Eine wahre Indiana-Jones-Geschichte - eine archäologische Sensation Schon seit dem 16. Jahrhundert gab es Gerüchte über eine Provinz im Regenwald von Honduras, deren Städte reich und prachtvoll seien, ganz besonders die Weiße Stadt, auch Stadt des Affengottes genannt. Immer wieder machten sich Abenteurer und Archäologen auf die Suche nach den Zeugnissen dieser Zivilisation, die offenbar nicht zu den Mayas gehörte. Manchmal stießen sie tatsächlich auf Ruinen, aber eine wirkliche Erforschung war in dem von giftigen Schlangen und tödlichen Krankheitserregern verseuchten und vom Dschungel überwucherten Gelände unmöglich. Erst die moderne Lasertechnik, mit deren Hilfe das Gelände aus der Luft gescannt wird, ermöglichte genauere Hinweise, wo sich größere Ansiedlungen befinden. Um sie vor Ort zu untersuchen muss man sich allerdings auch heute noch auf den beschwerlichen Weg durch den Dschungel machen. Der Schriftsteller und Journalist Douglas Preston schloss sich kürzlich einer archäologischen Expedition an. Sie fand tatsächlich die eindrucksvollen Ruinen einer untergegangenen Stadt, aber sie zahlte am Ende auch einen hohen Preis.
Eine bestialische Mordserie. Ein geheimes Labor tief im Wald. Und die dunkle Kraft des Mondes. Ein scharrendes Geräusch, ein fauliger Geruch. Das ist das Letzte, was David Palmer wahrnimmt, ehe er stirbt. Kurz darauf wird die Leiche des Wanderers am Fuß des Desolation Mountain aufgefunden, abgelegt in einer Vollmondacht und bis zur Unkenntlichkeit zerfleischt. Wie der Enigmatologe Jeremy Logan erfährt, ist Palmer nicht der erste Tourist, der in den dunklen Wäldern des Adirondacks Nationalparks auf mysteriöse Weise ums Leben kam. Für die Einheimischen liegt auf der Hand, wer für die Morde verantwortlich ist: Die sonderbare Blakeney-Familie, um die sich seit Jahren Gerüchte ranken. Von dunklen Ritualen ist die Rede, von verdorbenem Blut - und von Werwölfen. Aber dann entdeckt Logan ein Labor mitten im Wald. Und stößt auf ein Geheimnis, das ebenso unglaublich wie gefährlich ist...
So much to read, so little time? This brief overview of The Lost City of the Monkey God tells you what you need to know—before or after you read Douglas Preston’s book. Crafted and edited with care, Worth Books set the standard for quality and give you the tools you need to be a well-informed reader. This short summary and analysis of The Lost City of the Monkey God includes: Historical context Chapter-by-chapter summaries Profiles of the main characters Detailed timeline of key events Important quotes Fascinating trivia Glossary of terms Supporting material to enhance your understanding of the original work About The Lost City of the Monkey God by Douglas Preston: Douglas Preston’s The Lost City of the Monkey God is a gripping account of the search for a civilization lost in the impenetrable jungles of Central America. For centuries, legends of the White City—the City of the Monkey God—have infused Central American culture and fired the imaginations of explorers and adventurers worldwide. The conquistadores heard of this marvel, but were never able to penetrate the jungle to find it. Author and journalist Douglas Preston accompanies a team of filmmakers and archaeologists into the one of the deadliest jungles on the planet to rediscover a truly lost world. The summary and analysis in this ebook are intended to complement your reading experience and bring you closer to a great work of nonfiction.
Since the days of conquistador Hernán Cortés, rumours have circulated about a lost city of immense wealth hidden deep in the Honduran interior. Indigenous tribes speak of ancestors who fled there to escape the Spanish invaders, and warn the legendary city is cursed: to enter it is a death sentence. They call it the Lost City of the Monkey God. In 1940, swashbuckling journalist Theodore Morde returned from the rainforest with hundreds of artefacts and an electrifying story of having found the City – but then committed suicide without revealing its location. Three quarters of a century later, bestselling author Doug Preston joined a team of scientists on a groundbreaking new quest. In 2012 he climbed aboard a single-engine plane carrying a highly advanced, classified technology that could map the terrain under the densest rainforest canopy. In an unexplored valley ringed by steep mountains, that flight revealed the unmistakable image of a sprawling metropolis, tantalizing evidence of not just an undiscovered city but a lost civilization. To confirm the discovery, Preston and the team battled torrential rains, quickmud, plagues of insects, jaguars, and deadly snakes. They emerged from the jungle with proof of the legend... and the curse. They had contracted a horrifying, incurable and sometimes lethal disease. Suspenseful and shocking, filled with history, adventure and dramatic twists of fortune, The Lost City of the Monkey God is the absolutely true, eyewitness account of one of the great discoveries of the twenty-first century.
Sehnsucht nach Stille - wie Christopher Knight 27 Jahre in der Wildnis lebte. Im Sommer 1986 begibt sich Christopher Knight auf einen Roadtrip von Massachusetts nach Maine und verschwindet in den Wäldern. 27 Jahre lang bleibt er dort, abgeschieden von der Welt, ohne menschlichen Kontakt, bis er wegen Diebstahls gefasst wird: Er hatte Essen geklaut. In einem einfachen Zelt überlebte Knight die härtesten Winter, weil er klug wie ein Eichhörnchen Vorräte gebunkert und alles darauf ausgerichtet hatte, nicht zu erfrieren. In den nahegelegenen Ferienhäusern versorgte er sich mit Lebensmitteln, Kleidung und Büchern und verstörte als unheimliches Phantom die Bewohner von North Pond. Der Journalist Michael Finkel hat das außergewöhnliche Leben des Chris Knight dokumentiert. Entstanden ist eine fesselnde Story, die den fundamentalen Fragen über ein gutes Leben nachgeht und das tief bewegende Porträt eines Mannes hinterlässt, der sich seinen Traum erfüllte: ein Leben in absoluter Stille.
Ragged Island vor der Küste des US-Staates Maine ist ein unheimlicher Ort: Seit der englische Pirat Edward Ockham hier vor drei Jahrhunderten einen sagenhaften Schatz vergraben hat, scheitern alle Versuche, der Beute habhaft zu werden - das Gold ist in einem mit Meerwasser gefluteten Schacht jedem Zugriff entzogen, und mysteriöse Unglückfälle fordern das Leben unschuldiger Neugieriger wie professioneller Schatzsucher. Selbst die im Laufe der Zeit immer raffinierter werdenden technischen Hilfsmittel versagen regelmäßig, denn der Baumeister, der Ockhams Schatzkammer baute, war eine grausames Genie. Erst als die geheimen Aufzeichnungen des Baumeisters entdeckt werden, scheint der Schatz in greifbare Nähe zu rücken. Während Computerspezialisten beginnen, den uralten Schriftcode zu knacken, rückt die Bergungsgesellschaft Thalassa auf die Insel aus, um den Schatz zu heben. Mit dabei ist Malin Hatch, der die Insel von seinem Vater geerbt hat und dort als kleiner Junge bei einem tragischen Unfall seinen Bruder verlor. Die mit modernstem High-Tech-Gerät ausgerüstete Expedition von Ingenieuren und Historikern beginnt unter der Führung des charismatischen Kapitän Neidelmann, der Insel ihr düsteres Geheimnis zu entreißen. Schritt für Schritt kommen die Wissenschaftler und Techniker ihrem Ziel näher - doch dann beginnt Ockhams Schatzgrube zurückzuschlagen... Riptide von Douglas Preston • Lincoln Child: Spannung pur im eBook!
Im Tal des Teufels Vor tausenden von Jahren hat im amerikanischen Südwesten ein mysteriöser Indianerstamm Straßen gebaut und Städte errichtet, bis diese Kultur auf rätsel- hafte Weise zusammenbrach. Der Hauptort, die goldene Stadt Quivira, verschwand für immer. Die Expedition, die das Geheimnis aufdecken soll, kämpft nicht nur gegen Hitze und Wüstensand ? ihr Gegner ist das Böse an sich. Eine hochbrisante Mischung aus Archäologie, Technik, Horror und Spannung. "Preston und Child schreiben Klasse-Thriller mit Grusel-Touch und Krimis zum Unter-die Decke-Kriechen." Brigitte "Spannung und Horror pur bis zur letzten Seite". Berliner Morgenpost Thunderhead von Lincoln Child, Douglas Preston: Spannung pur im eBook!
NAMED A NEW YORK TIMES NOTABLE BOOK OF 2017#1 New York Times and #1 Wall Street Journal bestseller! A Best Book of 2017 from the Boston Globe One of the 12 Best Books of the Year from National Geographic Included in Lithub's Ultimate Best Books of 2017 List A Favorite Science Book of 2017 from Science News A five-hundred-year-old legend. An ancient curse. A stunning medical mystery. And a pioneering journey into the unknown heart of the world's densest jungle. Since the days of conquistador Hernán Cortés, rumors have circulated about a lost city of immense wealth hidden somewhere in the Honduran interior, called the White City or the Lost City of the Monkey God. Indigenous tribes speak of ancestors who fled there to escape the Spanish invaders, and they warn that anyone who enters this sacred city will fall ill and die. In 1940, swashbuckling journalist Theodore Morde returned from the rainforest with hundreds of artifacts and an electrifying story of having found the Lost City of the Monkey God-but then committed suicide without revealing its location. Three quarters of a century later, bestselling author Doug Preston joined a team of scientists on a groundbreaking new quest. In 2012 he climbed aboard a rickety, single-engine plane carrying the machine that would change everything: lidar, a highly advanced, classified technology that could map the terrain under the densest rainforest canopy. In an unexplored valley ringed by steep mountains, that flight revealed the unmistakable image of a sprawling metropolis, tantalizing evidence of not just an undiscovered city but an enigmatic, lost civilization. Venturing into this raw, treacherous, but breathtakingly beautiful wilderness to confirm the discovery, Preston and the team battled torrential rains, quickmud, disease-carrying insects, jaguars, and deadly snakes. But it wasn't until they returned that tragedy struck: Preston and others found they had contracted in the ruins a horrifying, sometimes lethal-and incurable-disease. Suspenseful and shocking, filled with colorful history, hair-raising adventure, and dramatic twists of fortune, THE LOST CITY OF THE MONKEY GOD is the absolutely true, eyewitness account of one of the great discoveries of the twenty-first century.
Es sollte nichts weiter werden als ein abendlicher Ausritt. Doch dann zerreißen Schüsse die Stille des Canyons. Wenig später findet Tom Broadbent einen tödlich verwundeten Archäologen. Mit letzter Kraft vertraut ihm dieser ein Buch an, das mit verschlüsselten Informationen gefüllt ist. Was bedeuten sie – und wer wäre bereit, dafür über Leichen zu gehen? Tom beginnt zu recherchieren – und ahnt nicht, dass er sich damit in tödliche Gefahr bringt. Denn der Canyon hütet seit Jahrhunderten ein erschütterndes Geheimnis ... Vom Autor des Bestsellers »Der Codex«! Der Canyon von Douglas Preston: Spannung pur im eBook!
So rasant wie eine Achterbahnfahrt. Der gigantische Freizeit- und Vergnügungspark Utopia ist ein Riesengeschäft. Elektronische Sensationen, Roboter und raffinierte Hologrammprojektionen ziehen die Besuchermassen an. Doch plötzlich kommt es zu erschreckenden Pannen und einem tödlichen Unfall auf dem Gelände. Der Erfolg hat den Edelgangster John Doe angelockt, der über eine ausgewählte Crew von Computerfachleuten und Killern herrscht. Objekt der verbrecherischen Begierde ist vor allem ein Patent, mit dem die Betreiber des Parks ungeahnte Gewinne zu machen hoffen. Mit Hilfe von Computermanipulationen drohen die Erpresser, die vor nichts zurückschrecken, den Park Schritt für Schritt ins Chaos zu stürzen ...
Ein mysteriöser Tod, eine schockierende Wiederauferstehung und eine atemlose Verfolgungsjagd - der 16. Fall für Special Agent Aloysius Pendergast Special Agent Pendergast ist vermisst, bei seinem letzten Abenteuer vermutlich ertrunken vor der Küste von Massachusetts. Von Trauer überwältigt, zieht sich Constance Greene, sein Schützling, in dessen New Yorker Anwesen zurück. Erfolglos versucht Pendergasts Bodyguard Proctor dort, sie über den Verlust hinwegzutrösten. Doch dann nehmen die Ereignisse eine unerwartete Wendung: Proctor wird von einem mysteriösen Eindringling überwältigt und betäubt. Als er wieder zu sich kommt, muss er hilflos mit ansehen, wie der Mann mit Constance in einem Auto davonrast. Aber er erkennt den Täter - und nimmt die Verfolgung auf. Rund um den Globus ... "Preston & Child sind unvergleichlich." Washington Post
Ein Killer, der Köpfe sammelt: der 17. Fall für Special Agent Aloysius Pendergast - ein mitreißender Abenteuer-Thriller Nur nicht den Kopf verlieren, heißt es für Special Agent Aloysius Pendergast und Lieutenant Vincent D'Agosta: In New York treibt ein Serienkiller sein Unwesen, der die Köpfe seiner Opfer als Trophäen behält. Doch er hinterlässt kaum verwertbare Spuren, und die Ermordeten scheinen nichts gemeinsam zu haben – außer Geld, Macht und keinerlei Skrupel. Geht im Big Apple ein Rächer um? Eine Welle der Hysterie stürzt die ganze Stadt ins Chaos. Mittendrin Pendergast und D'Agosta, die kaum einen Schritt weiterkommen und nicht ahnen, dass die Motive des Killers finsterer sind als die neun Kreise der Hölle. »Spannung Abenteuer, unvorhergesehene Wendungen: Lesefutter mit Suchtpotential.« WDR
In der Wüste von Arizona läuft ein Mann über die einzig vorhandene Straße - ein Albino, der einen Anzug, aber keine Schuhe trägt. Er weiß weder, wer er ist, noch, woher er kommt. Sein einziger Anhaltspunkt ist ein Buch in seiner Jackentasche, das einem Solomon Creed gewidmet ist. Heißt er so? Vermutlich. Der Name kommt ihm bekannt vor. Als er sich umdreht, entdeckt er in der Ferne ein brennendes Flugzeugwrack. War er in dem Flugzeug? Vielleicht. Solomon Creed wird es herausfinden - und auch, wer die Männer sind, die ihn jagen und töten wollen ...
Richard Prestons populärwissenschaftlicher Tatsachen-Thriller liest sich spannender als jeder Horror-Roman. Preston berichtet darin über die ersten Infektionen mit dem Ebola-Virus vor über vierzig Jahren. Sein Tatsachenthriller von 1998 ist immer noch hochaktuell, wie die schreckliche Ebola-Epidemie in Zentralafrika gerade zeigt. Ebola gehört zu den gefährlichsten Killerviren. Diese aus dem Afrikanischen Regenwald stammenden sogenannten „Filoviren“, können einen Menschen auf grausamste Art und Weise töten. Das Virus löst innerhalb weniger Tage die inneren Organe auf, und der Erkrankte verblutet von innen. Das Virus ist zudem extrem ansteckend, und weltweit gibt es immer noch kein wirksames Heilmittel dagegen. Deshalb ist es nicht auszuschließen, dass die Menschheit eines Tages einer Seuche wie Ebola erliegen könnte. Preston schildert, wie der Ebola-Erreger über Affen, die für medizinische Versuche importiert wurden, schließlich nach Amerika kommt. In einem kleinen Labor in Reston, USA, verbreitet er Angst und Schrecken. Als sich die Seuche unter den im Quarantänelager zusammengepferchten Affen ausbreitet, rufen die Betreiber der Anlage die Gesundheitsbehörden zu Hilfe. Bald müssen die Wissenschaftler feststellen, dass sich das Virus inzwischen nicht nur durch Kontakt, sondern auch durch die Luft verbreiten kann.
Wissenschaft, Spannung und Action: Special Pendergasts zehnter, sehr persönlicher Fall. Auf dem Stammsitz seiner Familie macht Pendergast eine ungeheuerliche Entdeckung: Seine Frau Helen ist vor zwölf Jahren nicht durch einen Unfall ums Leben gekommen – es war ein heimtückischer Mord! Gemeinsam mit seinem Freund D’Agosta beginnt Pendergast zu ermitteln, doch in den Schatten der Vergangenheit verbirgt sich manches Geheimnis, das besser nicht gelüftet worden wäre. Pendergast muss erkennen, dass Helen ihn aus vielen Gründen geheiratet hat, nur nicht aus Liebe. Aber welche Rolle spielte ein geheimnisumwitterter Künstler aus dem 19. Jahrhundert und eine Fieberkrankheit, die stets tödlich endet? »Fever« von Douglas Preston und Lincoln Child ist ein eBook von Topkrimi – exciting eBooks. Das Zuhause für spannende, aufregende, nerverzerreißende Krimis und Thriller. Mehr eBooks findest du auf Facebook. Werde Teil unsere Community und entdecke jede Woche neue Fälle, Crime und Nervenkitzel zum Top-Preis!
Nach dem Tod seiner geliebten Frau Helen hat Aloysius Pendergasts Leben jeglichen Sinn verloren. Einsam und vor Trauer ganz krank, verweigert er jeden Kontakt zur Außenwelt. Erst als in New York ein perfider Killer Pendergast eine geheime Nachricht zukommen lässt, wendet sich dieser wieder dem Leben zu und ermittelt mit unerbittlicher Härte.
Douglas Preston will einen schönen Sommer in der Toskana verbringen – doch dann erfährt er von einer spektakulären Mordserie. Die Bestie von Florenz hat sieben Paare brutal ermordet, und trotz langjähriger Polizeiarbeit, unzähligen Verdächtigen und Verurteilungen scheinen die Verbrechen noch nicht aufgeklärt zu sein. Gemeinsam mit dem italienischen Journalisten Mario Spezi beginnt Douglas Preston zu recherchieren. Die beiden decken nicht nur Ermittlungsfehler und Ungereimtheiten der italienischen Rechtsprechung auf, sondern geraten selbst in das Fadenkreuz der Ermittler. Der internationale Bestseller exklusiv im Knaur Taschenbuch: eine faszinierende und schockierende Anatomie des Verbrechens! Die Bestie von Florenz von Douglas Preston · Mario Spezi: Spannung pur im eBook!

Best Books