Intended to support the national initiative to strengthen learning in areas of science, technology, engineering, and mathematics, this book helps librarians who work with youth in school and public libraries to build better collections and more effectively use these collections through readers' advisory and programming. • Introduces more than 500 STEM resource suggestions for toddlers to young adults • Highlights more than 25 detailed library program or activity suggestions to be paired with STEM book titles • Provides resource suggestions for professional development • Contains bonus sections on STEM-related graphic novels, apps, and other media
Bald ist Valentinstag, und Mr. Bacon hat sich ein Schulprojekt dazu ausgedacht – es geht um Liebe (uaargh!). Zum Glück liebe ich eine Menge Dinge, zum Beispiel Chicken Nuggets (mmh!) oder Fernsehdetektive oder meine BFF Catie Brown. Was Mr. Bacon allerdings nicht weiß: Ich habe gerade ein eigenes, supergeheimes Projekt am Start. Ich werde meiner Mum nämlich einen neuen Freund beschaffen, und zwar rechtzeitig zum Valentinstag! Ob das was wird? Steht in meinem Tagebuch.
Die kesse Göre Judy will unbedingt die Welt retten. Doch die zündende Idee, wie das geschehen könnte, fehlt ihr noch ... Ab 9.
Auf einmal steht er da, mitten im Sommer. Ein schneeweißer Hund. Ein Gespensterhund, meint Kix, denn genau so schnell wie er aufgetaucht ist, ist er auch verschwunden. Aber der Hund kommt wieder. „Er heißt Sam“, sagt seine Schwester Emilia, und Kix und ihr ist klar: Sie wollen Sam behalten.Aber so einfach ist das nicht, denn eigentlich gehört Sam den mürrischen Nachbarn, und die wollen ihn nicht hergeben. Und obwohl Sam offenbar bei Kix, Emilia und ihrer Familie bleiben will, holen ihn seine alten Besitzer eines Nachts zurück. Also schleicht Kix sich im Schlafanzug und in Pantoffeln hinterher. Aber da steht jemand in der Dunkelheit und beobachtet ihn ...Ein wunderbar warmherziges Buch von Edward van de Vendel. Überzeugend gelingt es ihm, aus der Perspektive eines Neunjährigen und mit all dessen Aufrichtigkeit und Begeisterung von diesem Märchenhund zu erzählen.
Unheimlich sieht Grisini aus, der Meister der Puppen. Clara schlägt das Herz bis zum Hals. Wie von Zauberhand zieht er sie in seinen Bann. Ob sie will oder nicht, sie gehorcht ihm, als wäre sie eine seiner Marionetten. Kurz darauf ist Clara verschwunden. Und mit ihr der Puppenmeister. Alle Spuren führen zu einer mächtigen Hexe ... Ausgezeichnet mit dem renommierten amerikanischen Kinder- und Jugendbuchpreis Newbery Honor
Wissenswertes zu kernphysikalischen Grundlagen, Erscheinungen und technischen Anwendung von Elektrizität und Magnetismus; reich illustriert.
Greg ist sicher gelandet, doch der letzte Familienurlaub auf der Isla de Corales steckt ihm noch immer in den Knochen. Von exotischen Krabbeltieren und wackeligen Flugzeugen hat er erst mal die Nase voll. Trotzdem hat Greg keine Zeit zum Ausruhen, denn das nächste Abenteuer wartet schon - und mit ihm eine ganze Reihe neuer Katastrophen. Die Unglückszahl 13 lässt jedenfalls nichts Gutes vermuten für den armen Pechvogel Greg ...
Freundschaft, Liebe – und der ganze andere Kram Lita und Adam sind nur Freunde. Wenn überhaupt. Auf jeden Fall ist Adam für Lita absolut durchschaubar. Die Erfahrungen, die sie täglich mit ihm sammelt, verwendet die scharfzüngige Lita frech in ihrem Blog, in dem sie Tipps und Tricks zum Umgang mit dem geheimnisvollen anderen Geschlecht preisgibt. Litas Interesse an Adam ist also rein beruflicher Natur, und dass sie nebenbei versucht, ihn und Blair auseinanderzubringen, ist schließlich nicht persönlich gemeint: Die eingebildete Blair, der alle Jungs hinterhergaffen, hat einfach einen Denkzettel verdient. Doch dann erfährt Lita, dass Adam das ein oder andere Geheimnis verbirgt, und sie kommt ins Grübeln. Vielleicht sind ihre Gefühle für ihn ja ebenso wenig berechenbar wie er selbst ...
Die Welt ist ein Dorf, in dem 100 Menschen leben: alle Nationalitäten, Altersstufen, Religionen, Hautfarben u.a.
Schon in der Zoohandlung stellt sich heraus, dass Freddy ein ganz besonderer Hamster ist. Dem allseits beliebten Laufrad kann er rein gar nichts abgewinnen. Da macht er sich lieber so seine Gedanken. Über das Hamsterleben im Allgemeinen und seines im Besonderen. Nach einigen Umwegen landet er bei Master John, der eine Menge Bücher besitzt. Allerdings auch den eingebildeten Kater William und zwei nervige kleine Meerschweinchen, die am liebsten lauthals singen. Irgendwann verspürt Freddy große Lust, von seinen Abenteuern zu erzählen. Da schafft er das Unglaubliche und setzt sich an Master Johns Computer... "Wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören." Frankfurter Rundschau "Eine unglaubliche wie geistreiche Geschichte. Durchweg gabs euphorische Kritiken. Die Freddy Bücher schlagen leicht die meisten Bücher, die aus Tiersicht geschrieben sind." Neue Presse Hannover
Auf der Suche nach einer Hexe, deren Lieblingstier er werden will, wird Kater Herbert ausgerechnet in der Stadtbibliothek fündig.
Fiessein will gelernt sein: Leonardo ist ein schreckliches Monster. Aber er kann niemandem Angst einjagen. Weder ist er riesengross, noch hat er 1642 Zähne. Und obwohl er sich schrecklich bemüht, ein bisschen schrecklicher zu werden, es gelingt ihm einfach nicht. Da kommt ihm eine geniale Idee. Er muss einfach das ängstlichste Kind der Welt finden und ihm eine gehörige Gänsehaut verpassen. Und Leonardo entdeckt also seinen Erschreck-Kandidaten: Stefan. Leise schleicht er sich an sein ahnungsloses Opfer heran und zieht erbarmungslos alle Register, bis der kleine Junge in Tränen ausbricht. Doch es stellt sich heraus, dass Stefan gar nicht aus Angst vor Leonardo weint, sondern weil er sich mit seinem Bruder gestritten und keine Freunde hat. Darum fasst Leonardo einen Entschluss: Er will eigentlich gar nicht mehr ein fürchterliches Ungeheuer sein, sondern lieber ein guter Freund für Stefan werden, den er aber hin und wieder schon noch ein wenig erschrecken will. Ab 4 Jahren, gut, Silvia Zanetti.
Für den kleinen Pinguin ist die Welt sehr gross, das Meer tief und der Wind eisig. Doch eines ist sicher, wenn er auch klein ist, für seine Mama ist er der Grösste. Ein Bilderbuch für die Kleinsten, mit kurzen Reimen und plakativen Zeichnungen in ruhigen Farben.

Best Books