Dieses Buch wendet sich zuallererst an intelligente Schüler ab 14 Jahren sowie an Studienanfänger, die sich für Mathematik interessieren und etwas mehr als die Anfangsgründe dieser Wissenschaft kennenlernen möchten. Es gibt inzwischen mehrere Bücher, die eine ähnliche Zielstellung verfolgen. Besonders gern erinnere ich mich an das Werk Vom Einmaleins zum Integral von Colerus, das ich in meiner Kindheit las. Es beginnt mit der folgenden entschiedenen Feststellung: Die Mathematik ist eine Mausefalle. Wer einmal in dieser Falle gefangen sitzt, findet selten den Ausgang, der zurück in seinen vormathematischen Seelenzustand leitet. ([49], S. 7) Einige dieser Bücher sind im Anhang zusammengestellt und kommen tiert. Tatsächlich ist das Unternehmen aber so lohnenswert und die Anzahl der schon vorhandenen Bücher doch so begrenzt, daß ich mich nicht scheue, ihnen ein weiteres hinzuzufügen. An zahlreichen amerikanischen Universitäten gibt es Vorlesungen, die gemeinhin oder auch offiziell als ,,Mathematik für Schöngeister'' firmieren. Dieser Kategorie ist das vorliegende Buch nicht zuzuordnen. Statt dessen soll es sich um eine ,,Mathematik für Mathematiker'' handeln, für Mathema tiker freilich, die noch sehr wenig von der Mathematik verstehen. Weshalb aber sollte nicht der eine oder andere von ihnen eines Tages den Autor dieses 1 Buches durch seine Vorlesungen in Staunen versetzen? Ich hoffe, daß auch meine Mathematikerkollegen Freude an dem Werk haben werden, und ich würde mir wünschen, daß auch andere Leser, bei denen die Wertschätzung für die Mathematik stärker als die Furcht vor ihr ist, Gefallen an ihm finden mögen.
Diese Einführung in die lineare Algebra bietet einen sehr anschaulichen Zugang zum Thema. Die englische Originalausgabe wurde rasch zum Standardwerk in den Anfängerkursen des Massachusetts Institute of Technology sowie in vielen anderen nordamerikanischen Universitäten. Auch hierzulande ist dieses Buch als Grundstudiumsvorlesung für alle Studenten hervorragend lesbar. Darüber hinaus gibt es neue Impulse in der Mathematikausbildung und folgt dem Trend hin zu Anwendungen und Interdisziplinarität. Inhaltlich umfasst das Werk die Grundkenntnisse und die wichtigsten Anwendungen der linearen Algebra und eignet sich hervorragend für Studierende der Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik, die einen modernen Zugang zum Einsatz der linearen Algebra suchen. Ganz klar liegt hierbei der Schwerpunkt auf den Anwendungen, ohne dabei die mathematische Strenge zu vernachlässigen. Im Buch wird die jeweils zugrundeliegende Theorie mit zahlreichen Beispielen aus der Elektrotechnik, der Informatik, der Physik, Biologie und den Wirtschaftswissenschaften direkt verknüpft. Zahlreiche Aufgaben mit Lösungen runden das Werk ab.
Includes no. 53a: British wartime books for young people.
Richard P. Feynman gelingt es meisterhaft, darzulegen, welche allgemeinen Prinzipien hinter den Naturgesetzen stehen, die wir heute kennen. Studentinnen und Studenten in aller Welt benutzen diese berühmten »Feynman-Lectures«, die einen ungewöhnlich gut durchdachten Querschnitt durch die Grundlagen der Physik bieten.
Die Die Erforschung Erforschung der der Kometen Kometen sieht sieht heute heute schon schon auf auf ein ein sehr sehr ehrwiirdiges ehrwiirdiges Alter Alter zuriick. zuriick. Sie beginnt mit dem Wiederaufleben der Naturwissenschaften in Europa, d. h. vor etwa 400 Jahren. Was vorher getan war, zahlt nicht. Tycho Brahe und Kepler, die am Anfang stehen, iibernahmen aus dem Mittelalter iiber ihre Natur einige iiberlieferte, falsche Ansichten des Anstoteles und ein angstliches Zauberwesen. Noch bis in die Zeit der Aufklarung hinein galten sie in der breiten Offentlichkeit als Ankiinder von irgend etwas Dblem. Wie in der gesamten Astronomie, so wurde auch bei den Ko meten in den hundert Jahren von Tycho Brahe bis Newton schon ein gewaltiger Schritt vorwarts getan. Es gelang ihre raumliche Einordnung in den Kosmos. Man bewies, daB sie sich zwischen den Planeten hindurchbewegen, und aus der Newtonschen Me chanik ergaben sich zwanglos die moglichen Formen ihrer Bahnen um die Sonne: Ellipsen, Parabeln, Hyperbeln. Bis heute sind rund 600 Kometenbahnen berechnet worden. Darunter befindet sich eine ganze Anzahl solcher, die durch Planetenstorungen eine radi kale Umgestaltung erfuhren. Das gewonnene Material zeigt ge wisse statistische GesetzmaBigkeiten, aus denen sich Schliisse in Hinsicht auf den Ursprung und die Entwicklung der Kometen korper ziehen lassen.
This is a complete update of the first edition of Level Crossing Methods in Stochastic Models, which was published in 2008. Level crossing methods are a set of sample-path based mathematical tools used in applied probability to establish reliable probability distributions. Since the basis for solving any applied probability problem requires a reliable probability distribution, Level Crossing Methods in Stochastic Models, Second Edition is a useful tool for all researchers working on stochastic application problems, including inventory control, queueing theory, reliability theory, actuarial ruin theory, renewal theory, pharmacokinetics, and related Markov processes. The second edition includes a new section with a novel derivation of the Beneš series for M/G/1 queues. It provides new results on the service time for three M/G/I queueing models with bounded workload. It analyzes new applications of queues where zero-wait customers get exceptional service, including several examples on M/G/1 queues, and a new section on G/M/1 queues. Additionally, there are two other important new sections: on the level-crossing derivation of the finite time-t probability distributions of excess, age, and total life, in renewal theory; and on a level-crossing analysis of a risk model in Insurance. The original Chapter 10 has been split into two chapters: the new chapter 10 is on renewal theory, and the first section of the new Chapter 11 is on a risk model. More explicit use is made of the renewal reward theorem throughout, and many technical and editorial changes have been made to facilitate readability. Percy H. Brill, Ph.D., is a Professor emeritus at the University of Windsor, Canada. Dr. Brill is the creator of the level crossing method for analyzing stochastic models. He has published extensively in stochastic processes, queueing theory and related models, especially using level crossing methods.
Dieses bewährte Lehrbuch ist eine umfassende und gründliche Darstellung der Wärme- und Stoffübertragung. Ihre Theorie wird systematisch entwickelt, und die Lösungsmethoden aller wichtigen Probleme werden ausführlich behandelt. Alle Gebiete der Wärme- und Stoffübertragung werden dargestellt: Wärmeleitung und Diffusion, konvektiver Wärme- und Stoffaustausch, Wärmetransport beim Kondensieren und Verdampfen, Wärmestrahlung sowie die Berechnung der Wärme- und Stoffübertrager. Die 9. Auflage wurde auf den neusten Stand gebracht, so z.B. die Berechnungsgleichungen und auf Messungen basierende Korrelationen des Wärme- und Stoffübergangs oder die Stoffwerttabellen und das Literaturverzeichnis. Inhaltliche Ergänzungen betreffen vor allem die Kapitel über den Wärmeübergang bei erzwungener turbulenter Strömung, ebenso bei freier und Überlagerung von freier und erzwungener Strömung. Zudem enthalten viele Tabellen nur noch Orientierungswerte und wurden damit übersichtlicher gestaltet.
Die Grundlagen und Methoden, die zur theoretischen Modellierung und zur Analyse von Strömungsvorgängen mit nicht-newtonschen Fluiden erforderlich sind, werden in diesem Lehrbuch vorgestellt. Zunächst werden die kinematischen, die kontinuumsmechanischen und die stofflichen Grundlagen ausführlich erläutert. Die Anwendung des Basiswissens erfolgt exemplarisch anhand ausgewählter Strömungsvorgänge, die maßgeblich von den nichtlinearen Fließeigenschaften, von den Normalspannungsdifferenzen oder vom Gedächtnis der Flüssigkeiten beeinflusst werden. Dabei haben sich die Inhalte, die Schwerpunkte und die Beispiele gegenüber der ersten Auflage wesentlich geändert. Erstmalig in einem deutschsprachigen Lehrbuch werden auch die Grundzüge einer numerischen Strömungssimulation unter Berücksichtigung komplexer rheologischer Stoffmodelle behandelt.

Best Books