Britain's foremost vegetarian cook and bestselling author, Rose Elliot, offers over 1000 simple and delicious recipes in this fully updated and beautifully illustrated edition of her definitive Complete Vegetarian Cookbook.
A revised and expanded edition of the classic vegetarian cookbook features more than three hundred healthful, easy-to-follow recipes for traditional vegetarian cuisine, as well as ethnic specialties and ingenious variations. Original. 30,000 first printing.
Der ganz normale Wahnsinn Wer behaupten wollte, David Sedaris schreibe und veröffentliche Tagebücher, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, müsste Michelangelo einen Anstreicher nennen. Niemand versteht es besser als Sedaris, Erlebtes in Lesbares zu verwandeln – seit seinem Debüt mit »Nackt« lässt er seine weltumspannende Fangemeinde daran teilhaben, wie er die schmerzlichste Erinnerung in subtile Komik und die banalste Begebenheit in zeitlose Weisheit kleidet. Er ist sein eigener Inquisitor und Hofnarr zugleich – „der herausragende Vertreter des Mein-Leben-als-David-Sedaris-Genres“ (BRIGITTE). In seinem neuesten Band mit absurden Alltagsgeschichten entführt uns Sedaris unter anderem in den australischen Busch, wo allerlei Getier verborgene Ängste und längst verdrängte Erfahrungen in ihm aufleben lässt; er erzählt von einer durchzechten Nacht mit wildfremden Alkoholikern im Zug von Chicago nach New York, weiht uns ein in die Geheimnisse der französischen Kieferchirurgie und in die Abgründe des britischen Handwerkertums, verrät uns und seinem präpotenten Patenkind, wie Tagebuchschreiben funktioniert und wozu es gut ist, und lehrt uns, Eulen zu verstehen. Es gibt kaum ein besseres Mittel gegen schlechte Laune als die Komik von David Sedaris – in 26 Geschichten und einem Gedicht macht er voller Scharfsinn aus den kleinen und großen Dramen des Lebens einen guten Witz.
Here, 50 personal stories reveal the hows, whys, and wherefores of becoming vegetarian. Discussion on this subject includes the motivations, concerns, and life journeys of vegetarians and the book covers different questions such as: what about protein?; and how do I eat out
Yoga-Rebellin Tara Stiles ist eine leidenschaftliche Köchin. Inspiriert von ihren Reisen, ihren europäischen Wurzeln und ihrem täglichen Leben in New York präsentiert sie mehr als 100 leckere und gesunde Koch- und Backrezepte. Tara stellt herrliche vegetarische Gerichte, Säfte, Smoothies, Salate und Desserts vor, sowie gesunde Varianten von »nicht so gesunden« Klassikern. Ihr Anliegen ist es, Menschen für eine gesunde Lebensweise zu begeistern, die einfach und mühelos umzusetzen ist. Das Kochbuch folgt der Philosophie »Gutes Essen ist, wenn es dir guttut« und zeigt, wie viel Spaß es machen kann, den eigenen Regeln in der Küche zu folgen.
Jonathan Safran Foer meets Jeffrey Moussaieff Mason in a poignant, provocative memoir of survival, compassion, and awakening to the reality of our food system. Jenny Brown was just ten years old when she lost a leg to bone cancer. Throughout the ordeal, her constant companion was a cat named Boogie. Years later, she would make the connection between her feline friend and the farm animals she ate, acknowledging that most of America’s domesticated animals live on industrialized farms, and are viewed as mere production units. Raised in a conservative Southern Baptist family in Kentucky, Brown had been taught to avoid asking questions. But she found her calling and the courage to speak out. She left a flourishing career as a film and television producer after going undercover and exposing horrific animal abuse in Texas stockyards. Bringing to life this exhilarating transformation, The Lucky Ones introduces readers to Brown’s crowning achievement, the renowned Woodstock Farm Animal Sanctuary she established with her husband in 2004. With a cast of unforgettable survivors, including a fugitive slaughterhouse cow named Kayli; Albie, the three-legged goat; and Quincy, an Easter duckling found abandoned in New York City, The Lucky Ones reveals shocking statistics about the prevalence of animal abuse throughout America’s agribusinesses. Blending wry humor with unflinching honesty, Brown brings a compelling new voice to the healthy-living movement—and to the vulnerable, voiceless creatures among us.
Raffiniert leichte vegetarische Küche! Bewusst genießen, ohne stundenlang am Herd zu stehen – Anna Jones' leichte, frische Rezepte passen perfekt zur modernen Lebensweise. Ihre raffinierten Kreationen erkunden die Vielfalt des saisonalen Angebots und bieten neue Geschmackserlebnisse. So bringt sie einen neuen Dreh in die vegetarische Küche mit Gerichten, die gesund und lecker sind, satt und einfach glücklich machen, wie: • Blaubeer-Amaranth-Porridge für einen guten Start in den Tag, • Rote-Bete-Curry mit Hüttenkäse zum Lunch, • Safran-Ratatouille zum Abendessen, • jede Menge Ideen für Desserts, Kuchen, Brot und Chutneys, • und zahlreichen veganen und glutenfreien Alternativen. Einfach gut essen!
The world's most comprehensive, well documented, and well illustrated book on this subject. With extensive index. 333 color photographs and illustrations. Free of charge in digital PDF format on Google Books.
Vegetarische Weltreise: Mittlerweile ist es berühmt geworden, das World Food Café im Londoner Covent Garden, das von Carolyn und Chris Caldicott geführt wird. Während zehn Jahren haben sie auf ihren abenteuerlichen Reisen in ferne Länder eine Fülle von einheimischen Rezepten aus dem Nahen Osten und Afrika, Indien, Nepal und Sri Lanka, Südostasien und China sowie Amerika gesammelt, die sie in diesem besonderen, geografisch in vier Teile unterteilten, Kochbuch veröffentlichen. Gerichte, die traditionell aus Fleisch hergestellt sind, werden durch geeignete Alternativen ersetzt, so dass eine rein vegetarische Rezeptesammlung entstanden ist. Das Aussergewöhnliche an diesem Band sind zweifellos die begleitenden, spannenden Reiseanekdoten und Einführungen in die Geschichte und Geografie der besuchten Länder. Viele beeindruckende und faszinierende Fotos führen durch dieses kulinarische Werk und begleiten den Betrachter auf einer farbenprächtigen Reise rund um die Welt. Eine wunderbare Kombination, sowohl für Gourmets wie auch für begeisterte Weltenbummler, sehr geeignet als Geschenk für Liebhaber des Exotischen. Ab 10 Jahren, ****, Silvia Zanetti.
Written by physicians at Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, the world's foremost cancer research and treatment center, an up-to-date guide to reducing the risk of developing cancer outlines a comprehensive program of prevention. Reprint. 15,000 first printing.
Etwas lebt auf dem Friedhof und kriecht nachts aus der Erde. Etwas, das nach Leichen sucht und sie frisst ... Sommer 1984. Timmy und seine Freunde freuen sich auf die Schulferien. Aber statt Sonne und Comics erwartet sie der tödliche Kampf mit einer grauenhaften Kreatur. Der Ghoul hat ihr Blut gerochen und ist auf der Jagd nach den Kindern. Und niemand hilft ihnen, weil niemand glauben kann, dass ein solches Wesen überhaupt existiert. Der preisgekrönte Horrormeister Brian Keene erzählt eine furchterregende Geschichte von Ungeheuern, Mördern und dem Verlust der kindlichen Unschuld. The Horror Review: »Keene Name sollte in einem Atemzug mit King, Koontz und Barker genannt werden. Ohne Zweifel ist er einer der besten Horrorautoren die es gibt.« Deutsche Erstausgabe, Broschur 19 x 12 cm, Umschlag in Lederoptik.
The ultimate vegan bible by Britain's foremost vegan and vegetarian cook and bestselling author, Rose Elliot. 'The queen of vegetarian cooking' - The Green Parent In recent years the vegan movement has gone from strength to strength as awareness of the ethical, environmental and health benefits of following a plant-based diet have steadily increased. The tired stereoptypes about veganism have been banished and, from the spectacular dishes served at restaurants and food markets to simple, nourishing fare prepared at home, vegan food is now celebrated and sought out as a vibrant, nutritionally dense cuisine that is fresh, exciting and packed with flavour. Rose Elliot has been at the forefront of vegetarian and vegan foodwriting for over 35 years. Her delicious, easy-to-follow recipes and warm writing style guiding readers through exciting new flavours and methods of cooking. In this book Rose gives readers a masterclass on vegan cookery, with over 200 recipes from basics including vegan milks, butters, cheeses and creams she continues with full recipes for breakfasts, soups, light meals and lunches and simple main courses. There are also recipes for special occasion dishes, side dishes, delicious desserts and foolproof dairy-free baked goods. The recipes range from the comforting and familiar like Vegan Macaroni Cheese to more exotic fare, such as a fragrant Aubergine Pilaff Cake or Pulled Jackfruit Tacos. Rose also proves that following a vegan diet doesn't mean missing out on your favourite foods, and shows how easy it is to whip up a creamy vegan mayo, classic Yorkshire Pudding or wonderfully crisp meringue at home. Packed with beautiful photography, mouthwatering recipes and essential information, The Complete Vegan is the ultimate resource for any vegan cook no matter their level of experience or expertise.
Prächtig, sinnlich, elegant: Die Verführung zum Lesen Piet Barol kommt 1907 als Hauslehrer nach Amsterdam. Mittellos, aber gesegnet mit außergewöhnlich gutem Aussehen, scharfem Verstand und unwiderstehlichem Charme erobert er die Familie des reichen Hoteliers Vermeulen-Sickerts im Sturm. Vor allem Jacobina, die Frau des Hausherrn, entdeckt schon bald Piets Talente der besonderen Art. Sein eigentliches Ziel aber ist es, in Amerika sein Glück zu machen – und das stellt den ehrgeizigen jungen Mann vor manche unerwartete Herausforderung. Mit leichter Hand präsentiert Richard Mason die Geschichte seines Helden Piet Barol – ein schwungvoller, von der Kritik hymnisch gelobter Roman, angesiedelt in der Belle Époque, gewürzt mit feinem Humor und einer guten Prise Erotik
Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine detaillierte Abhandlung über die Geschichte der Hexe und der Hexenverfolgung. Der Hexenhammer (lat. Malleus Maleficarum) ist ein Werk zur Legitimation der Hexenverfolgung, das der Dominikaner Heinrich Kramer (lat. Henricus Institoris) nach heutigem Forschungsstand im Jahre 1486 in Speyer veröffentlichte und das bis ins 17. Jahrhundert hinein in 29 Auflagen erschien. Der Hexenhammer muss in engem Zusammenhang mit der sogenannten Hexenbulle des Papstes Innozenz VIII. vom 5. Dezember 1484 gesehen werden. Die päpstliche Bulle Summis desiderantes affectibus markierte zwar nicht den Beginn der Hexenverfolgungen in Europa, jedoch erreichte sie nun mit offizieller Beglaubigung durch das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche eine völlig neue Dimension. Kramer sammelt mit seinem Gehilfe Dr. theol. Johannes Gremper in seinem Buch weit verbreitete Ansichten über die Hexen und Zauberer. Im Hexenhammer werden die bestehenden Vorurteile übersichtlich präsentiert und mit einer vermeintlich wissenschaftlichen Argumentation begründet. Durch klare Regeln wird eine systematische Verfolgung und Vernichtung der vermeintlichen Hexen gefordert.Der Hexenhammer ist als scholastische Abhandlung verfasst und in drei Teile gegliedert. Im ersten Teil definiert Kramer, was unter einer Hexe zu verstehen sei. Gelegentlich spricht er zwar von männlichen Zauberern, bezieht sich aber hauptsächlich auf das weibliche Geschlecht. Seiner Meinung nach sind Frauen für die schwarze Magie anfälliger als Männer. Sie seien schon bei der Schöpfung benachteiligt gewesen, weil Gott Eva aus Adams Rippe schuf. Außerdem warf er den Frauen, die er als „Feind der Freundschaft, eine unausweichliche Strafe, ein notwendiges Übel, eine natürliche Versuchung, eine begehrenswerte Katastrophe, eine häusliche Gefahr, einen erfreulichen Schaden, ein Übel der Natur“ bezeichnet, Defizite im Glauben vor. Dies begründete er mit einer eigenwilligen Etymologie des lateinischen Wortes femina, das er aus lat. fides „Glauben“ und minus „weniger“ ableitete. Er unterstellte den Frauen sexuelle Unersättlichkeit. Deshalb hätten sie auch intimen Kontakt mit speziellen Dämonen (Incubi). Der Teufelspakt bilde zusammen mit der schlechten Veranlagung der Frauen und der göttlichen Zulassung die Grundlage für das gefürchtete Phänomen der Hexe. Die Männer fielen dem Zauber der Frauen zum Opfer. (aus wikipedia.de)

Best Books