Education policy and practice is a battleground between sworn enemies. Traditionalists argue for the importance of a privileged type of ‘hard' knowledge and deride ‘soft' skills. Progressives deride learning about great works of the past; preferring ‘21stC skills' like critical thinking, and teamwork. Whilst looking for a school for his daughter, the author became frustrated by schools' inability to value knowledge, as well as creativity, foster discipline alongside free-thinking, and value citizenship alongside independent learning. Drawing from his work as a creative teacher Robinson finds inspiration in the Arts and the need to nurture learners with the ability to deal with the uncertainties of our age. From Ancient Greece to the present day, this book explores whether a contemporary trivium (Grammar, Dialectic, and Rhetoric) can unite progressive and traditionalist institutions, teachers, politicians and parents in the common pursuit of providing a great education for our children in 21st Century.
Teachers are brain changers. Thus it would seem obvious that an understanding of the brain – the organ of learning – would be critical to a teacher’s readiness to work with students. Unfortunately, in traditional public, public-charter, private, parochial, and home schools across the country, most teachers lack an understanding of how the brain receives, filters, consolidates, and applies learning for both the short and long term. Neuroteach was therefore written to help solve the problem teachers and school leaders have in knowing how to bring the growing body of educational neuroscience research into the design of their schools, classrooms, and work with each individual student. It is our hope, that Neuroteach will help ensure that one day, every student –regardless of zip code or school type—will learn and develop with the guidance of a teacher who knows the research behind how his or her brain works and learns.
In the past few years, the way we think about assessment has undergone a revolution. From the re-organisation of qualifications and examinations at national level (including removing National Curriculum levels at secondary school) to the increasing focus on active research to develop feedback strategies with a measurable impact, assessment has never been so much at the forefront of educational thought. While previously assessment was bound to the curriculum, now there is a demand for schools to develop assessment systems that are merely driven by it. Despite raising serious questions and challenges, these dramatic changes provide a reason for teachers to evaluate their practice. Simultaneously, the nature of CPD has been reinvigorated in the 'digital age', with teachers galvanised by online resources, Twitter and educational blogs. The result? Teachers can take their development into their own hands, and re-professionalise teaching! Bringing together these two movements, this book provides an opportunity for teachers to grasp what formative assessment means, how it complements the curriculum when used effectively, how to employ it in their classroom and school, and how they can improve their assessment systems and practice within the classroom. Divided into two parts, train yourself and teach others, this book will dispel concerns, and help teachers and school leaders to embrace and excel in all areas of formative assessment!
Focused on the needs of the new classroom researcher, and those studying education on Masters-level courses, this is a thorough and thoughtful guide to the research process, covering qualitative, quantitative and mixed research methods. It guides you through research design, data collection and analysis and how to write up your research findings. This third edition has been updated to provide further coverage on the best ways to approach, construct and carry out educational research within the classroom including: a new chapter on disseminating research knowledge expanded coverage of formulating research questions a reworked chapter structure better reflecting the research process This is essential reading for students on education degree programmes including a research methods component, including education studies, undergraduate (BEd, BA with QTS) and postgraduate (PGCE, School Direct, Teach First, SCITT) initial teacher education courses, MEd and professional development courses. Online resources expanding on and complementing the contents of the book can be found at: study.sagepub.com/wilsonsbr3e
Warum machen unsere Erinnerungen einen so wichtigen Teil unserer Persönlichkeit aus? Gibt es nur ein Gedächtnis quasi als Ganzes - oder handelt es sich um mehrere? Verändert sich unsere Fähigkeit zu erinnern im Alter? Was gibt es für Ansätze, unsere Erinnerungsfähigkeit zu stärken? Und was kann mit der Erinnerung schiefgehen - etwa bei Demenz, Hirnverletzungen, déja-vu-Erfahrungen? Der kleine Band erklärt kompakt und verständlich, was eigentlich im Gehirn passiert, wenn wir uns erinnern.
Renommierte Autoren vermitteln praxisorientiert wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse zu den wichtigsten Eckpfeilern eines umfassenden Vertriebsmanagements. Darüber hinaus bietet das Handbuch einen Einblick darin, was ein erfolgreiches Vertriebsmanagement in verschiedenen Brachen, wie der Pharmaindustrie, der chemischen Industrie, der Energiewirtschaft oder dem klassischen Industriegütervertrieb auszeichnet.
Europa ist mit der größten Migrationsbewegung seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs konfrontiert – und niemand hat intensiver über diese Krise berichtet als Patrick Kingsley. Der erst 26 Jahre alte Reporter des "Guardian" hat 2015 drei Kontinente und 17 Länder bereist, Hunderte von Migranten getroffen und mit ihnen die Fluchtrouten durch Wüsten, über Berge und Meere zurückgelegt. Dieses Buch erzählt ihre Geschichte. Patrick Kingsley legt ein hohes Tempo vor. Er reist mit dem Syrer Hashem al-Souki auf dem Zug, trinkt selbstgebrannten (und verbotenen) Schnaps mit dem libyschen Menschenschmuggler Haji, der einmal Jurastudent war, marschiert mit Fattemah Abu al-Rouse, der schwangeren syrischen Lehrerin, die Angst hat, ihr Kind zu verlieren, durch die Wildnis des Balkans, ist an Bord eines Bootes im Mittelmeer. Er schildert, wie das Multi-Millionen-Dollar-Geschäft mit dem Menschenhandel in Libyen, der Türkei und Ägypten organisiert wird. Er zeigt, wie lokale Kaufleute und korrupte Politiker in Italien vom Elend der Menschen profitieren. Er beschreibt die Fluchtrouten, hinterfragt die Ursachen der Krise und die Gründe für die bedrückende Reaktion so vieler Europäer. "Die neue Odyssee" ist ein großartiges Buch, das niemand so leicht vergisst, der es gelesen hat.
Terry Eagleton setzt sich mit Religion und Kultur seit der Aufklärung auseinander. Was als Siegeszug des Atheismus erscheint, ist die Ursache für die Krise der westlichen Kultur: Am 11. September 2001 stürzten auch die Hoffnungen der Atheisten in sich zusammen. Das Bedürfnis zu glauben wächst seitdem umso stärker, je deutlicher der spirituelle Bankrott der kapitalistischen Ordnung sichtbar wird. Daraus entwickelt Eagleton seine Überzeugung als Linkskatholik: Er fordert keine religiöse Wohlfühlmoral, sondern eine radikale Änderung unserer Lebensweise. Am Anfang müsste die Solidarität mit den Armen und Machtlosen stehen – als Voraussetzung für ein längst überfälliges neues Verhältnis von Glaube, Kultur und Politik.
Digitalkameras helfen uns dabei, Geld zu sparen, sie erlauben es uns, Fotos direkt nach der Aufnahme anzusehen und sie stolz herumzuzeigen. Mit dem Siegeszug der Digitalkamera gibt es aber auch doppelt so viel zu lernen wie früher: wie man qualitativ gute Fotos macht und wie man sie am Computer verwaltet und bearbeitet. Bestseller-Autor David Pogue beschäftigt sich deshalb in diesem Buch mit den fotografischen Grundlagen und der digitalen Verarbeitung von Fotos am Rechner. Die Kamera: Kamerahersteller bringen alle sechs Monate neue Modelle heraus. Das macht den Kauf einer Kamera nicht gerade zu einem Kinderspiel. David Pogue ist Kamerakritiker der New York Times und bringt auf den Punkt, auf welche Kamerafunktionen Sie wirklich achten müssen. Die Aufnahme: Moderne Kameras haben unzählige Features im Gepäck. Wozu sind z.B. ISO, Belichtungskorrektur oder Weißabgleich gut? Wie schießt man professionelle Fotos, die sich deutlich vom klassischen Schnappschuss abheben? Dieses Buch bringt Licht ins Dunkel und behandelt dabei sowohl Kompaktkameras als auch Spiegelreflexkameras. Das Labor: Picasa (Windows) und iPhoto (Mac) sind hervorragende, kostenlose Programme für die Organisation, die Nachbearbeitung und die Verbreitung von Digitalfotos. Umfangreiche Schritt-für-Schritt-Anleitungen bringen Ihnen die Arbeit mit beiden Tools näher. Das Publikum: Vergessen Sie die Zeiten, in denen Ihre Fotos auf dem Dachboden Staub ansetzten. Zeigen Sie Ihre Digitalbilder in Webgalerien und Diashows, verschicken Sie sie per E-Mail, lassen Sie Kaffeetassen oder Briefmarken mit Ihren Motiven anfertigen oder nutzen Sie einen Online-Dienst, um Abzüge zu erstellen.
Ein Schlüsselwerk der internationalen Reformpädagogik. Systematisch begründet der amerikanische Philosoph und Pädagoge Erziehung und Demokratie als Formen "gemeinsamer und miteinander geteilter Erfahrung". Die Schule als Modell für Demokratie wird zur Grundlage des Lehrens und Lernens in modernen Gesellschaften. "Demokratie und Erziehung", 1916 erstmals erschienen, gilt als das Hauptwerk John Deweys und als Schlüsselwerk der internationalen Reformpädagogik. Dewey entwickelt eine moderne Pädagogik aus der Idee, "Erziehung" als demokratische Erfahrung zu begründen, wie andererseits "Demokratie" als Medium der Erziehungserfahrung zu verstehen. Erziehung ist nicht Funktion oder Instrument der Politik, sondern sie verwirklicht sich als Demokratie. Die Schule wird zur "Keimzelle" der demokratischen Gesellschaft. Deweys Forderung nach einer Schule, die sich nicht als Ort gesellschaftlicher Reproduktion, sondern als Ort gesellschaftlicher Transformation versteht, sein Verständnis von Schule als Modell für Demokratie ist auch in der heutigen Erziehungswissenschaft noch aktuell. Den zweiten Teil seines Werkes bestimmen sehr konkrete Ausführungen zur Methodik und Didaktik der Schule als Lernumwelt, in deren Mittelpunkt er den Begriff des "Erfahrungslernens" stellt. Diese Ausgabe schließt mit einer umfangreichen, aktualisierten Auswahlbibliografie.
Anschaulicher und informativer Bild-/Textband zum Leben auf den mittelalterlichen Burgen. Ab 10.

Best Books