Love in the time of Hamilton… On October 14, 1781, Alexander Hamilton led a daring assault on Yorktown's defenses and won a decisive victory in America's fight for independence. Decades later, when Eliza Hamilton collected his soldiers' stories, she discovered that while the war was won at Yorktown, the battle for love took place on many fronts... PROMISED LAND by Rose Lerner Donning men's clothing, Rachel left her life behind to fight the British as Corporal Ezra Jacobs--but life catches up with a vengeance when she arrests an old love as a Loyalist spy. At first she thinks Nathan Mendelson hasn't changed one bit: he's annoying, he talks too much, he sticks his handsome nose where it doesn't belong, and he's self-righteously indignant just because Rachel might have faked her own death a little. She'll be lucky if he doesn't spill her secret to the entire Continental Army. Then Nathan shares a secret of his own, one that changes everything... THE PURSUIT OF... by Courtney Milan What do a Black American soldier, invalided out at Yorktown, and a British officer who deserted his post have in common? Quite a bit, actually. * They attempted to kill each other the first time they met. * They're liable to try again at some point in the five-hundred-mile journey that they're inexplicably sharing. * They are not falling in love with each other. * They are not falling in love with each other. * They are.... Oh no. THAT COULD BE ENOUGH by Alyssa Cole Mercy Alston knows the best thing to do with pesky feelings like "love" and "hope": avoid them at all cost. Serving as a maid to Eliza Hamilton, and an assistant in the woman's stubborn desire to preserve her late husband's legacy, has driven that point home for Mercy—as have her own previous heartbreaks. When Andromeda Stiel shows up at Hamilton Grange for an interview in her grandfather's stead, Mercy's resolution to live a quiet, pain-free life is tested by the beautiful, flirtatious, and entirely overwhelming dressmaker. Andromeda has staid Mercy reconsidering her worldview, but neither is prepared for love—or for what happens when it's not enough.
Schummriges Licht, der leichte Duft von Sandelholz in der Luft, eine Kristallkugel auf dem Tisch ... Gareth Carhart, Marquess of Blakely, kann nicht glauben, dass sein Cousin auf diesen Schwindel hereingefallen ist. Um den gutgläubigen Ned aus den Fängen von Madame Esmerelda zu befreien, stattet er der Wahrsagerin einen Besuch ab und schlägt ihr einen Handel vor: Sie soll ihm auf einem Ball die Frau zeigen, die er heiraten wird. Im Gegenzug lässt er sie weiter ihren Geschäften nachgehen. Madame Esmerelda willigt ein. Doch die Dame, die Gareth zu der angegebenen Uhrzeit erblickt, kann unmöglich die Richtige sein ...
Als Sohn eines IT-Multimilliardärs hat Blake Reynolds alles, was man sich nur wünschen kann. So wirkt es zumindest von außen, doch in Wahrheit ist Blakes Leben alles andere als perfekt. Selbst für den heißersehnten Collegebesuch musste er sich mühsam gegen seinen willensstarken Vater durchsetzen. Am College trifft Blake auf Tina Chen, deren forsche Art ihm sofort gefällt. Und in Blake reift eine Idee: Wenn er nur für einige kurze Wochen mit Tina das Leben tauschen könnte, wären alle seine Probleme zu bewältigen. Tina Chen fehlt es an allem. Neben Studium und Job kümmert sie sich um ihre ganze Familie und träumt von einem Leben ohne ständige Geldnot und Sorgen. Da kommt ihr Blakes Angebot, bis zum Semesterende in sein Luxus-Apartment zu ziehen und sein Einkommen zu erhalten, gerade recht. Doch je mehr Zeit Blake und Tina miteinander verbringen, desto näher kommen sie sich. Aber trotz der ‒ nicht nur körperlichen ‒ Anziehung zwischen den beiden bleibt die Frage: Gibt es eine Chance für eine arme Studentin aus einer chinesischen Einwandererfamilie und den Sohn eines der reichsten Männer der Welt …?
Nach dem Tod ihres Mannes kämpft die junge Witwe Martha Russell darum, ihr Anwesen Seton Park zu behalten. Um ihren Anspruch darauf zu festigen, greift sie zu einer List: Mit dem attraktiven Lebemann Christopher Mirkwood will sie ein Kind zeugen, das sie als Erbe ihres verstorbenen Mannes ausgeben kann. Sie hätte jedoch nie vermutet, dass sie sich in Christopher verlieben könnte ...
»Zwischen zwei Sternen« ist Becky Chambers zweiter Science-Fiction-Roman aus dem Wayfarer‐Universum – eine optimistische Space Opera mit High-Tech-Städten auf fremden Planeten, künstlichen Intelligenzen, außergewöhnlichen Aliens und einer gehörigen Portion Tiefgang. Früher hatte Lovelace ihre Augen und Ohren überall. Als KI-System der Wayfarer bekam sie alles mit, was auf ihrem Raumschiff passierte, und sie sorgte für das Wohlbefinden der Crew, für die Lovelace immer mehr eine Freundin war als nur ein System. Dann kam der totale Systemausfall. Ihre Crew sah nur eine Möglichkeit, Lovelace zu retten: ein Reboot all ihrer Systeme. Als sie aufwacht, ist sie in einem Bodykit gefangen, eingeschränkt auf modifizierte menschliche Körperfunktionen – in einer Gesellschaft, in der eine solche Umwandlung verboten ist. Doch Lovelace ist nicht allein: Pepper, eine chaotische Technikerin, die ihr Leben riskiert hat, um die künstliche Intelligenz zu retten, hilft Lovelace, ihren Platz in der Welt zu finden. Denn Pepper weiß selbst nur zu genau, wie es ist, ganz auf sich allein gestellt zu sein und das Universum neu kennenzulernen ... Für Fans von Firefly, Mass Effect, Joss Whedon und Star Wars. »Herzerwärmend, nachdenklich und echte Science Fiction!« The Guardian
Vor drei Monaten ist die Gouvernante Serena Barton aus ihrer Stellung entlassen worden. Unfähig, eine neue Anstellung zu finden, verlangt sie Wiedergutmachung von dem Mann, der für ihre Kündigung verantwortlich ist: ein selbstsüchtiger, engstirniger und unmoralischer Herzog. Aber es ist nicht der Herzog, den sie fürchtet. Es ist sein gnadenloser Agent – der Mann, der gemeinhin nur als „das Ungeheuer von Clermont“ bekannt ist. Dem Respekt einflößenden ehemaligen Boxer eilt der üble Ruf voraus, die Drecksarbeit für den Herzog zu erledigen. Und als der Herzog ihm ihren Fall übergibt, hat sie eigentlich keine Chance. Aber sie kann einfach nicht aufhören, es trotzdem zu versuchen – nicht, solange ihre ganze Zukunft auf dem Spiel steht. Hugo Marshall ist ein Mann von rücksichtslosem Ehrgeiz – eine Eigenschaft, die ihm bislang gute Dienste geleistet hat und dem Sohn eines einfachen Bergarbeiters zu seiner jetzigen Stellung als rechte Hand eines Herzogs verholfen hat. Als sein Arbeitgeber ihn beauftragt, die lästige Gouvernante loszuwerden, egal, ob mit rechten Mitteln oder faulen Tricks, ist es nur ein ganz normaler Auftrag. Unseligerweise wirken die erlaubten Mittel bei Serena nicht, und während er sie näher kennenlernt, muss er feststellen, dass er es nicht erträgt, bei ihr faule Tricks anzuwenden. Aber alles, wofür er gearbeitet hat, hängt davon ab, dass er sie loswird. Er wird sich zwischen dem Leben, das er zu brauchen glaubt, und der Frau, die er zu lieben beginnt, entscheiden müssen ... „Die Gouvernante und ihr geliebtes Ungeheuer“ ist die Vorgeschichte zu meiner neuen Reihe „Geliebte Widersacher“. Die andere Bücher in der Reihe sind: Die Gouvernante und ihr geliebtes Ungeheuer Der Herzog und seine geliebte Feindin Zärtlicher Winter Die Erbin und ihr geliebter Verräter Die Witwe und ihr geliebter Schuft (September 2014) Der Schurke und sein geliebter Blaustrumpf (2015)
For many years I have wanted to commit some thoughts to paper and this is a random collection of ideas that have just poured out. Some are true; others are based on fact while the remainder are ideas that just came into my head. Many friends who read my stories have enjoyed them and encouraged me to publish them in a book form. So what you have here is a miscellany or as my Brother in Law described them a box of assorted assortments. I hope that readers will enjoy my deliberations and perhaps smile, recall a similar event in their past or maybe shed a tear. But most of all enjoy.
Seit Krampus, der Herr des alten Julfestes, vor über 500 Jahren vom Nikolaus entmachtet und in die neue Welt verbannt wurde, sitzt er angekettet in einer dunklen Höhle fest und schmiedet finstere Rachepläne. Denn nach seinem Sturz erhob der Nikolaus das Weihnachtsfest zum neuen Jahreshöhepunkt im Dezember. Jetzt, nach all den Jahrhunderten, gelingt es Krampus endlich, sich aus seinen Fesseln zu befreien. Und er kennt nur noch einen Gedanken: Der Nikolaus muss sterben!
Von einem Wagen angefahren, vom Verlobten verlassen - das Leben meint es gerade nicht gut mit Nora Stuart. Darum will sie Kraft sammeln, am einzigen Ort, der ihr einfällt: zu Hause auf Scupper Island. Nach fünfzehn Jahren wird sie jedoch immer noch wie das schwarze Schaf der Kleinstadt-Gemeinschaft behandelt. Während ihre Mutter so kühl ist wie früher, spürt Nora, für wen sie jetzt da sein will: für ihre rebellische Nichte Poe. Gemeinsam mit ihr, einem Mann aus Noras Vergangenheit und ihrem Bernhardiner Boomer zeigt sie allen, was Familie wirklich heißt.
Immer hat Juliet Briefe an ihre Mutter geschrieben - selbst nach deren Tod vor Monaten hinterlässt sie ihr Nachrichten am Grab. Eines Tages findet sie eine Antwort - von einem Jungen, der genauso verzweifelt ist wie sie. Spontan schreibt sie zurück, und der Gedankenaustausch wird ihr zunehmend wichtiger. Doch dann erfährt Juliet, wem sie ihre tiefsten Gefühle offenbart hat. Sie kann nicht fassen, dass die Worte, die sie so berührt haben, von einem Loser wie Declan stammen. Oder ist seine raue Fassade nur ein Schutz, hinter dem sich eine verletzliche Seele verbirgt? "Man fühlt und fiebert mit Declan mit und möchte selbst Juliet Herz gewinnen." School Lobrary Journal "Ein besonderes Leseerlebnis, eine Geschichte, die einen packt!" bn bibliotheksnachrichten
Daniel Mulligan ist tätowiert, hart im Nehmen und besitzt eine scharfe Zunge. Seine Unsicherheit versteckt er hinter Sarkasmus. Daniel hat nie irgendwo dazugehört – nicht zu Hause in Philadelphia, bei seinem Vater und seinen Brüdern, die alle Automechaniker sind, nicht an der Uni, wo seine Klassenkameraden von den Ivy League Eliteuniversitäten auf ihn herabgesehen haben. Jetzt ist Daniel erleichtert, eine Stelle an einem kleinen College in Holiday, Nord-Michigan, bekommen zu haben. Er ist jedoch durch und durch ein Stadtmensch und es ist klar, dass diese kleine Stadt nur ein weiterer Ort ist, an dem er nicht dazugehören wird. Rex Vale klammert sich an seine tägliche Arbeit, um so die Einsamkeit in Schach zu halten: er verpasst seinem muskulösen Körper den letzten Schliff, perfektioniert seine Rezepte und fertigt maßgeschreinerte Möbel an. Rex lebt schon seit mehreren Jahren in Holiday, doch seine Schüchternheit und eindrucksvolle Körpergröße haben ihn daran gehindert, mit den Menschen näher in Kontakt zu treten. Als sich die beiden Männer begegnen, ist die Chemie zwischen ihnen explosiv. Rex fürchtet jedoch, Daniel könnte nur ein weiterer Mensch sein, der ihn verlassen wird und Daniel hat gelernt, dass jemandem zu vertrauen, eine fatale Schwäche bedeuten kann. Gerade als sie beginnen, die trennenden Mauern, die sie um sich errichtet haben, einzureißen, muss Daniel nach Hause, nach Philadelphia. Dort entdeckt er ein Geheimnis, das alles, was er geglaubt hat, verändert.
England 1904: Vor zwei Jahren raubte ein schreckliches Unglück Captain Archie Curtis seine Zukunft beim Militär. War es ein Unfall oder Sabotage? Fest entschlossen, die Hintergründe aufzudecken, nimmt er eine Einladung auf ein abgelegenes Anwesen an. Ebenfalls zu Gast ist Daniel da Silva - dekadent, exotisch und kultiviert. Der Poet verkörpert alles, was der geradlinige Offizier fürchtet, und übt doch eine ungeahnte Anziehungskraft auf Curtis aus. Und während die elegante Fassade der Gesellschaft zu bröckeln beginnt und darunter Verrat, Erpressung und Mord zum Vorschein kommen, stellt Curtis fest, dass er den faszinierenden Daniel braucht wie keinen Menschen zuvor ...
Liebe ist gefährlich. Seit dem tragischen Tod des Freundes, den er verehrte, hat Percival Endicott Whyborne gnadenlos jeden Wunsch nach einem anderen Mann unterdrückt. Stattdessen verbringt er seine Tage, indem er tote Sprachen studiert. Als der gutaussehende Griffin Flaherty bei ihm auftaucht, um ein mysteriöses Buch übersetzen zu lassen, will Whyborne den Job so schnell wie möglich beenden und den Detektiv loswerden. Denn Griffins frecher Charme droht Whybornes eiserne Kontrolle zu zerbrechen. Aber als sie Hinweise auf einen mächtigen Kult aufdecken, der dazu bestimmt ist, die Welt zu beherrschen, muss Whyborne wählen: in Sicherheit allein zu bleiben oder alles für den Mann zu riskieren, in den er sich verliebt hat.
Irland, 1295. Die schöne Senna befreit Finian aus der Gewalt eines blutrünstigen Lords, und der irische Krieger schwört, sie von nun an mit seinem Leben zu beschützen. Doch kann er das wirklich? Denn anscheinend ist Senna Hüterin eines uralten Geheimnisses, für das viele Menschen töten würden. Und nicht einmal Finian scheint stark genug zu sein, um Senna vor ihren mächtigen Feinden zu bewahren ...
Jetzt im Taschenbuch Ein neuer Fall für Timothy Wilde, den ersten Polizisten von New York: Dieses Mal geht es um die schöne Blumenverkäuferin Lucy Adams, deren Familie entführt wird, um politische Intrigen und um einen florierenden Sklaven- Schwarzhandel mitten im liberalen New York. Und um eine Leiche im Bett von Tims Bruder Valentine, seines Zeichens Polizei-Captain, Feuerwehrmann, korrupter Politiker, Frauenheld und noch einiges mehr. Um Valentine aus diesem Schlamassel herauszuziehen, begibt sich Tim auf eine riskante Gratwanderung zwischen Recht und Gesetz. Vom ›Wall Street Journal‹ zu einem der »zehn besten Kriminalromane des Jahres« gekürt.
Das vorliegende Buch soll ein Wegweiser sein. Es möchte seine Leser durch die Entwicklungspsychologie des Kindes- und Jugendalters führen und wendet sich an alle, die einen ersten Zugang zur Entwicklungspsychologie suchen oder ihre Kenntnisse auffrischen wollen. Die "Wege in die Entwicklungspsychologie" können und wollen den Leser nicht lückenlos über vorliegende Ergebnisse informieren. Dazu ist der Wissensstand der Entwicklungspsychologie heute viel zu umfangreich. Stattdessen setzt jedes Kapitel Schwerpunkte: Es werden innerhalb der kognitiven, sozial-emotionalen und körperlichen Entwicklung Themen ausgewählt, die im jeweiligen Altersbereich besondere Aufmerksamkeit verdienen. Ein verständlich geschriebenes Buch, nicht nur für Fachleute, sondern auch für den interessierten Laien, das mittlerweile in der dritten Auflage vorliegt.
Letzte Weihnachten verlor Marcie Sullivan ihren geliebten Mann Bobby. Dieses Jahr sucht sie nach dem Menschen, der es ihr ermöglichte, sich von Bobby zu verabschieden. Im verschneiten Virgin River spürt sie Ian Buchanan auf. Obwohl der Empfang frostig ist, lässt Marcie sich nicht so leicht in die Flucht schlagen. Offenbar hat auch Ian Schlimmes erlebt und trägt eine schwere Last mit sich herum. Können sie gemeinsam die Vergangenheit bewältigen? Immerhin werden in Virgin River manchmal Weihnachtswunder wahr ... "Alle Helden und Zutaten dieser lebensbejahenden, herzerwärmenden Serie sind wieder versammelt." - Booklist "Für großartig erzählte Geschichten und wunderbar gezeichnete Charaktere tauchen Sie ein in Robyn Carrs Welt." - Susan Elizabeth Phillips, New York Times-Bestsellerautorin

Best Books