Spanish is the most rapidly growing language in the United States. The U.S. Census Bureau estimates a population of 132.8 million Hispanics by 2050. These trends make it crucial for pharmacy professionals to be able to communicate basic medication information to Spanish speakers and to confirm the patient¿s understanding. Students using this text will learn to communicate basic and more complex information to their patients while learning to enjoy some of the subtleties of the Spanish language and of Hispanic cultures.
Spanish Translator for Pharmacy Professionals is designed for pharmacy personnel with little or no previous experience in the Spanish language. The purpose of this book is to facilitate dialogue between the pharmacy professional and the Spanish-speaking patient. Novices, as well as those with some knowledge of Spanish, can easily use this book by reading the phonetic pronunciation of the Spanish words and phrases. All Spanish words are broken down by phonetic syllables, choosing English combinations of letters that closely approximate the Spanish sound. To facilitate pronunciation accuracy, every phonetic syllable that needs to be emphasized is indicated in bold text. This book will make it easy to communicate effectively with your Spanish-speaking patients, even if you've never spoken a single word of Spanish.
Depression: New Insights for the Healthcare Professional / 2012 Edition is a ScholarlyEditions™ eBook that delivers timely, authoritative, and comprehensive information about Depression. The editors have built Depression: New Insights for the Healthcare Professional / 2012 Edition on the vast information databases of ScholarlyNews.™ You can expect the information about Depression in this eBook to be deeper than what you can access anywhere else, as well as consistently reliable, authoritative, informed, and relevant. The content of Depression: New Insights for the Healthcare Professional / 2012 Edition has been produced by the world’s leading scientists, engineers, analysts, research institutions, and companies. All of the content is from peer-reviewed sources, and all of it is written, assembled, and edited by the editors at ScholarlyEditions™ and available exclusively from us. You now have a source you can cite with authority, confidence, and credibility. More information is available at http://www.ScholarlyEditions.com/.
Der römische Kaiser Marc Aurel nimmt wahr, dass er sich an der Macht verändert hat. Er reflektiert seine grundlegenden ethischen Prinzipien. Auch bemerkt er, dass seine Macht die Art der anderen verändert hat, sich ihm zu nähern: Wie umgehen mit Schmeichlern und Heuchlern? Der Stoiker Marc Aurel folgt in vielerlei Hinsicht Seneca und Epikur, entwickelt aber auch eigene philosophische Ideen. Die »Selbstbetrachtungen« von Marc Aurel bieten einen seltenen Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt eines römischen Kaisers. Das Buch füllt damit eine Lücke der Geschichtsschreibung, die sich vornehmlich an äußeren Ereignissen und deren Datum orientiert. Die »Selbstbetrachtungen« eignen sich sowohl zum zügigen Durchlesen, als auch zum gelegentlichen Blättern.
This introduction will help plan for attracting this rapidly growing Spanish-speaking population into the library and library services, a major challenge to librarians in small public libraries who have no Spanish-speaking staff. Providing services to Spanish speakers is both an honor and a challenge. Before public institutions venture into reaching out to the Spanish-speaking community, they need to become familiar with their cultural competency so that their decisions and initiatives are not at risk.
Palliativmedizinisches Arzneimittelwissen – kompetent und praxisnah Nach über 10 Jahren jetzt die 2. Auflage mit aktuellen, umfassende Informationen zu allen praxisrelevanten Medikamenten im Bereich der Palliativmedizin. Detaillierte Arzneimittelmonografien, nach Organsystemen und Einsatzbereichen geordnet Ausführliche Informationen zu Sonderfällen in der Palliativmedizin wie z.B. Anwendungen außerhalb der Zulassung (''off-label use'') Alternative Applikationsformen Dosierungsanpassung bei Organinsuffizienz Darstellung von Alternativ- und Begleitmedikation Diese deutsche Fassung basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und den Erfahrungen langjährig tätiger Palliativmediziner aus dem englischsprachigen Raum, inklusive Pharmazeuten, die sich auf diesen Bereich spezialisiert haben. Die deutsche Fassung wurde von einer spezialisierten Pharmazeutin gemeinsam mit einer erfahrenen Palliativmedizinerin auf die Erfordernisse im deutschsprachigen Raum angepasst. Die neue, 2. Auflage wurde durch zahlreiche weitere Arzneimittelmonografien ergänzt um Präparatebeispiele für die Schweiz und Österreich erweitert inhaltlich auf den aktuellen wissenschaftlichen Stand der Palliativmedizin gebracht
Ende der 60er Jahre beschäftigte ich mich eher zufällig mit kulturellen Unterschiede- und stieß dabei auf umfangreiches Material für eine Studie. Als Ergebnis dieser Studie wurde im Jahr 1980 ein Buch zu diesem Thema mit dem Titel Culture's Consequences veröffentlicht. Es war bewußt für ein Fachpublikum geschrieben, denn es weckte Zweifel an der Allgemeingültigkeit traditioneller Lehren der Psychologie, Organisationssoziolo gie und Manag!!menttheorie: ich mußte daher sowohl die theoretische Argumentation darlegen, als auch Basisdaten und die statistischen Verfahren angeben, an hand derer ich meine Thesen aufstellte. Die 1984 erschienene Taschenbuchausgabe verzichtete auf Basisdaten und Statistik, war ansonsten aber mit der gebundenen Ausgabe von 1980 identisch. Culture's Consequences erschien in einer Zeit, als das Interesse an kulturellen Unterschie den sowohl zwischen Ländern als auch zwischen Organisationen rapide anstieg; es gab damals kaum empirisch gestützte Informationen zu diesem Thema. Die Unterschiede zwischen Ländern waren zwar auch in dem vorherigen Buch enthalten, aber vielleicht waren es zu viele auf einmal. Offensichtlich haben sich viele Leser nur mit einem Teil des Inhalts befaßt. Viele Leute, die sich auf das Buch berufen, behaupten beispielsweise, ich hätte die Wertvorstellungen von IBM-(oder "Hermes-") Führungskräften untersucht. Die von mir verwendeten Daten bezogen sich auf IBM-Mitarbeiter, und wie das Buch selbst zeigte, ist dies ein erheblicher Unterschied.
Pharmacy in Public Health: Basics and Beyond outlines what public health is and why it is so important for today’s pharmacists to know. This practical book covers key areas like the foundations of public health, concepts and tools of policy, and models of public health programs run by pharmacists. It provides pharmacists and pharmacy students all of the tools they need to get started making an impact in their communities. Readers are guided through three sections that progressively build knowledge of concepts, tools, and models of pharmacist participation in public health activities.Be prepared for21st century challenges such as: - Disease prevention- Immunization programs- Public health crises such as Avian Influenza and H1N1 virus- The obesity and diabetes epidemics- Government health programs n Health care reform- Tobacco cessation- And much moreThis publication answers these tough issues and prepares you for public health challenges ahead.
Ein Meisterwerk der Gegenwartsliteratur Als Shadow aus dem Gefängnis entlassen wird, ist nichts mehr wie zuvor. Seine Frau wurde getötet, und ein mysteriöser Fremder bietet ihm einen Job an. Er nennt sich Mr. Wednesday und weiß ungewöhnlich viel über Shadow. Er behauptet, ein Sturm ziehe auf, eine gewaltige Schlacht um die Seele Amerikas. Eine Schlacht, in der Shadow eine wichtige Rolle spielen wird ... Eines der meistbeachteten Bücher des letzten Jahrzehnts: eine kaleidoskopische Reise durch die Mythologie und durch ein Amerika, das zugleich unheimlich vertraut und völlig fremd wirkt. Erstmals ungekürzt auf Deutsch und komplett neu übersetzt. Neil Gaimans American Gods ist die literarische Grundlage für die erfolgreiche, gleichnamige Serie. Die deutschsprachige Fassung ist seit 2017 bei Amazon zu sehen. "Originell, fesselnd und unendlich einfallsreich." George R. R. Martin
Das Werk "David Copperfield", (Originaltitel "David Copperfield or The Personal History, Adventures, Experience and Observation of David Copperfield the Younger of Blunderstone Rookery (Which He Never Meant to Publish on Any Account)") ist ein Bildungsroman des englischen Schriftstellers Charles Dickens aus dem Jahr 1849/50. Der Roman wurde zunächst, wie die meisten von Dickens' Werken, als monatliche Fortsetzungsgeschichte mit je zwei Illustrationen von Phiz für einen Schilling konzipiert und später überarbeitet. Viele Elemente der Geschichte folgen Ereignissen aus Dickens' eigenem Leben, "David Copperfield" gilt daher als der am stärksten autobiographisch geprägte Roman seines Gesamtwerkes. Dickens selbst bezeichnete "David Copperfield" als seine Lieblingsgeschichte.
This new and completely revised edition is a study of the successes and failures of the collective efforts employed to assist black Americans to enter the professional mainstream. More important, Mainstreaming Outsiders is a guidebook to those institutions--academic, corporate, and government--that offer the best opportunities for black graduate (and undergraduate) students to continue their education and join the ranks of American professionals. As a tool for finding the right school for the aspiring black, this is a must book for high school, college, and university libraries. The fields of study selected for analysis include medicine, dentistry, optometry, pharmacy, veterinary medicine, engineering and architecture, law, social work, as well as doctoral degrees in the arts and humanities, the social sciences and the physical sciences.
Seit kurzem versuchen Hirnforscher, Verhaltenspsychologen und Soziologen gemeinsam neue Antworten auf eine uralte Frage zu finden: Warum tun wir eigentlich, was wir tun? Was genau prägt unsere Gewohnheiten? Anhand zahlreicher Beispiele aus der Forschung wie dem Alltag erzählt Charles Duhigg von der Macht der Routine und kommt dem Mechanismus, aber auch den dunklen Seiten der Gewohnheit auf die Spur. Er erklärt, warum einige Menschen es schaffen, über Nacht mit dem Rauchen aufzuhören (und andere nicht), weshalb das Geheimnis sportlicher Höchstleistung in antrainierten Automatismen liegt und wie sich die Anonymen Alkoholiker die Macht der Gewohnheit zunutze machen. Nicht zuletzt schildert er, wie Konzerne Millionen ausgeben, um unsere Angewohnheiten für ihre Zwecke zu manipulieren. Am Ende wird eines klar: Die Macht von Gewohnheiten prägt unser Leben weit mehr, als wir es ahnen.
Henry David Thoreau: Über die Pflicht zum Ungehorsam gegen den Staat Originaltitel: »The Resistance to Civil Government«. In der ersten Werkausgabe wurde daraus »Civil Disobedience« und später »On the Duty of Civil Disobedience«. Diese Übersetzung von David Adner steht unter einer Creative Commons Namensnennung Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz. Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Benjamin D. Maxham, Daguerreotype of Henry David Thoreau, 1856. Gesetzt aus der Minion Pro, 12 pt.
Zaubern mit Zahlen – wer dieses Buch gelesen hat, muss PISA nicht mehr fürchten Wer glaubt, Mathematik sei eine trockene Angelegenheit und Kopfrechnen eine unnötige Quälerei, der irrt sich gewaltig. Denn nach der Lektüre dieses Buches ist es für jeden ein Leichtes, Rechenoperationen mit vier- und fünfstelligen Zahlen in Sekundenschnelle im Kopf auszuführen. Und was wie Zauberei wirkt, ist letztendlich nichts anderes als mathematische Logik, die jedermann beherrschen kann und die dazu noch richtig Spaß macht. • So wird Kopfrechnen kinderleicht! • Mit zahlreichen Übungen und Lösungen
In 1927, a group of advisors of King Alfonso XIII of Spain set off a journey to the United States. Their aim was to study the American University as a model for the design of the new University City in Madrid. Using the reconstruction of this cultural event as a guiding thread metaphor, the purpose of the Research Project is to study the roots and historical transformations that the University Space has experimented since its origins, under the impulse of Utopia, making special emphasis in its relation to the City. It will focus on the evolution of essential architectural models, beginning from its medieval germ in Europe: the exodus of the 'seed' of its embodied soul (the quadrangle) to the New World, the birth and diversification of the new model (campus) and, finally, in the early twentieth century, the 'return trip' to Europe of the modern idea, and the prolific heritage that it has generated in the contemporary University since then, from the point of view of the cultural connection between the Unites States and Europe.
Discover an alternative realm of psychiatry—without offices or couches! The Casebook of a Residential Care Psychiatrist: Psychopharmacosocioeconomics and the Treatment of Schizophrenia in Residential Care Facilities addresses the problems involved in the onsite treatment of mentally ill patients in residential care facilities. This book is the first to identify the need for psychiatrists to be available to individuals in such facilities as adult homes, community care homes, transitional living facilities, and rest homes. This vital resource also contains specific recommendations as to how these visits should be conducted with regard to frequency, duration, space, and the types of Medicare procedure codes to utilize. In The Casebook of a Residential Care Psychiatrist, Dr. Fleishman uses his 40 years of experience as a psychiatrist to show you the ins and outs of practicing psychiatry in residential facilities. The book also discusses the profound changes psychiatric drugs have produced in the social, economic, and legal arenas. Using anecdotes, personal stories, and actual documents from Dr. Fleishman’s files, this book provides you with a wealth of knowledge not found anywhere else. With this book, you’ll learn more about: time-saving interview/assessment techniques the importance of psychopharmacology in residential care and how it has changed the practice of psychiatry Dr. Fleishman’s method for appropriately creating and using progress notes and other records during treatment ways to work with other members of the residential facility professional community—including psychologists, social workers, pharmacists, and administrators—to make everyone’s job easier the best ways to control paperwork obligations the impact that federal, state, and local government agencies have had on mental health spending, services, and practitioners In The Casebook of a Residential Care Psychiatrist, you will find wisdom, knowledge, and advice along with case studies, tables and examples. While focused on psychiatry and schizophrenia, this book will be of interest to mental health workers, long-term caregivers, and residential facility administrators as well as psychiatrists and psychologists.

Best Books