In continuation with the "The Diary of a Provincial Lady" this autographical work traces the further humorous account of the protagonist after receiving a large royalty check from her former book. E. M. Delafield (1890-1943) was a prolific English author who is best known for her largely autobiographical works like Zella Sees Herself, Provincial Lady Series etc. which look at the lives of upper-middle class Englishwomen.
In continuation with the "The Diary of a Provincial Lady" this autographical work traces the further humorous account of the protagonist after receiving a large royalty check from her former book. Excerpt: "June 9th.--Life takes on entirely new aspect, owing to astonishing and unprecedented success of minute and unpretentious literary effort, published last December, and--incredibly--written by myself. Reactions of family and friends to this unforeseen state of affairs most interesting and varied." (The Provincial Lady Goes Further) E. M. Delafield (1890-1943) was a prolific English author who is best known for her largely autobiographical works like Zella Sees Herself, Provincial Lady Series etc. which look at the lives of upper-middle class Englishwomen.
Eine Lady lässt sich nicht unterkriegen ... England in den 1930er-Jahren. In einem Dorf in der Grafschaft Devon vertraut sich eine Lady mit messerscharfem Verstand ihrem einzigen Freund an – dem Tagebuch. Die Welt hat sich gegen sie verschworen, im Haushalt regiert das Chaos, die Köchin droht mit Kündigung, und ihre beiden überaus reizenden Kinder Vicky und Robin neigen dazu, stets am falschen Ort zur falschen Zeit für Unheil zu sorgen. Von ihrem Gatten Robert, der sich am liebsten hinter der Times verschanzt, hat die Lady keine Hilfe zu erwarten. So kämpft sie allein um Haltung bei Teegesellschaften, Dorffesten, Abendeinladungen und vor allem, wenn sie der grässlich perfekten Lady B. begegnet, die ihre Eitelkeiten wie einen Pudel mit sich herumführt. Ein Glück, dass wenigstens ihr Tagebuch die Lady auf dem Lande nicht im Stich lässt ...
Karpathos publishes the greatest works of history's greatest authors and collects them to make it easy and affordable for readers to have them all at the push of a button. All of our collections include a linked table of contents. E.M. Delafield was a prolific British author who was best known for Diary ofa Provincial Lady, an autobiographical account in the form of a journal.Delafield also wrote many sequels to Diary of a Provincial Lady.This collection includes the following: Diary of a Provincial Lady The Provincial Lady Goes Further The Provincial Lady in America The Provincial Lady in Russia The Provincial Lady in Wartime
Featuring sixteen contributions from recognized authorities in their respective fields, this superb new mapping of women's writing ranges from feminine middlebrow novels to Virginia Woolf's modernist aesthetics, from women's literary journalism to crime fiction, and from West End drama to the literature of Scotland, Ireland and Wales.
A third edition in the series of Provincial Lady. This book talks about an English lady who is travelling the US on a literary tour. She visits New York, Cleveland, Chicago and the World's Fair of 1932, Boston, Philadelphia and Washington, among other cities - confiding to her diary as she goes her shrewd and barbed thoughts and queries.
"A welcome and necessary addition to the reference shelf". -- Washington Post Book World
Chios Classics brings literature's greatest works back to life for new generations. All our books contain a linked table of contents. E.M. Delafield was a prolific British writer best known for writing Diary of a Provincial Lady, an autobiographical novel in the form of a journal.
Maos letzter Tänzer ist die autobiografische Geschichte des jungen Chinesen Li Cunxin, der aus ärmlichen Verhältnissen stammt und Anfang der 70er-Jahre völlig überraschend für die renommierteste Ballettschule des Landes, Madame Maos Ballettakademie, ausgewählt wird. In Peking erhält er eine klassische Ballettausbildung. Inspiriert von einem Lehrer, begeistert sich Cunxin immer mehr für den Tanz und gelangt schließlich zu Weltruhm. Als er in Amerika die Tänzerin Elizabeth heiratet, kommt es jedoch zu politischen Verwicklungen mit der fatalen Konsequenz, dass er seine Heimat zunächst nicht mehr besuchen darf. Dieses Buch schildert eindringlich und bildgewaltig das karge Leben im kommunistischen China, in dem jeder Tag ein Kampf ums Überleben ist, die harten Jahre der Ballettausbildung, das Heimweh des kleinen Jungen und seine Leidenschaft für den Tanz. Die beeindruckende Lebensgeschichte eines Ausnahmetalents, die nicht nur Tänzer begeistern wird.
Eine bezaubernde Komödie für alle Fans von Sophie Kinsella. Natalie Butterworth ist frisch verlobt und eigentlich zufrieden mit ihrem Leben. Doch dann wird sie eines Abends im Pub von einem alten Magier hypnotisiert – und kann fortan nicht mehr lügen. Natalie, die bisher einfach immer zu nett war, den Menschen zu sagen, was sie wirklich denkt, steckt in ernsthaften Schwierigkeiten. Allen voran ihr Zukünftiger ist wenig begeistert von den Wahrheiten, die plötzlich aus Natalie heraussprudeln. Sie muss den Hypnotiseur finden, bevor die Hochzeit noch ins Wasser fällt. Doch als die Suche sie in einen bezaubernden Dorfpub und zu seinem unwiderstehlichen Besitzer in Yorkshire führt, weiß sie bald selbst nicht mehr, was richtig und was falsch ist ...
Aus den nachgelassenen Schriften der Murasaki Shikibu hat Liza Dalby eine faszinierende Romanbiographie entwickelt. Mit großem Einfühlungsvermögen entführt sie den Leser in die Blütezeit einer uralten Kultur und erzählt zugleich von einem Frauenleben, das der heutigen Zeit sehr nahe ist. Als Murasaki Shikibu um die erste Jahrtausendwende in den Palast von Kyoto kommt, ist sie unerfahren und irritiert vom Glanz des höfischen Lebens: von den Intrigen und Machtkämpfen, aber auch von den erotischen Verwirrspielen, mit denen sich der Adel die Zeit vertreibt. Sie wird Hofdame der Kaiserin und Geliebte des mächtigen Kanzlers Michinaga. Ihr romantischer Roman «Die Geliebte vom Prinzen Genji» machte sie weltberühmt.

Best Books