The conservative columnist presents a collection of his writings on what he believes renders the "American experiment" vibrant and special, exploring topics ranging from health care and space exploration to religion and baseball.
Things That Matter: Three Decades of Passions, Pastimes and PoliticsCharles KrauthammerIn this summary of Charles Krauthammer's book, "Things That Matter: Three Decades of Passions, Pastimes and Politics", you will find a collection of articles and essays written by journalist and correspondent Charles Krauthammer spanning over thirty years. Krauthammer is a Pulitzer-prize winning syndicated columnist, and is also a physician. He is now a political correspondent for FOX News. The New York Times named him as the most influential commentator in America. The articles cover a wide range of personal, political, historical and global topics. The central thesis of the book is that the whole of society rests on politics, because without politics everything collapses.
Der internationale Spannungs-Bestseller des Jahres 2019. „Ein seltenes Juwel: der perfekte Thriller. Dieser außergewöhnliche Thriller hat mein Blut zum Kochen gebracht." A.J. Finn ( #1-New-York-Times-Bestseller-Autor von "The Woman in the Window") Blutüberströmt hat man die Malerin Alicia Berenson neben ihrem geliebten Ehemann gefunden – dem sie fünf Mal in den Kopf geschossen hat. Seit sieben Jahren sitzt die Malerin nun in einer geschlossenen psychiatrischen Anstalt. Und schweigt. Kein Wort hat sie seit der Nacht des Mordes verloren, lediglich ein Bild gemalt: Es zeigt sie selbst als Alkestis, die in der griechischen Mythologie ihr Leben gibt, um ihren Mann vor dem Tod zu bewahren. Fasziniert von ihrem Fall, setzt der forensische Psychiater Theo Faber alles daran, Alicia zum Sprechen zu bringen. Doch will der Psychiater wirklich nur herausfinden, was in jener Nacht geschehen ist? Einen exzellenten, psychologischen Thriller hat der Brite Alex Michaelides, hoch erfolgreicher Drehbuchautor von "The devil you know", mit "Die stumme Patientin" geschrieben. Eine internationale Thriller-Entdeckung, die Fans von "The woman in the window" oder "Gone girl" elektrisieren und überraschen wird. Hochkarätige Thriller-Autoren wie A.J. Finn, David Baldacci, Lee Child, Joanne Harris und Black Crouch sind sich sicher: hier kommt DIE Thriller-Entdeckung des Jahres 2019. "Ein exzellenter, psychologischer Thriller: Elegant, clever und mit einer Wendung, die mich komplett überrascht hat (und um mich zu überraschen, braucht es eine Menge!) Hut ab vor Alex Michaelides. Bitte mehr!" JOANNE HARRIS "Absolut brillant ... "Die stumme Patientin" hat mir aufregende, atemlose und intensive Lesestunden gebracht - wobei ich das Ende nie vorhersehen konnte - nicht eine Sekunde lang." STEPHEN FRY „Intelligentes, durchdachtes Storytelling plus Hochspannung – ein hervorragender Thriller in jeglicher Hinsicht.” LEE CHILD
Louis Zamperini, Sohn italienischer Einwanderer, wird vom jugendlichen Schlitzohr zum Mittelstreckenläufer von Weltrang. Nach seinem fulminanten Schlussspurt beim Finale der Olympischen Spiele in Berlin 1936 beginnt seine Odyssee während des Zweiten Weltkriegs im Pazifik. Er gerät mitten ins Inferno der Gefangenschaft, wo er Folter und Hunger erträgt und überlebt. Laura Hillenbrand, die zurzeit erfolgreichste Sachbuchautorin der USA, erzählt mitreißend und erzeugt eine atemlose Spannung: den Flugzeugabsturz, die 47-tägige Irrfahrt im Schlauchboot durch den Pazifik, den Kampf gegen Haie, die Kriegsgefangenschaft unter einem der grausamsten Verbrecher des Zweiten Weltkriegs.
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.
Der ehemalige SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann gilt als einer der Hauptverantwortlichen für die »Endlösung« der Juden in Europa. Der Prozess gegen ihn fand 1961 in Jerusalem statt. Hannah Arendts Prozessbericht wurde von ihr 1964 als Buch publiziert und brachte eine Lawine ins Rollen: Es stieß bei seinem Erscheinen auf heftige Ablehnung in Israel, Deutschland und in den USA– und wurde zu einem Klassiker wie kaum ein anderes vergleichbares Werk zur Zeitgeschichte und ihrer Deutung.
Der Erzähler, ein junger Fotograf, unternimmt eine Autofahrt durch Frankreich in Begleitung seines amerikanischen Freundes Phillip Dean, der sich in Dijon in die 18-jährige Anne- Marie verliebt. In einer Mischung aus Voyeurismus, Eifersucht und schriftstellerischer Neugier versetzt sich der Erzähler ganz in Phillip hinein, rekonstruiert die verzweifelte Affäre zweier ungleicher Menschen, schildert ihre erotische Intensität.
Auf der Grundlage zeitgenössischer Quellen und der biblischen Überlieferung entwerfen die Bestsellerautoren Bill O’Reilly und Martin Dugard ein groß angelegtes historisches Panorama um Leben und Sterben von Jesus von Nazareth. Die Autoren veranschaulichen die umwälzenden Ereignisse, die einen fundamentalen historischen Wandel in Gang setzten – die Christianisierung der römischen Welt.
With InstaRead Chapter-by-Chapter Summaries, you can get the essence of a book in 30 minutes or less. We read every chapter and summarize it in one or two paragraphs so you can get the information contained in the book at a faster rate. This is an InstaRead Summary of Things That Matter by Charles Krauthammer. Below is a preview of the earlier sections of the summary: A WORD ON ORGANIZATION AND METHOD This book includes original articles from newspapers and magazines, as well as five essays on several subjects. PART ONE: PERSONAL CHAPTER 1: THE GOOD AND THE GREAT Marcel, My Brother Krauthammer's older brother Marcel, also a doctor, was once brought to the Emergency Room in critical conditions, and yet was able to tell the clueless intern what to do to save his life. He was brilliant and brave. Growing up, Marcel taught Krauthammer many sports and shared his friends with him. They spent long and idyllic summers in Long Beach and were inseparable. Marcel died of cancer at the age of 59. (The Washington Post, January 27, 2006) Winston Churchill: The Indispensable Man Winston Churchill, rather than Einstein, should have been Time Magazine's Person of the Century. Einstein was a genius with revolutionary ideas, but without him the world would have reached these findings sooner or later. Churchill, on the other hand, was indispensable. Without him the world would not be what it is today. Britain might have sided with the Nazis, and civilization would have rapidly declined. Churchill saved Western civilization from Nazism and Soviet communism. He favored some currently unpopular views, such as colonialism, but he was a man of his time. It took a 19th Century man to pave the way towards the 20th Century. (The Washington Post, December 31, 1999) Paul Erdos: Sweet Genius Erdos, a brilliant mathematician, kept working up until his death at the age of 83. A homeless nomad, he sought the hospitality of mathematicians around the world offering his brain in return. He was a Hungarian Jew, whose family was destroyed by Hitler. He was a gentle, generous and a gregarious genius. Once Erdos lent a poor student $1,000 to go to Harvard. When the student, now an accomplished professor, offered to pay him back, Erdos told him to give those $1,000 to another student in need. (The Washington Post, September 27, 1996)
Sehnlich wünscht sich der zwölfjährige Eddie ein Fahrrad zu Weihnachten. Doch das Geld ist knapp, und unter dem Weihnachtsbaum liegt nur ein selbstgestrickter Pullover von seiner Mutter. Eddie wirft sich zornig aufs Bett. Ein reicher Junge, sein bescheidener Großvater und ein geheimnisvoller Nachbar begleiten Eddie auf einer Traumreise voller Ausflüchte, Notlügen und Trotz. Doch am Ende versteht Eddie, was er an einem Pullover hat, der voller Liebe gestrickt wurde. Dieses Buch wärmt noch lange, nachdem man es zugeklappt hat. Die ideale Lektüre für Adventsabende bei Kerzenschein.
Eine leidenschaftliche Antithese zum üblichen Kulturpessimismus und ein engagierter Widerspruch zu dem weitverbreiteten Gefühl, dass die Moderne dem Untergang geweiht ist. Hass, Populismus und Unvernunft regieren die Welt, Wissenschaftsfeindlichkeit macht sich breit, Wahrheit gibt es nicht mehr: Wer die Schlagzeilen von heute liest, könnte so denken. Doch Bestseller-Autor Steven Pinker zeigt, dass das grundfalsch ist. Er hat die Entwicklung der vergangenen Jahrhunderte gründlich untersucht und beweist in seiner fulminanten Studie, dass unser Leben stetig viel besser geworden ist. Heute leben wir länger, gesünder, sicherer, glücklicher, friedlicher und wohlhabender denn je, und nicht nur in der westlichen Welt. Der Grund: die Aufklärung und ihr Wertesystem. Denn Aufklärung und Wissenschaft bieten nach wie vor die Basis, um mit Vernunft und im Konsens alle Probleme anzugehen. Anstelle von Gerüchten zählen Fakten, anstatt überlieferten Mythen zu glauben baut man auf Diskussion und Argumente. Anschaulich und brillant macht Pinker eines klar: Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt sind weiterhin unverzichtbar für unser Wohlergehen. Ohne sie wird die Welt auf keinen Fall zu einem besseren Ort für uns alle. »Mein absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten.« Bill Gates
Mercy Thompson hat ihren Platz und ihre Stimme im Wolfsrudel der Tri-Cities gefunden. Doch eines nachts wird die Gestaltwandlerin von Vampiren entführt: Sie soll als Waffe gegen ihr Rudel und ihren Gefährten Adam eingesetzt werden. Mercy gelingt die Flucht. Und plötzlich findet sie sich allein, ohne Geld und ohne Kleidung mitten in Prag wieder. Sie muss neue Verbündete finden und alte Feinde abwehren, und vor allem muss Mercy Adam warnen. Denn im Herzen der uralten Stadt regt sich ein dunkler Geist. Mit dem Ziel, Krieg zwischen allen magischen Völkern zu stiften ...
Der Krieg um das Heilige Land- erstmals dargestellt aus christlicher und aus muslimischer Sicht. Diese grosse Gesamtdarstellung nimmt die politischen und religiösen Beweggründe aller Seiten ernst und veranschaulicht die immense Kriegslogistik. In packenden Szenen schildert Asbridge all die Belagerungen und Eroberungen und entwirft lebendige Porträts von Saladin und Richard Löwenherz, dem tragischen Leprakönig Balduin IV. oder der Jerusalemer Königin Melisende. Thomas Asbridge berichtet erstmals gleichberechtigt und in wechselnder Perspektive von den von Christen wie von Muslimen verübten Grausamkeiten und erduldeten Leiden. Ausführlich macht der polyglotte Historiker Gebrauch auch von den arabischen Quellen. Asbridge nimmt nicht nur die politischen, sondern auch die religiösen Beweggründe aller Seiten ernst. Auch von überraschend freundlichen Begegnungen zwischen Kreuzfahrern und Sarazenen erfahren wir: von Momenten des interkulturellen Austauschs, Beispielen friedlicher Koexistenz im Heiligen Land, Gesten religiöser Toleranz und Zeugnissen der Freundschaft über die feindlichen Lager hinweg. (Quelle: Homepage des Verlags).
Chemda Horovitz liegt in ihrem Bett und blickt mit schwindendem Bewusstsein auf ihr Leben zurück. Sie denkt an ihre Kindheit im Kibbuz, an ihre Ehe und ihre zwei Kinder, von denen sie eines zu sehr und das andere zu wenig liebte. Ihr geliebter Sohn Avner ist zu einem Mann herangewachsen, dessen Erfolg als Anwalt ihn nicht von seiner tiefen Verbitterung erlösen kann. Er verfällt einer geheimnisvollen Frau, die seine Liebe nicht erwidert. Chemdas Tochter schenkt alle Liebe und Aufmerksamkeit ihrer Tochter. Als diese sich immer weiter von ihr entfernt, entsteht in ihr das mächtige Verlangen, ein Kind zu adoptieren und noch einmal von vorne zu beginnen. Doch der Widerstand ihrer Familie treibt sie in eine Sackgasse. Sie kann den Traum nicht überwinden, der das zu sprengen droht, was er eigentlich retten soll: ihre Familie. In Für den Rest des Lebens erzählt Zeruya Shalev von den elementaren Kräften zwischen Eltern und Kindern, von Wut, Enttäuschung und Sehnsucht, von Verletzungen und Liebe und davon, wie sich die Familienbande als stärker und beständiger erweisen als alles Sehnen und Streben, diese zu zerschneiden, und stärker als alle Kräfte, die uns trennen.
An updated examination of what's weakening the U.S. economy, and how to fix it The Committee to Destroy the World: Inside the Plot to Unleash a Super Crash on the Global Economy is a passionate and informed analysis of the struggling global economy. In this masterfully conceived and executed work, Michael Lewitt, one of Wall Street's most respected market strategists and money managers, updates his groundbreaking examination of the causes of the 2008 crisis and argues that economic and geopolitical conditions are even more unstable today. His analysis arrives in time for the impending economic and geopolitical debates of the 2016 election season. Lewitt explains in detail how debt has now overrun the world's capacity, how federal policies of the past few decades have created a downward vortex sapping growth and vitality from the American economy, and how greed and corruption are preventing reform. The financial crisis created tens of trillions of debt, leaving investors to pay a huge price for these policy failures: The highest asset inflation we've seen in our lifetimes, although the government claims there isn't enough inflation More than $2 trillion of stock buybacks funded with low cost debt that are artificially inflating stock prices The Federal Reserve and other global central banks becoming the largest buyers of government debt in order to suppress interest rates An M&A boom resulting from companies needing to find growth outside of their core businesses While the financial media misses the story, Lewitt pulls no punches explaining how all of these trends are leading to the brink of another crisis. Lewitt lays out a survival plan for the average investor to protect their assets when the debt bubble bursts. The first edition of this book expressed hope that policymakers would not let the financial crisis go to waste. This book urges investors to learn from the crushed hope and take action before the next crisis.
My Writings: Personal Essays is a collection of 57 essays from among hundreds of narratives the author wrote over a 30-year period as a freelance scribe. The book fills a knowledge void with vital information that readers from all levels of society can use in their daily life. Most of the commentaries were published in periodicals throughout the U.S. The book, with a foreword by Dr. Lawrence T. Coulehan, M.D., has seven parts: Aging; Christianity; History; Relationships; Service; Quality and Participation; and Self-Help. Born in a small community in central Texas, Colonel Ben L. Walton, U.S. Army (Retired) grew up in Waco, Texas, where he lived in a four-room house without electricity or running water. A wood-burning stove was used to cook food and for heat. “The nearest house to where I lived was four miles away. Besides, where I lived was across the street from a graveyard.” He was motivated to write the book based on writings in the Bible, Selected Essays, 1917-1932 by T.S. Eliot, and Things That Matter: Three Decades of Passions, Pastimes and Politics by Charles Krauthammer. For more than 400 years, as documented in The Art of the Personal Essay: Anthology from the Classical Era to the Present by Phillip Lopate, personal essays have been one of the richest and most vibrant of all literary forms. Based on history, Essays by Michel de Montaigne, the title of an assemblage of 107 essays the author wrote and published in 1580, astonishingly is rated by experts today as among the greatest nonfiction books of all time. Furthermore, Montaigne is credited with inventing the writing style of an essay, meaning the short subject treatment of a given subject. My Writings: Personal Essays aims to provide readers with a poignant and useful self-reliance publication worthy of their time that is captivating, interesting, and stimulating. But most importantly, it is a permanent resource that can be referred to as needed, treasured, and passed on to others for generations.

Best Books