Mit dem kleinen Buddha-Hasen auf der Suche nach dem Glück »Auch hinter der kleinsten Möhre kann man manchmal das größte Glück entdecken«, weiß der kleine Buddha-Hase und macht sich vergnügt auf den Weg zur Erleuchtung. Mit seinen pointierten Lebensweisheiten bringt der sympathische Hase die Lehre des Buddha auf den Punkt – unterhaltsam, inspirierend und für jeden verständlich. Ein liebevoll gestaltetes Buch, das wertvolle Erkenntnisse für das eigene Leben vermittelt und zeigt, wie wir zur wahren Buddha-Natur finden können.
For decades you've been told that addiction is an irreversible disease, a biological force over which you have no control. That defeatist message not only is without scientific foundation, but actually prevents your overcoming addiction. Now, world-renowned addiction expert Stanton Peele demystifies addiction and offers a groundbreaking program that puts at your disposal what does work in treatment and recovery. For four decades, Dr. Peele has challenged our understanding of addiction and recovery. He has developed approaches that break the cycle of addiction and empower us to take control of our lives--including understanding that we are able to direct our own brains to change. In Recover! Dr. Peele's PERFECT Program takes you through the key concepts of mindfulness--that is, your ability to detach from your addictive experience and to see that it is not who you are--combined with the Buddhist idea of loving kindness, or self-acceptance. It's an easily grasped, yet multifaceted program that allows your true self to overcome your addictive urges. Instead of focusing on what's wrong with you, the PERFECT Program will help you discover, embrace, and build your recovery on what's already right about you. Combining the best evidence-based treatments with the mindful use of meditation, Recover! presents a life-transforming philosophy for freeing yourself from addiction forever.
Come to church or go to hell. That's religious bullying. It's judgmentalism. And it's a theological distortion, a distortion insisting that shame and self-loathing are morally appropriate. In Christian humanist tradition, God is not some cosmic judge eager to smite all of us for our sinfulness. God is compassion. We are cherished by God beyond our wildest imagining. We are called to radical hospitality, not to crass judgmentalism. So where does this religious judgmentalism come from? It is the heritage of medieval theocracy: a violent, vindictive God of command and control was far more useful politically than a God of compassion, hospitality, and forgiveness. It comes from literal-minded misreading of the story of Adam and Eve and the forbidden fruit, a story about shame, not disobedience. And it comes from political success in exploiting deep-seated liabilities in the American soul: we spend our lives trying to "prove ourselves," a hopeless task. There's an alternative. In the Christian humanist tradition, authentic moral judgment is rooted in conscience as a creative process. Morality is an art demanding both rigorous consideration of the facts and thoughtful introspection. Conscience properly understood and thoughtfully practiced is an antidote to shame, incessant self-criticism, and chronic self-doubt.
Stressed out? Swimming in a sea of screens? Worried about our beloved, endangered earth yet uncertain how to work for change? If this sounds familiar, you're not alone. In this intelligent guide to mindfulness in the digital age, writer and teacher Amy Weldon describes how practicing life as an artist can help you wake yourself up and take back control of your attention, your money, your time, and the health of our society and our planet. Traveling from farm to protest march to classroom, and engaging a range of thinkers from Hannah Arendt to George Orwell, John Keats, and Henry David Thoreau, The Hands-On Life is a book for students and for everyone who dreams of building a better world.
Der Grund, warum wir unser Herz so oft verschließen, liegt darin, dass wir nicht wirklich offen für uns selbst sind. Große Teile von uns selbst sind uns so unwillkommen, dass wir jedes Mal davonlaufen, wenn sie auftauchen. Und so schaffen wir es nie, wirklich voll und ganz anwesend zu sein. Dich nur wenn wir bereit sind, voll und ganz zu uns selbst zu stehen und uns selbst niemals im Stich lassen, sind wir in der Lage, auch anderen Menschen beizustehen und ihnen unsere Hilfe mit einem offenen Herzen anzubieten.
Eine fiese Trennung, ein Survival-Kurs, Männer, die einen auf die Palme bringen – und wie man all das überlebt! Helen Carpenter weiß: Es ist an der Zeit, sich endlich zusammenzureißen. Sie ist zweiunddreißig, seit einem Jahr geschieden und schon genauso lange völlig neben der Spur. Das ist wohl auch der Grund, warum sie sich von ihrem nervigen kleinen Bruder überreden lässt, an einem Survival-Training in der Wildnis Wyomings teilzunehmen. Was er ihr nicht gesagt hat: Sein genauso nerviger bester Freund wird ebenfalls mit von der Partie sein. Und so beginnt das schrägste, nervenaufreibendste Abenteuer in Helens bis dahin so bravem Leben ...
Ein ehrliches Versprechen Als Dan Harris während der Moderation von »Good Morning America« vor laufender Kamera eine Panikattacke erleidet, ist ihm klar, dass er etwas ändern muss. Zeit seines Lebens ein Skeptiker, lässt er sich auf eine Interviewserie mit bedeutenden spirituellen Lehrern ein: Eckart Tolle, Deepak Chopra, Mark Epstein, Joseph Goldstein, Jon Kabat-Zinn, dem Dalai Lama und Sharon Salzberg. Dabei erfährt er einiges über Achtsamkeit. Harris erkennt, dass er die Stimme in seinem Kopf besiegen muss, die ihn immer mehr unter Stress setzt. Und heute weiß er: Durchatmen und Innehalten kann wirklich helfen.
Eine Welt ohne Gott ist Teufelswerk Der Planet Lithia umkreist Alpha Arietis im Sternbild des Widders, 50 Lichtjahre vom Sonnensystem entfernt, und ist eine erdähnlich Welt – mit einem wesentlichen Unterschied: Lithia ist ein Paradies, bewohnt von intelligenten, aber absolut friedfertigen Riesenechsen. Im Jahr 2050 irdischer Zeitrechnung nehmen Erdbewohner und Lithianer Kontakt miteinander auf. Für den Jesuitenpater Ruiz-Sanchez, Mitglied der Sternenexpedition, ist dieses Paradies eine Falle des Teufels, der hier den Menschen eine Welt vorgaukeln will, wie sie vor dem Sündenfall war. Die Lithianer leben nämlich nach christlichen Maximen, an ein höheres Wesen glauben sie jedoch nicht. Lithia ist somit eine Herausforderung für jeden Menschen, schleunigst „normale“ Zustände herzustellen – was auch prompt in die Wege geleitet wird ...
Wer diese kleinen quirligen "Pelztiger" einmal in Aktion gesehen hat, kann der Versuchung, sie mit nach Hause zu nehmen, kaum widerstehen. Doch bevor man sich in das aufregende Leben eines Frettchen-Halters st'rzt,sollte man sich von Kim Schilling beraten lassen, auf was bei der Auswahl und Pflege des neuen Mitbewohners zu achten ist. Sie gibt zahlreiche Tipps rund um Behausung, Ern'hrung, Gesundheit und Erziehung, und erl'utert, wie die Wohnung Frettchen-freundlich gestaltet wird. Der Leser erf'hrt in diesem "Allround-Buch",worauf er bei der Auswahl von Spielzeug etc. achten sollte und erh'lt auch das n'tige R'stzeug zum "Frettchen-Psychologen".
Der Volksmund sagt: "Geld macht nicht glücklich." Wir alle ahnen aber: Es gibt einen Zusammenhang zwischen Glück und Geld. Doch wie sieht er aus? Die Frage lautet also: Was muss ich mit meinem Geld anstellen, um glücklich zu werden? Dieser Frage haben sich die beiden US-Wissenschaftler Elizabeth Dunn und Michael Norton angenommen und fünf einleuchtende Antworten gefunden: 1. Kaufe Erlebnisse 2. Gönne Dir etwas Besonderes 3. Kaufe Dir Zeit 4. Zahle heute, konsumiere später 5. Investiere in andere. Anhand von zahlreichen Beispielen und Anekdoten vermitteln sie frisch, lebendig und ganz unakademisch, wie Geld in Glück verwandelt werden kann. Und auch Unternehmen profitieren von Dunns und Nortons Erkenntnissen. Zum einen erfahren sie, wie sie für zufriedenere Mitarbeiter sorgen. Zum anderen können die Firmen gezielt Strategien entwickeln, mit denen sie aus ihren Kunden glückliche und treue Kunden machen können.
Schottland, 1872. Die junge, mittellose Elizabeth erhält durch die Heirat mit ihrem reichen Vetter Alexander die Chance auf ein besseres Leben in Australien. Doch auf dem fremden Kontinent wartet zunächst nur die Einsamkeit auf sie, denn ihr Ehemann hat eine Geliebte.
Mit Nabokov in der Eisenbahn, mit Graham Greene auf der Flucht vor giftigen Spinnen und mit Chatwin auf Wanderschaft - Das »Tao des Reisens« ist die Quintessenz aus den Erlebnissen und Einsichten reisender Schriftsteller. Theroux untersucht den Inhalt von Reisegepäck, durchleuchtet das Gefühl des Fremdseins und probiert unangenehm exotische Gerichte. Dabei kommen in diesem philosophischen Handbuch auch imaginäre Reisen nicht zu kurz - denn letztlich lässt sich lesend genauso gut die Welt erkunden. Paul Therouxs Grundsätze des Reisens: 1. Verlass dein Zuhause 2. Reise alleine 3. Reise mit leichtem Gepäck 4. Nimm eine Landkarte mit 5. Reise auf dem Landweg 6. Geh zu Fuß über eine Grenze 7. Führe ein Reisetagebuch 8. Lies einen Roman, der nichts mit dem Ort zu tun hat, an dem du dich befindest 9. Wenn du schon ein Handy dabei hast, vermeide wenigstens, es zu benutzen 10. Finde einen Freund
Schieben Sie die dunklen Wolken beiseite und erfahren Sie neue Lebensfreude Dieses Buch hilft, wenn Ihnen alles bleischwer erscheint und Sie die Welt nur noch wie durch einen Schleier wahrnehmen. An Depressionen leiden viele Menschen, Sie sind nicht alleine. Charles Elliot und Laura Smith beschreiben Betroffenen und deren Angehörigen leicht verständlich und einfühlsam die verschiedenen Formen von Depression. Sie zeigen Ihnen mit Checklisten, Selbsttests und Übungen, was Sie tun können, um dunkle Gedanken zu überwinden. Sie erfahren, wie die traditionelle Medizin auf diesem Weg helfen kann und wo Sie professionelle Hilfe finden. Außerdem erhalten Sie Tipps, wie kleine Änderungen im Alltag Symptome lindern und Lebensfreude zurückbringen.

Best Books