Over the last 50 years, the struggles to achieve equity in sport have become central to the feminist mission. This book contains an inspiring collection of stories from the women on the front lines: athletes, coaches, educators, and activists for women's sport, who have done so much to foster change. Many of the women profiled here reflect on their tough beginnings in sport: being isolated and unconnected, competing in makeshift settings, training alone, and inadequate equipment. But they also reflect on the joy of movement, teamwork, and competition. These women grew to be remarkable role models and helped to dismantle sexism in sport. To read these stories is to swell with pride over their victories, to empathize with their battles with discrimination, and to become re-energized to confront collectively the many hurdles left to clear.
In the second edition of this groundbreaking social history, M. Ann Hall begins with an important new chapter on Aboriginal women and early sport and ends with a new chapter tying today's trends and issues in Canadian women's sport to their origins in the past. Students will appreciate the more descriptive chapter titles and the restructuring of the book into easily digestible sections. Fifty-two images complement Hall's lively narrative.
For Canadians, hockey is the game. Shared experiences and memories—lacing up for the first time, shinny on an outdoor rink, Sidney Crosby’s historic goal, or the one scored by Maurice Richard—make hockey more than just a game. While the relationship between hockey and national identity has been studied, where does the game fit into our understanding of multiple, diverse Canadian identities today? This interdisciplinary book considers hockey, both as professional and amateur sport, and both in historical and contemporary context, in relation to larger themes in Canadian Studies, including gender, race/ethnicity, ability, sexuality, geography, and reflects upon all aspects of hockey in Canadian life: play, fandom, sports broadcasting, and community activism. This interdisciplinary scholarly collection is an extension of the “Hockey in Canada: More Than Just a Game” exhibition presented by the Canadian Museum of History. Includes one chapter in French.
Experience Research Social Change is a “how to” guide to research that also raises broader theoretical, methodological, and ethical questions. First published in 1989, it was the first critical methods book, and continues to inspire generations of researchers, students, and community workers. The third edition has been thoroughly revised, now containing twelve chapters organized into three parts: experience, research, and social change. The new edition also includes a wider range of examples from diverse researchers and topics that are woven throughout the text, including transdisciplinary research, sex and gender analysis, intersectional analysis, Indigenous methodologies, community-based research, digital and online approaches to research, ethical responsibilities and commitments, and knowledge translation.
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.
Der Nr.1-Bestseller aus den USA: Wie man in einer von Chaos und Irrsinn regierten Welt bei Verstand bleibt! Wie können wir in der modernen Welt überleben? Jordan B. Peterson beantwortet diese Frage humorvoll, überraschend und informativ. Er erklärt, warum wir Kinder beim Skateboarden alleine lassen sollten, welches grausame Schicksal diejenigen ereilt, die alles allzu schnell kritisieren und warum wir Katzen, die wir auf der Straße antreffen, immer streicheln sollten. Doch was bitte erklärt uns das Nervensystem eines Hummers über unsere Erfolgschancen im Leben? Und warum beteten die alten Ägypter die Fähigkeit zu genauer Beobachtung als höchste Gottheit an? Dr. Peterson diskutiert Begriffe wie Disziplin, Freiheit, Abenteuer und Verantwortung und kondensiert Wahrheit und Weisheit der Welt in 12 praktischen Lebensregeln. »12 Rules For Life« erschüttert die Grundannahmen von moderner Wissenschaft, Glauben und menschlicher Natur. Dieses Buch verändert Ihr Leben garantiert!
Offers a complete statistical record of the NHL players and teams
Toronto, 1843: Das junge Dienstmädchen Grace wird mit sechzehn des Doppelmordes an ihren Arbeitgebern schuldig gesprochen. In letzter Sekunde wandelt das Gericht ihr Todesurteil in eine lebenslange Gefängnisstrafe um. Sie verbringt Jahre hinter Gittern, bis man sie schließlich entlässt. Im Haushalt des Anstaltdirektors begegnet sie dem Nervenarzt Simon, der ihrer Geschichte auf den Grund gehen will: Ist Grace eine gemeingefährliche Verbrecherin oder unschuldig? Margaret Atwood hat einen Roman von hypnotischer Spannung geschrieben, der die Geschichte einer realen Gestalt, einer der berüchtigtsten Frauen Kanadas erzählt.
From classroom aids to corporate training programs, technical resources to self-help guides, children's features to documentaries, theatrical releases to straight-to-video movies, The Video Source Book continues its comprehensive coverage of the wide universe of video offerings with more than 130,000 complete program listings, encompassing more than 160,000 videos. All listings are arranged alphabetically by title. Each entry provides a description of the program and information on obtaining the title. Six indexes -- alternate title, subject, credits, awards, special formats and program distributors -- help speed research.
The SKATER'S EDGE SOURCEBOOK is a comprehensive resource book & rink directory for the sport of ice skating. The second edition (1998) is 70% bigger than the first & includes: (1) Consumer Article: GUIDE TO FITTING SKATES, SKATE BOOTS, GUIDE TO BLADES, LACING SKATES, CHOOSING A PRO, CHOOSING A SUMMER SCHOOL & more. (2) COMPANIES - 620 companies listed by name, then cross-referenced by services provided {e.g., agents, blades, book sales, clothing, equipment, rink construction & supplies, etc; (3) RINKS - profiles of more than 1100 skating rinks in the U.S. {address, phone number of ice surfaces, whether enclosed, months open, etc.; (4) BOOKS - more than 1200 skating books dating back to 1792; (5) VIDEOS - over 190 skating videos & where to find them. Other sections include associations, boots & blades, champions, fan clubs, federations, training centers, summer skating schools & more. New chapters on adult skaters, hockey, precision & speedskating. The SKATER'S EDGE SOURCEBOOK (1998, 456pp, $39.95, ISBN 0-9643027-1-3) is published by SKATER'S EDGE, an instructional skating magazine with articles & tips by the world's top coaches & pros. The SKATER'S EDGE SOURCEBOOK is available from Koen Book Distributors, Baker & Taylor, or direct from the publisher. Contact SKATER'S EDGE, Box 500, Kensington, MD 20895. Phone/FAX: 301-946-1971, E-MAIL: [email protected] WEBSITE: www.skatersedgemag.com.
Eine Geschichte von Liebe, Leidenschaft und Entsagung vor dem Hintergrund der morbiden New Yorker Gesellschaft - in den 1870er Jahren - einer der großen Klassiker der amerikanischen Literatur der Pulitzer-Preisträgerin Edith Wharton Newland Archer, ein junger Anwalt aus der New Yorker High Society, verlobt sich klassenbewusst mit May. Als Mays Cousine Ellen nach einer gescheiterten Ehe mit einem europäischen Grafen nach New York zurückkehrt, verliebt sich Newland in die galante Gräfin. Der Vernunft gehorchend, unterwirft sich Newland jedoch dem Codex der Gesellschaft und opfert seine Liebe und sein Glück: Er nimmt den Auftrag von seiner Kanzlei an, Ellen von der Scheidung abzubringen und dringt auf eine schnelle Heirat mit May ... Als Meisterin der realistisch-gesellschaftskritischen amerikanischen Literatur erlebt sie heute weltweit ein Comeback
Der zweite unvergessliche Roman der internationalen Bestsellerautorin Es brennt! In jedem der Schlafzimmer hat jemand Feuer gelegt. Fassungslos steht Elena Richardson im Bademantel und den Tennisschuhen ihres Sohnes draußen auf dem Rasen und starrt in die Flammen. Ihr ganzes Leben lang hatte sie die Erfahrung gemacht, »dass Leidenschaft so gefährlich ist wie Feuer«. Deshalb passte sie so gut nach Shaker Heights, den wohlhabenden Vorort von Cleveland, Ohio, in dem der Außenanstrich der Häuser ebenso geregelt ist wie das Alltagsleben seiner Bewohner. Ihr Mann ist Partner einer Anwaltskanzlei, sie selbst schreibt Kolumnen für die Lokalzeitung, die vier halbwüchsigen Kinder sind bis auf das jüngste, Isabel, wohlgeraten. Doch es brennt. Elenas scheinbar unanfechtbares Idyll – alles Asche und Rauch?

Best Books