Sanfte Fantasy in tollen Bildern – eine der Erfolgsreihen bei Panini Manga! In 16 Bänden abgeschlossen.
Türkisblaues Wasser, raue Steilküsten, kilometerlange Sandstrände – der Sommer in St Trenyan/Cornwall hat einiges zu bieten. Leider ist Demi viel zu beschäftigt, um ihn zu genießen. Sie arbeitet als Kellnerin in einem kleinen Strandcafé, um sich und ihren Hund Mitch über die Runden zu bringen. Dann verliert sie ihren Job – und trifft Cal. Er hat ein Anwesen in der Nähe einer idyllischen Bucht geerbt. Das alte, baufällige Haus und das vernachlässigte Gelände will er in eine Ferienanlage umwandeln, und er braucht dringend Unterstützung. Auf einmal hat Demi wieder Arbeit. Und während sie gärtnert, Wände verputzt und Dachziegel anbringt, träumt sie von ihrem eigenen kleinen Café. Aber auch ihr neuer Chef beschäftigt sie – obwohl der es ihr nicht gerade leicht macht. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Wenn nur Cals Exfreundin nicht wäre, für die er noch Gefühle zu hegen scheint. Als Cal erkennt, was Demi ihm bedeutet, ist es fast zu spät ... Die Reihe um das Café am Meer: Band 1: Hinter dem Café das Meer Band 2: Weihnachten im Café am Meer Band 3: Hochzeit im Café am Meer (erscheint im Juni 2018)
In diesen Wäldern lauert das Grauen Eigentlich sollte es ein entspannter Campingausflug werden. Zwei Familien aus Los Angeles trampen durch die Wälder und erzählen sich am Lagerfeuer Gruselgeschichten. Bis eine dieser Geschichten Wirklichkeit wird und der Urlaub ein jähes Ende nimmt: Nach einem brutalen Überfall von Hinterwäldlern gelingt die Flucht – doch die Großstädter werden verflucht, und das Böse sucht sie auch in L.A. heim.
Vor 10 Jahren tauchte in Philadelphia plötzlich eine andere, geheimnisvolle Dimension auf, die fast die Hälfte der Stadt mit einem neuen Ökosystem überzog - inklusive gigantischen, fleischfressenden außerirdischen Monstern. Fast 20.000 Menschen verloren dabei ihr Leben. Nach der Katastrophe finden Wissenschaftler heraus, dass die fremde Welt nicht einfach in Philadelphia erschienen war, sondern den Platz mit einem Teil der Stadt getauscht hatte. Eine neue Technologie ermöglicht nun die Reise zwischen Erde und der Oblivion genannten Dimension. In diese werden nun Rettungsteams geschickt, um die Überlebenden des echten Philadelphias in Oblivion zu finden und zu retten.
Der neue Geniestreich von "Goon"-Schöpfer Eric Powell – schräg, hart, brutal und herzzerreißend! Der kleinwüchsige Big Man geht durch die Hölle des Waisenhauses, des Vietnamkrieges und des Knasts. Doch danach kann ihn nichts mehr schocken, und so kehrt er alsknallharter Killer in sein Zuhause am Arsch der Welt zurück, um ein großes Unrecht zu sühnen ...
Ein Zeitphänomen. Spurlos verschwundene Menschen. Sind geheimnisvolle schwarze Steine die Ursache?Nachdem der Hobbypilot Wolf einen solchen Stein in der unterirdischen Kammer der Cheops-Pyramide gefunden hat, wird er immer wieder gemeinsam mit seiner Begleiterin Linda mit diesen Steinen konfrontiert. Wolf und Linda machen auf der Suche nach den rätselhaften Phänomenen eine unglaubliche Entdeckung.Als sie ihre Nachforschungen auch auf den benachbarten Obersalzberg, dem einstigen Refugium der NS-Grössen, führen, gerät Wolf in höchste Gefahr. Ihre Suche führt sie schliesslich mit einer Cessna nach Fuerteventura, wo sie in einem Landhaus aus der Vorkriegszeit, der Villa Winter, unter Einsatz ihres Lebens ein altes Geheimnis lüften ...Dieser spannende, fesselnde Roman beruht überwiegend auf tatsächlichen Begebenheiten. Stan Wolf wurde 1950 in Passau geboren. Die ersten Lebensjahre verbrachte er auf einem Bauernhof in Deutschland. Seine Schulzeit und die Ausbildung zum Stahlbautechniker absolvierte er in Salzburg, am Fusse des Untersberges, wo er nunmehr seit über dreissig Jahren ein kleines Unternehmen betreibt. Stan Wolf ist verheiratet, hat zwei Töchter und mittlerweile auch schon eine Enkelin. Seine Hobbys sind die Fliegerei und versunkene Kulturen. Seine Vorliebe für die Wüste führte ihn schliesslich nach Ägypten, wo er mehrmals im Jahr auf entlegenen Pfaden den Spuren der Pharaonen folgt. Aufgrund der abenteuerlichen Erlebnisse auf seinen Reisen beschloss er, diese in Form eines Romans einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Zula Hendricks hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Aliens auf eigene Faust zu vernichten. Auf ihrer Mission muss sie Außerirdische bekämpfen, Weltraumpiraten abwehren und der heimtückischen Weyland-Yutani-Kompanie entkommen, die ihren Frachter zurückhaben will – während sie mit einer alten Kriegsverletzung kämpft.
Mit »Ich bin kein Serienkiller« gelang dem jungen US-Autor Dan Wells ein Überraschungserfolg, der die Grenzen zwischen Thriller und Fantasy sprengte. Nun erzählt Dan Wells eine ganz neue Geschichte: Michael erwacht in einem Krankenhaus. Was ist in den letzten zwei Wochen geschehen? Er erinnert sich nicht. Er weiß nur, dass mit ihm etwas ganz und gar nicht stimmt. Denn er sieht Monster. Er hört fremde Stimmen in seinem Kopf. Die Ärzte behaupten, er habe Wahnvorstellungen. Doch Michael weiß es besser. Die Monster sind real. Sie verfolgen einen dunklen Plan. Und wenn er den Kampf gegen sie aufnimmt – wer wird zuerst sterben?
Im Lichte jüngster Enthüllungen glaubt Kyle, nach und nach Antworten auf seine Fragen zu erhalten und dass sich die Dinge langsam zu einem Gesamtbild zusammenfügen. Doch während sich für ihn dadurch ein neuer Daseinsgrund ergibt, scheint Reverend Andersons Leben in die Brüche zu gehen. Und so muss Kyle schließlich mit ansehen, wie der Reverend eisern darum kämpft, seinen Wert im Angesicht unerbittlicher Niederlagen zu beweisen. Robert Kirkman hat ein Händchen für Ausnahmezeichner. Mit Paul Azaceta - den Mike Mignola bereits als Zeichner für B.U.A.P. 1946 (veröffentlicht in HELLBOY UNIVERSUM 1) gewinnen konnte und der hier auf ganzer Linie überzeugte - kommt wieder ein Zeichner zum Einsatz, der Kirkmans düstere Stoffe perfekt zu inszenieren weiß! Der Sammelband wird die US-Hefte 1 (doppelter Umfang) bis 6 enthalten.
Zwischen 1967 und 1974 arbeiteten Jim Henson und sein langjähriger Schreibpartner Jerry Juhl an einem Drehbuch mit dem Titel Tale of Sand. Doch noch während der Entstehung der Endfassung wurde Henson Teil des Produktionsteams der Sesamstraße und der Muppet Show und ließ das experimentelle Filmemachen seiner Jugend hinter sich. Tale of Sand befand sich seitdem im Archiv der Jim Henson Company. Es ist das einzige von Henson geschriebene abendfüllende Drehbuch, das er zu Lebzeiten nicht verfilmen konnte. Archaia Entertainment und dani books freuen sich, dieses vergessene Kunstwerk Hensons nun mit Genehmigung der Jim Henson Company und unter Federführung seiner Tochter Lisa endlich zum Leben zu erwecken - als Graphic Novel, die von Starzeichner Ramón K. Pérez atemberaubend illustriert wurde.

Best Books