Journalism of Ideas is a comprehensive field guide for brainstorming, discovering, reporting, digitizing, and pitching news, opinion, and feature stories within journalism 2.0. With on-the-job advice from professional journalists, activities to sharpen your multimedia reporting skills, and dozens of story ideas ripe for adaptation, Dan Reimold helps you develop the journalistic know-how that will set you apart at your campus media outlet and beyond. The exercises, observations, anecdotes, and tips in this book cover every stage of the story planning and development process, including how news judgment, multimedia engagement, records and archival searches, and various observational techniques can take your reporting to the next level. Separate advice focuses on the storytelling methods involved in data journalism, photojournalism, crime reporting, investigative journalism, and commentary writing. In addition to these tricks of the trade, Journalism of Ideas features an extensive set of newsworthy, timely, and unorthodox story ideas to jumpstart your creativity. The conversation continues on the author’s blog, College Media Matters. Reimold also shows students how to successfully launch a career in journalism: the ins and outs of pitching stories, getting your work published, and navigating the post-graduation job search. Related sections of the book highlight the art of freelancing 2.0, starting an independent site, blogging, constructing quality online portfolios, securing internships, and building a social media following.
Scholarly engagement with the magazine form has, in the last two decades, produced a substantial amount of valuable research. Authored by leading academic authorities in the study of magazines, the chapters in The Routledge Handbook of Magazine Research not only create an architecture to organize and archive the developing field of magazine research, but also suggest new avenues of future investigation. Each of 33 chapters surveys the last 20 years of scholarship in its subject area, identifying the major research themes, theoretical developments and interpretive breakthroughs. Exploration of the digital challenges and opportunities which currently face the magazine world are woven throughout, offering readers a deeper understanding of the magazine form, as well as of the sociocultural realities it both mirrors and influences. The book includes six sections: -Methodologies and structures presents theories and models for magazine research in an evolving, global context. -Magazine publishing: the people and the work introduces the roles and practices of those involved in the editorial and business sides of magazine publishing. -Magazines as textual communication surveys the field of contemporary magazines across a range of theoretical perspectives, subjects, genre and format questions. -Magazines as visual communication explores cover design, photography, illustrations and interactivity. -Pedagogical and curricular perspectives offers insights on undergraduate and graduate teaching topics in magazine research. -The future of the magazine form speculates on the changing nature of magazine research via its environmental effects, audience, and transforming platforms.
With the digital revolution, the media world has changed so much over the past decade. As a result, this book is required reading for serious students of journalism. It asks the question, what is a journalist in the digital age? With anyone able to create a blog or curate online news, the line between professional and amateur has blurred. This book will help students ask the right questions when it comes to understanding the credibility of blogs, news feeds, and content creators, as well as help news consumers filter their media intake.
Der Mann vom Mars Die erste Mars-Expedition ist auf dem roten Planeten abgestürzt, und erst zwanzig Jahre später erreichen erstmals wieder Menschen den Nachbarplaneten. Sie finden Michael Valentine Smith, einen jungen Mann, der als Kind die Katastrophe überlebt hat und von Marsianern erzogen wurde, und nehmen ihn mit zur Erde. Die Heimatwelt seiner Eltern ist für ihn eine fremde, unverständliche Welt, und er verwendet seine mentalen Kräfte dazu, sie zu verändern. Damit wird er für die einen zum Messias, und für die anderen zu einem Feind, den man mit allen Mitteln bekämpfen muss ...
Dieses Buch betrifft uns alle Sie waren notwendig, um Fortschritte gegen Krebs und AIDS zu erzielen. Klonen und Genforschung wäre ohne sie nicht möglich gewesen. Kurz: Die größten Erfolge der Medizin der letzten Jahrzehnte basieren auf der Entdeckung der HeLa-Zellen. Hinter dem Kürzel verbirgt sich eine Frau namens Henrietta Lacks. Die Afroamerikanerin aus ärmlichen Verhältnissen starb 1951 jung an Gebärmutterhalskrebs. Zuvor wurden ihr ohne ihr Wissen Zellproben entnommen, die sich überraschenderweise vermehrten. Damit war der entscheidende Durchbruch in der Zellkulturforschung geschafft. Die prämierte Wissenschaftsjournalistin Rebecca Skloot stellt in ihrem brillant verfassten Buch wichtige Jahrzehnte der Medizingeschichte vor und wirft dabei immer wieder ethische Fragen auf. Sie erzählt die tragische Familiengeschichte der Lacks’, die von Rassismus und mangelnden Bildungschancen geprägt ist. Ihr Buch ist eine gekonnte Mischung aus Biografie, Medizingeschichte, Debattenbuch und beachtlichem Enthüllungsjournalismus.
In SMARTCUTS nimmt der New Yorker Journalist Shane Snow das unkonventionelle Verhalten diverser Overachiever der Geschichte unter die Lupe: Menschen und Unternehmen, die in unwahrscheinlich kurzer Zeit unglaubliche Dinge zuwege bringen. Und er zeigt, wie jeder von uns mit »Smartcuts« seine Gewohnheiten überdenken und seinen Erfolg beschleunigen kann. Warum ziehen manche Unternehmen in wenigen Monaten Millionen Kunden an, während andere floppen? Wie schafften es Alexander der Große, YouTube-Phänomen Michelle Phan und Tonight-Show-Moderator Jimmy Fallon, sich in kürzerer Zeit an die Spitze zu katapultieren, als die meisten von uns auf die nächste bescheidene Gehaltserhöhung warten müssen? Wie setzen sich schnell wachsende Unternehmen, Weltklasse-Herzchirurgen und Underdog-Vermarkter von der Masse ab? In allen Bereichen gibt es Querdenker, die wie Computerhacker neue und bessere Wege finden, um Erstaunliches zu bewerkstelligen. Seit jeher werden die größten Erfolge von jenen Menschen errungen, die sich weigern, den ausgetretenen Pfaden zu folgen, und sich über die Norm hinwegsetzen. In SMARTCUTS widerlegt Snow so manches vermeintliches Erfolgsrezept; er zeigt, warum es zwecklos ist, die »Mühlen zu durchlaufen«, warum Schulkinder keine Multiplikationstabellen auswendig zu lernen brauchen und warum es einfacher ist, ein großes anstelle eines kleinen Unternehmens aufzubauen. SMARTCUTS berichtet von Innovatoren, die es gewagt haben, anders zu arbeiten, und bietet Ihnen praktische Tipps. Sie lernen, wie Sie unternehmerische und technologische Begriffe auf den Erfolg anwenden können und wie auch Sie durch Nachahmung Ihren Wettbewerbern den Rang ablaufen, Ihr Unter nehmen wachsen lassen und Gesellschaftsprobleme schneller lösen können, als Sie es für möglich gehalten hätten.
Er war 25 Jahre lang Journalist, dann stand er von einem Tag auf den anderen auf der Straße: Dan Lyons wurde mit 52 Jahren einfach aus dem Team wegrationalisiert. Was also tun? Da kam das Jobangebot von HubSpot, einem Bostoner Start-up, genau richtig: Sie bieten dem altgedienten Journalisten einen Stapel Aktien für den nicht näher bestimmten Job des »Marketingtypen«. Was soll da schon schiefgehen? Doch es kommt, wie es bei der Konstellation kommen muss: Schnell wird klar, dass bei seinem Job bei HubSpot ungefähr alles schiefläuft, was schieflaufen kann. Seine Kollegen sind im Schnitt halb so alt, statt Bürostühlen gibt es Sitzbälle, Spam wird als »liebenswerter Marketingcontent« bezeichnet und überhaupt erinnert die Atmosphäre bei HubSpot eher an einen immerwährenden Kindergeburtstag. Dass das nicht lange gutgehen kann, ist vorprogrammiert ... Dieses Buch bietet einzigartige Einblicke in die Start-up-Welt!
Der Erfinder der bahnbrechenden Bullet-Journal-Methode Ryder Carroll zeigt in diesem Buch, wie Sie endlich zum Pilot Ihres Lebens werden und nicht länger Passagier bleiben. Seine Methode hilft mit einer strukturierteren Lebensweise achtsamer und konzentrierter zu werden. Inzwischen lassen sich Millionen Menschen von ihm inspirieren. In diesem Buch erklärt er seine Philosophie und zeigt, wie Sie Klarheit ins Gedankenchaos bringen, wie Sie Ihre täglichen Routinen entwickeln und vage Vorhaben in erreichbare Ziele verwandeln. Mit nur einem Stift und einem Notizblock und Carrolls revolutionärer Technik werden Sie produktiver, fokussierter und lernen, was wirklich zählt - bei der Arbeit und im Privaten.
Endlich Schluss mit Chaos und Hektik - befreien Sie Ihr Denken! Tuning fürs Gehirn: Tony Buzan zeigt, wie man aus dem Stand brillante Ideen entwickeln, mühelos Dinge im Gedächtnis behalten, das perfekte romantische Date organisieren oder die persönliche Zukunft planen kann.
"Five little words: BlackBerry, Accenture, Viagra, Cayenne, e-business. Two of the words are appropriated (BlackBerry and Cayenne); two are completely made up (Viagra and Accenture); and one (e-business) is a composite word made of a word and a letter that already exist. . . .These five words are the characters in this book." Words shape and move the modern marketplace; they are at once ubiquitous and invisible. But where do words such as Saturn, PowerBook, and Tylenol originate? How did we come to "xerox" our paperwork and "have a cup of Starbucks"? Which names work, and why? For journalist Alex Frankel, what began as an exercise in curiosity--tracing the evolution of a handful of the most successful brand names from the marketplace to their places of origin--resulted in a year-long journey in which he gained access to a previously undiscovered world of forward-thinking creatives: professional namers, the unique group of marketers responsible for inventing words that ultimately become a part of our everyday vocabularies. Wordcraft is Frankel's in-depth look at how companies name themselves and their products and, in the process of defining their business through words and language, develop narratives that define the way they present themselves to the outside world. His lively, fly-on-the-wall narrative takes us into the conference rooms of Lexicon, the world's largest professional naming firm, where we see how the highly successful email pager known as the BlackBerry got its name. We travel to Germany to learn how Porsche approached the naming of its controversial SUV, a car that challenged the company's famously sporty image. The creative team behind Viagra explains how they took a completely fabricated word and turned it into a powerful idea. We witness how IBM assumed ownership of the word and story of "e-business" and in so doing turned around its corporate mindset and returned to a dominant industry position. The book is filled with stories about how things get their names, but it's not just tales of business meetings and product launches. We meet the characters who populate the naming world, "information age neologists" like freelance namer Andrea Michaels, who plays professional Scrabble and competes on TV game shows when not brainstorming for corporate clients. And we learn about the civic unrest that erupted in Denver when the naming rights for Mile High Stadium were sold. Frankel laces his narrative with cultural and historical references and quotations from thinkers as diverse as Marianne Moore and Lawrence Lessig, all of which add a layer of richness and depth to this book's multithreaded and engaging stories. For anyone intrigued by the power of words and ideas in today's marketplace, Wordcraft is a captivating tour of a fascinating world. From the Hardcover edition.
Are you looking for practical, ready-to-use ideas to help you design more innovative and unique video games? "David Perry on Game Design: A Brainstorming Toolbox" is a brainstorming and strategy guide for game designers, filled with inspiration-generating
Die Zwölf – Wesen der Dunkelheit, Todfeinde der Menschen – sind vernichtet, ihre hundertjährige Schreckensherrschaft über die Welt ist vorüber. Nach und nach wagen sich die Überlebenden aus ihrer eng ummauerten Zuflucht, Hoffnung keimt auf. Auf den Ruinen der einstigen Zivilisation wollen sie eine neue, eine bessere Gesellschaft aufbauen: der älteste Traum der Menschheit. Doch in einer fernen, verlassenen Stadt lauert der Eine: Zero. Der Erste. Der Vater der Zwölf, der den Ursprung des Virus in sich trägt. Einst ein hochbegabter Wissenschaftler, der, seit er seine große Liebe verlor, nur noch von Rachedurst und Wut erfüllt ist. Sein Ziel ist es, die Menschheit endgültig auszulöschen. Seine Truppen sind bereit. Und der Zeitpunkt ist gekommen. Nur Amy vermag ihn jetzt noch aufzuhalten, das Mädchen aus dem Nirgendwo, die einzige Hoffnung der Menschheit. Und so treten sie und ihre Freunde an zum letzten großen Kampf zwischen Licht und Dunkelheit ...
Die junge Witwe Julie muss sich zwischen zwei Männern entscheiden: dem charmanten Richard und dem schüchternen Mike. Als sie schließlich ihre Wahl trifft, glaubt sie, ihr Glück gefunden zu haben. Doch bald kommen ihr Zweifel an ihrem Verehrer: Seine Liebe wird mehr und mehr zur Besessenheit.
Ein abgründiger neuer Fall für Detective Logan McRae. Der erste Tote wird mit einem brennenden Reifen um den Hals gefunden, es gibt außerdem Anzeichen einer Strangulierung sowie diverse Stichwunden. Zur gleichen Zeit hinterlässt jemand kleine Knochenbündel vor Detective Inspector Logan McRaes Tür, die dieser jedoch ignoriert. Als eine weitere Leiche gefunden wird, zeigt sich eine Verbindung zwischen den Morden und der Handlung eines Bestsellers um Hexen und Hexenjäger, der gerade in Aberdeen verfilmt wird. Und plötzlich erweisen sich auch die Knochenbündel als weit weniger harmlos, als McRae dachte ...
With a wide array of descriptions of more than 11,500 newsletters, this comprehensive resource acts as an invaluable tool for business and personal interest. Entries are arranged within 33 subject chapters, grouped under seven broad categories ranging from business and industry to science and technology, from family and everyday life to liberal arts. Descriptive listings provide full contact and bibliographic information, target audience, editorial policies, price, online accessibility and much more. E-mail and URL addresses are also included. Six indexes offer easy access to entries by title and keyword, publisher, subject, online availability, those free of charge and those that accept advertising.
„Ich schreibe so lange, wie der Leser davon überzeugt ist, in den Händen eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein.“ Stephen King Während der Genesung nach einem schweren Unfall schreibt Stephen King seine Memoiren – Leben und Schreiben sind eins. Ein unverzichtbarer Ratgeber für alle angehenden Schriftsteller und eine Fundgrube für alle, die mehr über den König des Horror-Genres erfahren wollen. Ein kluges und gleichzeitig packendes Buch über gelebte Literatur. »Eine Konfession.« Frankfurter Allgemeine Zeitung

Best Books