The brilliant writings of a highly influential Greek philosopher, with a foreword by Daniel Klein, author of Travels with Epicurus The teachings of Epicurus—about life and death, religion and science, physical sensation, happiness, morality, and friendship—attracted legions of adherents throughout the ancient Mediterranean world and deeply influenced later European thought. Though Epicurus faced hostile opposition for centuries after his death, he counts among his many admirers Thomas Hobbes, Thomas Jefferson, Karl Marx, and Isaac Newton. This volume includes all of his extant writings—his letters, doctrines, and Vatican sayings—alongside parallel passages from the greatest exponent of his philosophy, Lucretius, extracts from Diogenes Laertius' Life of Epicurus, a lucid introductory essay about Epicurean philosophy, and a foreword by Daniel Klein, author of Travels with Epicurus and coauthor of the New York Times bestseller Plato and a Platypus Walk into a Bar. For more than sixty-five years, Penguin has been the leading publisher of classic literature in the English-speaking world. With more than 1,500 titles, Penguin Classics represents a global bookshelf of the best works throughout history and across genres and disciplines. Readers trust the series to provide authoritative texts enhanced by introductions and notes by distinguished scholars and contemporary authors, as well as up-to-date translations by award-winning translators. From the Trade Paperback edition.
An updated edition of a beloved classic—a perfect gift for graduates—the original book on happiness, with new material from His Holiness the Dalai Lama and Dr. Howard Cutler. Don't miss the Dalai Lama's newest, The Book of Joy, named one of Oprah's Favorite Things. Nearly every time you see him, he's laughing, or at least smiling. And he makes everyone else around him feel like smiling. He's the Dalai Lama, the spiritual and temporal leader of Tibet, a Nobel Prize winner, and a hugely sought-after speaker and statesman. Why is he so popular? Even after spending only a few minutes in his presence you can't help feeling happier. If you ask him if he's happy, even though he's suffered the loss of his country, the Dalai Lama will give you an unconditional yes. What's more, he'll tell you that happiness is the purpose of life, and that the very motion of our life is toward happiness. How to get there has always been the question. He's tried to answer it before, but he's never had the help of a psychiatrist to get the message across in a context we can easily understand. The Art of Happiness is the book that started the genre of happiness books, and it remains the cornerstone of the field of positive psychology. Through conversations, stories, and meditations, the Dalai Lama shows us how to defeat day-to-day anxiety, insecurity, anger, and discouragement. Together with Dr. Howard Cutler, he explores many facets of everyday life, including relationships, loss, and the pursuit of wealth, to illustrate how to ride through life's obstacles on a deep and abiding source of inner peace. Based on 2,500 years of Buddhist meditations mixed with a healthy dose of common sense, The Art of Happiness is a book that crosses the boundaries of traditions to help readers with difficulties common to all human beings. After being in print for ten years, this book has touched countless lives and uplifted spirits around the world.
Zwei weise Männer, eine Botschaft Sie sind zwei der bedeutendsten Leitfiguren unserer Zeit: Seine Heiligkeit der Dalai Lama und Erzbischof Desmond Tutu. Obwohl ihr Leben von vielen Widrigkeiten und Gefahren geprägt war, strahlen sie eine Freude aus, die durch nichts zu erschüttern ist. Im Buch der Freude vereinen die „Brüder im Geiste“ ihre immense Lebenserfahrung und die Weisheit ihrer Weltreligionen zu einer gemeinsamen zentralen Erkenntnis: Nur tief empfundene Freude kann sowohl das Leben des Einzelnen als auch das globale Geschehen spürbar zum Positiven wandeln. Unabhängig von allen Herausforderungen und Krisen, mit denen wir täglich konfrontiert werden, können wir diese Energie in uns entfalten und weitergeben. So wird die Freude zur Triebkraft, die unserem Dasein mehr Liebe und Sinn verleiht – und zugleich Hoffnung und Frieden in unsere unsichere Welt bringt.
Arundhati Roy, die Autorin des Weltbestsellers »Der Gott der kleinen Dinge«, kehrt zurück! Ihr lange herbeigesehnter Roman »Das Ministerium des äußersten Glücks« führt uns an den unwahrscheinlichsten Ort, um das Glück zu finden. Eine Reihe ausgestoßener Helden ist hier mit ihrem Schicksal konfrontiert, aber sie finden eine Gemeinschaft, sie bilden eine Familie der besonderen Art. Auf einem Friedhof in der Altstadt von Delhi wird ein handgeknüpfter Teppich ausgerollt. Auf einem Bürgersteig taucht unverhofft ein Baby auf. In einem verschneiten Tal schreibt ein Vater einen Brief an seine dreijährige Tochter über die vielen Menschen, die zu ihrer Beerdigung kamen. In einem Zimmer im ersten Stock liest eine einsame Frau die Notizbücher ihres Geliebten. Im Jannat Guest House umarmen sich im Schlaf fest zwei Menschen, als hätten sie sich eben erst getroffen – dabei kennen sie einander schon ein Leben lang. Voller Inspiration, Gefühl und Überraschungen beweist der Roman auf jeder Seite Arundhati Roys Kunst. Erzählt mit einem Flüstern, einem Schrei, mit Freudentränen und manchmal mit einem bitteren Lachen ist dieser Roman zugleich Liebeserklärung wie Provokation: eine Hymne auf das Leben.
Es ist die Zeit zwischen Krieg und Frieden: April 1945; der Untergang hat stattgefunden – Deutschland liegt am Boden. Die Gräueltaten der Nazis werden vielen erst jetzt bewusst. Die deutsche Bevölkerung ahnt, was auf sie zukommen mag. In den Köpfen und Herzen und Träumen der Menschen geht der Krieg unvermittelt weiter. Der Schriftsteller Doll kann sich von den Schrecken der Bombennächte nicht lösen. Um seine Mitschuld wissend, versucht er die Russen willkommen zu heißen. Doch diese machen keine Unterschiede zwischen den Deutschen. Die Handlung weißt nur allzu leicht erkennbare Parallelen mit dem Schicksal Falladas nach dem Kriege auf. Auch er ahnte die sich aufzeichnende Bürde der Schuld. Die fast wild ausgelassene Stimmung dieser sonst ländlich stillen Kinder erklärte sich durch die Weinflaschen, die sie in ihren Händen hielten. Eben gerade, als Frau Doll von ihrem Rade sprang, schlüpfte ein Junge aus dem Tor des Hotels, die Hände voll neuer Flaschen. Die Kinder auf der Straße begrüßten ihren Kameraden mit einem Jubelgeschrei, das fast dem Aufheulen eines jungen Wolfsrudels glich. Sie ließen die Flaschen, die sie in der Hand hatten, ob sie nun ganz, teilweise oder gar nicht gefüllt waren, achtlos auf dem Pflaster zersplittern und stürzten sich auf die neuen, denen sie ohne weiteres die Hälse auf den Steinstufen der Hoteltreppe abschlugen, worauf sie die Flaschen zu den Kindermündern erhoben. Null Papier Verlag www.null-papier.de
Don't miss His Holiness the Dalai Lama's classic book, The Art of Happiness, or his newest, The Book of Joy, named one of Oprah's Favorite Things. In a difficult, uncertain time, it takes a person of great courage, such as the Dalai Lama, to give us hope. Regardless of the violence and cynicism we see on television and read about in the news, there is an argument to be made for basic human goodness. The number of people who spend their lives engaged in violence and dishonesty is tiny compared to the vast majority who would wish others only well. According to the Dalai Lama, our survival has depended and will continue to depend on our basic goodness. Ethics for the New Millennium presents a moral system based on universal rather than religious principles. Its ultimate goal is happiness for every individual, irrespective of religious beliefs. Though he himself a practicing Buddhist, the Dalai Lama's teachings and the moral compass that guides him can lead each and every one of us—Muslim, Christian, Jew, Buddhist, or atheist—to a happier, more fulfilling life. From the Trade Paperback edition.
Eigentlich sollte man längst bei einem Termin sein, doch dann klingelt das Handy und das E-Mail-Postfach quillt auch schon wieder über. Für Sport und Erholung bleibt immer weniger Zeit und am Ende resigniert man ausgebrannt, unproduktiv und völlig gestresst. Doch das muss nicht sein. Denn je entspannter wir sind, desto kreativer und produktiver werden wir. Mit David Allens einfacher und anwendungsorientierter Methode wird beides wieder möglich: effizient zu arbeiten und die Freude am Leben zurückzugewinnen.
Scheiß auf positives Denken sagt Mark Manson. Die ungeschönte Perspektive ist ihm lieber. Wenn etwas scheiße ist, dann ist es das eben. Und wenn man etwas nicht kann, dann sollte man dazu stehen. Nicht jeder kann in allem außergewöhnlich sein und das ist gut so. Wenn man seine Grenzen akzeptiert, findet man die Stärke, die man braucht. Denn es gibt so viele Dinge, auf die man im Gegenzug scheißen kann. Man muss nur herausfinden, welche das sind und wie man sie sich richtig am Arsch vorbeigehen lässt. So kann man sich dann auf die eigenen Stärken und die wichtigen Dinge besinnen und hat mehr Zeit, sein Potential gänzlich auszuschöpfen. Die subtile Kunst des darauf Scheißens verbindet unterhaltsame Geschichten und schonungslosen Humor mit hilfreichen Tipps für ein entspannteres und besseres Leben. Damit man seine Energie für sinnvolleres verwendet als für Dinge, die einem egal sein können.
The Art oft the Start Dieser äußerst praktische Ratgeber behandelt alle wichtigen Punkte, die man bei der Gründung einer Organisation, ob Unternehmen oder Non-Profit-Initiative, bedenken muss. Guy Kawasaki weiß dabei aus eigenen Erfahrungen, dass die Gründung weniger eine Wissenschaft als vielmehr eine Kunst ist. In elf Kapiteln stellt er dar, wie man die Kunst der Gründung erlernt mit dem Ziel, die Dinge von vornherein „richtig anzupacken“. Guy Kawasaki schreibt leichtgängig und humorvoll. FAQs, zahlreiche Übungen und Checklisten werden effektvoll eingesetzt und geben Orientierung bei der Umsetzung. Gängige Überzeugungen widerlegt er mit persönlichen Erfahrungen und verdichtet sie zu ganz konkreten Empfehlungen. Jedes Kapitel beginnt mit einer Quintessenz. Hilfreiche „Minikapitel“ gehen auf viele „nebensächliche“ Dinge ein wie „Die Kunst, gute PowerPoint-Präsentation zu erstellen“, „Die Kunst des Netzwerkens“ oder „Die Kunst, ein guter Redner zu sein“.
Die Zukunft der Architektur hat schon begonnen – 100 faszinierende Bauwerke an ungewöhnlichen Orten Ein Pavillon aus Papier, eine aufblasbare Konzerthalle, ein Forschungslabor, das durch den Schnee laufen kann – von den Gebäuden von morgen wird mehr verlangt. Marc Kushner hat 100 innovative Gebäude auf der ganzen Welt ausgewählt, um sie uns in Bild und Text vorzustellen. Eine faszinierende Reise durch die Architektur der Zukunft.
This is the Dalai Lama at his most human, and most humane, offering rare insight and behind-the-scenes stories about his interactions with remarkable people from all walks of life. Don't miss the Dalai Lama's classic book, The Art of Happiness, or his newest, The Book of Joy, named one of Oprah's Favorite Things. The Wisdom of Compassion shows how His Holiness the Dalai Lama approaches the world with playfulness, optimism, and a profound empathy for the suffering of others. Through his own conduct, he shows us the tangible benefits of practicing kindness, forgiveness and compassion. And he demonstrates that opening our hearts and minds to others is the surest path to true happiness. The Wisdom of Compassion is an intensely personal portrait of the Dalai Lama. It recounts the story of his friendship with a blind Irishman, how they first met and how in later meetings the Dalai Lama comes to call him his one and only hero. It explores the Dalai Lama’s collaboration with a neuroscientist and how it results in significant discoveries about the human brain. It also brings to life poignant accounts of his uncommon encounters with a little beggar girl, a disabled boy in a critical care ward, a man who trains grandmothers to become solar engineers, and many others. The Dalai Lama’s wisdom principles revolve around the practical application of compassion. Enhanced by his seven decades of practice and elucidated through captivating anecdotes of his own experiences, they will help readers lead more fulfilling lives. As the Dalai Lama has written many years ago: if you want others to be happy, practice compassion; if you want yourself to be happy, practice compassion. From the Hardcover edition.
In a collection of conversations, the Dalai Lama shares his profound spiritual insights into the essence of forgiveness, the circumstances under which he could be capable of violence, how he learned to love his enemies, his personal fears, and his experience of pain. Reprint.
Der Dalai Lama erklärt in diesem Anleitungsbuch die Voraussetzungen für ein sinnvolles Leben - und was jeder dafür tun kann. Wir alle sind Sinnsucher und wollen ein glückliches und erfülltes Leben führen. Der Dalai Lama zeigt in diesem Buch, wie uns das gelingt und ermutigt dazu, dem Leben eine spirituelle Ausrichtung zu geben. Denn durch diese können wir lernen, uns von belastenden Emotionen zu befreien und uns von negativen Gedanken zu verabschieden. Der Friedensnobelpreisträger geht auf die zentralen Themen des Buddhismus ein und zeigt so den Weg zu einer tiefen, spirituellen Praxis. Er spricht über Geduld, Selbstvertrauen, Achtsamkeit, Weisheit und alles was dazu führt, friedvoll zu leben und zu sterben. Inspirationen zur Meditation helfen dabei, sich in Mitgefühl und Achtsamkeit zu üben und so zu erfahren, was es bedeutet, zielgerichtet zu leben und den Buddhismus in seinen Alltag zu bringen. Denn unser persönliches Glück liegt allein in unseren Händen!
"One thing is clear: in marginalising Chinese tradition and falling short of wholesale importation of Western cultural and political ideals and institutions, Chinese cities have become, in one sense, the scrapyard of half-hearted emulations and acts of resistance, appearing to be neither here nor there...” - Li Shiqiao, writing in the South China Morning Post This book teaches us to read the contemporary Chinese city. Li Shiqiao deftly crafts a new theory of the Chinese city and the dynamics of urbanization by: examining how the Chinese city has been shaped by the figuration of the writing system analyzing the continuing importance of the family and its barriers of protection against real and imagined dangers exploring the meanings of labour, and the resultant numerical and financial hierarchies demonstrating how actual structures bring into visual being the conceptions of numerical distributions, safety networks, and aesthetic orders. Understanding the Chinese City elegantly traces a thread between ancient Chinese city formations and current urban organizations, revealing hidden continuities that show how instrumental the past has been in forming the present. It contextualizes Chinese urban experiences in relation to familiar intellectual landmarks. Rather than becoming obstacles to change, ancient practices have become effective strategies of adaptation under radically new terms.

Best Books