Willkommen bei den Cazalets – Auftakt einer unwiderstehlichen Familiensaga! »Howard ist eine dieser Autorinnen, die uns in ihrem Werk zeigt, wofür Romane existieren. Sie hilft uns das Nötige zu tun – unsere Augen und Herzen zu öffnen.« Hilary Mantel Die Cazalets. Eine großbürgerliche Familie im England der späten Dreißigerjahre – unruhige Zeiten. Aus dem Familiensitz Home Place in der malerischen Grafschaft Sussex wird unerwartet ein Zufluchtsort für mehrere Generationen. Feinfühlig erkundet Elizabeth Jane Howard in der fünfbändigen Familiensaga die Sehnsüchte und Geheimnisse der Cazalets und erweckt eine vergangene Welt zu neuem Leben. Band 1: England, 1937. Zusammen mit ihren Familien kehren die Cazalet- Brüder Hugh, Edward und Rupert wie jeden Sommer in das Haus ihrer Kindheit im Herzen von Sussex zurück. Vor ihnen liegen herrlich lange Ferienwochen. Doch die unbekümmerte Stimmung ist trügerisch: Der Zweite Weltkrieg wirft seine Schatten voraus, und auch innerhalb der Familie schwelen Konflikte.
Home Place, Sussex, 1937. The English family at home... For two unforgettable summers they gathered together, safe from the advancing storm clouds of war. In the heart of the Sussex countryside these were still sunlit days of childish games, lavish family meals and picnics on the beach. Three generations of the Cazalet family played out their lives - with their relatives, their children and their servants - and the fascinating triangle of their affairs...
Eine Serie, die süchtig macht Als im September 1939 Großbritannien dem Deutschen Reich den Krieg erklärt, verbringt die Familie Cazalet gerade ihre Ferien in Sussex. Während die Väter und Söhne eingezogen werden, bleiben die Frauen auf dem Land und trotzen den kriegsbedingten Einschnitten. Vor allem die Jugend lässt sich nicht unterkriegen: Die drei Cousinen Louise, Polly und Clary brennen darauf, das Leben kennenzulernen.
With an introduction by Joanna Lumley. Elegantly constructed and told with exceptional grace, The Light Years is Elizabeth Jane Howard’s modern classic of contemporary English life and the beginning of an extraordinary family saga. Home Place, Sussex, 1937. For two unforgettable summers the Cazalets gathered together, safe from the advancing storm clouds of the Second World War. In the heart of the Sussex countryside these were still sunlit days of childish games, lavish family meals and picnics on the beach. This is the beginning. Howard’s beautiful saga is the story of three generations of the Cazalet family. Their relatives, their children and their servants – and the fascinating triangle of their affairs . . . The Light Years is the first novel in Elizabeth Jane Howard’s bestselling five-part series, The Cazalet Chronicles.
The place is once again Home Place, Sussex but the year is now 1939. The sunlit days of childish games and family meals are over, as the shadows of war roll in to cloud the lives of one English family. At Home Place, the windows are blacked out and food is becoming scarce. And a new generation of Cazalets takes up the story.
Europa im Oktober 1914. Der Krieg naht, doch in diesem letzten Sommer hat er Abingdon Hall noch nicht erreicht. Hier, auf dem luxuriösen Landsitz der Familie Greville, nehmen die Partys und Romanzen ihren Lauf. Alexandra Greville, die Tochter des Hauses, macht sich für ihre Saison als Debütantin bereit, während ihr Bruder Charles einer hoffnungslosen Liebe nachtrauert. In den unteren Etagen, bei der Dienerschaft, bemüht sich das neue Hausmädchen Ivy, sich den Routinen der eingeschworenen Bediensteten anzupassen – und möglichst wenig aufzufallen. Doch lange kann der Krieg auch auf Abingdon Hall nicht mehr verleugnet werden ...
Casting Off is the fourth novel in Elizabeth Jane Howard's bestselling Cazalet Chronicles. The aftermath of war, and the slow dawning of a new era of freedom and opportunity, shape the destinies of the Cazalets in the fourth volume of this magnificent family saga. Polly, Clary and Louise, now grown up, are ready to discover the truth about the adult world. While Rupert, Hugh and Edward must make the choices that will decide their own – and the family's – future. For the Cazalets, and all those close to them, one end is another beginning . . . Read the next book in the series, All Change, or start from the beginning with The Light Years, Marking Time and Confusion.
Auf den ersten Blick ist es paradiesisch: Das privilegierte Leben von Viri und Nedra kreist um Dinnerpartys und Freunde, um einen sonnendurchfluteten Garten, um endlose Ferien am Atlantik mit den Kindern. Doch langsam entblättert sich das Trügerische dieser Idylle: Viri beginnt eine Affäre mit einer jungen Mitarbeiterin, Nedra trifft sich mit einem langjährigen Freund der Familie. In poetischen Bildern führt James Salter uns vor Augen, dass nichts unerbittlicher ist als Zeit und nichts vergänglicher als Glück.
London and Sussex, 1942. The English family in turmoil... The long, dark days of struggle provide the poignant background to the third book of the Cazalet Chronicle. As the war enters its fourth year, chaos has become a way of life. Both in the still peaceful Sussex countryside, and in air-raid-threatened London, the divided Cazalets begin to find the battle for survival echoing the confusion in their own lives...
Marking Time is the second novel in Elizabeth Jane Howard's bestselling Cazalet Chronicles. Home Place, Sussex, 1939. The English family at war . . . The sunlit days of childish games and family meals are over, as the shadows of war roll in to cloud the lives of one English family. At Home Place, the windows are blacked out and food is becoming scarce as a new generation of Cazalets takes up the story. Louise dreams of being a great actress, Clary is an aspiring writer, while Polly, is burdened with knowledge and the need to share it. Read the next books in the series, Confusion, Casting Off and All Change, or start from the beginning with The Light Years.
Die Geschichte des Studenten Paul Pennyfeather, der einmal zur falschen Zeit am falschen Ort ist. Er fliegt völlig unverschuldet von der Uni, versucht sein Glück als Lehrer in einem dubiosen Internat, verliebt sich in die umwerfend charmante Mutter eines seiner Schüler – und wird in die Machenschaften der besseren Gesellschaft verwickelt. Evelyn Waughs Debüt ist eine rasante Satire auf den Bildungsroman und die englische High Society.
The complete multigenerational saga of an upper-middle-class British family before, during, and after World War II. As war clouds gather on England’s horizon, the Cazalet siblings, along with their wives, children, and servants, prepare to leave London and join their parents at their Sussex estate, Home Place. Thus begins the decades-spanning family saga that has engrossed millions of readers. The Light Years: Hugh, the eldest of the Cazalet siblings, was wounded in France and is haunted by recurring nightmares and the prospect of another war. Edward adores his wife, a former dancer, yet he’s incapable of remaining faithful. Rupert desires only to fulfill his potential as a painter, but finds that love and art cannot coexist. And devoted daughter Rachel discovers the joys—and limitations—of intimacy with another woman. Marking Time: Narrated primarily through the voices of teenagers Louise, Polly, and Clary, the second novel details the continuing story of their fathers. With the outbreak of war, Edward is determined to do his bit for England. But Hugh, injured in World War I, must sit back and watch other men fight for their country, including his brother Rupert, who enlists and goes missing in action. Confusion: As the world reels in the aftermath of Pearl Harbor, the Cazalets are dealt a tragic blow, and a new generation struggles to find peace with each other, a peace that seems to prove as elusive as it is in the larger world. Casting Off: The war is over, but for the Cazalets—and England—the challenges continue. Against the backdrop of a crumbling empire, the family soldiers on in the wake of disappointment, heartbreak, and tragedy. But the family comes together again as three generations of Cazalets struggle to hold onto Home Place, the beloved Sussex estate that has been their refuge and their heart. All Change: In 1956, the death of eighty-nine-year-old matriarch Kitty “the Duchy” Cazalet marks the end of an era—and the commencement of great change for the family. And Home Place, the beloved Sussex estate where the Cazalets have gathered for years, is now a beloved relic that, with its faded wallpaper and leaky roof, has aged along with its occupants. A rich historical read for those who love E. M. Forster, Evelyn Waugh, or Downton Abbey, this is the story of a family “[rendered] thrillingly three-dimensional by a master craftsman” (TheSunday Telegraph).
‘Elizabeth Jane Howard is one of those novelists who shows, through her work, what the novel is for . . . She helps us to do the necessary thing – open our eyes and our hearts.’ - Hilary Mantel, author of Wolf Hall. It is the 1950s and as the Duchy, the Cazalets’ beloved matriarch, dies, she takes with her the last remnants of a disappearing world – of houses with servants, of class and tradition – in which the Cazalets have thrived. Louise, now divorced, becomes entangled in a painful affair; while Polly and Clary must balance marriage and motherhood with their own ideas and ambitions. Hugh and Edward, now in their sixties, are feeling ill-equipped for this modern world; while Villy, long abandoned by her husband, must at last learn to live independently. But it is Rachel, who has always lived for others, who will face her greatest challenges yet. Events converge at Christmas; as a new generation of Cazalets descend on Home Place. Only one thing is certain: nothing will ever be the same again. All Change is the fifth novel in Elizabeth Jane Howard's Cazalet Chronicles. Read from the beginning of the series: The Light Years, Marking Time, Casting Off and Confusion.
»Ich bin einer von ungezählten Millionen, die durch Nelson Mandelas Leben inspiriert wurden.« Barack Obama Eine fast drei Jahrzehnte währende Gefängnishaft ließ Nelson Mandela zum Mythos der schwarzen Befreiungsbewegung werden. Kaum ein anderer Politiker unserer Zeit symbolisiert heute in solchem Maße die Friedenshoffnungen der Menschheit und den Gedanken der Aussöhnung aller Rassen wie der ehemalige südafrikanische Präsident und Friedensnobelpreisträger. Auch nach seinem Tod finden seine ungebrochene Charakterstärke und Menschenfreundlichkeit die Bewunderung aller friedenswilligen Menschen auf der Welt. Mandelas Lebensgeschichte ist über die politische Bedeutung hinaus ein spannend zu lesendes, kenntnis- und faktenreiches Dokument menschlicher Entwicklung unter Bedingungen und Fährnissen, vor denen die meisten Menschen innerlich wie äußerlich kapituliert haben dürften.
Wie Frauen in schweren Zeiten durch Singen ihre eigene Stimme fanden Inspiriert von der Geschichte ihrer Großmutter erzählt die britische Autorin Jennifer Ryan in ihrem Debüt »Der Frauenchor von Chilbury« von einer Gruppe starker Frauen zu Beginn des Zweiten Weltkriegs in einem kleinen Ort in England. 1940: Als immer mehr Männer nach London gehen oder eingezogen werden, beschließt der Pfarrer von Chilbury in der Grafschaft Kent, den Chor der Gemeinde aufzulösen. Die Frauen sind zutiefst enttäuscht. Was bleibt ihnen im schwierigen Kriegsalltag noch? Doch dann kommt die Musikprofessorin Primrose Trent aus London im Ort unter. Sie ist der Überzeugung, dass Musik gerade in schwierigen Zeiten wichtig ist und schlägt die Gründung eines reinen Frauenchors vor. Die Idee stößt auf Skepsis. Ein Chor ganz ohne Bässe und Tenöre? Aber Primrose gibt nicht auf: Mit Energie und Leidenschaft treibt sie ihr Projekt voran – ihr Enthusiasmus und die wundervolle Musik, die entsteht und die sie sich selbst nie zugetraut hätten, überzeugen die Frauen und richten sie auf. Der Chor hilft ihnen, ihre eigene Stimme zu finden. Fünf grundverschiedene Frauen und Mädchen erzählen von ihrem Leben im Dorf und davon, wie der Krieg ihr Leben verändert – wie er Verlust, Trauer und Angst erzeugt, aber doch nicht verhindern kann, dass auch Freundschaft und Liebe entstehen.
Auf der Hochzeit der Zwillingsschwester Als Cassandra sich zur Hochzeit ihrer Zwillingsschwester Judith aufmacht, hat sie vor allem eines im Sinn: die Vermählung zu verhindern. Was will ihre Schwester mit irgendeinem durchschnittlichen, jungen Arzt? Mittelmaß ist ihr ein Gräuel ... Ein vielschichtiger und scharfzüngiger Roman über unsere Suche nach der großen Liebe, jener Seelenverwandtschaft, die von unserer Einsamkeit eine Brücke zum anderen schlägt.
Confusion is the third novel in Elizabeth Jane Howard's bestselling Cazalet Chronicles. London and Sussex, 1942. The privileged English family in turmoil . . . The long, dark days of struggle provide the poignant background to the third book of the Cazalet Chronicles. As the war enters its fourth year, chaos has become a way of life. Both in the still peaceful Sussex countryside, and in air-raid-threatened London, the divided Cazalets begin to find the battle for survival echoing the confusion in their own lives. Read the next books in the series, Casting Off and All Change, or start from the beginning with The Light Years and Marking Time.
Es ist Abscheu auf den ersten Blick, der Edward Feathers und Terry Veneering, die glänzendsten Juristen des British Empire, ein Leben lang verbindet. Als ebenbürtige Gegner in zahllosen Prozessen hassen sie einander schon, bevor sie sich beide in dieselbe Frau verlieben. Und es wird ein Leben lang dauern, bis sie bemerken, dass sie ebenso gut Freunde sein könnten. Was hat Feathers’ Frau Betty so angezogen an Veneering, dem Mann mit dem weißblonden Haar, der selbst mit der schönsten Frau Hongkongs verheiratet ist? Worum beneiden die erbitterten Feinde sich mit solcher Intensität? Mit weiser Gelassenheit erzählt Jane Gardam, eine der bekanntesten Schriftstellerinnen in England, von der Fähigkeit zur Liebe und einer späten Freundschaft.
Die große Liebe: Eine romantische junge Frau begegnet dem Mann ihrer Träume. Doch sie hat eine gescheiterte Ehe hinter sich, und er ist verheiratet. Ein Verhältnis beginnt, eine Liebe ohne Außenleben, ohne Anerkennung, die heimlich in Hotels, auf Reisen, vor allem aber in Gedanken und Gefühlen stattfindet. Das Liebespaar bewegt sich zwischen den verknöcherten Repräsentanten viktorianischer Werte und den exaltierten, lebenshungrigen Figuren der Londoner Bloomsbury-Boheme. Es ist die Welt zwischen den Kriegen, eine Welt im Umbruch. Ein fesselnder psychologischer Roman und eine faszinierende Liebesgeschichte, erzählt von Rosamond Lehmann, einer Meisterin des subtilen Charakterporträts. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Best Books