Zaubern mit Zahlen – wer dieses Buch gelesen hat, muss PISA nicht mehr fürchten Wer glaubt, Mathematik sei eine trockene Angelegenheit und Kopfrechnen eine unnötige Quälerei, der irrt sich gewaltig. Denn nach der Lektüre dieses Buches ist es für jeden ein Leichtes, Rechenoperationen mit vier- und fünfstelligen Zahlen in Sekundenschnelle im Kopf auszuführen. Und was wie Zauberei wirkt, ist letztendlich nichts anderes als mathematische Logik, die jedermann beherrschen kann und die dazu noch richtig Spaß macht. • So wird Kopfrechnen kinderleicht! • Mit zahlreichen Übungen und Lösungen
Wir sind umgeben von Zahlen. Ob auf Kreditkarten gestanzt oder auf Münzen geprägt, ob auf Schecks gedruckt oder in den Spalten computerisierter Tabellen aufgelistet, überall beherrschen Zahlen unser Leben. Sie sind auch der Kern unserer Technologie. Ohne Zahlen könnten wir weder Raketen starten, die das Sonnensystem erkunden, noch Brücken bauen, Güter austauschen oder Rech nungen bezahlen. In gewissem Sinn sind Zahlen also kulturelle Erfindungen, die sich ihrer Bedeutung nach nur mit der Landwirtschaft oder mit dem Rad vergleichen lassen. Aber sie könnten sogar noch tiefere Wurzeln haben. Tausende von Jahren vor Christus benutzten babylonische Wissenschaftler Zahlzeichen, um erstaun lich genaueastronomische Tabellen zu berechnen. Zehntausende von Jahren zuvor hatten Menschen der Steinzeit die ersten geschriebenen Zahlenreihen geschaffen, indem sie Knochen einkerbten oder Punkte auf Höhlenwände malten. Und, wie ich später überzeugend darzustellen hoffe, schon vor weiteren Millionen von Jahren, lange bevor es Menschen gab, nahmen Tiere aller Arten Zahlen zur Kenntnis und stellten mit ihnen einfache Kopfrechnungen an. Sind Zahlen also fast so alt wie das Leben selbst? Sind sie in der Struktur unseres Gehirns verankert? Besitzen wir einen Zahlensinn, eine spezielle Intuition, die uns hilft, Zahlen und Mathematik mit Sinn zu erfüllen? Ich wurde vor fünfzehn Jahren, während meiner Ausbildung zum Mathema tiker, fasziniert von den abstrakten Objekten, mit denen ich umzugehen lernte, vor allem von den einfachsten von ihnen- den Zahlen.
Mathematik ist nicht jedermanns Sache, manchmal sind es schon die Grundlagen, die fehlen: Einst gelernt, doch jetzt vergessen. Bruch- und Prozentrechnung, Fl?cheninhalt, Gleichungen, wie funktionierte das noch einmal? Mark Zegarelli erkl?rt es Ihnen, einfach und am?sant und immer schnell auf dem Punkt, hilft er Ihnen Ihre Wissensl?cken zu schlie?en. So verlieren Geometrie und Algebra f?r Sie den Schrecken.
Ausgehend von der Beobachtung des kindlichen Spielens erläutert der Autor, wie Kinder denken und lernen.
Algebra ist für viele Schüler ein notwendiges Übel. »Algebra für Dummies« hilft allen, die die Algebra der Oberstufe bestehen müssen. Das Buch ist außerdem für diejenigen ein treuer Begleiter, die die Algebra auffrischen müssen zum Beispiel vor Studienbeginn. Wem Brüche, Exponenten und Kurvendiskussionen die Haare zu Berge stehen lassen und Terme auch in Papierform den Schweiß auf die Stirn treiben, dem hilft dieses Buch auf einfache und humorvolle Art und Weise.
Wer ist Scarlet Pimpernel?Wer verbirgt sich hinter dem Zeichen jener unscheinbaren Blume, der scharlachroten Pimpernelle? Die englische Gesellschaft am Londoner Hof hat den geheimnisvollen Unbekannten zu ihrem Helden erkoren, die Damen träumen von ihm, die Männer bewundern ihn, und einige junge Adlige folgen ihm blindlings. Die Revolutionäre im Paris von 1792 dagegen fürchten ihn; sie hassen das scharlachrote Siegel, das Zeichen des Scarlet Pimpernel, verkündet es ihnen doch, daß es dem listigen Engländer wieder einmal gelungen ist, bedrohte Aristokraten auf abenteuerliche Weise aus Paris nach England zu schmuggeln und so vor der Guillotine zu retten. Sie haben sich geschworen, Scarlet Pimpernel zu entlarven, ihn zu fangen und zu verurteilen. Für dieses Unternehmen scheinen sie auch eine einflußreiche Verbündete gefunden zu haben: die schöne Marguerite Blakeney, die aus Paris stammt und in London unglücklich verheiratet ist. Aber Scarlet Pimpernel geht seinen Häschern nicht in die Falle ...Waghalsige Abenteuer, raffinierte Intrigen und eine zauberhafte Liebesgeschichte – der Roman von Baroness Orczy ist eine unglaublich spannende Lektüre.

Best Books