Table of Contents CHAPTER I. THE FOREIGNER AT HOME CHAPTER II. SOME COLLEGE MEMORIES [15] CHAPTER III. OLD MORTALITY I II III IV CHAPTER IV. A COLLEGE MAGAZINE I II III CHAPTER V. AN OLD SCOTCH GARDENER CHAPTER VI. PASTORAL CHAPTER VII. THE MANSE CHAPTER VIII. MEMOIRS OF AN ISLET I CHAPTER IX. THOMAS STEVENSON—CIVIL ENGINEER CHAPTER X. TALK AND TALKERS CHAPTER XI. TALK AND TALKERS [105] II CHAPTER XII. THE CHARACTER OF DOGS CHAPTER XIII. A PENNY PLAIN AND TWOPENCE COLOURED CHAPTER XIV. A GOSSIP ON A NOVEL OF DUMAS’S CHAPTER XV. A GOSSIP ON ROMANCE CHAPTER XVI. A HUMBLE REMONSTRANCE [168a] II
Als eine Bekannte den Tierfreund Steve Jenkins fragte, ob er nicht ein Minischwein adoptieren wolle, wusste Steve, dass sein Lebensgefährte Derek nicht gerade begeistert sein würde. Dennoch willigte er ein, sich des süßen kleinen Ferkels anzunehmen. Eine Entscheidung, die Dereks und sein Leben für immer verändern sollte. Denn rein gar nichts an Esther war »Mini« – in drei Jahren wurde sie zu einem ausgewachsenen Hausschwein von 335 Kilo. Doch trotz aller Schwierigkeiten und einer Menge buchstäblicher »Schweinereien« liebten die beiden Esther: nur wie sollte es in ihrer Stadtwohnung mitten in Toronto mit der tierischen WG weitergehen? Wieder fassten sie einen weitreichenden Entschluss: per Crowdfunding finanzierten sie ein Gnadenhof-Projekt für ehemalige Nutztiere. Heute leben sie mit Esther und vielen anderen tierischen Freunden auf dem Land in Ontario im Happily Ever Esther Farm Sanctuary.
'I loved A Curious Friendship. Anna Thomasson, in her first book, has brilliantly captured this strange coterie.' Sir Roy Strong The winter of 1924: Edith Olivier, alone for the first time at the age of 51, thought her life had come to an end. For Rex Whistler, a 19-year-old art student, life was just beginning. They were to start an intimate and unlikely friendship that would transform their lives. Gradually Edith's world opened up and she became a writer. Her home, the Daye House, in a wooded corner of the Wilton estate, became a sanctuary for Whistler and the other brilliant and beautiful younger men of her circle: among them Siegfried Sassoon, Stephen Tennant, William Walton, John Betjeman, the Sitwells and Cecil Beaton - for whom she was 'all the muses'. The story is set against the backdrop of a period that spanned the madcap parties of the 1920s, the sophistication of the 1930s and the drama and austerity of the Second World War. With an extraordinary cast of friends and acquaintances, from the Royal Family to Tallulah Bankhead, Anna Thomasson's A Curious Friendship brings to life, for the first time, the curious, unlikely and fascinating friendship of a bluestocking and a bright young thing.
Sie werden sicher denken, dass ein Buch ohne Bilder langweilig und sehr ernst ist. Außer ... wenn das Buch so funktioniert: Alles, was in diesem Buch steht, MUSS vorgelesen werden. Selbst wenn da steht: BLORK oder BLuuRF. Selbst wenn es sich um ein absurdes Lied handelt, das davon erzählt, wie Sie einen Floh zum Frühstück verspeisen. Selbst wenn dieses Buch Sie dazu bringt, komische und peinliche Geräusche zu machen. Und vor allem – wenn Sie und Ihre Kinder nicht mehr aufhören können zu lachen! Wunderbar schräg und total albern – Das Buch ohne Bilder gehört zu den Büchern, die Kinder immer wieder vorgelesen haben wollen und Eltern immer wieder gerne vorlesen. Sagen Sie nicht, wir hätten Sie nicht gewarnt – dieses Buch kennt kein Erbarmen! Mit Audio-Lesung. Gesamtspielzeit: 4:50 Min. E-Book mit Audio-Links: Je nach Hardware/Software können die Audio-Links direkt auf dem Endgerät abgespielt werden. In jedem Fall können die Audio-Links über jede Browser-Software geöffnet und über ein Audiogerät abgespielt werden.
The story of the controversial friendship between Nobel prize-winning author Gabriel Gabriel García Márquez and Fidel Castro In Fidel and Gabo, Márquez scholars Ángel Esteban and Stéphanie Panichelli examine this strange, intimate, and incredibly controversial friendship between the beloved author and Cuban dictator, exposing facets of their personalities never before revealed to the greater public. For years, Márquez, long fascinated with power, solicited and flattered Castro in hopes of a personal audience, for he viewed Castro’s Cuba as the model on which Latin American would one day build its own brand of socialism. Fidel and Gabo is a vivid and in-depth look at two of the most influential men of the modern era, their worlds, and the effect this friendship has had on their life and works.
Provides historical coverage of the United States and Canada from prehistory to the present. Includes information abstracted from over 2,000 journals published worldwide.
Provides almost 2700 articles on twentieth-century authors from all over the world who wrote in English or whose works are available in English translation.
In jedem Kind verbirgt sich der »Funke«. Kristines Sohn Jacob hat einen höheren IQ als Einstein und verfügt über ein fotografisches Gedächtnis. Und er ist Autist. »Der Funke« erzählt die Geschichte einer Mutter, die gegen den Rat aller Experten darum kämpft, ihrem Sohn ein normales, glückliches Leben zu ermöglichen, indem sie ihn ermutigt, seinem »Funken« zu folgen, sich auf das zu konzentrieren, was er liebt, statt auf das, was ihn hindert. Großartige Möglichkeiten können sich eröffnen, wenn wir lernen, das wahre Potenzial zu erwecken, das in jedem Kind ruht – und in jedem von uns.

Best Books