are historically important and/or of mainstream interest, as well as those that might be examined in a high school music, music history, or theatre class • Features a teacher-friendly guide to the most popular musicals performed by high schools, discussing casting/characters, costume needs, notes on the difficulty of the music, and more • Includes a selected bibliography, discography, and videography as well as a chronology capturing key events in the history of the musical
Musical Theatre: A History is a new revised edition of a proven core text for college and secondary school students – and an insightful and accessible celebration of twenty-five centuries of great theatrical entertainment. As an educator with extensive experience in professional theatre production, author John Kenrick approaches the subject with a unique appreciation of musicals as both an art form and a business. Using anecdotes, biographical profiles, clear definitions, sample scenes and select illustrations, Kenrick focuses on landmark musicals, and on the extraordinary talents and business innovators who have helped musical theatre evolve from its roots in the dramas of ancient Athens all the way to the latest hits on Broadway and London's West End. Key improvements to the second edition: · A new foreword by Oscar Hammerstein III, a critically acclaimed historian and member of a family with deep ties to the musical theatre, is included · The 28 chapters are reformatted for the typical 14 week, 28 session academic course, as well as for a two semester, once-weekly format, making it easy for educators to plan a syllabus and reading assignments. · To make the book more interactive, each chapter includes suggested listening and reading lists, designed to help readers step beyond the printed page to experience great musicals and performers for themselves. A comprehensive guide to musical theatre as an international phenomenon, Musical Theatre: A History is an ideal textbook for university and secondary school students.
(Applause Books). The Commercial Theater Institute sponsors an annual intensive program in New York for individuals interested in producing or investing in the theatre that attracts people from all over the world. The top working theatre professionals offer hard, factual information to those interested in producing for Broadway, Off-Broadway, Off-Off-Broadway, anywhere in North America, as well as in the United Kingdom. The Commercial Theater Institute Guide to Producing Plays and Musicals now collects for the first time the cream of the crop of that advice, from the noted theatre professionals who participate in the program, in their own words. Interviews, contributions, and a resource directory are included from 30 theatre professionals who have won a total of 45 Tony Awards. Agents, directors, production designers, general managers, fundraisers, marketing directors, producers, and theatrical attorneys all offer invaluable advice in a book that will be the definitive resource in its field.
Als glUckliche Bestimmung gilt es mir heute, da das Schicksal mir zum Geburtsort gerade Braunau am Inn zuwies. Liegt doch dieses StAdtchen an der Grenze jener zwei deutschen Staaten, deren Wiedervereinigung mindestens uns JUngeren als eine mit allen Mitteln durchzufUhrende Lebensaufgabe erscheint! DeutschOsterreich mu wieder zurUck zum groen deutschen Mutterlande, und zwar nicht aus GrUnden irgendwelcher wirtschaftlichen ErwAgungen heraus. Nein, nein: Auch wenn diese Vereinigung, wirtschaftlich gedacht, gleichgUltig, ja selbst wenn sie schAdlich wAre, sie mUte dennoch stattfinden. Gleiches Blut gehOrt in ein gemeinsames Reich. Das deutsche Volk besitzt solange kein moralisches Recht zu kolonialpolitischer TAtigkeit, solange es nicht einmal seine eigenen SOhne in einem gemeinsamen Staat zu fassen vermag. Erst wenn des Reiches Grenze auch den letzten Deutschen umschliet, ohne mehr die Sicherheit seiner ErnAhrung bieten zu kOnnen, ersteht aus der Not des eigenen Volkes das moralische Recht zur Erwerbung fremden Grund und Bodens. Der Pflug ist dann das Schwert, und aus den TrAnen des Krieges erwAchst fUr die Nach welt das tAgliche Brot. So scheint mir dieses kleine GrenzstAdtchen das Symbol einer groen Aufgabe zu sein.
Illustrierte Fassung Schauplatz des Romans sind Paris und London. Erzählt wird die Lebensgeschichte von Dr. Manette, seiner Tochter Lucie und deren Ehemann Charles Darnay in den Wirren der Französischen Revolution. Als Charles von den Revolutionären zum Tode verurteilt wird, rettet ihm der junge Anwalt Sydney Carton, der in Lucie verliebt ist, das Leben: Er will anstelle von Lucies Gatten das Schafott besteigen. Unter den Eindrücken von seinem Aufenthalt in Paris im Winter 1855 und basierend auf den Berichten des Schotten Thomas Carlyle über die Französische Revolution schrieb Dickens ein Buch voller Traurigkeit. Der Bote bahnte sich einen Weg durch die unsaubere Menge, die sich in Gruppen um diesen unheimlichen Platz gesammelt hatte, mit dem Geschick eines Mannes, der sicher zu gehen gewohnt ist, fand bald die Tür, die er suchte, auf und bot sein Billett durch eine Falle hinein. Denn damals mussten die Leute ebenso gut zahlen, wenn sie das Spiel in Old Bailey, wie wenn sie das in Bedlam sehen wollten, nur mit dem Unterschied, dass das erstere viel höher zu stehen kam. Deshalb waren auch alle Türen von Old Bailey wohl gehütet, natürlich die menschenfreundlichen Türen ausgenommen, durch die die Verbrecher hineinkamen, und die immer weit offen standen. Null Papier Verlag www.null-papier.de
Dieses Buch zeigt Ihnen: - wie man Freunde gewinnt - wie man auf neuen Wegen zu neuen Zielen gelangt - wie man beliebt wird - wie man seine Umwelt beeinflußt - wie man mehr Ansehen erlangt - wie man im Beruf erfolgreicher wird - wie man Streit vermeidet - wie man ein guter Redner und brillanter Gesellschafter wird - wie man den Charakter seiner Mitmenschen erkennt - wie man seine Mitarbeiter anspornt und vieles mehr...
This 15th annual edition of the classic bestselling directory provides everything working writers need to find the most receptive publishers, editors, and agents for their work.
»Eddie Izzard ist der Jedi unter den Stand-Up-Comedians. Inspirierend, surreal, universal, visionär.« Michael Mittermeier Er liebt High Heels und lackierte Fingernägel. Er lief 27 Marathons an 27 Tagen, um an die Inhaftierung Mandelas zu erinnern. Er gilt als witzigster Mann Großbritanniens und trifft auch weltweit den Lachnerv — mit Gags über Hitler, Hunde, Darth Vader in der Todesstern-Kantine und Fische, die mit Fischen reden. Eddie Izzard, Humorgenie und Cross-Dresser, erzählt sein bewegtes Leben. In seiner Autobiographie »Believe Me« schildert der Entertainer lakonische, ergreifende und schreiend komische Episoden aus seinem Leben: von einer verlustreichen Kindheit, vom Entdecken einer komplizierten Sexualität, von ersten Comedy-Versuchen auf den Straßen Londons — und von seinem Plan, die Briten eines Tages zurück in die EU zu führen.
Libretto of a musical.
Highly recommended reference works in all subject areas and non-fiction books for adults, plus information on electronic editions when available. More than 8,000 books in the main volume. More than 2,400 new titles in annual paperbound supplements. More than 2,000 analytic entries for items in collections and anthologies.
William Shakespeare: König Heinrich IV. Erster und zweiter Teil König Heinrich IV. Erster Teil: Erstmals ins Deutsche übersetzt von Christoph Martin Wieland (1764). Die vorliegende Übersetzung stammt von August Wilhelm Schlegel. Erstdruck in: Shakspeare's dramatische Werke. Übersetzt von August Wilhelm Schlegel, Bd. 6, Berlin (Johann Friedrich Unger) 1800. König Heinrich IV. Zweiter Teil: Erstmals ins Deutsche übersetzt von Christoph Martin Wieland (1764). Die vorliegende Übersetzung stammt von August Wilhelm Schlegel. Erstdruck in: Shakspeare's dramatische Werke. Übersetzt von August Wilhelm Schlegel, Bd. 6, Berlin (Johann Friedrich Unger) 1800. Vollständige Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2015. Textgrundlage ist die Ausgabe: William Shakespeare: Sämtliche Werke in vier Bänden. Band 3, Herausgegeben von Anselm Schlösser. Berlin: Aufbau, 1975. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Unbekannter Künstler, König Heinrich IV. von England, um 1620.. Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Best Books