Since its initial release in 1997, Paul Gilreath's The Guide to MIDI Orchestration has been the premiere text on creating realistic emulations of a symphony orchestra using samplers and computer recording techniques. Now in its fourth edition, The Guide to MIDI Orchestration explains how to merge this ever-expanding technology with the artistry of orchestration to produce the most lifelike recordings possible. The book is written for composers, arrangers, and MIDI musicians of all levels, and will be helpful to game composers, film and television composers, traditional orchestral composers, teachers, instructors, and the serious hobbyist. Highlights of the book include: Introduction to and overview of the orchestra In-depth discussions of each orchestral section Detailed information on each instrument's timbre, range and uses Discussions of orchestration techniques Demonstrations on how to build an orchestration from the ground up Presentations on techniques for achieving balance and musical interest Setup and recommendations for software and equipment Details on setting up a multi-computer network for use as slave computers Overview of software sampler and Digital Audio Workstation software Presentation of note entry methods DAW and sampler template implementation Detailed steps for achieving realistic reverberation and instrument placement Start to finish steps to achieve a final mix Insightful interviews with top mastering engineers Visit www.midi-orchestration.com for updates and enhanced content including PDFs of orchestral library reviews and additional written content, audio files of musical examples from the book, video demonstrations, and much more. Introduction to and overview of the orchestra In-depth discussions of each orchestral section Detailed information on each instrument's timbre, range and uses Discussions of orchestration techniques Demonstrations on how to build an orchestration from the ground up Presentations on techniques for achieving balance and musical interest Setup and recommendations for software and equipment Details on setting up a multi-computer network for use as slave computers Overview of software sampler and Digital Audio Workstation software Presentation of note entry methods DAW and sampler template implementation Detailed steps for achieving realistic reverberation and instrument placement Start to finish steps to achieve a final mix Insightful interviews with top mastering engineers
Egal, ob Sie auf einer Hochzeit oder in einem angesagten Club Musik auflegen. In diesem Buch finden Sie das notwendige Rüstzeug für den erfolgreichen DJ-Auftritt: von der technischen Grundausstattung, über die Musikauswahl bis zum gelungenen Auftritt. John Steventon vermittelt Ihnen alle DJ-Techniken, den richtigen Einsatz der Technik und welches Medienformat sich für welchen Zweck eignet. Er zeigt Ihnen, wie Sie Musik für Ihren Auftritt auswählen und die Musik mixen. Und da es auf die richtige Performance beim DJ-ing ankommt, erhalten Sie viele Insidertipps aus dem Leben eines DJs: wie Sie sich und Ihr Talent als DJ richtig verkaufen, wie Sie ein überzeugendes Demo erstellen und wie Sie für Ihre DJ-Künste werben.
Written for professional musicians, music educators, and music hobbyists who want to explore the world of digital recording
Paddy Scannells Buch bietet eine faszinierende, erhellende und sehr gut verständliche Einführung in die Medien- und Kommunikationstheorie. Scannell entwickelt anhand der historischen Entwicklungen in Nordamerika und Europa eine sehr zugängliche, systematische und gleichzeitig differenzierte Analyse der verschiedenen Zugänge der Beschäftigung mit Medien- und Kommunikation. Immer wieder schöpft er aus verschiedenen Disziplinen und fordert so insgesamt die Leserinnen und Leser heraus, sich mit Kommunikation und Medien in ihren Gesamtzusammenhängen auseinander zu setzen. Das international vielfach beachtete Werk des bekannten britischen Wissenschaftlers und Professors für Kommunikationswissenschaft an der University of Michigan liegt nun endlich in deutscher Sprache vor.
Das Jazz Theorie Buch ist wohl das umfangreichste Werk seiner Art. Es ist ähnlich aufgebaut wie der vom selben Autor bei Advance Music erschienene Bestseller Das Jazz Piano Buch und genauso praxisbezogen. Theoretische Sachverhalte werden immer anhand musikalischer Beispiele und Transkriptionen von berühmten Aufnahmen der Jazzgeschichte erklärt. Von den theoretischen Grundlagen wie Intervalle, Akkord/Skalen-Theorie (Dur, Moll, Vermindert, Ganzton, Bebop, Pentatonik etc.) über die II-V-I Verbindung, Blues und Rhythm Changes bis hin zu Salsa und Latin Jazz werden in 24 Kapitel alle wichtigen Themen ausführlich behandelt. Daneben enthält das Buch nützliche Information über die Interpretation von Lead Sheets (Melodie mit Akkordsymbolen), eine ausführliche Repertoire-Liste mit Quellenangaben und Hinweisen auf Play-Along-Aufnahmen und eine Diskographie. Vier höchst interessante Kapitel mit mehr als 100 Seiten sind dem Thema Reharmonisation gewidmet. Titles: Teil I Theorie: Akkorde und Skalen * Teil II Improvisation: Das Spielen über Changes * Teil III Reharmonisation * Teil IV Das Repertoire * Teil V Sonstiges.
Die erfolgreiche amerikanische Kinderbuchautorin schildert im neuen Band der Reihe 'Das magische Baumhaus' (zuletzt 'Im Schatten des Vulkans' und 'Im Land der Drachen', beide ID 34/02) eine magische Reise des 8jährigen Philipp und seiner 7jährigen Schwester aus den heutigen USA in ein mittelalterliches Kloster in Irland. Die Mönche schreiben u.a. alte irische Sagen auf, von denen die Kinder einen Band mitnehmen und so retten. Nur knapp entkommen die beiden einem Überfall von Wikingerschiffen. Die Geschichte ist mäßig spannend, da der gute Ausgang durch die magische Kräfte der Kinder von Anfang an sicher ist. Der geschichtliche Wissensgewinn ist sehr bescheiden, die Leser weder viel über die mittelalterliche klösterliche Kultur Irlands noch über die Wikinger erfahren und auch dies sind fast ausschließlich recht banale Allgemeinplätze (Das Mittelalter war "dunkel", die Klöster bewahrten die Kultur, die Wikinger waren gefährlich usw.). Die recht klobig wirkenden SchwarzWeißZeichnungen überzeugen ebenfalls nicht. Insgesamt ein überflüssiger Band, dessen Anschaffung nicht empfohlen werden kann. . Philipp und seine Schwester reisen mithilfe des magischen Baumhauses in ein mittelalterliches irisches Kloster, das von Wikingern bedroht wird. Ab 8.
Die Arbeit beschaftigt sich mit Viktor Pelevins Roman <I>Čapaev i Pustota und ruckt dabei die literarischen Verfahren des Autors, die seinen Schreibstil charakterisieren, in den Mittelpunkt der Analyse. Auf der inhaltlichen Ebene des Romans wird die das Bewusstsein krank machende Wirkung der Medien aufgezeigt. In der asthetischen Form des Romans werden dagegen Strategien des Buddhismus verwirklicht, die als heilende Gegenmassnahme verstanden werden konnen. Methodisch geht die Arbeit zunachst werkimmanent vor und greift dabei auf die kommunikationstheoretisch fundierte Narratologie zuruck. Abschliessend wird der Roman im Ganzen als -literar-buddhistisch gepragter Antimedienroman- charakterisiert."
Dieses Buch beschreibt die hellseherischen Erkenntnisse des anerkannten Mediums Edgar Cayce. Es ist sehr fundiert und wissenschaftlich geschrieben, glaubte doch das Medium selbst nicht an das, was es in seinen Trancereisen hörte. Doch irgendwann kam Edgar Cayce nicht mehr umhin, seinen Wahrnehmungen zu vertrauen. So entstand dieses Buch nicht aus einer esoterischen Wunschwelt heraus, sondern gegen den Widerstand des eigenen Verstandes. Herr Cayce konnte einfach nicht mehr anders, als Reinkarnation und Karma für Tatsachen zu halten. Und das ist der Stil dieses Buches: Sehr kritisch hinterfragt das Medium selbst immer wieder, was es spürt und hört. Damit ist das Buch gerade für die Leser ideal, die weder rosarote esoterische Schaumgebilde noch religiöse oder dogmatische Glaubensbekenntnisse wollen, sondern fundierte, klare Fakten. Soweit man in diesem Bereich überhaupt von Fakten sprechen kann, bietet das Buch einen echten, tiefen Einblick in die Welt hinter der Welt. Auf irgend etwas muß man sich einlassen, wenn man diese Welt erforschen will, denn es gibt im Moment noch keine Möglichkeit, sie so sichtbar zu machen, daß es für jeden Menschen nachzuvollziehen ist. Dieses Buch bietet sehr kritische Fragen nach karmischen Konflikten und Reinkarnation und sehr deutliche, mehrfach vom Medium selbst überprüfte Antworten.
Dieses Handbuch liefert einen Überblick über die wesentlichen Glieder einer Audioübertragungskette, von der Klangerzeugung bis zum Hörer. Geschrieben von maßgeblichen Wissenschaftlern und Entwicklern aus Forschung und Industrie versammelt das Nachschlagewerk konzentriertes Expertenwissen zu allen Aspekten der Audiotechnik. Es richtet sich an Tonmeister, Toningenieure und Tontechniker sowie an Entwickler und Anwender audiovisueller Medientechnik bei Rundfunk und Film. Studierende finden darin das Fachwissen, das sie später im Beruf benötigen.
The author, an adjunct professor at the University of Zurich Law School and a business attorney educated in Switzerland and in the U.S. (LL.M., Georgetown), has been inspired by the current discussions on the Swiss assets of Holocaust victims to analyse the international private law dimensions of the problem. Several issues of substantive and conflicts of law arise with respect to individual claims: Which rules apply, the ones of the past or those of today? Under which circumstances are the claims subject to statutes of limitations, estoppel or prescription? To what extent can or must Swiss banking secrecy be invoked, and must the holders of the assets investigate? Which law governs the proof of ownership? Different questions must be asked with regard to claims for which no individual claims are made: When and where must an adminstrator be nominated or a proceeding for a declaration of disappearance be initiated? Does the foreign state of the last domicile or citizenship of the deceased have a claim? To what extent are constitutional aspects or the law of nations relevant? Girsberger concludes his analysis with a view on how future national legislation could be drafted. Girsberger's work which includes a German and an English version, offers an opportunity for lawyers and other interested parties to add a legal aspect to the mainly political arguments heard so far.

Best Books