"Genetic Genealogy in Practice covers the basic knowledge needed to apply DNA evidence to genealogical questions and then reinforces this foundation with practical applications. Each chapter ends with exercises that include real problems that researchers encounter. Answers allow complex concepts to be reviewed and mastered. As well as covering the basics of DNA testing for family history research problems, Genetic Genealogy in Practice includes discussions of ethical issues, genealogical standards, and tips on how to incorporate genetic evidence into a written conclusion. Researchers of all levels will gain a better understanding of genetic genealogy from this book."--Page [4] of cover.
Die aufregende Geschichte der Entschlüsselung des Neandertalergenoms – und das lebendige Porträt der neuen Wissenschaft der Paläogenetik In einer folgenreichen Nacht im Jahre 1996 gelang Svante Pääbo die Entschlüsselung der ersten DNA-Sequenzen eines Neandertalers. Eine Sensation! Die verblüffenden Erkenntnisse revolutionierten unser Bild von der Entwicklung des Homo sapiens. Jetzt erzählt der preisgekrönte Wissenschaftler seine persönliche Geschichte und verschränkt sie mit der Geschichte des neuen Gebiets, das er maßgeblich mitentwickelte: der Paläogenetik - von den ersten Analysen an altägyptischen Mumien bis hin zu Mammuts, Höhlenbären und Riesenfaultieren. Ein faszinierender Blick hinter die Kulissen der Spitzenforschung in Deutschland und der spannende Entwicklungsroman einer Wissenschaft, deren Ergebnisse vor wenigen Jahrzehnten noch niemand erahnen konnte
Die Genetik ist eine der Naturwissenschaften, deren Wissen am schnellsten wächst und deren Erkenntnisse ständig in Bewegung und in der Diskussion sind. "Genetik für Dummies" erklärt, was überhaupt hinter diesem spannenden Thema steckt. Die Autorin Tara Rodden Robinson erklärt die Grundlagen der Vererbungslehre wie die Mendelschen Regeln, wie Zellen aufgebaut sind und sie sich teilen. Sie zeigt, wie die DNA aufgebaut ist, wie sie kopiert und richtig in Proteine übersetzt wird. Außerdem geht sie auf die Bedeutung der Genetik in der Humanmedizin ein, wie Genmutationen und Erbkrankheiten entstehen. Sie erläutert, was beim Klonen passiert und was sich überhaupt hinter dem Begriff Gentechnik verbirgt. Auch die heißen Themen wie Stammzellentherapie und der Einsatz der Genetik in der Rechtsmedizin werden behandelt.
650 Millionen Europäer sollen von nur sieben Urmüttern abstammen? Sie meinen, das kann nicht sein? Bryan Sykes, Professor für Genetik an der Universität Oxford, hat die Mitochondrien-DNA Tausender Europäer analysiert und konnte dabei sieben Bausteine entdeckten, die sich auf sieben Töchter der Urmutter Eva zurückführen lassen. Darüber hinaus lässt sich sagen, wann unsere Vorfahren erstmals auftraten, wo und wie sie lebten und wohin sie gingen ═ somit kann jeder von uns herausfinden, von welchem der sieben Stämme er abstammt: Folgen Sie Bryan Sykes auf seiner sensationellen Reise in unsere Vergangenheit!
Erst Schock durch Krieg oder Katastrophe, dann der sogenannte Wiederaufbau: Es funktioniert immer nach den gleichen Mechanismen. Wo vor dem Tsunami Fischer ihren Lebensunterhalt verdienten, stehen heute luxuriöse Hotelresorts, im Irak wurden nach dem Krieg die Staatsbetriebe und die Ölwirtschaft neu verteilt - an westliche Konzerne. Existenzen werden vernichtet, es herrscht Wild-West-Kapitalismus der reinsten Sorte. Naomi Klein, Autorin des Welt-Bestsellers ›No Logo‹, weist in ihrem beeindruckenden Buch nach, wie der Siegeszug der neoliberalen Ideologie in den letzten dreißig Jahren auf extremer Gewalt, auf Katastrophen und sogar auf Folter beruht, um die ungezügelte Marktwirtschaft rund um die Welt von Lateinamerika über Osteuropa und Russland bis nach Südafrika und in den Irak durchzusetzen.
Alle haben geglaubt, Großvater Anschel sei von einer »Nazi-Bestie« umgebracht worden, doch eines Tages steht er, aus einer Irrenanstalt entlassen, vor der Tür: ein alter, frierender Mann, der unverständliches Zeug vor sich hin murmelt. Als müßte er immer wieder (wie damals im Lager) dem Obersturmbannführer neue Abenteuer der berühmten Kinderbande erzählen, Geschichten, die ihn als Schriftsteller berühmt gemacht haben. Eine schier unglaubliche Geschichte - und doch nur die Hälfte dieses mit mehreren internationalen Preisen ausgezeichneten Romans. Die andere gehört ganz dem neunjährigen Momik, der herauszufinden versucht, was der Großvater denn da murmelt, erzählt, erlebt haben könnte.
Das Standardlehrbuch der Immunologie im deutschen Raum liegt nun erneut in einer vollstAndig A1/4berarbeiteten und aktualisierten Form vor. Der "Janeway" bleibt damit ein hochaktueller und verlAsslicher Begleiter im unverAndert rasant fortschreitenden Fachgebiet der Immunologie. ”Dieses Buch setzt eindeutig neue MaAstAbe.Immunology Today" ”... so aktuell, wie ein Lehrbuch nur sein kann.The New England Journal of Medicine" ”... eine anschauliche, lebendige und verlAAliche EinfA1/4hrung in das gesamte Gebiet der Immunbiologie.Cell" ”Unter den Immunologie-LehrbA1/4chern nimmt dieses sicher heute den vorderen Rang ein. Es macht VergnA1/4gen, sich von ihm bilden zu lassen.Biospektrum" ”Die Texte erklAren die komplizierte Materie in einer klaren und anschaulichen Sprache ... Das Buch eignet sich hervorragend als Lehrbuch und als Nachschlagewerk fA1/4r jeden, der sich mit Fragen der Immunologie beschAftigt.Deutsche Apotheker Zeitung" ”Dieses neue Lehrbuch aus dem Spektrum-Verlag ist sicherlich das zur Zeit umfassendste, aktuellste und didaktisch sinnvollste Werk zum Thema Immunologie, das in deutscher Sprache auf dem Markt und zu einem vernA1/4nftigen Preis zu erwerben ist.Curare" ”Kann uneingeschrAnkt jedem Medizinstudenten und jedem klinisch tAtigen Kollegen empfohlen werden.Prof. M. Seyfarth, UniversitAt LA1/4beck"”Das Buch deckt die moderne Immunologie in ihrer ganzen Vielfalt ab. Trotzdem wirken Text und Darstellungen wie aus einem GuA.Prof. Th. HA1/4nig, UniversitAt WA1/4rzburg" ”Das Lehrbuch "Immunologie" von Janeway und Travers ist hochaktuell und A1/4berdies exzellent illustriert. Das Gesamtkonzept ist ... sehr gut auf die BedA1/4rfnisse von Biologie- und Medizinstudenten zugeschnitten.Prof. W. DrAge, DKFZ Heidelberg" ”Dieses Buch zeigt, wie man das komplexe Wissensgebiet der Immunologie klar und verstAndlich beschreiben kann und den Leser gleichzeitig zur kritischen Beurteilung der aktuellen Forschung befAhigt.Prof. Dr. N. Koch, UniversitAt Bonn" ”Das Buch ersetzt in hervorragender Weise eine leider noch nicht etablierte Pflichtvorlesung fA1/4r Mediziner und Biologen.Prof. G. Uhlenbruck, UniversitAt KAln" ” ... ein modernes und kompaktes Lehrbuch, das man bedenkenlos allen jungen Medizinern und Biologen, Studenten, Doktoranden und Post-Docs, die sich mit Fragen der Immunologie beschAftigen wollen oder beschAftigen, empfehlen kann.Prof. Klaus Rajewsky im Vorwort zur deutschen Ausgabe"
Philomena Lee ist selbst noch fast ein Kind, als sie hochschwanger im Kloster Zuflucht sucht. Doch statt Barmherzigkeit erwartet sie dort ein unerbittliches System: Im Irland der 50er-Jahre verkaufen die Nonnen jedes uneheliche Kind, das in ihrem Konvent geboren wird, mit neuer Identität in die USA. Wie viele andere Mütter verliert auch Philomena ihren Sohn, aus Anthony Lee wird mit drei Jahren Michael Hess. Mutter und Sohn können einander nicht vergessen, doch erst 50 Jahre später erfährt Philomena, was aus ihrem Sohn geworden ist.
In the last three decades, the human body has gained increasing prominence in contemporary political debates, and it has become a central topic of modern social sciences and humanities. Modern technologies – such as organ transplants, stem-cell research, nanotechnology, cosmetic surgery and cryonics – have changed how we think about the body. In this collection of thirty original essays by leading figures in the field, these issues are explored across a number of theoretical and disciplinary perspectives, including pragmatism, feminism, queer theory, post-modernism, post-humanism, cultural sociology, philosophy and anthropology. A wide range of case studies, which include cosmetics, diet, organ transplants, racial bodies, masculinity and sexuality, eating disorders, religion and the sacred body, and disability, are used to appraise these different perspectives. In addition, this Handbook explores various epistemological approaches to the basic question: what is a body? It also offers a strongly themed range of chapters on empirical topics that are organized around religion, medicine, gender, technology and consumption. It also contributes to the debate over the globalization of the body: how have military technology, modern medicine, sport and consumption led to this contemporary obsession with matters corporeal? The Handbook’s clear, direct style will appeal to a wide undergraduate audience in the social sciences, particularly for those studying medical sociology, gender studies, sports studies, disability studies, social gerontology, or the sociology of religion. It will serve to consolidate the new field of body studies.
Juden und Worte bilden von jeher eine enge Verbindung. Amos Oz und seine Tochter Fania Oz-Salzberger, die als Historikerin lehrt, erkunden jüdische Wortwelten, Wörter, ihre alten wie neuen Bedeutungen, Auslegungen und Wandlungen, die 22 Buchstaben des hebräischen Alphabets. Kontinuität im Judentum war immer ans mündlich geäußerte und geschriebene Wort geknüpft, an ein ausuferndes Geflecht von Interpretationen, Debatten, Streitigkeiten. In der Synagoge wie in der Schule, vor allem aber zu Hause umspannte es zwei oder drei ins Gespräch vertiefte Generationen. Was Juden untereinander verbindet, sind Texte. Es ist mit Händen zu greifen, in welchem Sinne Abraham und Sara, Rabban Gamiel, Glückel von Hameln und zeitgenössische jüdische Autoren demselben Stammbaum angehören. Vater und Tochter zeigen anhand verschiedener Themen wie Kontinuität, Frauen, Zeitlosigkeit, Individualität quer durch die Zeiten, von der namenlosen, möglicherweise weiblichen Verfasserin des Hohenliedes bis zu den Talmudisten, Gelehrten und Künstlern die Verbindung von Juden und Wörtern. Sie zeigen, dass jüdische Tradition, auch jüdische Einzigartigkeit nicht von zentralen Orten, Erinnerungsstätten, heroischen Figuren oder Ritualen abhängt, sondern vielmehr von geschriebenen Worten, deren Auslegungen und Debatten zwischen den Generationen. Gelehrt, behände und humorvoll bietet »Juden und Worte« einen einzigartigen Streifzug durch die jüdische Geschichte und Kultur und lädt jeden Leser, jede Leserin zum Gespräch ein, zu Fragen, Einwänden, Entdeckungen in einem Buch.

Best Books