"Der Autor Udo Meeßen ist wohl ein echtes Unikat der noch jungen Hobbybrauerszene in Deutschland. Geboren 1962 in Köln, träumte er als echter Bierliebhaber lange davon, "sein eigenes Bier" zu brauen. Im Juni 2011 war es dann so weit. Mit seinem Alias "TrashHunter" begann er speziell im Hobbybrauer-Forum "hobbybrauer.de" seine Neugier zu befriedigen und sein Wissen zu mehren. Sehr schnell erkannte er, dass "Einsteiger" mit der vorhandenen Literatur doch eher überfordert sind und kam aufgrund seiner wachsenden Erfahrung schnell auf den Gedanken, einen einfachen Leitfaden zu schreiben. Dieser "Leitfaden für Hobbybrauer" zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass der Autor selbst alle Höhen und Tiefen durchlebt hat. Er beschreibt auf eine einfache und verständliche Weise den Weg, vom "Einsteiger" zum "Hobbybrauer", der ansprechende Biere jenseits der Massenproduktion selbst brauen kann. Dabei legt der Autor sehr viel Wert auf praktische Erfahrung - Vom Hobbybrauer, für Hobbybrauer. "Wissenschaftliche Abhandlungen gibt es in zahlreichen anderen hervorragenden Büchern, wir leben ein Hobby.", so der Autor. Udo Meeßen ist ein Enthusiast, das liest man in jeder Zeile dieses Buches." Zitat Hans Holle, (Zebulon Bräu, das etwas andere Bier, Wachenheim / Pfalz)
Im vorliegenden ersten Band von "Das Gesetz der Seele (Der Ursprung)" beschließt der Multimilliardär Theodor Menster nach dem gewaltsamen Tode seiner beiden Frauen innerhalb von nur neun Jahren im Jahr 2077, sich einen speziellen Android in weiblicher Gestalt bauen zu lassen. Celine, aktiviert 2087, die Androidin mit der Zulassung zur freien Persönlichkeitsentfaltung wird, weil sie mehr als eine Maschine ist, mit einer Seele ausgestattet. Ein uraltes Gesetz fordert das so. Celine erlebt als fühlendes, selbständiges Wesen an der Seite Theos die ersten aufregenden Jahre ihrer Existenz mit Höhen und Tiefen und wird nach langem Kampf vor den Gerichten von höchst richterlicher Stelle als eigenständige, lebende und beseelte Person anerkannt. Als Theo von seinem, ihm persönlich unbekannten, Erzfeind getötet wird, setzt Celine ein unfassbares, von langer Hand geplantes Experiment um.
Es gibt viele verschiedene Einstiegsmöglichkeiten. Sie können nach Schwierigkeitsgrad geordnet sein. Einige mir bekannte Malbuchschreiber splitten das in Grund, Basis, Spezial und Kunstwissen auf. Wenn Sie ‚step by step‘ vorgehen, sind die Kenntnisse fließend, sodass ich so eine Einteilung vermeide. Wer sich detaillierte Tricks und Kniffe aneignen möchte, weiß, wo er steht und wo er ansetzen möchte. Ich möchte eher das Sehen, das Begreifen beleuchten, weil das Erfassen durch Sehen und Vergleichen augenblicklich vorhanden ist und von jedem praktiziert wird. Es ist durchaus möglich, dass Sie etwas erkennen, die Malerfahrung erst viel später einsetzt oder Sie möglicherweise gezwungen sind, diese oder andere Erkenntnis ein-zusetzen und überrascht sind, wie Sie diese Hürde gemeistert haben...
Das Web-Adressbuch für Deutschland präsentiert in diesem kostenlosen E-Book die besten Web-Seiten für Frauen. Darin zeichnet die Redaktion die besten Surftipps aus Bereichen wie Einkaufen, Haus & Garten oder Mode & Style aus. 5.000 weitere Surftipps zu über 1.000 Themenbereichen finden Sie in der Gesamtausgabe des Web-Adressbuches!
Egal ob Pils, Alt, Kölsch oder Weizen - Bierbrauen ist nicht schwer und es muss auch nicht teuer sein. Mit wenigen Utensilien, wovon viele in den meisten Haushalten ohnehin vorhanden sind, lässt sich recht einfach ein gutes und leckeres Bier zu Hause herstellen. Dieses Buch richtet sich an die Leser, die ohne großen finanziellen Aufwand erste eigene Brauversuche unternehmen möchten. Neben einer Einführung in Rohstoffe und Material gibt das Buch einen Überblick über den gesamten Brauprozess von Einkauf bis zur Abfüllung. Praktische Tipps und Kniffe sowie ein auf das vorgestellte Verfahren abgestimmter Rezeptteil runden den Ratgeber ab.
Dieses Buch ist eine einzigartige Sammlung von 117 der wichtigsten Bierrezepturen der Welt, einschließlich einiger historischer Biersorten der Weltgeschichte von der Antike bis zur Gegenwart. Jede ausführliche Sortenbeschreibung wird ergänzt durch eine Brauanleitung mit einer Zutatenliste, deren Mengenangaben sowohl für kommerzielle Brauereien auf den Hektoliter, als auch für Hobby-Brauer auf den Maßstab von 20 Litern bezogen ist. Der Autor Horst Dornbusch ist ein Bierexperte und FAchmann mit jahrzehntelanger Erfahrung. "Die Biersorten der BRAUWELT" ist als Referenzwerk einmalig in deutscher Sprache und darf in keiner Bier-Bibliothek fehlen.
Selber Bier brauen, mit einer persönlichen Note, zumGenießen allein oder einfach im Freundeskreis - zu kompliziert? Zu aufwändig? Keineswegs! Dieses praktische Handbuch zeigt, dass Bierbrauen nicht nur viel Spaß machen kann, sondern eigentlich auch ganz einfach ist. Der Autor führt den Bierfreund Schritt für Schritt durch den Brauprozess und erklärt praxisnah alles, was für einen erfolgreichen Einstieg wichtig ist. Das Handbuch ist übersichtlich gegliedertund bietet einen schnellen, aber umfassenden Überblick über "Rohstoffe", "Geräte" "Brauprozess" und "Gärung und Reifung". Zusätzlich werden Rezepte angeboten, die sowohl zum Nachmachen als auch zu eigenen Kreationen anregen sollen. Mit Hilfe dieses Handbuches wird es für den interessierten Laien möglich, in den eigenen vier Wänden praktisch jede Biersorte selbst herzustellen. "Heimbrauen" ist vor allem für Neulinge der Braukunst ein unverzichtbarer Ratgeber.
Schnell zum selbst gebrauten Bier Dieses kleine Buch macht mit wenigen Worten, aber vielen Infografiken das Brauen zu einem Vergnügen. Alles Wissenswerte ist vorhanden - knapp, übersichtlich, auf den Punkt gebracht! Ein gelungener Einstieg für Neuanfänger, aber auch ein tolles Buch für erfahrene Hobbybrauer.
Kommissar Pascha von der Soko Migra, für Fälle mit Migrationshintergrund, bekommt zu tun. Und das reichlich. Aus der Isar wird eine Bierleiche gefischt. 4,2 Promille – das haut selbst den stärksten Türken um. Die Ermittlungen führen zu einer renommierten Münchner Privatbrauerei und damit zu den schlimmsten Aufständen in der bayerischen Landeshauptstadt. Will doch die Brauerei künftig in Istanbul türkisches Bier nach bayerischem Reinheitsgebot brauen. Eine aufgebrachte Menge demonstriert gegen den Frevel. Erst nimmt der Türke die Arbeitsplätze weg und nun auch noch die Arbeitsstätten samt hochheiligstem Kulturgut! Es ist Ramadan, der Magen knurrt, das Bier lockt - verschärfte Bedingungen für Kommissar Pascha und sein bayerisch-türkisches Team...
Das Große BRAUWELT-Lexikon der Biersorten beschreibt auf unterhaltsame Art und Weise fast alle Biersorten der Welt, von der Antike bis zur Gegenwart. Neben den großen "klassischen" Biersorten stellt der Autor Horst Dornbusch bedeutende historische, z. T. in Vergessenheit geratene Biere und selbst Avantgarde-Biersorten der Craft-Bier-Bewegung vor. Mit vielen Legenden und Anekdoten angereichert, ist dieses A-Z-Referenzwerk für Laien und Fachleute gleichermaßen ein spannender und lehrreicher Lesegenuss.
Fachbuch aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, , Sprache: Deutsch, Abstract: Im Moment fehlt unserer Gesellschaft ein gemeinsames Ziel, in dem jeder von uns auch einen großen Nutzen für sich selbst erkennen kann. Eine Gesellschaft, die keine gemeinsamen Ziele mehr verfolgt, wird ihren materiellen Wohlstand, den sie sich in Zeiten gemeinsamer Anstrengungen und konstruktiver Zusammenarbeit erarbeitet hat, wieder verlieren und vor allem den inneren Wohlstand (Frieden, innere Zufriedenheit), der auf dem materiellen aufbaut, niemals bekommen. Damit sich diese in der Weltgeschichte nur allzu oft bewiesene Erkenntnis nicht bewahrheitet, formulieren wir einfach ein neues gemeinsames Ziel: Machen wir uns auf den Weg, um unsere individuelle Lebensaufgabe zu finden und schaffen wir uns die Umgebung, in der wir diese Aufgabe auch ausführen können. Nicht wenige werden diese Idee als Idealvorstellung abwerten, die in der Praxis nicht umsetzbar ist. Ich aber behaupte, es ist die optimale Lösung für ein sehr großes Problem unserer Zeit: Während es vor nicht einmal 100 Jahren den Menschen in den Industriegesellschaften noch an fast allen lebensnotwendigen Dingen (Nahrung, Kleidung,...) mangelte, hatten sie einen Überfluß an Arbeit (6 Arbeitsage pro Woche, 10 Stunden am Tag,...). Heute dagegen haben wir einen Überfluß an den lebensnotwendigen Dingen (die prall gefüllten Regale der Lebensmittelmärkte,...), aber einen Mangel an sinnvoller Arbeit.

Best Books