"Der kleine Lorax mit dem grossen Schnurrbart setzt sich entschlossen gegein die Zerstörung einer unberührten Natur ein, in die der gierige, skrupelloseScnhauchstricker-Insudtriallen-Clan eine alles verpestende Fabrik gestellt hat. Er kämpft um den Erhalt der paradiesisch bunten Trüffelbäume, um klare Luft für die singenden Schwippschwäne und um reines Wasser für die summenden Summerfische..."--P. [4] of cover.
Vom Autor des Bestsellers Der Club der roten Bänder
Noch nie waren Charlie Bone und seine Freunde in größerer Gefahr. Der finstere Schattenlord will ihre Stadt unterwerfen. Dafür schart er mächtige Verbündete um sich: die habgierigen Bloors, Hexen und Magier, einen Schwertkämpfer aus der Vergangenheit und Steinmonster, die ein dunkler Zauber zum Leben erweckt hat. Charlie ist fest entschlossen, den Schattenlord aufzuhalten, und bekommt unerwartet Hilfe von einem geheimnisvollen Ritter ...
Die Unmöglichkeit des Vergessens Ein fesselnder, poetischer Roman über große Gefühle und dunkle Leidenschaften: Nach Jahren treffen sich die beiden ungleichen Schwestern Maria Inês und Clarice wieder, um das Unerklärliche zu klären, das ihr Leben geprägt hat. Die beiden Mädchen wachsen in einem wohlhabenden Elternhaus auf einer Fazenda im Landesinnern des Bundesstaates Rio de Janeiro auf. Ihre Kindheit verläuft scheinbar harmonisch und behütet, tatsächlich aber ist ihre Welt bestimmt von den „verbotenen Dingen“, die man nicht aussprechen darf. Und so teilen Clarice und Maria Inês dunkle Geheimnisse, die jeden ihrer Schritte begleiten. Mit den Jahren verlieren sie sich aus den Augen, die eine lebt als Ärztin in Rio, die andere auf der heimatlichen Fazenda. Erst nach dem Tod der Eltern treffen die Schwestern in einer schicksalhaften Nacht wieder aufeinander und bringen all die unausgesprochenen Wahrheiten endlich ans Licht. „Der Sommer der Schmetterlinge“ erzählt in starken Bildern und mit viel Atmosphäre von Abhängigkeiten und Abgründen in Zeiten der Diktatur und Repression. „Wir haben es mit einer Autorin zu tun, der die Zukunft gehört. Ihr Schreiben verspricht Großes und hat bereits eine Menge davon erreicht.“ José Saramago „Eine mitreißende Geschichte, ein eleganter Stil: Mit Der Sommer der Schmetterlinge gelingt der brasilianischen Schriftstellerin Adriana Lisboa der faszinierendste Roman der Saison.“ ELLE
Carrick Francis besaß schon immer die zweifelhafte Gabe, Ärger und Probleme jeder Art wie ein Magnet anzuziehen. Das einzige, was ihn vor Haftstrafen oder Schlimmerem bewahrte, ist seine unverbrüchliche Freundschaft zu Deacon Winters. Deacon war seine Rettung und half ihm, seine unglückliche Kindheit und die Misshandlungen durch seinen Vater zu überstehen. Crick würde alles tun, um für immer bei Deacon bleiben zu können. Deshalb schiebt er seine Studienpläne auf als Deacons Vater stirbt. Er springt ein und hilft seinem Freund, so wie der ihm geholfen hat. Deacon wünscht sich nichts mehr, als dass Crick seinen schlechten Erinnerungen und ihrer kleinen Stadt entflieht und eine strahlende Zukunft findet. Aber nach zwei Jahren, in denen seine Gefühle für seinen Freund immer tiefer werden, kann er der Versuchung nicht mehr widerstehen und gibt Cricks Annäherungsversuchen nach. Der schüchterne Deacon gibt endlich zu, dass er ein Teil von Cricks Leben werden möchte. Aber Crick wartet nur darauf, von Deacon wieder verstoßen zu werden – so wie er in der Vergangenheit von seiner Familie verstoßen wurde. Eine seiner typischen, spontanen Fehlentscheidungen lässt ihn weit weg von zuhause enden. Deacon bleibt allein zurück. Er ist am Boden zerstört und muss hart kämpfen, bis er sein gebrochenes Herz wieder heilen und er in einer Welt überleben kann, in der Cricks Liebe ein ewiges Versprechen ist, das vielleicht niemals in Erfüllung gehen wird.
Der einfachste und zugleich raffinierteste Roman des Literatur-Nobelpreisträgers Patrick White Im Mittelpunkt des Geschehens steht die reiche, einst unwiderstehliche Elizabeth Hunter, die das Sterben so souverän und aufwendig zelebriert, wie sie das Leben genossen hat. Ein letztes Mal ziehen die Jahre an ihrem inneren Auge vorüber, während ihre Kinder - der geadelte Starschauspieler Sir Basil und ihre durch Heirat zur französischen Prinzessin avancierte Tochter Dorothy - bereits um ihr Erbe streiten. Gegenwart und Rückschau fügen sich zu einer faszinierenden Biografie; noch angesichts des Todes triumphiert die Leidenschaft des Lebens. »Eines der radikalsten und schroffsten Zeugnisse über die Isolation, die Entfremdung des Menschen.« (Horst Bienek, DIE ZEIT)
Der Architekt, Forscher und Konstrukteur Frei Otto ist ein Pionier der Leichtbauweise und gilt als Begrunder des okologischen Bauens. Seine Bauten sind zugleich asthetische Meisterwerke. 2006 wurde er mit dem wichtigsten japanischen Kulturpreis, dem -Praemium Imperiale- ausgezeichnet."

Best Books