Presents a multifaceted model of understanding, which is based on the premise that people can demonstrate understanding in a variety of ways.
"The Understanding by Design Guide to Creating High-Quality Units is targeted to individuals and groups interested in improving their skills in designing units of study based on the Understanding by Design (UbD) framework. This guide introduces UbD unit design and directs readers through the process. It is organized around a set of modules that move from basic ideas (e.g., the three stages of "backward design") to more complicated elements of unit design (e.g., authentic performance tasks)."--publisher website.
Shows how to combine two effective frameworks to provide a comprehensive approach to ensure all students are learning at maximum levels.
Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“
Today’s seminary and religious-education instructors are expected to design and redesign their courses more nimbly than in the past. We have to adapt our courses to novel learning environments, for more diverse learners, toward more diverse vocations. At the same time, institutional rewards for time invested in course design are fewer than ever. Understanding Bible by Design introduces the reader to Understanding by Design: an approach to course design that is proven time-efficient and grounded in the instructor’s most closely-held convictions about her subject matter’s “big ideas and essential questions.” This book’s contributors (one in Old Testament, one in New Testament, and one in Jewish Studies) demonstrate the value of Understanding Bible by Design for the Biblical Studies instructor, whether at seminary or university, face-to-face or online, from the intimate seminar to the massive MOOC. Lester’s synopsis of course design and suggested action is followed by a collaborative dialogue with Jane S. Webster and Christopher M. Jones. Webster and Jones provide practical commentary regarding the successful implementation of Lester’s proposed approaches. As a group, Lester, Webster, and Jones create a text that extends pedagogical innovation in inspiring but practical ways.
Provides a school reform strategy which focuses on a long-term mission; curriculum and assessment framework; set principles of learning; structures, policies, and staff that follow the mission; ongoing feedback and adjustments; and an effective planning process.
Selbstliebe statt Perfektionismus In einer Welt, in der die Furcht zu versagen zur zweiten Natur geworden ist, erscheint Verletzlichkeit als gefährlich. Doch das Gegenteil ist der Fall: Die renommierte Psychologin Brené Brown zeigt, dass Verletzlichkeit der Ort ist, wo Liebe, Zugehörigkeit, Freude und Kreativität entstehen. Unter ihrer behutsamen Anleitung erforschen wir unsere Ängste und entwickeln eine machtvolle neue Vision, die uns ermutigt, Großes zu wagen.
The Art oft the Start Dieser äußerst praktische Ratgeber behandelt alle wichtigen Punkte, die man bei der Gründung einer Organisation, ob Unternehmen oder Non-Profit-Initiative, bedenken muss. Guy Kawasaki weiß dabei aus eigenen Erfahrungen, dass die Gründung weniger eine Wissenschaft als vielmehr eine Kunst ist. In elf Kapiteln stellt er dar, wie man die Kunst der Gründung erlernt mit dem Ziel, die Dinge von vornherein „richtig anzupacken“. Guy Kawasaki schreibt leichtgängig und humorvoll. FAQs, zahlreiche Übungen und Checklisten werden effektvoll eingesetzt und geben Orientierung bei der Umsetzung. Gängige Überzeugungen widerlegt er mit persönlichen Erfahrungen und verdichtet sie zu ganz konkreten Empfehlungen. Jedes Kapitel beginnt mit einer Quintessenz. Hilfreiche „Minikapitel“ gehen auf viele „nebensächliche“ Dinge ein wie „Die Kunst, gute PowerPoint-Präsentation zu erstellen“, „Die Kunst des Netzwerkens“ oder „Die Kunst, ein guter Redner zu sein“.
Wir befinden uns inmitten eines epochalen Wandels im Kräfteverhältnis unserer Gesellschaft, denn während die Ökonomien den Schwerpunkt von industriegefertigten Gütern auf Dienstleistungen und Erlebnisse verlagern, treten die Unternehmen die Kontrolle ab und nehmen ihre Kunden nicht mehr als „Endverbraucher“ wahr, sondern als Beteiligte an einem wechselseitigen Prozess. Im Laufe der jahrhundertlangen Geschichte der kreativen Problemlösung haben sich Designer das nötige Handwerkszeug zugelegt, das ihnen hilft, die „drei Räume der Innovation“, wie Tim Brown sie bezeichnet, zu durchlaufen: Inspiration, Ideenbildung und Umsetzung. Seiner Überzeugung nach müssen diese Fähigkeiten nun über die gesamten Unternehmen verstreut werden. Und das funktioniert mit einem der innovativsten Denkwerkzeuge zur Entwicklung von Ideen und zur Lösung von Problemen, dem Design Thinking. Im ersten Teil dieses Buches wird ein Rahmenwerk vorgestellt, das hilft, die Grundsätze und Methoden zu erkennen, die großartiges Design Thinking ermöglichen. Hier wird gezeigt, wie Design Thinking von einigen der innovativsten Unternehmen der Welt praktiziert wurde und zu bahnbrechenden Lösungen inspiriert hat. Der zweite Teil soll dazu anregen, nicht zu kleckern, sondern zu klotzen. Anhand drei großer Bereiche der menschlichen Aktivität – Unternehmen, Märkte und Gesellschaft – zeigt Tim Brown, wie aus dem Design Thinking heraus Wege entstehen können, um Ideen zu entwickeln, die unseren heutigen Herausforderungen gerecht werden. Dabei muss sich das Design Thinking in den Organisationen „aufwärts“ bewegen in die Nähe der Vorstandsetagen, wo strategische Entscheidungen getroffen werden. Denn Design ist zu wichtig geworden, als dass man es allein den Designern überlassen sollte. Tim Brown zählt zu den prominentesten Personen auf dem Gebiet von Design und Innovation weltweit. Er ist CEO und Präsident von IDEO, das Unternehmen, das die Apple-Maus und den Palm V entwickelt hat. Tim Brown spricht regelmäßig über den Wert des Designs und von Innovationen, unter anderem auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos oder bei TED Talks. Er berät zahlreiche Fortune 100 Unternehmen. Seine Arbeiten wurden bereits in der Axis Gallery in Tokio, dem Design Museum in London und dem MOMA in New York ausgestellt.
This book describes best practices for engaging elementary students in mathematics, from exploring numbers, patterns, and shapes to posing real-life problems that develop students' ability to reason and problem-solve.
To help your students learn a world language, don’t forget the power of reading! In this practical book from Donna Spangler and John Alex Mazzante, you’ll gain a variety of strategies and activities that you can use to teach students to read in a world language, boosting their comprehension, vocabulary, and fluency. Perfect for any age or proficiency level, these classroom-ready activities can easily be adapted to suit your needs! Special features: A discussion of the challenges to teaching reading in the world language classroom A variety of adaptable pre-reading, during-reading, and post-reading strategies and activities for students across grade levels and languages Essential tips for cultivating vocabulary, fluency, and comprehension Reader’s Theater – a special chapter of strategies for implementing this exciting technique A list of helpful websites and apps for world language teachers Useful appendices, including reproducible material for your classroom Busy world language teachers will love this book’s numerous classroom examples, ready-to-use templates, and free online reading sources. Bonus: The book includes eResources that are free to adapt and print for classroom use from our website, http://www.routledge.com/books/details/9781138853515.
Wahre innere Stärke erwächst nicht aus Siegen, sondern aus Niederlagen: Gerade zu straucheln und hinzufallen, birgt die Chance für inneres Wachstum und weist uns den Weg zu Weisheit, Hoffnung und einem tieferen Lebenssinn. Die US-amerikanische Starpsychologin Brené Brown erforscht seit vielen Jahren die Gesetzmäßigkeiten innerer Stärke. Anschaulich und anhand vieler Beispiele beschreibt sie den Entwicklungsprozess, der uns in Krisenzeiten positiv formt: Wir lernen, mit Scham umzugehen. Uns trotz widriger Umstände als wertvoll zu empfinden. Gehen das Wagnis ein, uns in unserer Verletzlichkeit zu zeigen. Entwickeln den Mut, uns über die eigenen Grenzen hinauszuwagen und unser Leben aktiv zu gestalten – und sind schließlich stärker als je zuvor.
Wer auf der Suche nach seinem Traumjob ist, sollte ganz genau wissen, welche Talente und Fähigkeiten er hat – denn nur dann lässt sich herausfinden, welcher Job wirklich zu einem passt. Das Workbook kann begleitend zu dem Bestseller »Durchstarten zum Traumjob« von Richard Nelson Bolles durchgearbeitet werden, es lässt sich aber auch unabhängig davon als eigenständiges Übungs- und Arbeitsbuch benutzen. Jetzt komplett überarbeitet und in neuer Übersetzung.
Brené Brown, erfolgreiche Powerfrau, erlebt einen Zusammenbruch, den sie ihr "spirituelles Erwachen" nennt. Sie geht auf Spurensuche in Sachen Perfektionismus: Was treibt uns an, immer besser und effektiver werden zu wollen? Warum schämen wir uns so, wenn wir trotz größter Anstrengungen den an uns gestellten Anforderungen nie gerecht werden? Browns überraschende Erkenntnis: Perfektion entfremdet! Es ist unsere Unvollkommenheit, die uns mit uns selbst und anderen verbindet und das Leben vollkommen macht.
Viele OECD-Länder stehen vor großen Schwierigkeiten, wenn es darum geht, die vielen in den nächsten fünf bis zehn Jahren ausscheidenden Lehrerinnen und Lehrer durch die Einstellung einer ausreichenden Zahl qualifizierter Nachwuchskräfte zu ersetzen ...

Best Books