An authoritative and full-color photographic field guide to mushrooms and fungi of the northern United States, from the Midwest to New England. Featured in USA TODAY, this must-have reference has 700 spectacular photos and excellent species information.
This beautifully illustrated guidebook provides specific, easy-to-understand information on finding, collecting, identifying, and preparing the safer and more common edible and medicinal mushroom species of New England and Eastern Canada. Author David Spahr, a trained commercial photographer, here combines his mycological expertise and photographic skill to produce an attractive and detailed overview of his subject. Based on decades of practical experience and research, the book is written in a clear and forthright style that avoids the dry, generic descriptions of most field guides. Edible and Medicinal Mushrooms of New England and Eastern Canada also provides useful ideas for cooking mushrooms. Rather than simply providing recipes, the book discusses the cooking characteristics of each variety, with advice about matching species with appropriate foods. Many mushrooms contain unique medicinal components for boosting the immune system to fight cancer, HIV, and other diseases, and Spahr offers practical and prudent guidelines for exploration of this rapidly emerging area of alternative therapeutic practice.
2011 Winner, International Association of Culinary Professionals Jane Grigson Award2011 Finalist, International Association of Culinary Professionals in the Culinary History categoryThroughout history, people have had a complex and confusing relationship with mushrooms. Are fungi food or medicine, beneficial decomposers or deadly "toadstools" ready to kill anyone foolhardy enough to eat them? In fact, there is truth in all these statements. In Chanterelle Dreams, Amanita Nightmares, author Greg Marley reveals some of the wonders and mysteries of mushrooms, and our conflicting human reactions to them. With tales from around the world, Marley, a seasoned mushroom expert, explains that some cultures are mycophilic (mushroom-loving), like those of Russia and Eastern Europe, while others are intensely mycophobic (mushroom-fearing), including, the US. He shares stories from China, Japan, and Korea-where mushrooms are interwoven into the fabric of daily life as food, medicine, fable, and folklore-and from Slavic countries where whole families leave villages and cities during rainy periods of the late summer and fall and traipse into the forests for mushroom-collecting excursions. From the famous Amanita phalloides (aka "the Death Cap"), reputed killer of Emperor Claudius in the first century AD, to the beloved chanterelle (cantharellus cibarius) known by at least eighty-nine different common names in almost twenty-five languages, Chanterelle Dreams, Amanita Nightmares explores the ways that mushrooms have shaped societies all over the globe. This fascinating and fresh look at mushrooms-their natural history, their uses and abuses, their pleasures and dangers-is a splendid introduction to both fungi themselves and to our human fascination with them. From useful descriptions of the most foolproof edible species to revealing stories about hallucinogenic or poisonous, yet often beautiful, fungi, Marley's long and passionate experience will inform and inspire readers with the stories of these dark and mysterious denizens of our forest floor.
One hundred years of scientific study of wildlife and environmental change at the University of Michigan Biological Station
Das erste Buch über die sensationelle Heilkra des Chaga-Pilzes. Der bekannte Rohkost- und Heilnahrungsexperte David Wolfe präsentiert Heilpilze, die das Immunsystem stärken, Allergien beenden, die Krebsentwicklung aufhalten und Energie und Vitalität spenden. Er hebt insbesondere den Chaga-Pilz hervor, den „König der Heilpilze“, den die Menschen in Sibirien schon seit Jahrhunderten als Wundermittel kennen. Den natürlichen Chaga-Pilz gibt es als Extrakt oder Pulver, und er hält eine unübertroffene Menge an gesundheitsfördernden Wirkstoffen bereit – ein echtes Gesundheitselixier.
Dieser Band ist konzipiert, um mit relativ einfachen Mitteln die pileaten Porlinge Mitteleuropas bestimmen zu können. Zahlreiche, farbige Abbildungen helfen dem Leser bei der Bestimmung Holz bewohnender Baumpilze mit röhrenartigen Fruchtschichten. Da die Bestimmung der Arten einiger Erfahrung bedarf, helfen die detailreichen Fotos in Farbe auch weniger erfahrenen Naturfreunden weiter. Dem Leser wird in einem ersten Teil die Morphologie und Anatomie der Porlinge vorgestellt, bevor in einem zweiten Teil näher auf die einzelnen Arten eingegangen wird. Interessante Fakten über die Verbreitung, die Nutzung oder auch Erklärungen zu ungewöhnlichen Namensgebungen wie Zunderschwamm, Apothekerschwamm, Pflaumenbaumporling oder Schwefelporling fließen zwischen den Artbeschreibungen ein. Praktikern, Ökologen und auch Naturschützern soll dieser Band durch seine Hinweise auf alle europäischen Arten ein Leitfaden bei der Arbeit mit den Porlingen sein.
In den vergangenen 30 Jahren hat die Erforschung der Makromyceten in Europa und weltweit sowohl in der traditionell-deskriptiven (und von M. Moser entscheidend mitbestimmten) als auch der modernen, molekular-abgestützten Systematik einen gewaltigen Fortschritt gemacht. In dieser Periode wurden zahlreiche neue Arten publiziert, die weitgehend im neuen Bestimmungsschlüssel eingearbeitet wurden. Die Definition und Umschreibung einer Reihe von Gattungen hat sich gegenüber der seit Jahren vergriffenen 5. Auflage allgemein und im Detail stark geändert, sodass nicht nur die Systematik, sondern auch die Nomenklatur bei vielen agaricalen und boletalen Taxa revidiert und angepasst werden musste. Das Bestimmungsbuch ist nunmehr im deutschen Sprachraum bezüglich Vollständigkeit, Information und Datenübermittlung wiederum einmalig, weil alle bis heute für Mitteleuropa bekannten Gattungen der Röhrlinge und Blätterpilze (mit Berücksichtigung der cyphelloid-reduzierten und secotialen Taxa) erfasst werden. Detaillierte Standortsangaben (Ektomykorrhiza-Partner, Habitat- und Substratpräferenz) und Hinweise auf qualitativ hochwertige, meist farbige Abbildungen in der Literatur erleichtern und bestätigen die Bestimmung der berücksichtigten Arten (ca. 80 % der Pilzflora von Mitteleuropa und angrenzender Gebiete). Toxische, giftverdächtige und kulinarisch geschätzte Röhrlinge und Blätterpilze werden im Text mit Symbolen bezeichnet.
This is by far the best and most comprehensive manual and illustrated guide to native and naturalized vascular plants—ferns, conifers, and flowering plants—growing in aquatic and wetland habitats in northeastern North America, from Newfoundland west to Minnesota and south to Virginia and Missouri. Published in two volumes, this long-awaited work completely revises and greatly expands Norman Fassett’s 1940 classic A Manual of Aquatic Plants, yet retains the features that made Fassett’s book so useful. Features include: * coverage of 1139 plant species, 1186 taxa, 295 genera, 109 families * more than 600 pages of illustrations, and illustrations for more than 90% of the taxa * keys for each species include references to corresponding illustrations * habitat information, geographical ranges, and synonomy * a chapter on nuisance aquatic weeds * glossaries of botanical and habitat terms * a full index for each volume Wetland ecologists, botanists, resource managers, public naturalists, and environmentalists concerned with the preservation of wetland areas, which are increasingly threatened, will welcome this clear, workable, and comprehensive guide.
Drawing from the newly catalogued Washington papers at the University of Virginia, the author paints a full portrait of Washington's life and career in the context of eighteenth-century America, richly detailing his private life and illustrating the ways in which it influenced his public persona.
Samin Nosrat verdichtet ihre reiche Erfahrung als Köchin und Kochlehrerin zu einem so einfachen wie revolutionären Ansatz. Es geht dabei um die vier zentralen Grundlagen guten Kochens: Salz, Fett, Säure und Hitze. Salz – das die Aromen vertieft. Fett – das sie trägt und attraktive Konsistenzen ermöglicht. Säure – die alle Aromen ausbalanciert. Und Hitze – die die Konsistenz eines Gerichts letztendlich bestimmt. Wer mit diesen vier Elementen souverän umgeht, kann exzellent kochen, ohne sich an Rezepte klammern zu müssen. Voller profundem Wissen, aber mit leichter Hand und gewinnendem Ton führt Nosrat in alle theoretischen und praktischen Aspekte guten Kochens ein, vermittelt Grundlagen und Küchenchemie und verrät jede Menge inspirierender Tipps und Tricks. In über 100 unkomplizierten Rezepten wird das Wissen vertieft und erprobt: frische Salate, perfekt gewürzte Saucen, intensiv schmeckende Gemüsegerichte, die besten Pastas, 13 Huhn-Varianten, zartes Fleisch, köstliche Kuchen und Desserts. Samin Nosrats Rezepte ermuntern zum Ausprobieren und zum Improvisieren. Angereichert mit appetitanregenden Illustrationen und informativen Grafiken ist dieses Buch ein unverzichtbarer Küchenkompass, der Anfänger genauso glücklich macht wie geübte Köche.

Best Books