¿Why are there still approximately 1 billion people who do not have food security? This excellent book ... gives the facts, explains the causes and suggests mitigating policies.¿ ¿Richard Strange, Food Security ¿An important addition to the reading list for economic courses on the world food problem.¿ ¿Roland Herrmann, Australian Journal of Agricultural and Resource Economics ¿A fine book, which should be widely adopted as a text for world food courses.¿ ¿George J. Viksnins, Journal of Developing Areas The fifth edition of The World Food Problem reflects nearly a decade of new research on the causes and potential solutions to the problems of producing and distributing food in developing countries. With extensively updated data and new case studies throughout, this edition includes new or expanded discussions of such issues as: ¿ genetically modified food ¿ the impact of climate change ¿ the quality of agricultural land and water ¿ the significance of globalization ¿ implications of changes in demographic policy, such as the reversal of China¿s ¿one-child rule¿ The result is an accessible, comprehensive text, as well as a provocative assessment of prospects for the future.
Wie ein kleiner Vogel einer Familie die Lebensfreude zurückschenkte Penguin Bloom ist schon jetzt ein absoluter Publikumsliebling. Die lustigen, einfach zauberhaften Fotos der frechen Elster und ihrer australischen Adoptivfamilie gingen über die sozialen Medien durch die ganze Welt. Was die Fans nicht kennen, ist die bewegende Geschichte hinter den großartigen Bildern. Es ist die wahre Geschichte der Familie Bloom, die nach einem tragischen Unfall beinahe zerbricht und durch den witzigen kleinen Vogel namens Penguin gerettet wird.
«Meines Erachtens gibt es für das denkende Wesen keinen entscheidenderen Augenblick als den, wo ihm gleichsam die Schuppen von den Augen fallen und es entdeckt, dass es nicht einsam in den Einöden des Weltalls verloren ist, sondern dass ein universeller Lebenswille in ihm zusammenströmt und sich in ihm vermenschlicht. Der Mensch ist nicht, wie er so lange geglaubt hat, fester Weltmittelpunkt, sondern Achse und Spitze der Entwicklung – und das ist viel schöner.» Pierre Teilhard de Chardin Pierre Teilhard de Chardin beschreibt in seinem Hauptwerk «Der Mensch im Kosmos» die Geschichte der Welt von der Entstehung der Materie über die Evolution der Lebensformen bis zur Entwicklung des Menschen, in dem sich Materie und Geist verbinden und die Materie sich erstmals ihrer selbst bewusst wird. Am Ende steht die Vision von einer immer weiter fortschreitenden Evolution, in der die Menschheit ein Kollektivbewusstsein ausbildet. Das weltberühmte Buch ist eine der letzten großen ganzheitlichen Darstellungen der Natur- und Geistesgeschichte und zugleich ein faszinierender Vorläufer heutiger Big-History-Erzählungen.
Wie werden wirtschaftliche und soziale Entwicklungen die Umwelt bis 2050 beeinflussen? Welche Maßnahmen sind nötig, um den wichtigsten ökologischen Herausforderungen zu begegnen, und mit welchen Konsequenzen müssen wir im Falle von politischer Untätigkeit rechnen? Der Umweltausblick liefert Analysen ökonomischer und ökologischer Trends. Im Zentrum der Projektionen stehen vier Bereiche, anhand derer sich die Zukunft unseres Planeten entscheiden wird: Klimawandel, Artenvielfalt, Wasser sowie Umwelt und Gesundheit.
Obesity is a major problem facing doctors in the 21st century.This third edition of a highly-respected textbook combines thelatest in clinical research with a practical approach to guide thesuccessful evaluation, management and treatment of the obesepatient including the large number of complications and otherconditions that can arise as a consequence of it. Written by experts from around the globe, this book is a trulyinternational work recognizing that the approach for the treatmentand management of obesity may vary between differing ethnicitiesand in different countries. The book addresses obesity and itssocial and cultural aspects, biology, associated diseases, lifestages (pediatric and adult), management, and environmental policyapproaches in six sections. As well as covering the latestapproaches to treatment of obesity, Clinical Obesity in Adultsand Children considers the effects of the environment, ofgender and of culture on this problem. This is an invaluable resource for all health careprofessionals, research scientists and public health practitionersinvolved in the prevention and care of patients who are at risk ofobesity or are already obese.
​Helmut Krieger untersucht den Staatsformierungsprozess in den besetzten palästinensischen Gebieten aus politökonomischer Perspektive. Die Palästinensische Autonomiebehörde wird dabei als strategisches Terrain analysiert, in dem Kooperationen, Konflikte und Kämpfe zwischen der israelischen Okkupationsmacht, westlichen Entwicklungsagenturen sowie palästinensischen Organisationen verdichtet werden. Damit wird sichtbar, wie umkämpft, abhängig und zugleich neoliberal geformt die Staatsformierung in Palästina grundsätzlich ist sowie von multiplen Krisendynamiken geprägt wird. Nicht die viel beschworene Unlösbarkeit des Nahostkonflikts wird hier fortgeschrieben, sondern die komplexe Verantwortlichkeit für den Status Quo dargelegt.
Das große Buch des Nobelpreisträgers: Eine Programmschrift, die ökonomische Vernunft, politischen Realismus und soziale Verantwortung zusammenführt. Mit diesem Buch hat Sen eine Schneise in die Globalisierungsdebatte geschlagen. Als einer der bedeutenden Wirtschaftstheoretiker der Gegenwart fordert er die Moral in der Marktwirtschaft ein und packt das Weltproblem Nr. 1 an: die sich immer weiter öffnende Schere zwischen dem global agierenden Turbokapitalismus und der zunehmenden Arbeitslosigkeit und Verarmung. Dieses engagierte Buch hat er für die breite Öffentlichkeit geschrieben, eindringlich stellt er dar, daß Freiheit, Gleichheit und Solidarität keine abstrakten Ideale sind, sondern fundamentale Voraussetzungen für eine prosperierende, gerechte Weltwirtschaft.
Vom "Leviathan", einem der bedeutendsten theoretischen Werke über die Ursprünge und Grundlagen der Idee des Staates und der bürgerlichen Gesellschaft, liegt nun erstmalig eine deutschsprachige Ausgabe vor, die den Text der englischen Erstausgabe von 1651 vollständig und nach den allgemein anerkannten philologischen Kriterien textgetreu darbietet. Die Ausgabe enthält die umfangreichen Marginalien der Erstausgabe und ist quellenkritisch kommentiert. Mit einer Einführung, Chronologie, Literaturverzeichnis, Register und umfangreiche Anmerkungen.
Why does hunger persist in a world of plenty? Ending Hunger Worldwide challenges the naive notion that everyone wants hunger to end, arguing that the powerful care - but not enough to make a difference. George Kent argues that the central focus in overcoming hunger should be on building stronger communities. It is these communities which can provide mutual support to ensure that people don't go hungry. Kent demonstrates that there is not a shortage of food but of what Amartya Sen terms 'opportunities', and that developing tight-knit communities will lead to more opportunities for the hungry and undernourished. Ending Hunger Worldwide challenges dominant market-led solutions, and will be essential reading for activists, NGO workers and development students looking for a fresh perspective.
This illustrated report sets out a global review of the state of the world's freshwater resources, based on the collective work of 24 United Nations agencies, following on from the conclusions of the first UN World Water Development Report 'Water for People, Water for Life' published in 2003 (ISBN 9231038818). This second edition discusses progress towards the water-related targets of the UN Millennium Development Goals and examines a range of key issues including population growth and increasing urbanisation, changing ecosystems, food production, health, industry and energy, as well as risk management, valuing and paying for water and increasing knowledge and capacity. It contains 16 case studies which consider key challenges in water resource management and makes a number of recommendations to guide future action and encourage sustainable use, productivity and management of our increasingly scarce freshwater resources.

Best Books