Unter Massage verstehen wir die Summe von Handgriffen, mittels welscher die Hand des Arztes die Körpergewebe des passiven Patienten zu Heilzwecken mechanisch beeinflusst. Gymnastik ist der Gesamtbegriff methodischer Bewegungen welche entweder der Arzt am passiven kranken oder der Kranke allein oder aber Arzt und kranker gemeinsam ausführen. So ist denn mein Handbuch als Versuch einer objektiven Darstellung der Technik, Wirkungsart und Anwendung der Massage und Heilgymnastik aufzufassen. Mit vielen Abbildungen illustriert. Sorgfältig überarbeiteter Nachdruck aus dem Jahre 1907.
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.
Im ersten Teil des Buches geht es um die Möglichkeiten im Gesundheitswesen die Physiotherapie zu nutzen und welche Behandlungen es mit einer ärztlichen Verordnung (Rezept) gibt. Es geht von der Massage bis zur Krankengymnastik, Geschichtliches (z.B. reicht die Geschicht der Massage bis 2600 Jahre vor Christus zurück) und Ihre Wirkungen. Es werden auch Fallbeispiele angegeben, an denen man die Wirkungen der einzelnen Behandlungen erkennen kann. Es geht aber auch um Behandlungen die man nicht auf Rezept bekommt, die aber trotzdem ihre Alltagstauglichkeit beweisen haben, wie die Meridiantherapie, oder z.B. die Craniosacralosteopathie, oder Triggertherapie. Im zweiten Teil geht es um das was den Menschen eben auch noch aus macht. Was ist überhaupt "Gesundheit"? In wie weit können wir selber, aktiv an den Prozessen in und an unserem Körper teil haben? In wie weit sind wir selber verantwortlich für unsere Gesundheit, oder auch Krankheit? Was macht den Menschen in der Tiefe seines Seins aus? Steckt doch mehr in uns als wir ahnen? Können wir uns krank denken? Zurückgreifend auf 30 Jahre Berufserfahrung und bezugnehmend auf vermutlich über 3000 Jahre alte Prinzipien, versucht der Autor dieses Buches Antworten zu finden auf diese Fragen. Und dies so verständlich und pragmatisch wie möglich.
Lernen Sie, wie Sie die effizienten Techniken der traditionellen Thai-Massage in Ihr tägliches Repertoire integrieren und mit anderen Verfahren (z.B. Triggerpunktbehandlung, Dehnung) kombinieren können. Aktive und passive Tiefenentspannung von Triggerpunkten in Kombination mit rhythmischer Akupressur und Dehnungselementen aus der traditionellen Thai-Massage. Praxisanleitungen dafür, wie der integrative Therapieansatz mit sanften Bewegungen und Reflexzonenarbeit an Hand und Fuß abgerundet werden kann. Alle Techniken beschreiben Ausgangsstellung, Ausführung und Ziel. Mit zahlreichen Fotos und Fotoserien zu Behandlungsabläufen.
Lernen am Patienten Der praktische Unterricht am und mit Patienten bildet das Kernstück von Physiotherapieausbildung und -studium. Während der Praktikumszeit sind nicht nur die werdenden Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten stark gefordert, sondern auch deren Lehrer. Dieses Buch gibt Praktikumsanleitern in der physiotherapeutischen Ausbildung Anregungen und Unterstützung für ihre tägliche Arbeit. Sie erfahren unter anderem - welches die rechtlichen Grundlagen der Ausbildung am Patienten sind - welche Rolle Sie als Praktikumsanleiter einnehmen sollten - wie sie die Lernenden dabei unterstützen, die im praktischen Unterricht angeeigneten Inhalte effektiv auf die Arbeit mit Patienten zu übertragen - wie Sie die Ausbildung am Patienten sinnvoll aufbauen - welche vielfältigen pädagogisch-didaktischen Mittel Ihnen dafür zur Verfügung stehen - wie sie Therapien effektiv demonstrieren und wie Sie nachhaltiges und motivierendes Feedback geben Greifen Sie auf konzentriertes Praxiswissen pädagogischer Profis zurück und bereiten Sie so angehende Physiotherapeuten bestmöglich für die Zeit nach der Ausbildung vor.

Best Books