Examining a vast array of esoteric subjects from the earliest times until this current era, Modern Esoteric takes a radically different perspective on the social, scientific and economic issues of our day. Reality is not what it appears. A number of disciplines and practices ranging from ancient Vedic literature to quantum physics, from meditation and prayer to intentional manifestation, to name a few, are coming together around concepts that are beginning to link actual physical reality to our thoughts and consciousness in a feedback loop where our consciousness is not merely influenced by reality as we perceive it, but reality is, in turn, influenced by our thoughts. Organized into three sections (Lifeology, Control and Thrive), Modern Esoteric: Beyond Our Senses by World Explorer magazine editor Brad Olsen (CCC Publishing, March 2014) examines the flaws in modern history and looks at how ancient esoteric teachings, coupled with accelerated scientific advancements, can be used to reverse the dead-end course the world is heading towards.. The Lifeology section explores the long and storied “alternative narrative” of life on this planet. In the Control section, author Brad Olsen examines how Big Brother is here in the form of the New World Order, and how they keep the knowledge of humankind’s true nature from the mass population. Finally, the Thrive section looks at all the ways humans are evolving to achieve their full potential. Indeed, the revolution is consciousness. Through exploration and the integration of cutting-edge science with ancient wisdom, Olsen believes the dawn of our new society is faced on the one hand with global tyranny, or we can overcome the oppression and advance towards universal abundance and enlightenment. Without government and media manipulation this can be possible, and the Golden Age will be attained with the rapid advancement of human consciousness.
In diesem Klassiker der Chemiegeschichte schildert Albert Hofmann die Umstände der Entdeckung des LSD. Er berichtet von seinen Begegnungen mit Wissenschaftlern, Künstlern, Schriftstellern und Exponenten der Hippiebewegung, die an LSD jeweils aus ganz unterschiedlichen Gründen interessiert waren. Und von seiner berühmten Fahrradfahrt, dem ersten LSD-Rausch überhaupt ... »Ich konnte nur noch mit größter Anstrengung verständlich sprechen und bat meine Laborantin, die über den Selbstversuch orientiert war, mich nach Hause zu begleiten. Schon auf dem Heimweg mit dem Fahrrad nahm mein Zustand bedrohliche Formen an ...«
Marianne Williamson versteht die Lebensmitte als eine Phase, in der man sich mit sich selbst versöhnen, das Dasein schätzen und mehr auf die eigenen Bedürfnisse hören sollte. Die bekannte Lebenslehrerin weiß aus eigener Erfahrung und den Erlebnissen in ihrer täglichen Arbeit, welche Prinzipien dafür wichtig sind. Sie zeigt Wege auf, endlich das zu tun, was man schon immer tun wollte. Lebensmitte - Zeit für Wunder von Marianne Willamson: bewusster leben mit den eBooks von Droemer Knaur*!
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.
"In dieser Schrift ist angestrebt, geisteswissenschaftliche Erkenntnisse über die Wesenheit des Menschen zu geben. Die Darstellung ist so gehalten, daß der Leser in das Dargestellte hineinwachsen mag, so daß es ihm im Verlaufe des Lesens wie zu einer Art Selbstgespräch wird. Gestaltet sich dieses Selbstgespräch so, daß dabei vorher verborgene Kräfte sich offenbaren, welche in jeder Seele erweckt werden können, so führt dann das Lesen zu einer wirklichen inneren Seelenarbeit. Und diese kann sich allmählich zur Seelenwanderschaft gedrängt sehen, welche wahrhaftig in das Schauen der geistigen Welt hineinversetzt. Deshalb wurde das Mitgeteilte in der Form von acht Meditationen gegeben, welche wirklich durchgeführt werden können. Geschieht dies, so können sie geeignet sein, der Seele das durch die eigene innere Vertiefung zu übermitteln, wovon in ihnen gesprochen wird" (R. Steiner)

Best Books