In a deeply moving collection of interrelated stories, this 1919 American classic illuminates the loneliness and frustrations — spiritual, emotional and artistic — of life in a small town.
Published two years after the 1919 masterpiece Winesburg, Ohio, this collection of short stories explores intriguing psychological depths, redolent with personal epiphanies, erotic undercurrents, and bursts of passion among seemingly repressed, inarticulate Midwesterners.
Over 400 timeless observations, including "A true friend is one soul in two bodies" (Aristotle), "Friendship is like money, easier made than kept," (Samuel Butler), many more. Great browsing, reference book.
Eine Frau hat gewisse Routinen beim Sex mit ihrem zweiten Ehemann, teilt dabei aber das Bett mit den Geistern ihrer sexuellen Vergangenheit. Eine schöne, junge Studentin beginnt eine Affäre mit einem älteren verheirateten Mann und Künstler. Ein Sohn weiß nicht, was er mit der Leiche seines Vaters tun soll, den der Tod beim Sex mit seiner außerehelichen Affäre ereilt hat. Arlene Heymans literarisches Debüt über Sex, Beziehungen und Liebesgefühle in fortgeschrittenem Alter kennt keine Scham. Aber ihr Blick, so genau er auch sein mag, ist immer zutiefst menschlich und bisweilen sehr komisch. »Voller Sinnlichkeit schreibt Heyman über tabuisierte Begierde. Diese Geschichten sind alles andere als prüde und stellen unsere üblichen Vorstellungen vom Älterwerden auf den Kopf.« The Independent
Die Auszüge der "Briefe an Ottla und die Familie" ist eine Sammlung von Briefen, geschrieben von Franz Kafka. Franz Kafka (* 3. Juli 1883 in Prag, Österreich-Ungarn; † 3. Juni 1924 in Klosterneuburg-Kierling, Österreich; selten auch tschechisch "František Kafka") war ein deutschsprachiger Schriftsteller. Sein Hauptwerk bilden neben drei Romanfragmenten ("Der Process", "Das Schloss" und "Der Verschollene") zahlreiche Erzählungen. Kafkas Werke wurden zum größeren Teil erst nach seinem Tod und gegen seine letztwillige Verfügung von Max Brod veröffentlicht, einem engen Freund und Vertrauten, den Kafka als Nachlassverwalter bestimmt hatte. Kafkas Werke zählen zum unbestrittenen Kanon der Weltliteratur.
»Almayers Luftschloss« - Die Geschichte einer am Leben scheiternden Existenz - Joseph Conrads Erstlingroman zu seinem 160. Geburtstag als E-Book bei Piper Edition Almayer, ein Kaufmann in der niederländischen Kolonie Borneo, besitzt die verhängnisvolle Gabe einer lebhaften Vorstellungskraft: Auf der Veranda seines neuerbauten Hauses stehend, starrt er traumverloren hinaus auf den Fluß Pantai, dessen gold schimmernde Oberfläche in der Zeit des Sonnenuntergangs ihn an riesige Mengen Gold denken lässt, die er in Kürze an sich zu bringen gedenkt. Doch das Glück entzieht sich unerbittlich seinem Zugriff: Er ist der Konkurrenz und den Intrigen der Malaysier nicht gewachsen und seine Handelsfirma geht unter. Er klammert sich an eine letzte Hoffnung: im Landesinneren Gold zu finden. Dadurch verliert er jedoch sein letztes Kapital, seine Tochter, und damit auch all seine Illusionen.
Essential works of the renowned 17th-century poet include "Annus Mirabilis," "Absalom and Achitophel," "Mac Flecknoe," "Songs from Marriage à la Mode," "To the Memory of Mr. Oldham," "A Song for St. Cecilia's Day," more.
Eight vivid, poignant tales of self-reliant New England women. Well-known title story plus "A New England Nun," "Old Woman Magoun," "Gentian," "One Good Time," plus 3 others.
»Louise Erdrichs leuchtendes Meisterwerk.« Philip Roth. Die kleine Stadt Pluto in North Dakota scheint am Rande des Universums zu liegen. Hier ist jeder mit jedem verbunden – durch Liebe, Freundschaft oder Blutsbande. Und vor allem durch eine dunkle Geschichte, die seit fast einhundert Jahren auf den Menschen lastet. »Ein chorisches Gesamtwerk, dessen erstaunlicher Registerreichtum Witz und Poesie, Lakonie und Pathos gleichermaßen einschließt, derart raffiniert, dass wir am Schluss das Buch sofort noch einmal lesen wollen. Mag Pluto noch so weit entfernt und unwirtlich erscheinen – in diesem Geschichtenkosmos fühlt man sich dort plötzlich seltsam heimisch.« Frankfurter Allgemeine Zeitung

Best Books