This book is open access under a CC BY-NC 2.5 license. This book provides an unprecedented synthesis of the current status of scientific and management knowledge regarding global rangelands and the major challenges that confront them. It has been organized around three major themes. The first summarizes the conceptual advances that have occurred in the rangeland profession. The second addresses the implications of these conceptual advances to management and policy. The third assesses several major challenges confronting global rangelands in the 21st century. This book will compliment applied range management textbooks by describing the conceptual foundation on which the rangeland profession is based. It has been written to be accessible to a broad audience, including ecosystem managers, educators, students and policy makers. The content is founded on the collective experience, knowledge and commitment of 80 authors who have worked in rangelands throughout the world. Their collective contributions indicate that a more comprehensive framework is necessary to address the complex challenges confronting global rangelands. Rangelands represent adaptive social-ecological systems, in which societal values, organizations and capacities are of equal importance to, and interact with, those of ecological processes. A more comprehensive framework for rangeland systems may enable management agencies, and educational, research and policy making organizations to more effectively assess complex problems and develop appropriate solutions.
Encyclopedia of Ecology, Second Edition continues the acclaimed work of the previous edition published in 2008. It covers all scales of biological organization, from organisms, to populations, to communities and ecosystems. Laboratory, field, simulation modelling, and theoretical approaches are presented to show how living systems sustain structure and function in space and time. New areas of focus include micro- and macro scales, molecular and genetic ecology, and global ecology (e.g., climate change, earth transformations, ecosystem services, and the food-water-energy nexus) are included. In addition, new, international experts in ecology contribute on a variety of topics. Offers the most broad-ranging and comprehensive resource available in the field of ecology Provides foundational content and suggests further reading Incorporates the expertise of over 500 outstanding investigators in the field of ecology, including top young scientists with both research and teaching experience Includes multimedia resources, such as an Interactive Map Viewer and links to a CSDMS (Community Surface Dynamics Modeling System), an open-source platform for modelers to share and link models dealing with earth system processes
This book constitutes the proceedings of the 4th International Conference on Decision Support Systems, ICDSST 2018, held in Heraklion, Greece, in May 2018. The main topic of this year’s conference was “Sustainable Data-Driven and Evidence Based Decision Support”. The 15 papers presented in this volume were carefully reviewed and selected from 71 submissions. They were organized in topical sections named: decision support systems for a sustainable society; decision support systems serving the public; decision support systems in management and organization; and advances in decision support systems’ technologies and methods. The EWG-DSS series of International Conference on Decision Support System Technology (ICDSST), starting with ICDSST 2015 in Belgrade, were planned to consolidate the tradition of annual events organized by the EWG-DSS in offering a platform for European and international DSS communities, comprising the academic and industrial sectors, to present state-of-the-art DSS research and developments, to discuss current challenges that surround decision-making processes, to exchange ideas about realistic and innovative solutions, and to co-develop potential business opportunities.
This book highlights the aeolian processes in the desert zone of Kazakhstan and Central Asian Deserts, and analyzes the current status of dust and sand storms in Central Asia and Kazakhstan. It also highlights the analyses, dynamics and long-term observations of storms on the basis of numerous cartographic materials and satellite images. Dust/sand storms are a common and important phenomenon in the arid and semi-arid regions of Kazakhstan and Central Asia as well,especially in its southern parts, where areas are covered by a great variety of deserts and offer a significant source of mineral and salt aerosols. The deserts of Kazakhstan mostly cover lowlands and extend from the eastern coast of the Caspian Sea to the piedmonts of the Tien-Shan Mountain. In Kazakhstan and Central Asia desertification processes due to wind erosion in the form of dust/sand storms were observed in semi-desert and desert landscapes.
Ist das voll automatisierte, autonom fahrende Auto zum Greifen nah? Testfahrzeuge und Zulassungen in den USA erwecken diesen Eindruck, werfen aber gleichzeitig viele neue Fragestellungen auf. Wie werden autonome Fahrzeuge in das aktuelle Verkehrssystem integriert? Wie erfolgt ihre rechtliche Einbettung? Welche Risiken bestehen und wie wird mit diesen umgegangen? Und welche Akzeptanz seitens der Gesellschaft sowie des Marktes kann hinsichtlich dieser Entwicklungen überhaupt erwartet werden? Das vorliegende Buch gibt Antworten auf ein breites Spektrum dieser und weiterer Fragen. Expertinnen und Experten aus Deutschland und den USA beschreiben aus ingenieur- und gesellschaftswissenschaftlicher Sicht zentrale Themen im Zusammenhang mit der Automatisierung von Fahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr. Sie zeigen auf, welche „Entscheidungen“ einem autonomen Fahrzeug abverlangt werden beziehungsweise welche „Ethik“ programmiert werden muss. Die Autorinnen und Autoren diskutieren Erwartungen und Bedenken, die die individuelle wie auch die gesellschaftliche Akzeptanz des autonomen Fahrens kennzeichnen. Ein durch autonome Fahrzeuge erhöhtes Sicherheitspotenzial wird den Herausforderungen und Lösungsansätzen, die bei der Absicherung des Sicherheitskonzeptes eine Rolle spielen, gegenübergestellt. Zudem erläutern sie, welche Veränderungsmöglichkeiten und Chancen sich für unsere Mobilität und die Neuorganisation des Verkehrsgeschehens ergeben, nicht zuletzt auch für den Güterverkehr. Das Buch bietet somit eine aktuelle, umfassende und wissenschaftlich fundierte Auseinandersetzung mit dem Thema „Autonomes Fahren“.
Buch und DVD bieten ein interaktives Lernsystem für die Visualisierung von Signalen und Prozessen sowie für die grafische Programmierung signaltechnischer Systeme. Etwa 250 vorprogrammierte Systeme und Folienentwürfe sind in das elektronische Dokument eingebettet. Mit der Software DASYLab können Applikationen entwickelt, modifiziert und optimiert werden. Die 6. Auflage bietet ein zusätzliches Kapitel zur mathematischen Modellierung, außerdem wurde sie an die aktuelle Version 11 von DASYLab angepasst und ist nun auch mit Windows 7 kompatibel.
Volume four of the Defragmenting African Resource Management series is about partnerships and power games in natural resources management as stakeholders compete over environmental goods and services in the Okavango Delta. The Okavango Delta Management Plan development process-the main arena for negotiating stakes in and access to the Okavango Delta land and water resources-is a battlefield for partnerships and power games. In other natural resource management side events, mini platforms have been created and partnerships formed to negotiate stakes and claim authority and rights over resources. Those with political and economic power and knowledge stand a better chance to win power games, resulting in the 'survival of the most resourced.' This book suggests that the defragmentation of natural resource management through integration at all scales will spread resources and facilitate equity and benefit sharing. (Series: Defragmenting African Resource Management (DARMA), Vol. 4) [Subject: African Studies, Environmental Studies, Environmental Management]
Through research, interviews and the experience of hundreds of managers, Kouzes and Posner show how leadership can be learned and mastered by all. Readable, interesting, and up-to-date. Highly recommended.--Library Journal.
This volume comprises eighteen papers dealing with the theory and application of modern decision-making and management planning of multiple use of forestry and other natural resources in the landscape. Generally, an economic approach is used as implemented by operations research methods, but broader contexts are applied too, e.g. ecosystem management, discounting, preference analysis and policy formulation. The volume is aimed at researchers, students and practitioners in management of forestry and other natural resources.
Namhafte Autoren aus Wissenschaft und Praxis beschreiben in diesem Buch, wie der Wandel des Energiesektors in Richtung auf mehr Nachhaltigkeit gelingen kann. Eine wichtige Rolle spielen dabei die sogenannten Smart-Technologien. In Kapiteln zu neuen Geschäftsmodellen, intelligenten Gebäuden, der Transformation zu Smart Grids, Smart Cities und Elektromobilität vermitteln die Autoren ihre neu gewonnenen Erkenntnisse auf den Gebieten Innovationsmanagement und Nachhaltigkeitsforschung sowie ihre Erfahrung mit zukunftsweisenden Projekten im Energiesektor.
Was wissen wir heute über die natürliche Produktivität der Auwälder an großen Flüssen vor der Regulierung und über deren ehemalige Funktion als Rohstoffquelle für erneuerbare Energie? Können wir aus einer historischen Rekonstruktion der ehemals verfügbaren Holzressourcen Rückschlüsse für ein nachhaltiges Ressourcenmanagement ziehen? Die Beantwortung dieser Fragen war Ziel des Forschungsprojekts „Genug Holz für Stadt und Fluss? - Wiens Holzressourcen in dynamischen Donau-Auen“. Am Beispiel der Wiener Donau-Flusslandschaft vor der Regulierung 1820 - 1830 untersuchte ein interdisziplinäres Team bestehend aus Flussmorphologen, Gewässer-, Vegetations- und Forstökologen sowie Umwelthistorikerinnen drei zentrale Themenkreise: (1) Flussmorphologisch-forstökologische Standortsbedingungen und natürliches Potenzial der dynamischen Donau-Auen vor der Regulierung Holzressourcen zu produzieren, (2) Historischer Umgang einer ehemals biomassebasierten Gesellschaft mit lokal verfügbaren Holzressourcen in Wien, (3) Zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten von Donau-Auwäldern unter Berücksichtigung ökologisch-naturschutzfachlicher Ziele und forstwirtschaftlicher Anforderungen für die Produktion erneuerbarer Energieressourcen. Neben naturwissenschaftlichen Erkenntnissen für eine nachhaltige Nutzung naturnaher, teilweise „redynamisierter“ Auwälder lieferte das Forschungsprojekt auch neue Beiträge zur Wiener Stadtgeschichte und zur historischen Veränderung der Donau-Flusslandschaft.
Für die Herstellung eines Burgers braucht man 3000 Liter Wasser. Wir produzieren in zwölf Monaten mehr Ruß als im gesamten Mittelalter und fliegen allein in diesem Jahr sechs Billionen Kilometer. Unsere Enkel werden sich die Erde mit zehn Milliarden Menschen teilen müssen. Haben wir noch eine Zukunft? Stephen Emmott, Leiter eines von Microsoft aufgebauten Forschungslabors und Professor in Oxford, schafft mit »Zehn Milliarden« etwas Einzigartiges: Zum ersten Mal zeichnet ein Experte ein zusammenhängendes, aktuelles und für jeden verständliches Bild unserer Lage. Kein theoretischer Überbau, kein moralischer Zeigefinger, nur die Fakten. Und die unmissverständliche Botschaft: »Wir sind nicht zu retten.« Emmott greift auf neueste Erkenntnisse zurück und zeigt, dass wir uns längst den Boden unter den Füßen weggezogen haben. »Zehn Milliarden« ist der letzte Weckruf. Wir dürfen ihn nicht überhören.
Populations, ecosystems, species interactions, community.
This book addresses six key factors that will affect environmental policies in the Mediterranean region during the next fifty years: population growth, climate change, soil erosion and desertification, water scarcity, food production, and urbanization and pollution. The authors assess these as potential sources of violent conflict. The interdisciplinary approach makes this a relevant and useful reference for a broad range of professionals, specialists and researchers.
Wussten Sie, dass Sie mit einem Röhrling näher verwandt sind als mit einem Gänseblümchen oder Vögel den Krokodilen näher sind als Eidechsen? In den letzten 30 Jahren sind die Methoden der Klassifikation des Lebens völlig neu überdacht worden. Das Resultat stellt die bisherige Einteilung der mehr als 2 Millionen bekannten Arten auf den Kopf. Das Buch hilft, die organismische Vielfalt zu bewältigen, indem wesentliche Einteilungs- und Ordnungskriterien vorgestellt und bedeutende stammesgeschichtliche Entwicklungslinien diskutiert werden.

Best Books