One day, a young bear stumbles upon something he has never seen before in the forest. As time passes, he teaches himself how to play the strange instrument, and eventually the beautiful sounds are heard by a father and son who are picnicking in the woods. The bear goes with them on an incredible journey to New York, where his piano playing makes him a huge star. He has fame, fortune and all the music in the world, but he misses the friends and family he has left behind. This best-selling tale of exploration and belonging, which won the Waterstones Children's Book Prize 2016, Illustrated Book Category, is now available in board book.
Hugo the dog becomes the star of an all-animal band after learning to play his best friend Hector's fiddle, and despite Hector's jealousy, remains grateful to the man who gave him his start.
April 1986, ein kalter Frühlingsmorgen in Weißrussland. Der dreizehnjährige Artjom darf zum ersten Mal mit den Männern des Dorfes auf die Jagd gehen. Im Lichte eines spektakulären Sonnenaufgangs durchstreifen sie die Felder, die Luft erfüllt von einer eigentümlichen Atmosphäre, und plötzlich macht Artjom eine verstörende Entdeckung: Das Vieh auf den Weiden blutet aus den Ohren, und kurz darauf fallen die Vögel tot vom Himmel. Im benachbarten Tschernobyl ist das Undenkbare passiert. Die Katastrophe von Tschernobyl teilt das Leben in ein Davor und ein Danach ein: Der Bauernsohn aus Weißrussland, der Moskauer Chirurg vor den Trümmern seiner Ehe, seine Exfrau, die Dissidentin, und ihr Neffe, das Klavierwunderkind, sie alle werden durch den Super-GAU unwiderruflich verändert, und ihre Lebenslinien werden zusammengeführt. Darragh McKeon zeichnet das Psychogramm einer hochtechnisierten Gesellschaft im Angesicht einer selbstverursachten Katastrophe. In eindringlichen Bildern und mit großem Einfühlungsvermögen für seine Figuren zeigt der Autor, wie eine solche Ausnahmesituation Menschen zu Fall bringen und Staatsapparate zerstören kann.
Ein Kaninchen wird zur Legende - nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019! Der Kaninchenjunge Podkin führt als Sohn des Stammesführers ein geruhsames und unbeschwertes Leben. Doch das ändert sich, als eines Tages böse Kaninchen auf der Suche nach einer magischen Waffe in den Bau eindringen und eine Welle der Verwüstung mit sich bringen. Podkin und seine beiden Geschwister können fliehen - und nehmen den Dolch Sternenklaue mit, das Heiligtum ihres Stammes. Podkin weiß, dass nun das Schicksal der Kaninchenwelt in seinen Pfoten liegt - denn eine große Schlacht gegen die Armee der Gorm-Krieger steht bevor ... Ein magisches Fantasy-Epos um ein tapferes Kaninchen, dessen Welt von einer dunklen Macht bedroht wird - für mutige Abenteurer ab 10 Jahren!
In 10 Sätzen wird in der Ich-Form formuliert, was ein Kind in seinem Alltag für die Umwelt tun kann.
Sie kennt ihren Mörder – und sterbend verzeiht sie ihm. Ein idyllisches Dorf auf dem englischen Land: Als die 18-jährige Rosie Anderson verschwindet, will zunächst niemand an ein Verbrechen glauben. Bis das Mädchen erstochen aufgefunden wird. Allerdings ist der Fall äußerst rätselhaft, denn wer sollte ein Motiv gehabt haben? Die Ermittlungen geraten schnell ins Stocken, alle Spuren verlaufen im Sand. Kate, eine Nachbarin der Familie, hat selbst eine Tochter in Rosies Alter und bezweifelt als Einzige, dass der Mord die Tat eines Fremden war. Sie versucht, den Hintergründen auf die Spur zu kommen. Als sie anonyme Drohungen erhält, wird klar, dass jemand die Wahrheit um jeden Preis vertuschen will ...
Außergewöhnlich und abenteuerlich: Ein Kinderbuch, das man nicht vergisst. Für Kinder ab 10 Jahren. Ob seine Mutter in einem Paralleluniversum noch am Leben ist? Die Idee klingt für Albie so verrückt, dass sie stimmen könnte. Mit einem Karton, einer vergammelten Banane und der Nachbarskatze macht er sich auf die Reise durch Zeit und Raum, um seine Mutter zu finden. Tatsächlich landet er in neuen Welten, die sich oft nur durch ein Detail von seiner Welt unterscheiden und dadurch für unvergessliche Erlebnisse sorgen. Nie hätte Albie gedacht, dass er sein eigenes Universum zunächst verlassen muss, um voller Trost und Hoffnung in seine Welt zurückkehren zu können.
One day, a young bear stumbles upon something he has never seen before in the forest. As time passes, he teaches himself how to play the strange instrument, and eventually the beautiful sounds are heard by a father and son who are picnicking in the woods. The bear goes with them on an incredible journey to New York, where his piano playing makes him a huge star. He has fame, fortune and all the music in the world, but he misses the friends and family he has left behind. A moving tale of exploration and belonging from an exciting debut author-illustrator.
Herr und Frau Keck leben in einem hübschen Haus, haben tolle Jobs und sie lachen gern. Eigentlich sind sie nicht weiter auffällig. Bis auf eine Kleinigkeit – sie sind Hyänen. Das ist bisher noch niemandem in ihrer Nachbarschaft aufgefallen, selbst dann nicht, als ihre Kinder Bobby und Betty zur Welt kamen. Doch der grummelige Herr Kamuffel von nebenan scheint etwas zu ahnen, und ein Familienausflug in den nahegelegenen Wildpark droht plötzlich unangenehme Konsequenzen zu haben ...
Otto ist ein Bücherbär, das heisst, er lebt in einem Buch. Was jedoch keiner weiss: Er wird lebendig und kann aus seinem Buch steigen. Kritisch wird es, als er bei einem Umzug vergessen wird. Aber tatkräftig wie er ist, macht er zuerst einen Plan und sich dann auf den Weg ins Abenteuer. Ab 4.
Reden ist Silber, Schweigen ist ... auch keine Lösung. Denn Worte können zwar unendlich verletzen – aber sie können auch unendlich glücklich machen. »Mein Name ist Tess Turner – dachte ich jedenfalls bis vor kurzem. Und ja, ich habe eine Stimme, aber sie gehört nicht wirklich mir. Ich habe Dinge gesagt, um dazuzugehören, um meinen Eltern zu gefallen, um allen zu gefallen. Ich habe so getan, als wäre ich jemand, der ich gar nicht bin. Ich habe gelogen. Dabei ist mir übrigens nie in den Sinn gekommen, dass alle anderen auch lügen könnten. Die Lügen sind aber eigentlich gar nicht das Problem. Was wirklich weh tut, ist die Wahrheit: Sechshundertsiebzehn wahre Worte, die meine ganze Welt auf den Kopf stellen. Und weil Worte so gefährlich sind – die gelogenen und die wahren – , habe ich beschlossen, sie nicht mehr zu benutzen. Ich bin Pluto. Schweigend. Unerreichbar. Milliarden Meilen von allem entfernt, was ich zu kennen glaubte. « Tess hatte nie das Gefühl, wirklich dazuzugehören. Als sie eines Nachts am Computer ihres Vaters die Wahrheit über ihre Herkunft erfährt – nämlich dass er eben nicht ihr Vater ist – weiß sie auch, warum das so ist. Sie ist Pluto, aber ihre Eltern wollten einen Mars. Oder wenigstens eine Venus. Was soll Tess dazu noch sagen? Ihr fehlen die Worte. Und so schweigt sie. Schweigend sucht sie ihren richtigen Vater. Schweigend unterhält sie sich mit ihrem Plastikgoldfisch, Mister Goldfisch. Schweigend verliert sie ihre beste Freundin und findet einen neuen Seelenverwandten. Und sie gewinnt die allerwichtigste Erkenntnis überhaupt: nämlich, dass Schweigen Macht verleiht – aber Reden noch viel mehr. Ein großartiges literarisches Jugendbuch mit einer ganz eigenen Atmosphäre und einer wundervollen Erzählerin, die mit ihren klaren und poetischen Worten mitten ins Herz jeder Leserin trifft. Der neue Roman der Autorin von ›Meine Schwester lebt auf dem Kaminsims‹ und ›Ketchuprote Wolken‹.

Best Books