The heartwarming tale of an irrepressible donkey who needed a home—and forever changed a family. Rachel Anne Ridge was at the end of her rope. The economy had crashed, taking her formerly thriving business along with it. She had been a successful artist, doing work she loved, but now she felt like a failure. How would her family pay their bills? What would the future hold? If only God would somehow let them know that everything was going to be all right . . . and then Flash the donkey showed up. If there is ever a good time to discover a wounded, frightened, bedraggled donkey standing in your driveway, this wasn’t it. The local sheriff dismissed Flash as “worthless.” But Rachel didn’t believe that, and she couldn’t turn him away. She brought Flash into her struggling family during their darkest hour—and he turned out to be the very thing they needed most. Flash is the true story of their adventures together in learning to love and trust; breaking down whatever fences stood in their way; and finding the strength, confidence, and faith to carry on. Prepare to fall in love with Flash: a quirky, unlikely hero with gigantic ears, a deafening bray, a personality as big as Texas, and a story you’ll never forget.
Rachel Anne Ridge und ihre Familie waren am Ende. Lange Zeit arbeitete sie als erfolgreiche Künstlerin, doch dann wurden die Aufträge immer weniger. Sie gab sich selbst die Schuld an der ganzen Situation. Wie nur sollte die Familie die Rechnungen bezahlen? Und was würde die Zukunft bringen? Wenn doch Gott irgendwie helfen würde ... Und dann tauchte plötzlich Flash auf. Mitten in ihrer Einfahrt stand eines Tages ein verängstigter, verletzter und stark mitgenommener Esel. Rachel nahm sich seiner an, obwohl sie gerade selbst genug andere Sorgen hatte. Doch diese Entscheidung war eine der besten, die sie je getroffen hat. Das Glück hat lange Ohren erzählt die wahre Geschichte einer Familie mit Esel, die lernen musste, dem Leben und Gott neu zu vertrauen. Mit 16-seitigem Bildteil.
A Mother's Love Is Far from Ordinary A mother knows just what her daughter needs...the gentle guidance of her hand and the welcoming refuge of her heart. This collection of touching stories from your favorite Christian bloggers and authors will help you see motherhood—in all its forms—with fresh eyes and a grateful spirit. Hear from Rachel Macy Stafford, Holley Gerth, Jennifer Dukes Lee, Wynter Pitts, Rachel Anne Ridge, and more than 30 other beloved voices as they share their personal challenges and parenting memories. Whether you're a mom looking for refreshment or a daughter wanting to show your appreciation, this lovely compilation of tender and heartfelt stories is a testament to the life-changing, inspiring, and outright extraordinary journey of motherhood.
Few of God's creatures are as noble and soul-stirring as the horse. Even those of us who don't have horses of our own love to read inspiring stories of these beautiful, regal beasts. With contributions from well-known authors such as Lauraine Snelling, Susy Flory, Rebecca E. Ondov, Wanda Dyson, and Sarah Parshall Perry, these true stories of horses and the people who love them are sometimes touching, sometimes humorous, and sometimes miraculous. As she did in her dog and cat story collections, Callie Grant Smith has compiled another perfect read for animal lovers--time with horses as the subject.
Dreitausendeinhundertzwanzig Postkarten mit romantischen Gedichten hat Gabe Alexander seiner Frau Pearl im Lauf ihrer Ehe geschrieben. Eine pro Woche. Jeden Freitag. Sechzig Jahre lang. Inzwischen ist Gabe tot, und Pearl leidet an Demenz. Doch die Geschichte ihrer Liebe lebt weiter - durch die Postkarten, die eines Tages dem Immobilienmakler Adam Colby in die Hände fallen. Stück für Stück rekonstruiert Adam, selbst frisch geschieden und vom Leben enttäuscht, die Geschichte von Gabe und Pearl, um so dem Geheimnis ewiger Liebe auf die Spur zu kommen... Ein zauberhafter Roman über die Magie der Liebe.
Schiffbruch mit Tiger? Diese Geschichte würden Sie nicht glauben? Kein Wunder. Fantastisch. Verwegen. Atemberaubend. Wahnsinnig komisch. Eine Geschichte, die Sie an Gott glauben lässt. Pi Patel, der Sohn eines indischen Zoobesitzers und praktizierender Hindu, Christ und Muslim erleidet mit einer Hyäne, einem Orang-Utan, einem verletzten Zebra und einem 450 Pfund schweren bengalischen Tiger namens Richard Parker Schiffbruch. Bald hat der Tiger alle erledigt - alle, außer Pi. Alleine treiben sie in einem Rettungsboot auf dem Ozean. Eine wundersame, abenteuerliche Odyssee beginnt. ››Martel schreibt wie ein leidenschaftlicher Paul Auster.‹‹ Times Literary Supplement ››Eine Reminiszenz an Italo Calvino.‹‹ Independent on Sunday
»Ich bin einer von ungezählten Millionen, die durch Nelson Mandelas Leben inspiriert wurden.« Barack Obama Eine fast drei Jahrzehnte währende Gefängnishaft ließ Nelson Mandela zum Mythos der schwarzen Befreiungsbewegung werden. Kaum ein anderer Politiker unserer Zeit symbolisiert heute in solchem Maße die Friedenshoffnungen der Menschheit und den Gedanken der Aussöhnung aller Rassen wie der ehemalige südafrikanische Präsident und Friedensnobelpreisträger. Auch nach seinem Tod finden seine ungebrochene Charakterstärke und Menschenfreundlichkeit die Bewunderung aller friedenswilligen Menschen auf der Welt. Mandelas Lebensgeschichte ist über die politische Bedeutung hinaus ein spannend zu lesendes, kenntnis- und faktenreiches Dokument menschlicher Entwicklung unter Bedingungen und Fährnissen, vor denen die meisten Menschen innerlich wie äußerlich kapituliert haben dürften.
Mumble ist noch ein flauschiges Eulenküken, als Martin Windrow sie bei sich aufnimmt. 15 Jahre lang sollten die beiden unzertrennlich bleiben. Anrührend, charmant und mit unnachahmlich britischem Humor erzählt Windrow, wie die kleine Eule seinen Alltag auf den Kopf stellt. Er berichtet von Mumbles Leidenschaft, Schnürsenkel zu jagen, von ihren lausigen Landungen nach waghalsigen Flugmanövern und ihrem großen Bedürfnis nach Streicheleinheiten. Amüsiert lässt er die Reaktionen seiner irritierten Mitmenschen Revue passieren, die aber irgendwann akzeptieren: Windrow und Mumble sind Freunde geworden. Die Geschichte einer ungewöhnlichen Beziehung – die uns en passant alles über die Biologie und Mythologie der Eulen lehrt.
Der so oft propagierten „Dominanz“ gegenüber dem Pferd setzt Mark Rashid das Prinzip des „sanften Führers“ entgegen. Ihm schließen sich die Pferde freiwillig an, weil sie seinen Fähigkeiten vertrauen und sich in seiner Gegenwart wohl fühlen. Wie man diese erstrebenswerte Position einnehmen kann, zeigt Mark Rashid anhand vieler konkreter Fallbeispiele.
Mit dieser überwältigenden Reaktion auf „Dewey und ich“ hatte Vicki Myron nicht gerechnet: Tausende Fanbriefe erreichten die Bibliothekarin, und sie alle hatten eine eigene Geschichte zu erzählen. Die Schönsten hat sie zusammengetragen, und so kommen neben dem Kater Dewey auch dessen Freunde zu Wort. Neun bezaubernde Geschichten, die davon erzählen, wie die Vierbeiner unser Leben bereichern. Von einer geschiedenen Mutter, die im kalten Alaska am Weihnachtsabend ein ertrinkendes Junges rettet, bis zu einem traumatisierten Vietnam-Veteran, dessen Herz sich durch die Liebe einer Katze öffnet.
September ist in Schottland ein ganz besonderer Monat ... Ein Sommer geht zu Ende, der lange, graue Winter hat noch nicht begonnen: September ist die Zeit glänzender Jagdgesellschaften und Bälle. Anlässlich einer großen Party, die Verena Steynton für ihre Tochter veranstaltet, kehrt die bildschöne Pandora nach Strathcroy ins schottische Hochland zurück. Zwanzig Jahre zuvor war die Schwester von Lord Archie Balmerino über Nacht aus ihrem Heimatort verschwunden. Sie ging mit einem rätselhaften Geheimnis, über das bis zum Tag ihrer Rückkehr niemand ein Wort verlor. Am Abend der Festlichkeiten bricht Pandora ihr Schweigen. Und ein tragisches Schicksal nimmt seinen Lauf ...
Kann ich glauben, auch wenn mir Schlimmes widerfahren ist? - Trost und Hilfe von einem, der ein Tal voller Tränen durchwandert hat - Eine glaubwürdige Anregung, Gott auch im Leid als gütig und gerecht anzunehmen Wie kann Gott es zulassen, dass Menschen, die an ihn glauben und ihr Leben an ihm ausrichten, von schweren Schicksalsschlägen getroffen werden? Harald Kushner schrieb dieses Buch aus Anlass der Krankheit und des Todes seines Sohnes. Er gibt hier Anregungen, wie Betroffene mit dem menschlichen Leid und der damit verbundenen Frage nach der Gerechtigkeit Gottes umgehen können. Für sich beantwortet Kushner die Frage der Theodizee, indem er Gott seine Allmacht abspricht und sagt, dass Gott nicht die Quelle des Leids ist und es auch nicht verhindern kann. Dieses Buch bietet von Leid betroffenen Menschen Trost und wirkliche Hilfe.
Bob Woodward, die Ikone des investigativen Journalismus in den USA, hat alle amerikanischen Präsidenten aus nächster Nähe beobachtet. Nun nimmt er sich den derzeitigen Präsidenten vor und enthüllt den erschütternden Zustand des Weißen Hauses unter Donald Trump. Woodward beschreibt, wie dieser Präsident Entscheidungen trifft, er berichtet von eskalierenden Debatten im Oval Office und in der Air Force One, dem volatilen Charakter Trumps und dessen Obsessionen und Komplexen. Woodwards Buch ist ein Dokument der Zeitgeschichte: Hunderte Stunden von Interviews mit direkt Beteiligten, Gesprächsprotokolle, Tagebücher, Notizen – auch von Trump selbst – bieten einen dramatischen Einblick in die Machtzentrale der westlichen Welt, in der vor allem eines herrscht: Furcht. Woodward ist das Porträt eines amtierenden amerikanischen Präsidenten gelungen, das es in dieser Genauigkeit noch nicht gegeben hat.
"Man hatte mir beigebracht, was man als Christ glaubt. Aber niemand hatte mir gezeigt, wie man als Christ lebt." Wie lebt man als Christ? Diese Frage führt Shane Claiborne auf ungewöhnliche Wege. Er reist nach Kalkutta und begleitet Mutter Teresa zu den Ärmsten der Armen - und dort begegnet er Gott auf ganz neue Weise. Seine "Bekehrung zur radikalen Nachfolge" ruiniert seine beruflichen Pläne, führt ihn in die Innenstadtghettos an die Seite der Vergessenen der Wohlstandsgesellschaft und zu Beginn des Irakkriegs 2003 als Friedensaktivist nach Bagdad. Der "Extremist der Nächstenliebe" erzählt eine Geschichte voller Leidenschaft, Kreativität und eines Glaubens, der durch kleine Taten der Liebe die Welt verändert.
Henri Nouwen, der holländische Theologe und Psychologe, war Professor an Amerikas Elite-Universitäten "Yale" und "Harvard", gab seine Hochschulkarriere auf, um ein neues Leben zu beginnen und es fortan mit Menschen mit einer Behinderung zu teilen. Seine Ratgeber erreichten Millionenauflagen und Nouwen wurde zu einem der einflussreichsten spirituellen Lehrer des 20. Jahrhunderts. Im Laufe seines Lebens hat er Tausende von Briefen geschrieben. Oft beendete er sie mit einem liebevollen Gruß: "Love, Henri". In diesem Buch finden sich 200 seiner schönsten, bisher unveröffentlichten Briefe. Sie geben tiefe Einblicke in sein Alltags- und Glaubensleben. Henri Nouwen glaubte fest daran, dass Zuwendung, Zuspruch und Hingabe Menschen helfen können. So werden seine Briefe sicherlich vielen Trost und Zuversicht spenden.

Best Books