The last thorough revision of Rutley's Elements of Mineralogy appeared as the 23rd Edition in 1936. In subsequent editions, an effort to keep abreast with the great progress in the science was made by small (and often awkward) modifications and, especially, by the addition of an independent chapter on the atomic structure of minerals. For this present edition, the complete re-setting of the book has made possible not only the integration of the added chapter on atomic structure into its proper place in the accounts of the chemical and physical properties of minerals, but also extensive rewriting and rearrangement of the material in the first part of the book. To this part, also, has been added a short chapter on the classification of minerals. In the second part, the Descrip tion of Minerals, numerous, if not so extensive, modifications and modernisations have been introduced. A couple of dozen new figures have been added, mostly in the early part of the book. More specifically, the major changes in this new edition are the following. The electronic structure of atoms supplies the guide lines for the whole account of mineral-chemistry; additional items concern the electrochemical series, of interest in the occurrence and metallurgical treatment of ores, and chemical analysis. On the physical side, the dependence of physical properties of minerals on their atomic structure is emphasized and, in addition, a brief account of radioactivity and isotopic age-determination is given.
Rutley's elements of mineralogy has been around for a long time, certainly throughout my own lifetime; and if my great grandfather had read geology, it would have been prescribed reading for him too! It has been rewritten and revised frequently since fir~t conceived by Frank Rutley in the late 19th century. Major revisions occurred in 1902, and then in 1914, when H. H. Read first took over the authorship, and thereafter in 1936 and in 1965 when the last major changes occurred. It was with some trepidation that I agreed to attempt this revision. I had been asked to do it by Janet Watson in 1979, but various commitments delayed my start on it until 1984. This 27th edition encompasses a number of changes. Chapters 1-5 have the same headings as before, but considerable changes have been made in all of them, particularly 1, 3, 4 and 5. Comments sought prior to the revision revealed considerable disagreement about the role of blowpipe analyses in the book. I have only once had blowpipe analyses demon strated to me, and have never used them; but there is no doubt that they are employed in many countries, and many of the tests (flame colour, bead, etc. ) are still useful as rapid indicators of which element is present in a mineral. I have therefore kept blowpipe analysis information in Rutley, but have relegated it to an appendix.
Smithells is the only single volume work which provides data on all key apsects of metallic materials. Smithells has been in continuous publication for over 50 years. This 8th Edition represents a major revision. Four new chapters have been added for this edition. these focus on; * Non conventional and emerging materials - metallic foams, amorphous metals (including bulk metallic glasses), structural intermetallic compounds and micr/nano-scale materials. * Techniques for the modelling and simulation of metallic materials. * Supporting technologies for the processing of metals and alloys. * An Extensive bibliography of selected sources of further metallurgical information, including books, journals, conference series, professional societies, metallurgical databases and specialist search tools. * One of the best known and most trusted sources of reference since its first publication more than 50 years ago * The only single volume containing all the data needed by researchers and professional metallurgists * Fully updated to the latest revisions of international standards
Nachdruck des Originals von 1878.
In Anleitung zur Darstellung organischer Praparate" hat der Chemiker Emil Fischer eine Fulle verschiedener Versuchsaufbauten zusammengetragen. Detailliert beschreibt er Auswahl und Anordnung der Praparate, wobei Leichtigkeit, Schnelligkeit sowie nicht zuletzt Gefahrlosigkeit der Experimente angemessen berucksichtigt wird. Fischers Werk ist ein nutzlicher Leitfaden fur Lehrende und Studierende. Sorgfaltig bearbeiteter Nachdruck der Originalausgabe von 1893.
Dieses Standardwerk vermittelt alle notwendigen Kenntnisse für die Anwendung der spektroskopischen Methoden in der organischen Chemie. Einführende Grundlagentexte erläutern die Theorie, anschauliche Beispiele die Umsetzung in der Praxis. Dieses Buch ist Pflichtlektüre für Studierende der Chemie und Nachschlagewerk für Profis. Die 9. Auflage ist komplett überarbeitet und erweitert. Insbesondere das NMR-Kapitel und dessen 13C-NMR-Teil sind stark verändert gegenüber der Vorauflage. In aktualisierter Form präsentiert sich das Kapitel zum Umgang mit Spektren und analytischen Daten: Es erklärt die kombinierte Anwendung der Spektroskopie, enthält Anleitungen zur Interpretation analytischer Daten, hilft bei der Strukturaufklärung/-überprüfung und bietet Praxisbeispiele. Zusätzlich finden Nutzer des Buches Beispiele zur Interpretation analytischer Daten und Strukturaufklärung mit Lösungen kostenfrei auf unserer Website. Dozenten erhalten auf Anfrage alle Spektren des Werks zum Download.
Aus den Besprechungen: "Unter den zahlreichen Einführungen in die Wahrscheinlichkeitsrechnung bildet dieses Buch eine erfreuliche Ausnahme. Der Stil einer lebendigen Vorlesung ist über Niederschrift und Übersetzung hinweg erhalten geblieben. In jedes Kapitel wird sehr anschaulich eingeführt. Sinn und Nützlichkeit der mathematischen Formulierungen werden den Lesern nahegebracht. Die wichtigsten Zusammenhänge sind als mathematische Sätze klar formuliert." #FREQUENZ#1
Überblick über alle derzeitigen Modelle zu Hirnfunktionen und Neurowissenschaften - Komplexe Zusammenhänge einfach dargestellt - Neurowissenschaftliche Forschungsergebnisse und ihre Bedeutung für die psychiatrischen Erkrankungen und ihre Behandlung Ein spannendes, innovatives Thema! Neu in der 3. Auflage - Komplett überarbeitet und aktualisiert Aus dem Inhalt - Hirnentwicklung und funktionelle Neuroanatomie - Neuroplastizität als Grundlage der Veränderung - Aktuelle Grundlagenforschung
Dieses Lehrbuch stellt eine umfassende und leicht verständliche Einführung in die Tensoranalysis dar, die hier als Oberbegriff von klassischer Tensoranalysis und Tensoralgebra zu verstehen ist und die in vielen Anwendungen der Physik und der Ingenieurwissenschaften benötigt wird. Es vermittelt die nötigen algebraischen Hilfsmittel und enthält zahlreiche Übungsaufgaben mit Lösungen, so dass es sich auch für ein Selbststudium eignet.
Der neue Fall für die attraktive Flavia die Stefano und den Kunstfachmann Jonathan Argyll, rund um die legendäre Bernini-Büste Der Kunstexperte Jonathan Argyll hat einem kalifornischen Museum einen unbedeutenden Tizian verkauft . Zuerst erstaunt ihn nur der überhöhte Preis , der ihm geboten wurde. Dann stibt der reiche Käufer eines unnatürlichen Todes und auch Jonathan wird zur Zielscheibe des Mörders. Zum Glück sind Flavia di Stefano und Generale Bottando unterwegs in die USA um eine legendäre Bernini-Büste aufzuspüren.
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Best Books