This book has more than 3100 multiplication facts for daily practice by students. Each page has 2 different sets consisting of 18 problems each. It is recommended for students to attempt 1 set daily for consistent practice. Book starts and ends with times table charts for easy reference followed by some quick multiplication facts. Once students start gaining confidence in individual facts, they can attempt mixed facts. Book can be used to track practice time for each set. Date and time can be recorded at top of each page. Answer to each problem is given at the end of the book. Knowing multiplication facts is helpful not only in academics; we frequently use multiplication in our daily lives too. Just like learning to walk before you can run, learning multiplication and familiarizing yourself with numbers are building blocks for other math topics taught in school - such as division, long multiplication, fractions and algebra. Mastering the basic math facts develops automaticity in kids. Automaticity is the ability to do things without occupying the mind with the low level details that are required; this is usually the result of consistent learning, repetition, and practice. For instance, an experienced cyclist does not have to concentrate on turning the pedals, balancing, and holding on to the handlebars. Instead, those processes are automatic and the cyclist can concentrate on watching the road, the traffic, and other surroundings. Until students have developed sufficient sensory-cognitive tools supporting access to symbolic memory, they will not be able to image, store or retrieve all of the basic facts with automaticity. Therefore, students need a comprehensive, developmental, and multi-sensory structured system for developing automaticity with the facts.
This book has more than 3100 addition facts for daily practice by students. Each page has 2 different sets consisting of 18 problems each. It is recommended for students to attempt 1 set daily for consistent practice. Book starts with addition strategies to help students grasp basic concepts and get started. Once students start gaining confidence in individual facts, they can review their knowledge by solving mixed facts. Book can be used to track practice time for each set. Date and time can be recorded at top of each page. Answer to each problem is given at the end of the book. Addition facts table is available at the end of the problems for easy reference. Knowing addition facts is helpful not only in academics; we frequently use addition in our daily lives too. Just like learning to walk before you can run, learning addition and familiarizing yourself with numbers are building blocks for other math topics taught in school - such as division, long multiplication, fractions and algebra. Mastering the basic math facts develops automaticity in kids. Automaticity is the ability to do things without occupying the mind with the low level details that are required; this is usually the result of consistent learning, repetition, and practice. For instance, an experienced cyclist does not have to concentrate on turning the pedals, balancing, and holding on to the handlebars. Instead, those processes are automatic and the cyclist can concentrate on watching the road, the traffic, and other surroundings. Until students have developed sufficient sensory-cognitive tools supporting access to symbolic memory, they will not be able to image, store or retrieve all of the basic facts with automaticity. Therefore, students need a comprehensive, developmental, and multi-sensory structured system for developing automaticity with the facts.
This book has more than 3100 division facts for daily practice by students. Each page has 2 different sets consisting of 18 problems each. It is recommended for students to attempt 1 set daily for consistent practice. Book starts with division strategies to help students grasp basic concepts and get started. Once students start gaining confidence in individual facts, they can review their knowledge by solving mixed facts. Book can be used to track practice time for each set. Date and time can be recorded at top of each page. Answer to each problem is given at the end of the book. Knowing division facts is helpful not only in academics; we frequently use addition in our daily lives too. Just like learning to walk before you can run, learning addition and familiarizing yourself with numbers are building blocks for other math topics taught in school - such long multiplication, fractions and algebra. Mastering the basic math facts develops automaticity in kids. Automaticity is the ability to do things without occupying the mind with the low level details that are required; this is usually the result of consistent learning, repetition, and practice. For instance, an experienced cyclist does not have to concentrate on turning the pedals, balancing, and holding on to the handlebars. Instead, those processes are automatic and the cyclist can concentrate on watching the road, the traffic, and other surroundings. Until students have developed sufficient sensory-cognitive tools supporting access to symbolic memory, they will not be able to image, store or retrieve all of the basic facts with automaticity. Therefore, students need a comprehensive, developmental, and multi-sensory structured system for developing automaticity with the facts.
Zaubern mit Zahlen – wer dieses Buch gelesen hat, muss PISA nicht mehr fürchten Wer glaubt, Mathematik sei eine trockene Angelegenheit und Kopfrechnen eine unnötige Quälerei, der irrt sich gewaltig. Denn nach der Lektüre dieses Buches ist es für jeden ein Leichtes, Rechenoperationen mit vier- und fünfstelligen Zahlen in Sekundenschnelle im Kopf auszuführen. Und was wie Zauberei wirkt, ist letztendlich nichts anderes als mathematische Logik, die jedermann beherrschen kann und die dazu noch richtig Spaß macht. • So wird Kopfrechnen kinderleicht! • Mit zahlreichen Übungen und Lösungen
Mathematik ist nicht jedermanns Sache, manchmal sind es schon die Grundlagen, die fehlen: Einst gelernt, doch jetzt vergessen. Bruch- und Prozentrechnung, Fl?cheninhalt, Gleichungen, wie funktionierte das noch einmal? Mark Zegarelli erkl?rt es Ihnen, einfach und am?sant und immer schnell auf dem Punkt, hilft er Ihnen Ihre Wissensl?cken zu schlie?en. So verlieren Geometrie und Algebra f?r Sie den Schrecken.
The premiere guide for choosing homeschool curriculum. For beginners or veterans, Cathy helps you wade through the curriculum jungle to choose what's right for each of your children. Reviews of hundreds of books, games, videos, computer programs, parent helps, and much, much more for all subjects. -- Learning styles: Cathy helps you determine each child's learning style, then choose methods and resources that fit each child. -- What your child needs to know -- what is typically taught at each grade level -- Which resources allow your children to work independently, which work best taught one-on-one -- Identifying and dealing with learning disabilities plus a list of consultants for extra help -- Testing: the good and bad of testing, different kinds of tests, where to get them, testing services -- Addresses, phone numbers, faxes, e-mail, and web sites for all publishers and distributors -- How to consolidate your shopping and save shipping costs
Wir sind umgeben von Zahlen. Ob auf Kreditkarten gestanzt oder auf Münzen geprägt, ob auf Schecks gedruckt oder in den Spalten computerisierter Tabellen aufgelistet, überall beherrschen Zahlen unser Leben. Sie sind auch der Kern unserer Technologie. Ohne Zahlen könnten wir weder Raketen starten, die das Sonnensystem erkunden, noch Brücken bauen, Güter austauschen oder Rech nungen bezahlen. In gewissem Sinn sind Zahlen also kulturelle Erfindungen, die sich ihrer Bedeutung nach nur mit der Landwirtschaft oder mit dem Rad vergleichen lassen. Aber sie könnten sogar noch tiefere Wurzeln haben. Tausende von Jahren vor Christus benutzten babylonische Wissenschaftler Zahlzeichen, um erstaun lich genaueastronomische Tabellen zu berechnen. Zehntausende von Jahren zuvor hatten Menschen der Steinzeit die ersten geschriebenen Zahlenreihen geschaffen, indem sie Knochen einkerbten oder Punkte auf Höhlenwände malten. Und, wie ich später überzeugend darzustellen hoffe, schon vor weiteren Millionen von Jahren, lange bevor es Menschen gab, nahmen Tiere aller Arten Zahlen zur Kenntnis und stellten mit ihnen einfache Kopfrechnungen an. Sind Zahlen also fast so alt wie das Leben selbst? Sind sie in der Struktur unseres Gehirns verankert? Besitzen wir einen Zahlensinn, eine spezielle Intuition, die uns hilft, Zahlen und Mathematik mit Sinn zu erfüllen? Ich wurde vor fünfzehn Jahren, während meiner Ausbildung zum Mathema tiker, fasziniert von den abstrakten Objekten, mit denen ich umzugehen lernte, vor allem von den einfachsten von ihnen- den Zahlen.
Ausgehend von der Beobachtung des kindlichen Spielens erläutert der Autor, wie Kinder denken und lernen.
»Dracula« ist eine mit besonderen Stilmitteln (Tagebuchauszügen, Zeitungsausschnitten, Brieftexten) aufgebaute, mitreißend erzählte Geschichte über bedingungslose Freundschaft, Liebe und den Kampf gegen das Böse, den Jonathan Harker und seine Mitstreiter aufnehmen müssen. Die Betonung des Gruseligen hat den Stoff zwar berühmt gemacht, ist aber eigentlich das Unwichtigste an diesem Roman, der zu Recht zur Weltliteratur gehört.
In einer scheinbar perfekten Welt, in der wahre Gefühle ebenso eliminiert sind wie Krieg, Schmerz und Leiden, ist einzig Jonas dazu auserkoren, echte Liebe und tiefe Emotionen kennenzulernen - als Hüter der Erinnerung. Als Jonas erfährt, wie hoch der Preis ist, den die Gemeinschaft für die vermeintliche Harmonie zahlt, wagt er den Widerstand gegen deren eherne Gesetze.
Wanda, ein kleines polnisches Mädchen, trägt in der Schule jeden Tag dasselbe fadenscheinige blaue Kleid, obwohl sie sagt, dass sie zu Hause in ihrem Schrank hundert wunderschöne Kleider hat. Die anderen Kinder in ihrer Klasse glauben ihr das natürlich nicht, und als Peggy anfängt, Wanda deswegen tagtäglich zu hänseln, machen alle mit. Auch Peggys beste Freundin Maddie ist mit dabei, aber im Geheimen fragt sie sich, ob sie den Mut aufbringen wird, sich gegen ihre Klasse zu stellen und Wanda zu verteidigen. Bis Wanda plötzlich eines Tages nicht mehr in die Schule kommt und es sich aufklärt, was es mit den hundert Kleidern auf sich hat, ist es schon fast zu spät. Doch Maddie und Peggy lernen daraus, wie wichtig Verständnis und Mitgefühl im Leben sind ... Eleanor Estes zu Herzen gehende Geschichte, ausgezeichnet mit dem wichtigsten Kinderbuchpreis Amerikas und verpflichtende Schullektüre, berührt seit über 70 Jahren Leser alle Altersstufen mit ihrer zeitlosen Botschaft von Mitgefühl und Verstehen.
Die Übersetzung der bewährten Einführung in die Informatik, entstanden am Massachusetts Institute of Technology (MIT), wird seit Jahren erfolgreich in der Lehre eingesetzt. Schritt für Schritt werden Konstruktion und Abstraktion von Daten und Prozeduren dargestellt. Von der Modularisierung bis zum Problemlösen mit Registermaschinen werden verschiedene Programmierparadigmen entwickelt und die effektive Handhabung von Komplexität gezeigt. Als Programmiersprache wird SCHEME verwendet, ein Dialekt von LISP. Alle Programme laufen in jeder dem IEEE-Standard entsprechenden SCHEME-Implementierung.
Stanley Yelnats geht nichts ahnend unter einer Brücke durch, als ihm die riesigen, übel riechenden Turnschuhe eines berühmten Baseballspielers auf den Kopf fallen. Und weil sein Vater an einem bahnbrechenden Recycling-Verfahren mit gebrauchten Turnschuhen arbeitet, hält Stanley die müffelnden Treter für ein Zeichen und nimmt sie mit. Pech, dass die Polizei schon nach dem Dieb sucht. Der Jugendrichter lässt Stanley die Wahl: Jugendgefängnis oder 18 Monate Camp Green Lake. Er entscheidet sich für das Camp. Die Hitze dort ist unerträglich, der Alltag hart, doch so schnell gibt Stanley nicht auf.

Best Books