Issue Twenty-Nine of Kinfolk is a celebration of print culture. Starting with its material parts—the aesthetic, tactile pleasures of paper and the power of the written word—we look at the various other ways in which printed matter stills matters: from the lost art of handwriting to the secret lives of bookshelves and to the design of passports—the very papers that determine one’s right to freedom. Call Me By Your Name author André Aciman discusses the value—and values—inherent in literature; we meet creative director Frank Durand, who successfully revived the once-defunct Holiday magazine; and we learn the ancient art of calligraphy with Parisian artisan Nicolas Ouchenir. Elsewhere, we meet artist and actress Anh Duong in New York, examine the revolutionary history of self care, interview Iranian photographer Shirin Neshat, Turkish novelist Elif Safak and Ivorian stylist Louis Philippe de Gagoue, philosophize on personal space, aphorisms and pepper, and learn how to sing a lullaby and hold a grudge.
Bei mehr als 3 Millionen Instagram-Fans weiß Aimee Song offensichtlich ziemlich gut Bescheid, wie man das perfekt Foto bekommt. In ihrem Buch verrät sie nun zum ersten Mal ihre Geheimnisse, wie man einen überwältigenden Feed erschafft und seine Follower-Zahlen nach oben zieht – natürlich immer mit perfektem Style. In diesem innovativen Instagram-Guide zeigt Aimee Song u.a.: ·wie man das perfekte Instagram-Foto macht, ·wie man die eigene Instagram-Story einzigartig macht, ·wie man Style- und Food-Fotos perfekt vorbereitet, ·wie man seine Follower-Zahlen vervielfacht. Setze deinen Stil in Szene zeigt, wie man aus seinen Smartphone-Fotos das Beste herausholt und seine eigene Online-Präsentation perfektioniert.
Samin Nosrat verdichtet ihre reiche Erfahrung als Köchin und Kochlehrerin zu einem so einfachen wie revolutionären Ansatz. Es geht dabei um die vier zentralen Grundlagen guten Kochens: Salz, Fett, Säure und Hitze. Salz – das die Aromen vertieft. Fett – das sie trägt und attraktive Konsistenzen ermöglicht. Säure – die alle Aromen ausbalanciert. Und Hitze – die die Konsistenz eines Gerichts letztendlich bestimmt. Wer mit diesen vier Elementen souverän umgeht, kann exzellent kochen, ohne sich an Rezepte klammern zu müssen. Voller profundem Wissen, aber mit leichter Hand und gewinnendem Ton führt Nosrat in alle theoretischen und praktischen Aspekte guten Kochens ein, vermittelt Grundlagen und Küchenchemie und verrät jede Menge inspirierender Tipps und Tricks. In über 100 unkomplizierten Rezepten wird das Wissen vertieft und erprobt: frische Salate, perfekt gewürzte Saucen, intensiv schmeckende Gemüsegerichte, die besten Pastas, 13 Huhn-Varianten, zartes Fleisch, köstliche Kuchen und Desserts. Samin Nosrats Rezepte ermuntern zum Ausprobieren und zum Improvisieren. Angereichert mit appetitanregenden Illustrationen und informativen Grafiken ist dieses Buch ein unverzichtbarer Küchenkompass, der Anfänger genauso glücklich macht wie geübte Köche.
Die Zwölf – Wesen der Dunkelheit, Todfeinde der Menschen – sind vernichtet, ihre hundertjährige Schreckensherrschaft über die Welt ist vorüber. Nach und nach wagen sich die Überlebenden aus ihrer eng ummauerten Zuflucht, Hoffnung keimt auf. Auf den Ruinen der einstigen Zivilisation wollen sie eine neue, eine bessere Gesellschaft aufbauen: der älteste Traum der Menschheit. Doch in einer fernen, verlassenen Stadt lauert der Eine: Zero. Der Erste. Der Vater der Zwölf, der den Ursprung des Virus in sich trägt. Einst ein hochbegabter Wissenschaftler, der, seit er seine große Liebe verlor, nur noch von Rachedurst und Wut erfüllt ist. Sein Ziel ist es, die Menschheit endgültig auszulöschen. Seine Truppen sind bereit. Und der Zeitpunkt ist gekommen. Nur Amy vermag ihn jetzt noch aufzuhalten, das Mädchen aus dem Nirgendwo, die einzige Hoffnung der Menschheit. Und so treten sie und ihre Freunde an zum letzten großen Kampf zwischen Licht und Dunkelheit ...
Scheiß auf positives Denken sagt Mark Manson. Die ungeschönte Perspektive ist ihm lieber. Wenn etwas scheiße ist, dann ist es das eben. Und wenn man etwas nicht kann, dann sollte man dazu stehen. Nicht jeder kann in allem außergewöhnlich sein und das ist gut so. Wenn man seine Grenzen akzeptiert, findet man die Stärke, die man braucht. Denn es gibt so viele Dinge, auf die man im Gegenzug scheißen kann. Man muss nur herausfinden, welche das sind und wie man sie sich richtig am Arsch vorbeigehen lässt. So kann man sich dann auf die eigenen Stärken und die wichtigen Dinge besinnen und hat mehr Zeit, sein Potential gänzlich auszuschöpfen. Die subtile Kunst des darauf Scheißens verbindet unterhaltsame Geschichten und schonungslosen Humor mit hilfreichen Tipps für ein entspannteres und besseres Leben. Damit man seine Energie für sinnvolleres verwendet als für Dinge, die einem egal sein können.
Gutes Grafikdesign basiert neben eigenen Ideen und Kreativität auf Schlüsselelementen, die durchaus erlernt und trainiert werden können. Hierfür analysieren Steven Heller und Gail Anderson herausragende Arbeiten der weltweit renommiertesten Gestalter mit: Von Michael Bierut, Jan Tschichold, Anton Stankowski, Neville Brody und Jessica Hische über Fons Hickmann, Paul Rand und Stefan Sagmeister bis hin zu Seymour Chwast, Otl Aicher, Paul Sahre und Christopher Niemann – erstklassige Projekte von fünfzig Kreativen werden hinsichtlich Kreativität und Techniken beleuchtet. Wie lassen sich Informationen klarer visualisieren? Wie können Lösungen emotional aufgeladen werden? Schließlich bringen die Autoren Handwerk und Konzeption zusammen, erklären, wie sich die Form auf unterschiedliche Art und Weise um den Content schmiegen kann – humorvoll, typografisch oder aber mit dem Spiel von Perspektiven. Last, but not least widmet sich ein ausführliches Kapitel dem Storytelling. Ein umfassendes Arbeitsbuch also, das gerade Newcomer bestens durch ihre Ausbildung begleiten wird.
Although Kinfolk is primarily about the Flanery family of Floyd County, Kentucky, it also offers an insightful look at a way of life unique to Appalachian America. Kinfolk is certain to make you laugh, cry, and marvel at the bond that unites this intriguing family. It describes in great detail what it was like to farm steep hillsides and mountaintops without the aid of mechanized equipment; it illustrates the sport of foxhunting as was performed by mountain men during the middle of the twentieth century; it provides a historical look at significant gun battles between feuding families; but perhaps most importantly, it provides a genealogical chart showing how the Flanery/Flannery family is related to the Dinguses, the Salisburys, the Halberts, the Crisps, the Hicks, the Stephenses and just about every other family in southeastern Kentucky. The author has meshed prose, poetry, and pictures into an informational and entertaining book chronicling his family's history. It is a must read for anyone who is related to the Flanerys or who is from Floyd County, Kentucky. It is also recommended to anyone who is interested in learning what it was like growing up in that part of Appalachia before the advent of four-lane highways and modern communication systems.
Das dritte Buch der dunklen Romantrilogie Ergreife Mich Sie ist auf der Flucht. Yulia Tzakova’s Freiheit hat einen hohen Preis. Ihr ehemaliger Entführer beherrscht ihre Träume, und ihr Überlebenskampf die Zeit, in der sie wach ist. Sie ist zwar entkommen, aber noch lange nicht in Sicherheit. In dieser Schattenwelt der Spione und des Verrats ist nichts so, wie es zu sein scheint. Er ist besessen davon, sie zurückzubekommen. Lucas Kents Wut ist grenzenlos. Die Gefahren seines Jobs füllen seine Tage aus, aber das, wofür er lebt, ist, Yulia aufzuspüren. Sollte er sie finden, wird sie ihm nie wieder entkommen. Er wird alles dafür tun, sie zu behalten. Anmerkung: Das ist ein langer Roman, der die Geschichte von Lucas & Julia abschließt.
Was wäre, wenn deine große Liebe nach langen Jahren wieder auftaucht? Darfst du alles riskieren für einen Traum? Für das ganz große Glück? Keiner schreibt so unnachahmlich über Männer und Gefühle wie ›Das Rosie-Projekt‹-Autor Simsion. Adam Sharp gefällt sein Leben: er lebt mit Claire zusammen, arbeitet als IT-Berater in London und gewinnt beim Pub-Quiz alle Musikfragen. Aber ab und zu überkommt ihn die Erinnerung an Angelina Brown. Vor über 20 Jahren, im sonnigen Melbourne, erlebte er mit ihr, was es bedeutet, wenn man die Liebe findet – und sie verliert. Wie wäre sein Leben verlaufen, wenn er sie damals nicht hätte gehen lassen? Völlig überraschend meldet sich Angelina bei ihm. Was will sie? Haben die Songs doch recht, die von der ewigen Liebe erzählen? Sie lädt ihn in ihr Landhaus nach Frankreich ein. Adam muss sich fragen: wieviel Risiko darf man eingehen, wenn Träume auf einmal wahr werden könnten? Der große Roman über die Mitte des Lebens und das Gefühl, noch jung zu sein, übers Begegnen und Auseinanderleben, und eigentlich darüber, ob in der Liebe gestern und heute zusammenpassen. Der neue Roman vom Autor des Weltbestsellers ›Das Rosie-Projekt‹, Graeme Simsion.
Seine Firma Bridgewater Associates ist der größte Hedgefonds der Welt, er selbst gehört zu den Top 50 der reichsten Menschen auf dem Planeten: Ray Dalio. Seit 40 Jahren führt er sein Unternehmen so erfolgreich, dass ihn Generationen von Nachwuchsbankern wie einen Halbgott verehren. Mit "Die Prinzipien des Erfolgs" erlaubt er erstmals einen Blick in seine sonst so hermetisch abgeriegelte Welt. Seine Beobachtungen aus dem Geschäftsleben hielt Ray Dalio schon als junger Unternehmer in einem Notizbuch fest. Das war die Geburtsstunde seiner gut 200 "Prinzipien", die mit diesem Buch erstmals gebündelt vorliegen und kaum weniger als die Essenz des geradezu unheimlichen Erfolgs von Ray Dalio und seiner Firma darstellen. Kern dieser Prinzipien ist eine stetige Verbesserung durch radikale Transparenz und Wahrhaftigkeit, eine Art "Ideen-Meritokratie ", also eine Atmosphäre, in der sich die besten Ideen durchsetzen. Die einzigartigen Prinzipien, mithilfe derer jeder den Weg des Erfolgs einschlagen kann, und die mitunter harten Lektionen, die ihn sein einzigartiges System errichten ließen, hat Ray Dalio auf eine bisher noch nie dagewesene, unkonventionelle Weise zusammengetragen.
Der internationale Bestseller: von 0 auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste und von 0 auf Platz 2 der Sunday Times-Bestsellerliste in England! »Der fesselndste Thriller, den ich seit 'Gone Girl' gelesen habe. A.J. Finn ist ein kühner Debütautor – meisterhaft.« Tess Gerritsen Anna Fox lebt allein. Ihr schönes großes Haus in New York wirkt leer. Trotzdem verlässt sie nach einem traumatischen Erlebnis ihre vier Wände nicht mehr. Anna verbringt ihre Tage damit, mit Fremden online zu chatten, zu viel zu trinken – und ihre Nachbarn durchs Fenster zu beobachten. Bis eines Tages die Russels ins Haus gegenüber einziehen – Vater, Mutter und Sohn. Bei dem Anblick vermisst Anna mehr denn je ihr früheres Leben, vor allem, als die neue Nachbarin sie besucht. Kurze Zeit später wird sie Zeugin eines brutalen Überfalls. Sie will helfen. Doch sie traut sich nach wie vor nicht, das Haus zu verlassen. Die Panik holt sie ein. Ihr wird schwarz vor Augen. Als sie aus ihrer Ohnmacht erwacht, will ihr niemand glauben. Angeblich ist nichts passiert ...
Der Hofnarr Pocket trauert um seine geliebte Cordelia, Königin von England, die vor Kurzem einem mysteriösen Fieber erlag. Vor ihrem Tod hatte sie Pocket gebeten, nach Venedig zu reisen, um die Mächtigen der Stadt von einem Krieg abzuhalten. Pocket macht sich auf den Weg, aber als er in Venedig ankommt, muss er nicht nur erfahren, dass Cordelia in Wahrheit Opfer eines Giftanschlags wurde, er wird auch noch bei lebendigem Leib in einen Keller eingemauert. Hinter alldem stecken der Senator Brabantio und der Kaufmann Antonio, die alles tun, um ihre Kriegspläne durchzusetzen. Pocket schwört Rache – wenn er sich nur erst einmal aus seinem Verlies befreien könnte ...
Von Millionen Lesern sehnsüchtig erwartet – der große neue Roman vom preisgekrönten Autor des Weltbestsellers »Die Bücherdiebin«. Dies ist die Geschichte der fünf Dunbar-Brüder. Nach dem Tod der geliebten Mutter und dem Weggang ihres Vaters leben sie nach ihren ganz eigenen Regeln. Sie trauern, sie lieben, sie hassen, sie hoffen und sie suchen. Nach einem Weg, mit ihrer Vergangenheit klarzukommen, nach der Wahrheit und nach Vergebung. Schließlich ist es Clay – angetrieben von den Erinnerungen an ihren tragischen Verlust –, der beschließt, eine Brücke zu bauen. Eine Brücke, die Vergangenheit zu überwinden und so sich selbst und seine Familie zu retten. Dafür verlangt er sich alles ab, was er geben kann, und mehr: nichts weniger als ein Wunder.
The Word Biblical Commentary delivers the best in biblical scholarship, from the leading scholars of our day who share a commitment to Scripture as divine revelation. This series emphasizes a thorough analysis of textual, linguistic, structural, and theological evidence. The result is judicious and balanced insight into the meanings of the text in the framework of biblical theology. These widely acclaimed commentaries serve as exceptional resources for the professional theologian and instructor, the seminary or university student, the working minister, and everyone concerned with building theological understanding from a solid base of biblical scholarship. Overview of Commentary Organization Introduction—covers issues pertaining to the whole book, including context, date, authorship, composition, interpretive issues, purpose, and theology. Each section of the commentary includes: Pericope Bibliography—a helpful resource containing the most important works that pertain to each particular pericope. Translation—the author’s own translation of the biblical text, reflecting the end result of exegesis and attending to Hebrew and Greek idiomatic usage of words, phrases, and tenses, yet in reasonably good English. Notes—the author’s notes to the translation that address any textual variants, grammatical forms, syntactical constructions, basic meanings of words, and problems of translation. Form/Structure/Setting—a discussion of redaction, genre, sources, and tradition as they concern the origin of the pericope, its canonical form, and its relation to the biblical and extra-biblical contexts in order to illuminate the structure and character of the pericope. Rhetorical or compositional features important to understanding the passage are also introduced here. Comment—verse-by-verse interpretation of the text and dialogue with other interpreters, engaging with current opinion and scholarly research. Explanation—brings together all the results of the discussion in previous sections to expose the meaning and intention of the text at several levels: (1) within the context of the book itself; (2) its meaning in the OT or NT; (3) its place in the entire canon; (4) theological relevance to broader OT or NT issues. General Bibliography—occurring at the end of each volume, this extensive bibliography contains all sources used anywhere in the commentary.

Best Books