Peter Abelard's autobiography, the Historia calamitatum, is one of the best-known medieval texts, especially because of the story of his love for Heloise which it recounts. In recent decades, there was so much controversy about the authenticity of the documents concerning Abelard and Heloise that the critical interpretation of the texts was relegated to the sidelines. The present volume provides a way out of this impasse. In it, the famous text is subjected to a series of exemplary analyses from the perspectives of seven different 20th century literary theories (aesthetics of reception, Foucault, Gender Studies, Rhetorical Stylistic Analysis, Psychology of Literature, Cultural Studies, Deconstruction). The analyses are preceded by the Latin text of the Historia calamitatum with a modern German translation. This is thus the first time that the Historia calamitatum has been presented in a bilingual edition.
Diese wissenschafliche Forschungsarbeit untersteht der Musikethnologie und behandelt die Musikvielfalt der traditionellen Musik Ozeaniens am Beispiel von Neukaledonien (Kanak-Kaneka IV). Der zeitliche Rahmen der Arbeit beginnt in den frühen Jahren des 20. Jh. und endet mit ozeanischen Pop Größen der heutigen Zeit. Der geographische Umfang beschränkt sich nicht nur auf Neukaledonien, sondern auch auf Australien und Neuseeland sowie auf umliegende Inselgebiete. Die Arbeit bildet eine wissenschaftliche Basis für Studenten der Musikwissenschaft mit Schwerpunkt Musikethnologie, ist jedoch zugleich auch Lektüre für den Musikliebhaber Abseites europäischer Musik. Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1, Universität Wien (Musikwissenschaft), Veranstaltung: Musik in Ozeanien, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch.
Internationales Archiv fur Ethnographie - Mit 16 Tafeln und Textillustrationen ist ein unveranderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1896. Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernahrung, Medizin und weiteren Genres.Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf dem Erhalt historischer Literatur.Viele Werke historischer Schriftsteller und Wissenschaftler sind heute nur noch als Antiquitaten erhaltlich. Hansebooks verlegt diese Bucher neu und tragt damit zum Erhalt selten gewordener Literatur und historischem Wissen auch fur die Zukunft bei."

Best Books