Diesel models: 4030, 4230, 4430, 4630Gasoline models: 4030, 4230
Kollagenosen und Vaskulitiden sind Autoimmunerkrankungen, die sich durch eine Vielzahl möglicher Symptome zeigen können. - Dieser Ratgeber beschreibt die verschiedenen Erkrankungen genau und zeigt die Therapiemöglichkeiten auf - Viele praktische Tipps für das Leben mit diesen Erkrankungen - Informationen über spezialisierte Anlaufstellen
Warum schneiden so viele Unternehmen schlecht ab im weltweiten Marktvergleich? Der Autor räumt mit zahlreichen Missverständnissen auf und zeigt konkret, wie es gelingt, gegenwärtige und zukünftige Märkte erfolgreich zu erschließen und zu bearbeiten. Eine sehr provozierende und anregende Lektüre.
Annemarie und Rudolf sind mittlerweile über zwanzig Jahre verheiratet. Die Kinder sind strebsam und gedeihen, einzig die Jüngste, Ursel, schlägt so ganz aus der Reihe und wird Annemarie in ihren Jugendjahren immer ähnlicher. Erst als sie sich verliebt und nach Brasilien auswandert, wird sie seßhaft. Dies ist Band 8 der “Nesthäkchen”-Reihe.
Nachdruck des Originals.
Die therapeutischen Möglichkeiten bei Alkohol- und Tabakabhängigkeit wurden in den letzten zehn Jahren deutlich verbessert. Heute wirkt eine maßgeschneiderte Therapie bei Untergruppen von Abhängigkeitserkrankungen wesentlich langfristiger als früher übliche starre Abstinenzprogramme. Diesem neuen therapeutischen Ansatz widmet sich das Buch. Die Autoren stützen sich dabei auf Ergebnisse der Basisforschung, aber auch auf Erfahrungen aus der Praxis, die sie mit konkreten Fallbeispielen belegen.
Der Zusammenhang von Facharbeit und beruflicher Bildung ist ein gesellschaftlich ausserst relevanter Problembereich, der in Deutschland noch immer uber die Halfte eines Altersjahrgangs beruhrt. In diesem Problembereich enthalten sind folgende Fragen: Welche Entwicklungen vollziehen sich in der Arbeitswelt? Sind diese Entwicklungen absehbar? Wie entwickeln sich die Qualifikationsanforderungen fur die Fachkrafte? Mit welchen Konzepten wird dem Wandel der Arbeitswelt in der Berufsbildung begegnet? Und wie vollzieht sich in dem damit aufgespannten Rahmen die Aneignung von Kompetenzen durch Auszubildende und Facharbeiter? Dieses Buch nimmt diese unterschiedlichen methodischen Positionen in den Blick und macht sie fur die Berufsbildungsforschung fruchtbar. Dabei wird ein weiter Begriff von Berufsbildungsforschung unterstellt: er reicht von der Analyse von Arbeitsanforderungen uber die Ermittlung der tatsachlich erworbenen Kompetenzen von Fachkraften bis zur Gestaltung von Bildungsgangen und Bildungsprozessen. Hierbei sollen die relevanten Spannungsfelder ausgelotet werden."
Mario Kischporski untersucht in diesem essential das Thema Electronic Data Interchange (EDI) im Hinblick auf Chancen und Herausforderungen des praktischen Einsatzes im täglichen Geschäftsleben. Dabei werden v.a. die Bedeutung des Strukturdatenaustausches, Fallstricke und praxisrelevante Betrachtungen herausgearbeitet und übersichtlich, kompakt und nachvollziehbar dargestellt. Dies soll dem Leser helfen, einen fundierten Überblick zu erlangen und die Potentiale der Digitalisierung konkret und pragmatisch in der Anwendungspraxis im Alltag anzuwenden und zu nutzen. Zum Thema EDI gibt es so gut wie keine (einführende) Fachliteratur. Diese Lücke soll dieses essential schließen.
In seinem Buch zur pharmazeutischen Mikrobiologie geht Michael Rieth, promovierter Mikrobiologe mit langjähriger Erfahrung in mikrobiologischer Qualitätsprüfung in der pharmazeutischen Industrie, auf alle Aspekte dieses für die Pharmaproduktion unentbehrlichen Gebietes ein. Schwerpunkte sind Methoden der Qualitätskontrolle, das Umgebungsmonitoring in der Pharma- und Chemieproduktion sowie die Betriebshygiene. Der Fokus liegt auf bakteriologischen Verfahren einschließlich der mikrobiologischen Schnellmethoden; daneben werden aber auch Zellkulturmethoden und Tiermodelle behandelt. Für die zweite Auflage wurden unter anderem die Themen "Low Endotoxin Recovery" und Maskierung / Demaskierung von Endotoxinen neu aufgenommen. Wo immer möglich, werden die Bezüge zu den neuesten Ausgaben der europäischen und US-amerikanischen Arzneibücher hergestellt.
Die Rechtswissenschaft besteht nicht nur aus Thesen und Theorien zur Systematisierung und Auslegung der Gesetzgebung. Sie entwirft auch ausgeklügelte Fälle, mit denen sie ihre Theorien belegt und konkurrierende Theorien herausfordert oder zu widerlegen sucht. Einige dieser Fälle sind unsterblich und - wie es scheint - um so unsterblicher, je lebensfremder sie sind.Anhand eines solchen Falles, der die deutsche Strafrechtswissenschaft bereits seit 150 Jahren beschäftigt, zeigt F.-C. Schroeder die Entwicklung der Strafrechtswissenschaft in dieser Zeit auf. Scharfsinnige Analysen vermischen sich mit eher skurrilen Produkten der Wissenschaft. Der Streifzug lässt die beteiligten Wissenschaftler zu ihrem eigenen Wort kommen und spiegelt so auch den Wandel der Sprache der Wissenschaft wider.
Die Autoren geben einen verständlichen Überblick über nahezu alle Ingenieurwerkstoffe, seien es metallische, nichtmetallische, Naturstoffe oder Kunststoffe. Beschrieben werden integrierende physikalische Phänomene, wie z. B. atomare Bindung und Struktur, Diffusion und atomare Platzwechsel, Zustandsänderungen und Phasenumwandlung, Vorgänge an Grenzflächen, Korrosion und Korrosionsschutz, Festigkeit und Verformung, elektrische und magnetische Eigenschaften sowie die zerstörungsfreie Prüftechnik. Auch die Technologie der Herstellung von Werkstoffen und ihre Weiterverarbeitung zu Bauteilen wird Materialklassen übergreifend dargestellt. In der Neuauflage wurde der Abschnitt „Formgebung von Kunststoffen" erweitert. Die Bezeichnungen wurden auf die neuen europäischen Normen umgestellt. Und in einem zusätzlichen Kapitel stellt der Autor an ausgewählten Beispielen und Legierungen die jeweilige Mikrostruktur, das sich daraus ergebende Eigenschafts- und Anwendungspotential und die zugehörige Prozesstechnik konkreter Werkstoffe dar. Das Buch eignet sich für Studenten der Werkstoffwissenschaften und des Maschinenbaus genauso wie für den Ingenieur in der Praxis.
Die europäische Wettbewerbsgemeinschaft ist in Bewegung geraten. Unter dem Panier des "More Economic Approach" und des Regulierungsrechts wird nicht mehr der unsichtbaren Hand vertraut, sondern mit sichtbarer Hand regiert. Der Wettbewerb, früher Inbegriff einer herrschaftsfreien Ordnung, wird als Mittel zur Herstellung von Gemeinwohl thematisiert. Taugt der Schutz des freien und unverfälschten Wettbewerbs noch als positives Ziel und normativer Fluchtpunkt des europäischen Wirtschaftsrechts? Oder sind die Europäische Union und ihr Wettbewerbsrecht von den Grundrechten her neu zu denken? Gibt es gar ein eigenes Grundrecht auf Wettbewerbsfreiheit? Jan Henrik Klement wendet sich dagegen, Freiheit und Ordnung in einem institutionellen Freiheitsbegriff zu amalgamieren und das europäische Recht zu vergrundrechtlichen. Am Beispiel des Kartellrechts zeigt er aber auch, dass die Grundrechte nicht bloß "systemfremde" Zutaten des Wettbewerbsrechts sind. Seine auf einem individuellen Freiheitsverständnis beruhende Grundrechtstheorie versteht die Grundrechte vielmehr als eigenständige Faktoren im Entdeckungsverfahren der Rechtserzeugung, das zwischen den Zielen der Freiheit, Gerechtigkeit und Nützlichkeit vermittelt.
"Der gegenwärtige Zustand des Menschen" kann als eine Art Zusammenfassung von Fromms Gesellschaftskritik, aber auch seiner konkreten Vorschläge zur Veränderung der Gesellschaft angesehen werden, die er in dem Buch "Wege aus einer kranken Gesellschaft" ausführlich erörtert. Aus der Erkenntnis der Faktoren, die den Menschen von sich, seinem Nächsten, von der Natur und von der Arbeit entfremden, ergeben sich die Leitideen für die Gestaltung einer gesunden und vernünftigen Gesellschaft, einer sane society (so der Originaltitel von Wege aus einer kranken Gesellschaft).

Best Books