Nach vielen Enttäuschungen sind die Jugendfreunde Adam, Charles und Gray nun, mit Mitte 40, wieder Single und haben Angst vor einer festen Bindung. Doch dann begegnen sie Frauen, die zwar nicht ihrem Beuteschema entsprechen, von denen sie sich aber gleichermassen herausgefordert und angezogen fühlen.
Ein zauberhaftes, zweihundert Jahre altes Schlösschen, einsam in einem Wald Neuenglands gelegen, bietet Charles Waterston den Frieden, den er nach seiner gescheiterten Ehe sucht. Als er plötzlich in dem Haus eine wunderschöne junge Frau sieht, glaubt er noch an den Streich einer Nachbarin. Doch bei der nächsten Begegnung zeigt ihm die Erscheinung ihre Tagebücher, deren Aufzeichnungen im Jahre 1789 beginnen. Fasziniert vertieft sich Charles in das Leben und die Lebens- und Liebesgeschichte von Sarah Ferguson und dem französischen Adligen Francois de Pellerin. Sie öffnet ihm die Augen für eine neue Zukunft, eine neue Hoffnung - eine neue große Liebe...
Victoria Dawson wächst in L.A. als Außenseiter in ihrer eigenen Familie auf. Nichts an ihr findet die Zustimmung der Eltern. Sie ist in ihren Augen zu dick, zu intelligent für eine Frau und will zudem auch noch ausgerechnet Lehrerin werden. Victoria bleibt nur die Flucht und der Versuch, sich im weit entfernten New York ein eigenes Leben aufzubauen. Das ist aber leichter gesagt als getan, denn es ist schwer, sich selbst zu lieben, wenn man glaubt, nicht liebenswert zu sein – eine zu Herzen gehende Emanzipationsgeschichte in der Welt der Reichen und Schönen!
Manchmal ist das Ende erst der Anfang ... Mit 34 glaubt Russell auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes großes Haus und beruflichen Erfolg. Doch dann zerbricht sein Traum binnen kürzester Zeit: In der Ehe zeigen sich deutliche Risse, und eine berufliche Neuorientierung erweist sich als gefährliche Sackgasse. Vollkommen unvermittelt steht er mit einem Mal da, verlassen und arbeitslos, und soll sich allein um die fünfjährige Tochter London kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise herauszukämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, die er für immer verloren glaubte. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu ...
Als die erfolgreiche amerkanische Journalistin Paxton erfährt, dass ihr Freund in Vietnam gefallen ist, lässt sie alles hinter sich und berichtet 7 Jahre lang als Korrespondentin aus Saigon.
»Ein absolut unvergesslicher Roman, der dich zum Lachen und zum Weinen bringt. Und danach willst du gleich die eigenen Lieben umarmen.« Kristin Harmel Maddy ist tot. Vom Dach der Bibliothek gestürzt. Sie landet jedoch nicht im friedvollen Himmel, sondern blickt aus kurzer Höhe auf ihre Familie - ihre pubertierende Tochter Eve und den emotional unaufgeräumten Ehemann Brady - herab. Ohne Maddy sind sie schon in einfachen Dingen der Alltagsorganisation überfordert. Jetzt drohen sie an der Frage nach dem Warum zu zerbrechen. Maddy muss etwas tun. Doch ihre Möglichkeiten der Einflussnahme aus dem Jenseits sind begrenzt - sie ist ja auch neu hier.
3 ältere New Yorker Ehepaare mieten ein Ferienhaus in St. Tropez. Trotz des plötzlichen Todes einer der Frauen beschliesst man zu fahren. Doch die Traumvilla entpuppt sich als Bruchbude, einer der Männer hat seit längerem eine Affäre und der trauernde Witwer erscheint in jugendlicher Begleitung.
Der Tod ihres Stiefvaters wird zu einem Wendepunkt im Leben von Faith Madison. Dieses Ereignis reisst alte Wunden wieder auf, böse Erinnerungen werden wach. Doch die Konfrontation mit der Vergangenheit bietet ihr die grosse Chance, ihr Leben neu zu ordnen.

Best Books